Kuga I (Bj. 08-13) DM2 FORD KUGA Mk1, Fehlercodes: P.2263-E1, U.0401-A0, U.01900-20

Diskutiere FORD KUGA Mk1, Fehlercodes: P.2263-E1, U.0401-A0, U.01900-20 im Kuga Mk1 Forum Forum im Bereich Ford Kuga Forum; Hi an alle! Das Auto ist ein Ford Kuga Mk1, 136 PS, 4X4, 2010 Während das Auto fährt, gibt es ein Geräusch an den Hinterrädern und die...

  1. #1 cristibool, 31.05.2021
    cristibool

    cristibool Neuling

    Dabei seit:
    31.05.2021
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    FORD KUGA, 136 HP, 4X4, 2010
    Hi an alle!

    Das Auto ist ein Ford Kuga Mk1, 136 PS, 4X4, 2010

    Während das Auto fährt, gibt es ein Geräusch an den Hinterrädern und die ESP-Anzeigelampe erscheint auf dem Armaturenbrett und

    und die Turboladerleistung ist schlecht. Das Auto beschleunigt stark. Das Geräusch ähnelt einem sehr kurzzeitigen Blockieren eines Rades.

    Von dem Moment an, in dem mir die ESP-Anzeige erscheint, erscheint der Fehlercode bei einer Prüfung: P2263-E1 - Turbolader / Supercharger Boost System Performance, U0401-A0-Invalid or Missing CAN Data Form The PCM and U.1900-20-CAN Communication Busfehler.

    In Echtzeit mit dem Launch X431 Pro4 Tester zeigt mir der Turbolader mit variabler Geometrie den Wert 199% und die Grenzen liegen zwischen 0 und 100%.

    Nach dem Löschen der Fehler auf dem Tester fährt das Auto normal, bis sich dieses Geräusch an den Hinterrädern und die gleichen Fehler erneut wiederholen.

    Bisher habe ich den Druckregler und den Turboladerantrieb gewechselt.

    Bitte unterstützen Sie mich bei der Lösung dieses Problems. Vor allem, wenn jemand mit einem ähnlichen Problem konfrontiert ist.
     

    Anhänge:

    • 1.jpg
      1.jpg
      Dateigröße:
      98,4 KB
      Aufrufe:
      12
    • 2.jpg
      2.jpg
      Dateigröße:
      167,4 KB
      Aufrufe:
      12
    • 3.jpg
      3.jpg
      Dateigröße:
      192,7 KB
      Aufrufe:
      12
    • 4.jpg
      4.jpg
      Dateigröße:
      275,9 KB
      Aufrufe:
      12
  2. #2 DriveREMcmax, 07.06.2021
    DriveREMcmax

    DriveREMcmax Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2016
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    C-Max 2008, 2.0 tdci 234 Tkm erster Turbo
    1.) Nein ich kann Dir nicht helfen, weil ich nicht mit einem ähnlichen Problem konfrontiert bin.

    2.) Dein (C)uga-Max hat das gleiche Instrument Cluster wie mein 08er CMax - und bei mir hat es auch gesponnen(anders, aber auch lustig), Lötstellen im Eimer, wird bei allen Clustern passieren bei manchen früher bei manchen später aber, es sind .. Ermüdungsbrüche .. die werden quasi +95% der Instrumenten Cluster während der Lebensdauer ereilen d.h. die Risse sind wenn das Ding nicht überarbeitet wurde in den Lötzinnkegeln vorhanden nur noch gibt es genug Kontaktfläche -

    (ich würde halt diese Fehlermöglichkeit immer als erstes billig und schnell eliminieren, dann kann man sich aufs wesentliche konzentrieren und wird nicht von wilden Fehlern vom Fehlersuchpfad abgebracht, denn das IC ist nur in zweiter Linie ein Tacho.

    3.) "Das Geräusch ähnelt einem sehr kurzzeitigen Blockieren eines Rades."
    Stumpf gesagt: das Geräusch ähnelt dem nicht nur, das ESP greift natürlich ein(da geht Dir auch eine "Lampe" auf), warum das jetzt genau ist muss man jetzt eroieren

    Das ESP nutzt die "Raddrehzahlsensoren"("ABS"-Sensoren) und weiteres .. es kann also sein, dass einer Deiner Sensoren sehr viele Impulse rausgibt und das System denkt, dass eines der Räder durchdreht .. das ESP greift übrigens auch in die Motorsteuerung ein (Drehmoment) -> denn hinten zu bremsen und dem Fahrer zu gestatten die Antriebsenergie weiterhin in die Bremsen zu versenken ist bei näherer Betrachtung .. nicht sinnvoll.

    122000 km für einen 2010er Kuga - gebraucht gekauft?
    -> Wenn ja würde ich 80000 km dran hängen -> das wäre mit 20.000 km pro Jahr für einen Diesel realistischer
    (Dann wären wir auch beim Designlebensende der hinteren Radlager angelangt und das ist ein Bauteil was verdammt viele Leute nicht mitbekommen.)

    Ich würde den mal (natürlich im ausgeschalteten Zustand) hinten hochbocken und die Hinterräder drehen und dran wackeln .. denn die Radlager enthalten auch den Geberring und wenn der durch Spiel im Radlager nicht mehr richtig und konstant im Abstand zum Sensor geführt wird, dann kann es halt Fehldetektionen geben.

    4.) Danach würde ich dann auf Dinge gucken wie Lenkwinkelsensor oder ob der Querbeschleunigungssensor(Beifahrer) (8M51-3C187-CA) sinnvolle Werte ausspuckt oder vielleicht sogar einfach locker ist.
     
  3. #3 cristibool, 09.06.2021
    cristibool

    cristibool Neuling

    Dabei seit:
    31.05.2021
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    FORD KUGA, 136 HP, 4X4, 2010
    Vielen Dank für Ihre Informationen! Wir haben den zu ersetzenden Turbolader gewartet und entfernt! Wir werden sehen, wie es funktioniert! Das war die einzige Lösung, die die Kfz-Mechaniker angeboten haben. Ich werde mit Details zurückkommen.
     
Thema:

FORD KUGA Mk1, Fehlercodes: P.2263-E1, U.0401-A0, U.01900-20

Die Seite wird geladen...

FORD KUGA Mk1, Fehlercodes: P.2263-E1, U.0401-A0, U.01900-20 - Ähnliche Themen

  1. Spurverbreiterung Ford Kuga 2018

    Spurverbreiterung Ford Kuga 2018: Sodele, es ist vollbracht und eingetragen. Vorne 50 und hinten 60 mm von H&R in schwarz. Sieht super aus und fährt sich phänomenal. Das Problem...
  2. Batterie tauschen, Ford kuga mk1 4×4 163 PS allrad automatik

    Batterie tauschen, Ford kuga mk1 4×4 163 PS allrad automatik: Mahlzeit, Folgendes Problem ist bei mir aufgetreten, hab den Wagen gestartet und sprang nicht an und war für mich sofort klar das es die Batterie...