Ford Fucus MK1 Boxen/Dämmung?

Dieses Thema im Forum "Car Hifi & Navigation" wurde erstellt von FordMK1, 13.02.2009.

  1. #1 FordMK1, 13.02.2009
    FordMK1

    FordMK1 Neuling

    Dabei seit:
    13.02.2009
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Fucus Bj:2001 1.8 116PS
    Hallo liebe Ford gemeinde, vieleicht kann mir ja hier jemand helfen, nicht wie
    in anderen Foren wo mann keine Antwort bekommt :cooool:

    1. Dämmung, ( auch wenn ich jetzt ausgelacht werde, aber in meinen alten
    Renault Megane habe ich keine gemacht und es hat sich super angehört ) also,
    wozu ???? wegen dem Schall oder ????

    2. es sind ja im MK1 5x7 boxen verbaut, kann ich da auch 6x8 zoll boxen
    einbauen ???? oval !!! ???? ohne das ich noch was miteinbauen muss ....ringe.....

    3. ich wollte vorne ein 3 wege system verbauen, hinten ein 2 wege system, und
    im kofferraum, links und rechts am fenster wollte ich hochtöner setzten, plus sub.
    im kofferraum, ( nat. mit entstufe ) ....:cooool:

    -> Gut ? ;) - geht garnicht ? :verdutzt: - oder scheiß idee ? :rasend:.....
    .......................schreibt mir mal eure meinung...............

    4. MK1 ....??????? was heißt MK1 ...Markt Kiste 1 ?????? :lol:
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 pitter, 14.02.2009
    Zuletzt bearbeitet: 14.02.2009
    pitter

    pitter Fordfreund

    Dabei seit:
    28.05.2006
    Beiträge:
    753
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Focus Mk 1 Turnier
    1: Dazu empfehle ich mal den Test zu machen. Bau ein System ohne und eins mit Dämmung ein. Wechsel mit der Balance hin und her und im Normalfall (99 %) müsste die gedämmte Variante satter, kickbasstärker und im Mitteltonbereich runder klingen. Manche Leute sagen sogar, dass der korrekte Einbau eines Lsp. (dazu gehört halt auch das dämmen) zu 60 % dessen Klang beeinflusst, und diese Leute sind richtige Cracks mit Ahnung und vielen Titeln bei Soundcontests.

    2:siehe anderer Thread

    3:Ein 3 Wege System vorne? Du meinst so nen Triaxial Lautsprecher?
    Ich persönlich mag sie nicht, da gerade der HT in meinen Augen annähernd auf Ohrhöhe gehört (wie im Home Hifi). wenns Dir reicht, dein Ding, trotzdem lieber ein ordentliches 2 Komponenten System nehmen und die hinteren Lsp weglassen, oder dort nur einen kleinen Coax Lsp. verbauen als Rearfill für die Heckpassagiere, wenn s denn sein muß. Aber bitte nicht in die Hutablage klatschen! Danke!

    4: Englisch: Mark = Version / Wirste übrigens bei keinem FFH so hören...
     
  4. #3 FordMK1, 15.02.2009
    FordMK1

    FordMK1 Neuling

    Dabei seit:
    13.02.2009
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Fucus Bj:2001 1.8 116PS
    Na, danke, das sind ja schon mal ansätze mit dem ich was anfangen kann,
    auch was dämmung angeht... weil ich bis jetzt nie nen auto gedämmt habe, weil
    es sich immer recht geil angehört hat, oder ich hab einfach was anne ohren ;-)....
    heheheh..... jopi... aber erst mal danke.... denn rest such ich mir dann zusammen.

    -------------------------------------------------------------------------

     
  5. #4 Christian, 16.02.2009
    Christian

    Christian Hifi Händler

    Dabei seit:
    04.04.2004
    Beiträge:
    2.620
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Fiat Stilo
    Die Frage ist halt was du ausgeben möchtest.... Bei 100 € reisst du keine Bäume aus.
    Gruß
    Chris
     
  6. #5 Heinerich, 16.02.2009
    Heinerich

    Heinerich Benutzer

    Dabei seit:
    11.02.2009
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    2
    Hoffentlich gefallen Dir die Antworten auch!! ;)

    Stell Dir mal einen "normalen" HiFi-Lautsprecher vor. Da sind die Chassis in ein Gehäuse eingebaut, bei dem die Materialien und die Konstruktion darauf ausgerichtet ist, dass das Gehäuse keine "eigenen Töne" hinzufügt. Das würde z. B. dann passieren, wenn das Gehäuse selbst schwingt.
    Eine Autotür besteht aus großen dünnen Blechflächen. Klopfst Du mit dem Fingerknöchel darauf herum, kannst Du hören, dass es mehr oder weniger hell klingt.
    Um nun in die Nähe eines "richtigen" Lautsprechergehäuses zu kommen, sind Maßnahmen notwendig. Um die Schwingungen zu unterbinden kann man die Flächen entweder versteifen und/oder schwerer machen. Üblicherweise kleben die Musikverliebten Bitumenmatten aufs Blech (von innen). Akustisch gesehen ist das nicht selten eher unbefriedigend. Das "Beplanken" mit Alubutyl (z.B. Dynamat) ist da schin besser aber auch deutlich teurer.
    M.E. wird durch ein pastöses Material ein wirklich gutes Ergebnis erreicht, wenn es sorgfältig verarbeitet wird. Nach Testaufbauten mit alten Autotüren erscheint mir persönlich dieses Material sehr gut geeignet. Natürlich gibt es dazu auch andere Meinungen!

    Es kommt sehr darauf an, was Du an Klang haben willst!
    Ich gehe bei meiner Stellungnahme mal davon aus, dass die Musikwiedergabe möglichst "naturgetreu" sein sollte.
    In dem Falle sind Schallwandler im Heckbereich unnötig bis schädlich!
    Auf den meisten Wiedergabekonserven (CD etc.) sind Stereosignale zu finden. Musik kommt zudem allerallermeistens von vorn. Jedenfalls hab ich es bisher noch nicht geschafft auf der Bühne oder mitten im Orchester zu sitzen! ;)
    Eine möglichst genaue Bühnenabbildung (Breite und Tiefe) und Ortbarkeit (von Instrumenten/Stimmen) ist bei Stereosignalen am ehesten mit der klassischen Anordnung von Chassis zu erreichen.
    Coaxial-Lautsprecher sollten grundsätzlich in Ohrhöhe angeordnet werden. Das hat damit zu tun, dass die wichtigen mittleren und hohen Frequenzen eher in eine Richtung abstrahlen. Wenn man sich einen Frequenzgang ansieht, bei dem auch "unter Winkeln" gemessen wurde, erkannt man, dass Hoch- und Mitteltöner, außerhalb der Achse wesentlich leiser spielen.
    Lösung: Klassisches Komponentensystem mit einem Teifmitteltöner (TMT) in den Türen und ein Hochtöner möglichst weit nach oben (z.B. im Spiegel-Dreieck, an die A-Säule oder aufs Instrumentenbrett).

    Ach ja; wirklich guten Klang wirst Du ohne Verstärker nicht hinbekommen!
    Ein Subwoofer (bei ca. 60-80 Hz begrenzt) ist lediglich das I-Tüpfelchen (Ergänzung). Der Hauptanteil des Klanges wird durch ein, gut verbautes, Frontsystem erzeugt.

    Gruß
    Bernd
     
  7. #6 FordMK1, 17.02.2009
    FordMK1

    FordMK1 Neuling

    Dabei seit:
    13.02.2009
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Fucus Bj:2001 1.8 116PS
    Also ich finde die LS, im ford schon cool, hab auch schon anderes gelesen, aber dafür das es werks LS sind , kommen die schon recht nett rüber.

    und ich will ja mein altes Radio da wieder einbauen, und dann möchte ich schon wie bei meinen alten Megane, die LS dort verbauen, und wie ich aus dein text entnommen
    habe, würde da nen Gutes Coaxial-Lautsprecher sys. reichen.
    Aber ich finde denn ort der Hochtöner nicht gerade cool, sicher sind hochtöner ja immer vorne, aber wenn ich sie hinten aufstelle geht doch der schall durchs auto druch, was ich geiler finden würde, und ist ja dann auf der gleichen höche wie vorne.
    ich finde es immer etwas blöde, es genauso zu machen wie es eigentlich alle machen??
    Nur weil einer es so macht, machen es alle so, nur weil einer mal gelesen oder gehört hat das muss so sein ??? nö.... ich würde sogar sagen, das daß klangbild so vieleicht
    sogar noch besser ist, das ganze werd ja eh dann mit nem verstärker verbaut, ohne dänke ich werds sicher nicht dolle, aber mit eher besser, weil ja die leistung ganz anders ist als ohne.....:rotwerden: ????

    Ja....:freuen2:
     
  8. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Ford Fucus MK1 Boxen/Dämmung?

Die Seite wird geladen...

Ford Fucus MK1 Boxen/Dämmung? - Ähnliche Themen

  1. Ford Escort Cabrio 1,8l 1992 109000km

    Ford Escort Cabrio 1,8l 1992 109000km: Hallo zusammen. Gestern ist mir jemand in meinen Essi gescheppert. Leider genau auf die Ecke hinten links. Heck ist dort um 3cm verschoben, ergo...
  2. Ford Focus Mk3 Heckklappe öffnen/knacken

    Ford Focus Mk3 Heckklappe öffnen/knacken: Hallo, Da unser Focus Tounier Bj 2011 leider ein Totalschaden ist und die sämtliche Elektronik vorne weggerissen wurde bei dem Unfall suche ich...
  3. Kuga I (Bj. 08-13) DM2 GPS Antennenfuß MK1/2010

    GPS Antennenfuß MK1/2010: Hallo zusammen, das Navi von meinem Vater spielt seit ein paar Tagen verrückt. Der aktuelle Standort kann nicht korrekt gefunden werden und es...
  4. Ford Transit Schiebetür

    Ford Transit Schiebetür: Moin Leute, ich habe folgendes Problem. Die Schiebetür bei meinem Transit macht seit kurzer Zeit während der Fahrt sehr laute quietschende...
  5. Suche Teile für Ford Maverick Bj2001 V6

    Suche Teile für Ford Maverick Bj2001 V6: Hi, am dringendsten suche ich einen Ausgleichbehälter für die Bremsflüssigkeit!!! Selbst Fordhändler reisen die Hände nach oben und sagen gibt es...