Ford Nugget BJ. 89 - Umrüstung von Diesel auf Benzin möglich?

Diskutiere Ford Nugget BJ. 89 - Umrüstung von Diesel auf Benzin möglich? im Ford Transit Forum Forum im Bereich Ford Nutzfahrzeuge Forum; Ich brauche euren Rat: ich kann sehr günstig einen Ford Nugget kaufen, auf Basis eines Transit MK.3 Kasten (TWS). Die Kiste hat jede Menge Rost,...

  1. Surfat

    Surfat Neuling

    Dabei seit:
    18.05.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Ford Nugget 1989
    Ich brauche euren Rat: ich kann sehr günstig einen Ford Nugget kaufen, auf Basis eines Transit MK.3 Kasten (TWS). Die Kiste hat jede Menge Rost, aber das schreckt mich weniger, ich habe ja Zeit. Nur soll der ja irgendwann wieder auf die Straße, und da möchte ich dann gerne etwas anderes unter der Haube haben als den schwachen 68PS Saugdiesel. Der zieht nicht nur keinen Hering vom Teller, sondern qualmt auch wie eine alte Dampflok. Frage also: welche Benzinmotoren kann ich dort einbauen mit Segen des TÜV? Hat das schon mal jemand gemacht? Gibt es Tipps Tricks und Kniffe? Kopien von eingetragenen Umbauten? Mir geht es nicht primär um mehr Leistung, sondern um eine gelbe oder grüne Plakette. Ich will den Wagen als rollendes Büro nutzen muss halt gelegentlich auch mal in die Stadt, rsp. Umweltzone. Bin für jeden Tipp dankbar. Ach ja, der Wagen wurde von einem der Vorbesitzer mit einem 5-Gang Getriebe ausgerüstet, das aussieht wie aus einem PKW. Das würde ich gerne behalten.
     
    Transit-Tommy-1990 gefällt das.
  2. #2 MucCowboy, 18.05.2019
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    19.437
    Zustimmungen:
    1.590
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Fiesta MK7 1,4
    Hallo,

    also, für einen Camper würde ich in jedem Fall beim Diesel bleiben, wenn's geht beim Turbodiesel, allein wegen dem Drehmoment. Die serienmäßigen Benziner mit kaum über 100 PS komman da nicht mal ansatzweise ran, ohne sie fast bis zum Begrenzer hoch zu drehen. Für Kurzstrecken-Stadtverkehr z.B. im Lieferdienst geeignet, aber als schweres Langstreckenfahrzeug eher nicht.

    Zudem ist der Umbau zwischen verschiedenen Treibstoffarten wie immer eine Totaloperation vom Motor über die Elektrik bis zum Tank. Dann die Abnahme und Umschreibung.

    Die Dieselmotoren gab es von 70 bis 115 PS. Letztere Variante?
     
    Transit-Tommy-1990 gefällt das.
  3. #3 Fordbergkamen, 18.05.2019
    Fordbergkamen

    Fordbergkamen Forum Profi

    Dabei seit:
    11.04.2006
    Beiträge:
    3.780
    Zustimmungen:
    172
    Fahrzeug:
    Mondeo MK3-Kombi, Fusion, StreetKa
    Ein 1989.er ist doch jetzt H-Kennzeichen fähig. Da spielt die Plakettenthematik keine Rolle mehr.
     
    transe79 gefällt das.
  4. RSI

    RSI Guest

    wenn ein motorumbau auf einen zeitgenösichen benziner
    dann 2,9 v6 EFI mit g-kat
    dann geht auch H-kennzeichen ,
    aber ob das mit geschäftlicher nutzung möglich ist , keine ahnung .
    gertrieb vom transit waren von je her auch in pkw's verbaut nur eben mit passender übersetzung und entsprechendem achsdifferenzial .
    getriebe wird vermutlich ein t9 mit abnehmbarer kupplungglocke
    drin sein
     
  5. #5 Fordbergkamen, 18.05.2019
    Fordbergkamen

    Fordbergkamen Forum Profi

    Dabei seit:
    11.04.2006
    Beiträge:
    3.780
    Zustimmungen:
    172
    Fahrzeug:
    Mondeo MK3-Kombi, Fusion, StreetKa
    Hier bei mir fährt ein gewerblich genutzter LKW mit H-Kennzeichen rum, muss also möglich sein
     
  6. Surfat

    Surfat Neuling

    Dabei seit:
    18.05.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Ford Nugget 1989
    Erstmal besten Dank für die Antworten. Dazu Folgendes: Mir geht es wie gesagt nicht um maximale PS und Fahrleistung wie ein moderner PKW. Ich will nur den Diesel loswerden, auch, weil ich nicht weiß ob die Kiste jemals ein H-Kennzeichen bekommt und wenn dann wann. Ich will ihn erst technisch auf Vordermann bringen, dann optisch, und so wie er derzeit aussieht kriegt er nur bei einem blinden Prüfer ein H ;-) Also kommt aus meiner Sicht nur einer der damals verbauten Vierzylinder-OHC-Benziner in Frage, entweder mit U-Kat oder G-Kat. Ich weiß, das es einen CFI-Motor gab mit G-Kat, aber vermutlich wäre ein EFI aus einem Sierra oder Scorpio leichter zu bekommen. Würde man so etwas eingetragen bekommen? Ein Turbodiesel kommt mir nicht infrage - ich bin, was Turboladerschäden angeht, ein gebranntes Kind.
     
  7. RSI

    RSI Guest

    klar kann man auch einen pinto motor aus sierra und co einbauen
    ob jetzt als vergaser oder einspritzer wäre erstmal 2 rangig .
    aber wenn das H kein muß ist, würde ich gleich was moderneres einbauen,
    zb 2.0 16v bzw 2.3 16v aus dem scorpio etc.,
    oder gleich was verrücktes 2.5 20v aus nem focus mk2 RS.
    mein favorit wäre dann natürlich ein 2,9 24v cossi
    aber bevor man sowas anfängt immer erst einen tüver suchen der das ganze begleitet und absegnet !
     
  8. #8 transe79, 19.05.2019
    transe79

    transe79 Forum Profi

    Dabei seit:
    16.05.2010
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    67
    Fahrzeug:
    Ford Fusion 1,4 2004, transit mk2 1979
    und der tüver möchte ne freigabe von köln sehen
    weil sich ja auch abgastechnisch etwas verändert
    umbauten gehen meist nur,wenns das in der baureihe schon gab+jünger ist
    getriebe pkw+transit sind nur vom namen gleich,rest ist kpl anders
    und dieselgetriebe geht nur an v6 motor,nicht an ohc
    wenn der bj 89 noch vergaser hatte,dann wärs rel einfach auf benziner umzubauen inkl 5gang
    und h kennzeichen
     
  9. Surfat

    Surfat Neuling

    Dabei seit:
    18.05.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Ford Nugget 1989
    Ein Getriebe, das an den Diesel passt, hat also den Anlasser auf der Fahrerseite? Das muss ich mal in situ checken. Standardbenziner im Transit MK.3 war tatsächlich ein Zweiliter-Vergasermotor, den es auch mit U-Kat gab. Wenn jemand sowas rumliegen hat für kleines Geld... Einen V6 werde ich wohl eher nicht eingetragen bekommen, oder?
    Mir ist aber noch was anderes eingefallen: Was ist mit dem Tank? Muss der auch getauscht werden?
     
  10. #10 RSI, 19.05.2019
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19.05.2019
    RSI

    RSI Guest

    den 2,9 v6 als 12v gabs auch im mk3
    ja tank braucht man auch einen vom benziner wenn man auf efi umbaut , bei vergaser nicht .
    und jenachdem welches getriebe drin ist , kann man passend zum motor die kupplungsglocke wechseln .

    die karrosse vom transit mk3 war im prinzip von 85 bis 2000 unverändert
    als past da alles rein an benzinern wwas in der zeit erhältlich war
    also auch ein 2,0 dohc efi
    und der 2,0 dohc 16v hat nur einen anderen kopf drauf
    und abgastechnisch ist es glaub ich mal egal was man da reinbaut , es kann nur besser werden .
     
  11. #11 transe79, 20.05.2019
    transe79

    transe79 Forum Profi

    Dabei seit:
    16.05.2010
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    67
    Fahrzeug:
    Ford Fusion 1,4 2004, transit mk2 1979
    schon.aber das wollen die schriftlich

    transit ohc mit adapterplatte an dieselglocke hat anlasser links
    diesel hat anlasser rechts
    pkw ohc hat anlasser rechts
    t9 transit+t9pkw ist nichts kompatiebel
    und dann noch anpassung der kardanwelle+schaltbetätigung
     
  12. Surfat

    Surfat Neuling

    Dabei seit:
    18.05.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Ford Nugget 1989
    Noch mal vielen Dank an alle bis hier her.
    Wenn der Diesel den Anlasser (in Fahrtrichtung gesehen?) rechts hat, und ein PKW-OHC (von dem höchstwahrscheinlich das nachträglich reingefrickelte 5-Gang Getriebe stammt) auch, sollte der Umbau tatsächlich recht einfach sein. Das stimmt mich optimistisch - werde das Projekt dann wohl mal angehen. Zunächst aber fallen ein paar Karosseriearbeiten an - Väterchen Rost hat von den Einstiegen nicht viel übrig gelassen ;-)
     
  13. #13 transe79, 22.05.2019
    transe79

    transe79 Forum Profi

    Dabei seit:
    16.05.2010
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    67
    Fahrzeug:
    Ford Fusion 1,4 2004, transit mk2 1979
    es gibt aber rechts oben=diesel
    und rechts unten=ohc
     
Thema:

Ford Nugget BJ. 89 - Umrüstung von Diesel auf Benzin möglich?

Die Seite wird geladen...

Ford Nugget BJ. 89 - Umrüstung von Diesel auf Benzin möglich? - Ähnliche Themen

  1. Focus 3 (Bj. Jan.11-Sep.14) DYB Probleme mit Ford Focus Eco Boost

    Probleme mit Ford Focus Eco Boost: Hallo Leute, ich muss vorab schonmal sagen, dass ich von Autos generell eher wenig Ahnung habe, würde jedoch gerne einmal eure Meinung zu diesem...
  2. Ford Transit Bj. 04.12.2008 Tür Maße

    Ford Transit Bj. 04.12.2008 Tür Maße: Hallo liebe Forengemeinde, Ich bin seit einiger Zeit auf der Suche nach einen neuen Schiebetür für meinen Transit, welche leider defekt ist. Nun...
  3. Beratung Ford Grand C-Max

    Beratung Ford Grand C-Max: Werte Forumsgemeinde! Ich hatte kurze Zeit einen Grand C-Max, leider hat mich nach 2 Wochen einer Abgeschossen und nun ist er ein Totalschaden....
  4. Mondeo 3 (Bj. 01-07) B4Y/B5Y/BWY Wie kann Ich bei meinem Mondeo bj 2002 und 107 kw automatik das Getriebeöl auffüllen

    Wie kann Ich bei meinem Mondeo bj 2002 und 107 kw automatik das Getriebeöl auffüllen: Wie kann Ich bei meinem Mondeo bj 2002 und 107 kw automatik das Getriebeöl auffüllen
  5. Ford Custom BJ 2014 Zweitbatterie Einbau

    Ford Custom BJ 2014 Zweitbatterie Einbau: Liebes Forum, für die Solarstromversorgung möchte ich an die Starterbatterie meines Ford Custom von 2014 eine Zweitbatterie anschließen, die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden