Ford und der gute alte Rost...

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von Marc_Schulze, 14.05.2008.

  1. #1 Marc_Schulze, 14.05.2008
    Marc_Schulze

    Marc_Schulze Benutzer

    Dabei seit:
    02.05.2008
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus 2002 1.4l
    Mal eine Frage an die Ford-Profis...

    Mein Focus ist aus der 2002er Serie, bekanntlich hatten die Autos ja serienmäßig ganz schön mit Rost an den Anbauteilen (also Motorhaube, Heckklappe und Türen) zu kämpfen...

    Der FoFo den ich letztens gebraucht gekauft habe hat den dicken Rostfleck an der Heckklappe. Ein befreundeter KfzMechaniker hat nun nachgeschaut und gemeint dass die Türen und die Motorhaube schon durch Ford komplett getauscht wurden...

    Nun ist die Frage, hab ich nach 6 Jahren überhaupt noch Chancen den Rost an der Heckklappe zu reklamieren? Schließlich ist das ja ein bekannter Werksfehler und es gab ja mal ne große Rückrufaktion?!

    Ansonsten hab ich nen Lackierer an der Hand der den Rost mit Säure wegätzen würde und die komplette Klappe für 250EUR neulackiert...

    Was meint ihr? Wie sind eure Erfahrungen?

    Bin dankbar für jede Meinung, Gruß Marc
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. MoSo

    MoSo Forum Profi
    Administrator

    Dabei seit:
    17.02.2004
    Beiträge:
    17.972
    Zustimmungen:
    75
    Fahrzeug:
    Cougar V6 / Focus II (FL) Turnier
    ...250€ ist ein fairer preis.

    ford gibt ansich 12 jahre garantie auf durchrostung, aber (falls das noch aktuell ist) nur wenn man jedes jahr bei der vorsorge untersuchung war. würde mich aber nicht drüber ärgern, cermedes hat aktuell auch wieder rost probleme, allerdings bemühen die sich gut drum (mit z.b. sofortiger beseitigung), das dies nicht grossartig die runde macht.
     
  4. #3 Marc_Schulze, 14.05.2008
    Marc_Schulze

    Marc_Schulze Benutzer

    Dabei seit:
    02.05.2008
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus 2002 1.4l
    Naja hab noch ein bisschen im Forum gegoogelt...

    Also so wie es aussieht scheint es ja gerade beim Thema Rostbekämpfung und Ford einige Probleme zu geben.

    Eigentlich schade, ich muss ganz ehrlich sagen dass ich mit meinem FoFo super zufrieden bin. Ich hab davor einen Seat Toledo gefahren, und wenn ich den Focus damit vergleiche trauere ich dem Seat keine einzige Träne nach.

    Bin echt am überlegen ob ich dem Lackierer die 250 EUR in die Hand drücke und dann ist gut. Der hat schon einige Fords ausgebessert und ist ganz stolz darauf das bis dato bei keinem mehr Rost aufgeblüht wäre...
     
  5. #4 FiestaGFJ87, 14.05.2008
    FiestaGFJ87

    FiestaGFJ87 Benutzer

    Dabei seit:
    28.10.2007
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus MK1 1,6l 16V
    Hallo,

    mit Säure geht sowas weg??? Das wär mal ne lösung im Gegensatz zu diese dummen rostumwandler, die irgendwie nix taugen.
     
  6. MoSo

    MoSo Forum Profi
    Administrator

    Dabei seit:
    17.02.2004
    Beiträge:
    17.972
    Zustimmungen:
    75
    Fahrzeug:
    Cougar V6 / Focus II (FL) Turnier
    da kann ich nur fertan empfehlen. wenn der nicht mehr hilft, hilft garnichts mehr!
     
  7. #6 Marc_Schulze, 14.05.2008
    Marc_Schulze

    Marc_Schulze Benutzer

    Dabei seit:
    02.05.2008
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus 2002 1.4l
    Ganz ehrlich gesagt halte ich von den ganzen selbstmach KrimsKrams nichts... Hab es am alten Toledo auch mit Fertan probiert, nach 3 Monaten kam der Rost dann wieder durchgezogen...

    Seitdem bin ich der Meinung lieber ein oder zwei Monate ein paar Euro an die Seite legen und dann professionell vom Lackierer machen lassen...

    Hat ja schließlich nen guten Grund warum die Jungs und Mädels das jahrelang ausgebildet bekommen ^^
     
  8. MoSo

    MoSo Forum Profi
    Administrator

    Dabei seit:
    17.02.2004
    Beiträge:
    17.972
    Zustimmungen:
    75
    Fahrzeug:
    Cougar V6 / Focus II (FL) Turnier
    nur fertan kann es ja auch nicht bringen, du musst die stelle schon sandstrahlen oder wenigstens mit ner stahlbürste (bps. dremelaufsatz) bearbeiten, entfetten und dann erst das fertan drüber. hält an der kleinen roststelle die ich habe jetzt bereits schon 4 jahre.

    für große sachen oder solche fälle wie du sie hast bringt sowas natürlich nichts, ist aber auch nicht das einsatzgebiet.
     
  9. Lumpy

    Lumpy Guest

    Ich kann die Serie von Mike Sanders bestens empfehlen. Das Rostschutzfett ist in der Hohlraumkonservierung und als Unterbodenschutz unschlagbar. Ich hab es damals an meinem 1987er VW Caddy eingesetzt. Der hatte echte Rostprobleme.Danach war Ruhe in dieser Richtung. Man sollte allerdings vorher alle Schweißarbeiten erledigen, da Fett sehr gut brennt.
     
  10. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 FiestaGFJ87, 15.05.2008
    FiestaGFJ87

    FiestaGFJ87 Benutzer

    Dabei seit:
    28.10.2007
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus MK1 1,6l 16V
    Also ich hab Fertan zur Zeit auch aber irgendwie funktioniert des nicht richtig. Mir is mal hinten einer draufgebrennt und seitdem rostets ganz schön heftig. Hab mit der Drahtbürste 2std. nur draufrumgebürstet bis der rost weg war, dann hab ich alles mit Aceton, ich denk das das nicht grad das beste is, aber es entfettet auch. Danach Fertan drauf, 48 Std. gewartet, bis alles schwarz war, das hab ich dann abgespült,getrocknet und dann hab ich gespachtelt,geschliffen und grundiert. Am nächsten Tag lackiert, und siehe da, 4 Wochen später hat ich den gleichen Mist wieder, gott sei dank "nur" am Winterauto. (aber man(n) :) will ja trotzdem dass das auto gut dasteht). Deshalb finde ich FERTAN taugt nix, rausgeschmissenes geld lieber sparen und wie Marc_Schulze schon sagte gescheit machen lassen und dann is gut.

    Gruß
     
  12. #10 Theo1956, 15.05.2008
    Theo1956

    Theo1956 Guest

    Ford und Rost

    Hallo Ford-Gemeinde, ich habe gute Erfahrungen mit dem Prodokt Fertan NT 10 und dem Hohlraumschutzwachs gemacht.

    Fordert doch mal einen Prospekt von www.fertan.de an, da sind einzelne Arbeitsschritte und viele Tipps aufgeführt. Gerade solche Stellen wie Türen, Motorhauben Falzversiegelungen usw. sind sehr gut beschrieben.

    War mir sehr hilfreich.

    Gruß Theo 1956
     
Thema:

Ford und der gute alte Rost...

Die Seite wird geladen...

Ford und der gute alte Rost... - Ähnliche Themen

  1. Ford Escort Cabrio 1,8l 1992 109000km

    Ford Escort Cabrio 1,8l 1992 109000km: Hallo zusammen. Gestern ist mir jemand in meinen Essi gescheppert. Leider genau auf die Ecke hinten links. Heck ist dort um 3cm verschoben, ergo...
  2. Ford Focus Mk3 Heckklappe öffnen/knacken

    Ford Focus Mk3 Heckklappe öffnen/knacken: Hallo, Da unser Focus Tounier Bj 2011 leider ein Totalschaden ist und die sämtliche Elektronik vorne weggerissen wurde bei dem Unfall suche ich...
  3. Ford Transit Schiebetür

    Ford Transit Schiebetür: Moin Leute, ich habe folgendes Problem. Die Schiebetür bei meinem Transit macht seit kurzer Zeit während der Fahrt sehr laute quietschende...
  4. Suche Teile für Ford Maverick Bj2001 V6

    Suche Teile für Ford Maverick Bj2001 V6: Hi, am dringendsten suche ich einen Ausgleichbehälter für die Bremsflüssigkeit!!! Selbst Fordhändler reisen die Hände nach oben und sagen gibt es...
  5. Neuer aus M/V mit Ford Focus White Magic

    Neuer aus M/V mit Ford Focus White Magic: Tach auch an alle! Na dann will ich auch mal ganz kurz und knapp "Hallo" in die Runde sagen. Bin der Mike, 37Jahre, aus Neubrandenburg (M/V) und...