Ford KA -Reifengröße?

Dieses Thema im Forum "Recht, Gesetz & Versicherung" wurde erstellt von yu-queen, 22.09.2010.

  1. #1 yu-queen, 22.09.2010
    yu-queen

    yu-queen Neuling

    Dabei seit:
    22.09.2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an Alle,
    Ich habe mir so eben einen "Oldie" Ford KA - first edition - zugelegt Bj 11/96, und würde gerne die Wintereifen erneuern. Meine Frage ist - besser gesagt sind ;):
    In dem Fahrzeugschein sind 155/70R13 72 R für vorne und hinten eingetragen. Müßen denn die gleichen wieder dran?

    So viel ich verstehe ist dies ein 1,3 I (?) ford KA, und meine Frage ist:
    darf ich 14" Räder dran machen? Zum Beispiel:
    165/60 R 14. Sind die breiter als die oberen?

    Wenn ja , ist das verkerstechnisch sicher- ich meine bleibt das Auto sicher, und muß ich dies dann ins Fahrzeugschein eintragen lassen? Kostet die eintagung dann was? (Ich nehme an ja:verdutzt:)
    Bin dankbar für alle Antworten !
    yu-queen
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Andreas_S., 22.09.2010
    Zuletzt bearbeitet: 22.09.2010
    Andreas_S.

    Andreas_S. Forum As

    Dabei seit:
    12.03.2008
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Escort 1,4l 71PS EZ92
    Opel Omega 3,0 MV6 Cara
    Hallo yu-queen

    Zu Winterreifen:
    Hast Du viel Schnee im Winter, dann laß die Reifen schmal.

    Geht es Dir um die Optik, dann lese den Rest.

    Da sind natürlich auch andere Kombinationen aus Felgen und Reifen möglich. Moderate Kombinationen waren die ab Werk angebotenen für den KA. Keine Ahnung, was Ford da angeboten hat. Ich schätze Mal, bis 185 oder 195 ist ohne Stress möglich. Auch der TÜV kann da beraten. Ruhig mal hingehen und fragen.

    Andere Reifenformate müssen auf jeden Fall in die Papiere eingetragen werden. Also kaufen und danach zum TÜV und eintragen lassen. Das kostet natürlich was

    Mein Tip:
    Nicht übertreiben. Meine Devise war immer, der Nutzen ist alles, die Optik ist für mich uninteressant. 195/50 R-15 ist für kleine Fahrzeuge und Sommerreifen ein ganz ordentliches Format. Das ist meine Erfahrung von Escort, Kadett, Civic usw. Zum KA kann ich da weniger sagen. Die Haftung auf trockener Strasse ist besser, bei Nässe noch nicht zu schlecht. Der Komfort und der Verbrauch bleiben in erträglichem Rahmen. Das ist auch bei fast allen Fahrzeugen noch ohne Modifikationen der Karosserie möglich.
    Im Winter fahre ich mit 175/70 R-13
     
  4. #3 _zitroneneis_, 22.09.2010
    _zitroneneis_

    _zitroneneis_ Henrietta

    Dabei seit:
    12.07.2009
    Beiträge:
    13.503
    Zustimmungen:
    17
    Fahrzeug:
    Golf V
    du kannst 14zoll nehmen..wäre sinnvoll wenn eine ABE mit bei ist zu den reifen, dann brauchst du keine eintragugn soweit ich weiß..



    ja, 165/60 R 14 sind breiter als 155/70R13 72 R
    und haben eine geringere Gummihöhe

    hoffe ich konnt dir ein bisschen helfen;)
     
  5. #4 RedCougar, 22.09.2010
    RedCougar

    RedCougar Euro NECO Member

    Dabei seit:
    18.07.2005
    Beiträge:
    1.925
    Zustimmungen:
    18
    Fahrzeug:
    Cougar 2.5, Bj. 1998 / Kuga 1.5, Bj. 2015
    Grundsätzlich muss man alle Größen, die nicht werksseitig zugelassen sind, beim TÜV/DEKRA etc. abnehmen lassen. Welche werksseitigen Größen es für den KA gibt, kann dir jeder Ford-Händler oder dieses Forum im KA-Abschnitt beantworten. Ich schreibe das deshalb, da im neuen KFZ-Schein nur noch eine Größe drinnen steht, es unter Umständen aber noch weitere gibt, die bereits werksseitig zugelassen sind.

    Und klar kostet eine TÜV-Abnahme und spätere Eintragung in die KFZ-Papiere beim Straßenverkehrsamt etwas. Eine TÜV-Abnahme nach § 19.3 kostet normalerweise so um und bei ~ 40 € und die Eintragung der Abnahmebescheinigung in die KFZ-Papiere beim Straßenverkehrsamt nochmal so um die ~ 12 €.


    @ _zitroneneis_
    Reifen haben keine gesonderte ABE. Was du meinst, sind wohl eher die Felgen.
     
  6. #5 _zitroneneis_, 22.09.2010
    _zitroneneis_

    _zitroneneis_ Henrietta

    Dabei seit:
    12.07.2009
    Beiträge:
    13.503
    Zustimmungen:
    17
    Fahrzeug:
    Golf V
    da wirst du recht haben,danke :top1:
     
  7. Jörn

    Jörn Benutzer

    Dabei seit:
    09.01.2008
    Beiträge:
    313
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Ford KA, Ford Focus CC Titanium 2.0
    beide genannte größen, also 155 er und die 165er darfst du am ka fahren, früher standen die beiden größen auch im schein drin, jetzt nur eine. aber du kannst beide fahren, da gibts auch kein stress mit den polypen, denn die Räder/reifen kombi hat ne freigabe von ford.
     
  8. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Pommi, 23.09.2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23.09.2010
    Pommi

    Pommi Guest

    Bitte nicht solche Halbwarheiten. Das bezieht sich jetzt nur darauf, dass du nur das 155 bzw. 165 benannt hast. Also bitte immer Flankenhöhe und Zoll mitnennen. Auch wenn es in deinem Beitrag einen Bezug auf den Erstellungstread gibt. Es gibt aber viele, die dieses entweder nicht lesen oder bis hier hin schon vergessen haben.

    Ob ein Reifen erlaubt ist oder nicht, hängt in erster Linie vom Umfang ab und nicht von der Reifenbreite. Es kommt darauf an, dass der Tacho noch die richtige Geschwindigkeit anzeigt.

    Wird der Umfang kleiner, zeigt der Tacho mehr an als man fährt.

    Beispiel:

    Erlaubt sind 155/70 R14. Bei 100 km/h hat die Tachowelle eine Umdrehungszahl von angenommen 100 die Minute.

    Wenn du jetzt einen Reifen drauf machst mit 145/70 R14, ist der Umfang kleiner, die Tachowelle macht bei gefahrenen 100 km/h mehr Umdrehungen, nämlich fast 107, also zeigt der Tacho auch 107 km/h an.

    Ähnlich ist es umgekehrt. bei 165/70 R14 sind es dann nur 94 Umdrehungen und der Tacho zeigt auch nur noch 94 km/h an.

    Für breitere Reifen mit gleichen Umfang gibt es nur eine Bemessungsgrundlage: Passen die ans Auto, ohne das etwas schleift oder sie aus der Karrosserie rausschauen? Und zwar auch bei Belastung? Und da kann man dann mit Umbauarbeiten (breitere Kotflügel, umbördeln usw.) viel machen.

    PS: 155/70 R13 und 165/60 R14 haben bis auf ein paar Millimeter den gleichen Durchmesser und daher auch fast den gleichen Umfang. Dürfte sich beim Tacho um 0,5 km/h drehen.
     
  10. Jörn

    Jörn Benutzer

    Dabei seit:
    09.01.2008
    Beiträge:
    313
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Ford KA, Ford Focus CC Titanium 2.0
    was für halbwahrheiten?? und mal ehrlich hier ist man nicht auf der 20zigsten Seiten eines Treads, da kann man ruhig die 5 posts hochscrollen ;)
     
Thema:

Ford KA -Reifengröße?

Die Seite wird geladen...

Ford KA -Reifengröße? - Ähnliche Themen

  1. Ford Transit FT 100 Ford(D) - Bedienungsleitung !?

    Ford Transit FT 100 Ford(D) - Bedienungsleitung !?: Hallo, hat mal jemand bitte die Bedienungsanleitung für einen Ford Transit FT 100 Ford(D), Erstzulassung 02.09.1993, Diesel, Fahrzeug-Ident. Nr....
  2. Ford Escort Cabrio 1,8l 1992 109000km

    Ford Escort Cabrio 1,8l 1992 109000km: Hallo zusammen. Gestern ist mir jemand in meinen Essi gescheppert. Leider genau auf die Ecke hinten links. Heck ist dort um 3cm verschoben, ergo...
  3. Ford Focus Mk3 Heckklappe öffnen/knacken

    Ford Focus Mk3 Heckklappe öffnen/knacken: Hallo, Da unser Focus Tounier Bj 2011 leider ein Totalschaden ist und die sämtliche Elektronik vorne weggerissen wurde bei dem Unfall suche ich...
  4. Ford Transit Schiebetür

    Ford Transit Schiebetür: Moin Leute, ich habe folgendes Problem. Die Schiebetür bei meinem Transit macht seit kurzer Zeit während der Fahrt sehr laute quietschende...
  5. Suche Teile für Ford Maverick Bj2001 V6

    Suche Teile für Ford Maverick Bj2001 V6: Hi, am dringendsten suche ich einen Ausgleichbehälter für die Bremsflüssigkeit!!! Selbst Fordhändler reisen die Hände nach oben und sagen gibt es...