Ranger '12 (Bj. 12-**) Ford Ranger 2,2l, Typ 2AB, Bj.2012, Motorproblem seit kalten Temperaturen

Diskutiere Ford Ranger 2,2l, Typ 2AB, Bj.2012, Motorproblem seit kalten Temperaturen im Ford Ranger Forum Forum im Bereich Ford Offroad / SUV Forum; Hallo erstmal. :) Habe ein Problem mit meinem Ford Ranger 2,2l; Typ 2AB; Baujahr 2012 Und zwar ist der Motor meines Autos bei ca. -16°C im...

  1. #1 Georg123, 03.02.2016
    Georg123

    Georg123 Neuling

    Dabei seit:
    03.02.2016
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Ranger 2AB; Baujahr 2012; 2,2l
    Hallo erstmal. :)

    Habe ein Problem mit meinem Ford Ranger 2,2l; Typ 2AB; Baujahr 2012

    Und zwar ist der Motor meines Autos bei ca. -16°C im Leerlauf selbstständig ausgegangen. Das ist nun schon einige Zeit her. Seitdem stirbt der Motor (unabhängig von den Temperaturen) zeitweise während der Fahrt immer wieder ab wenn man in niedrigere Drehzahlen kommt (z.B. beim kuppeln im Kreisverkehr, dabei fällt natürlich auch die Lenkhilfe aus und man kann sehr schnell in eine gefährliche Fahrsituation kommen).
    Bei höheren Drehzahlen macht er während der Fahrt immer wieder kurze Motoraussetzer (und es erscheint dann kurz die Ladekontrollleuchte und die Motorölkontrolleuchte).
    Teilweise braucht der Motor sehr lange bis er anspringt (manchmal muss auch mehrmals gestartet werden). Im Motorleerlauf stirbt er schon nach kurzer Zeit ab. Auch die aktuell wärmeren Temperaturen haben daran nichts geändert, der Motor stirbt weiterhin häufig einfach so ab.

    Habe gestern in der Ford Werkstatt den Dieselfilter erneuern lassen. Es wurde auch der Fehlercode ausgelesen und gelöscht und anschl. eine Fehlersuche durchgeführt (Kosten dafür 311,73 €, alleine für die Kraftstofffiltereinsatz-Erneuerung schon 103,96 €). Das Problem ist :( es ist nicht besser geworden, tritt sogar vermehrt auf (heute haben wir +2°C). Als das Fahrzeug gestern ca. 1 1/2 Stunden in der Werkstatt stand war es auf einmal besser (auch bei der anschließenden Probefahrt trat dieser Fehler nicht mehr so extrem auf, er hat bei ca. 15 min Fahrt nur 2 x kurz gezuckt. Bei Ankunft in der Werkstatt fingen dann die Probleme wieder an.
    Ich brauchte das Auto, darum hab ich es wieder mitgenommen und nicht in der Werkstatt gelassen.

    Kann mir jemand helfen? Ich hoffe dass ich von jemanden einen Hinweis bekomme was es sein könnte und ich es selbst machen kann, nicht dass die Kosten ins Unermessliche steigen.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Meikel_K, 03.02.2016
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    8.979
    Zustimmungen:
    145
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Es gibt eine Serviceanweisung Nr. 26 / 2014 zu genau diesem Problem. Durch kondensierten Wasserdampf kann es zu Eisbildung und somit zu einer Querschnittsverengung in der Kurbelgehäuseentlüftung kommen. Daher gibt es einen überarbeiteten Kurbelgehäuseentlüftungsschlauch mit beheiztem Zapfen.

    Die Arbeiten sind allerdings nicht ganz trivial, vor allem weil ein entsprechender Kabelstrang für die Heizung verlegt und angeschlossen werden muss.
     
  4. #3 p.rauch, 03.02.2016
    p.rauch

    p.rauch Benutzer

    Dabei seit:
    15.04.2012
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ranger 2012 3,2Liter,
    BMW K1200LT
    Das erscheine der Lade und Öldruckkontrolleuchte deutet auf ein elektrisches Problem, ebenso das schlecht anspringen.
    Eigentlich war ich der Meinung, daß die Probleme mit den Elektroteilen der Zündschlösser der Vergangenheit angehören, aber der von Dir beschriebene Fehler lässt mich sofort wieder daran denken.
    Es gab füher (bei allen Marken) Motoraussetzter und schlechtes anspringen durch abgenutzte oder verbrannte Kontakte im Elektroteil des Zündschlosses was währen der Fahrt durch sporadisches Ausfallen der Zündung (wie beim abstellen des Motors) zu Motoraussetzern führte, ebenso das schlecht Anspringen, wenn der Strom nicht durchgeschaltet wird.

    Ich persönlich würde am Zündschloss anfangen zu Suchen, Wackler, Kontakte, Kabelstrang, Steckverbindungen usw.
     
  5. #4 Meikel_K, 03.02.2016
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    8.979
    Zustimmungen:
    145
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Die Querschnittsverengung in der Kurbelgehäuseentlüftung führt zu einem Überdruck und der sorgt dafür, dass die Öldruckkontrolle aufleuchtet, Öl an der Dichtung des Peilstabs austreten kann und der Motor im Leerlauf absterben kann, was wiederum die Ladekontroll-Leuchte setzt. In Folge können auch Dichtungen Schaden genommen haben und deshalb können die Probleme nun auch bei Temperaturen von mehr als -10° C auftreten.
     
  6. #5 p.rauch, 03.02.2016
    p.rauch

    p.rauch Benutzer

    Dabei seit:
    15.04.2012
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ranger 2012 3,2Liter,
    BMW K1200LT
    Ein Überdruck im Kurbelgehäuse löst kein aufleuchten der Öldruckkontrolle aus. Die Öldruckkontrolle reagiert auf zu wenig Überdruck und die Position des Öldruckschalters im Ölkreislauf ist in der Druckleitung. Ein Aufleuchten der Öldruckkontrolle erfolgt bei Ausfall des Öldruckes, also bei Ausfall der Ölversorgung entweder durch stillstand der Ölpumpe (sillstand des Motors) oder durch ansaugen von Luft durch die Ölpumpe bei zu geringem Ölstand.
    Beim Versuch des Startens ist im Kurbelgehäuse selbst bei verschlossener Entlüftung noch kein Überdruck vorhanden, der ein Anspringen verhindern könnte.

    Ich hatte schon einige Motoren mit Ölverlust durch Überdruck im Kurbelgehäuse aufgund verschlammter Kurbelgehäuseentlüftungen instandzusetzen, aber keiner der Betroffenen hat über Ruckeln, Absterben oder schlechtes Anspringen geklagt.

    Für mich klingt das alles nach wie vor nach sporadischem (Temperatur und Erschütterungsabhängigem) Ausfall der Klemme 15
     
Thema:

Ford Ranger 2,2l, Typ 2AB, Bj.2012, Motorproblem seit kalten Temperaturen

Die Seite wird geladen...

Ford Ranger 2,2l, Typ 2AB, Bj.2012, Motorproblem seit kalten Temperaturen - Ähnliche Themen

  1. Neuwagenanschaffung Ford Ranger 3.2 Limited

    Neuwagenanschaffung Ford Ranger 3.2 Limited: So, Hallo Zusammen, hier erstmal mein Vorstellungsthread: Ein Neuer aus Hessen (oder Bayern) Und nun zu meinen vielen Fragen an Euch Ich...
  2. Zusatzinstrument für Öldruck /- temperatur

    Zusatzinstrument für Öldruck /- temperatur: Hallo Gemeinde, ich habe das Forum schon durchsucht, aber spezifisch zum Focus Mk1 nichts gefunden. Ich möchte mir bei der nächsten...
  3. Schlüsselproblematik Ford Ka2

    Schlüsselproblematik Ford Ka2: Hallo zusammen, ich bin neu hier und hoffe, dass das Thema hier korrekt angesiedelt ist. Seit nun 8 Jahren habe ich meine geliebte Knutschkugel....
  4. Felgen Ford

    Felgen Ford: Verkaufe hier unsere Felgen vom Ford Kuga. Der Wagen wurde verkauft, deshalb sind diese übrig. Die Felgen sind wie NEU, das sie vorm Verkauf...
  5. Kompletträder Ford

    Kompletträder Ford: Ihr könnt hier einen neuwertigen Komplettradsatz in 18" Zoll erwerben. Der Satz wurde voriges Jahr für 1200€ gekauft und war auf unserem Ford...