Transit IV (Bj. 86-00) Frage an die Experten nach Zahnriemenriss

Diskutiere Frage an die Experten nach Zahnriemenriss im Ford Transit Forum Forum im Bereich Ford Nutzfahrzeuge Forum; Hallo zusammen, da ich hier neu bin, möchte ich mich erst einmal vorstellen. Ich bin Frank, 61 Jahre alt und habe zumindest so viel Ahnung von...

  1. #1 Frank Gruendel, 30.10.2020
    Frank Gruendel

    Frank Gruendel Neuling

    Dabei seit:
    30.10.2020
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    1992 Diesel, 2,5 Liter, 80 PS ohne Turbo
    Hallo zusammen,

    da ich hier neu bin, möchte ich mich erst einmal vorstellen. Ich bin Frank, 61 Jahre alt und habe zumindest so viel Ahnung von Autos, dass ich das im Titel angegebene Wohnmobil bisher selber warten konnte. Die Einspritzpumpe ist die Variante von Bosch.

    Neulich hat ein unschuldiger kleiner Putzlappen dieses Fahrzeug vorübergehend lahmgelegt. Scheint kaum möglich, ist aber tatsächlich passiert. Dieser Transit hat ja eine Kaltstarteinrichtung. Das ist ein Diesel-Ventil, dass unterhalb einer bestimmten Temperatur von einem Steuergerät geöffnet wird und dann Diesel vom Filter zu einer Art Glühkerze leitet, die im Ansaugkrümmer sitzt und den zusätzlichen Kraftstoff vorheizen soll. Das hat, so lange ich das Auto besitze, noch nie funktioniert, weil erstens die "Glühkerze" kaputt ist und das Steuergerät zweitens das Ventil auch nie geöffnet hat. Ich habe das allerdings auch nie vermisst, weil das Auto immer super angesprungen ist.

    Neulich wurde dieses Ventil undicht. Immer, wenn der Motor lief, kleckerte Diesel raus. Beim Suchen nach dieser Leckstelle hatte ich leider einen kleinen Putzlappen auf dem Kühlergrill liegen. Der hat es tatsächlich geschafft, in den Motor zu rutschen und sich unter die Kurbelwellen-Scheibe zu manövrieren. Dabei ist sie wohl blockiert worden, was der Zahnriemen nicht ausgehalten hat. Der ist dann gerissen.

    Das Kuriose ist, dass ich das anfangs nicht mal bemerkt habe. Ich hatte mich nur gewundert, warum das Auto auf einmal nicht mehr ansprang. Vermutlich ist der Lappen gerade dann runtergerutscht, als ich den Motor abgestellt habe, und die Ventile waren, als der Zahnriemen riss, gerade alle zu. Ansonsten wäre ein größerer Schaden wohl spätestens beim nächsten Startversuch unausbleiblich gewesen.

    Ich habe Kurbelwelle, Nockenwelle und Einspritzpumpe wie vorgeschrieben mit den entsprechenden Bohrern arretiert und den Zahnriemen ersetzt und gespannt. Danach habe ich die Kurbelwelle noch ein paarmal gedreht und gecheckt, dass alle drei Räder immer noch zusammen arretiert werden können. Danach habe ich den Motor ein paar Sekunden laufen lassen und das Ganze ein drittes Mal gecheckt.

    Das Problem ist, dass das Fahrzeug nicht mehr so gut läuft wie vorher. Das merkt man besonders im Leerlauf. Da schüttelt sich der Motor dermaßen, dass der Schalthebel im Fahrerhaus hin und herwackelt. Wenn man schneller fährt, fällt die Sache nicht ganz so auf. Aber egal, wie schnell man fährt: Es kommt immer eine weiße Wolke aus dem Auspuff, die vorher nicht da war.

    Ich kann mir an sich nicht vorstellen, dass ich den Zahnriemen falsch eingebaut habe. Wenn man alle drei Zahnräder wie vorgeschrieben arretiert, kann man beim Auflegen ja kaum was verkehrt machen. Theoretisch könnten falsche Steuerzeiten vermutlich auch dadurch kommen, dass sich das Zahnriemenrad von Einspritzpumpe oder Nockenwelle ein bisschen auf der Welle verdreht hat. Dann müsste es aber schon den kleinen Keil abgeschert haben, der das Rad in der richtigen Position auf der Welle hält. Und ob der Motor dann überhaupt noch mit gleich bleibender (schlechter) Qualität laufen würde?

    Kann natürlich auch schlicht und einfach sein, dass der Motor doch einen Schaden davongetragen hat. Das kann ich erst im nächsten Mai checken lassen, weil ich das Wohnmobil heute ins Winterlager gefahren habe. Aber ich dachte, ich frage mal die Experten in diesem Forum. In welcher Reihenfolge würdet Ihr die Fehlersuche durchführen bzw. durchführen lassen? Was mir einfällt, wären ein Kompressionstest und die Prüfung der Ventil-Einstellung. Und, aus lauter Verzweiflung, die Prüfung der Position der Räder von Einspritzpumpe und Nockenwelle auf den Achsen. Letzteres wäre blöd, weil ich den vier Kilometer alten Zahnriemen wieder erneuern müsste, aber wenn's hilft...

    Das Problem mit dem leckenden Ventil habe ich vorübergehend dadurch gelöst, dass ich die beiden Schläuche abgezogen und mit einer Schraube und zwei Schellen so verbunden habe, dass kein Diesel mehr durchkommt. Das heißt, dass das Kraftstoffsystem zumindest kurzzeitig mal offen war. Laut Reparaturanleitung entlüftet sich die Bosch-Pumpe von allein, daher weiß ich nicht, ob das eine Rolle spielen könnte. Meine Vorstellung war bisher, dass bei Luft in einem Diesel-Kraftstoffsystem der Motor gar nicht anspringt.

    Vielen Dank im Voraus für alle Kommentare!

    Frank
     
  2. #2 transe79, 31.10.2020
    transe79

    transe79 Forum Profi

    Dabei seit:
    16.05.2010
    Beiträge:
    1.279
    Zustimmungen:
    73
    Fahrzeug:
    Ford Fusion 1,4 2004, transit mk2 1979
    wenn der zahnriemen reißt
    wird ganz bestimmt ein ventil mit dem kolbenboden kontakt haben
    es gibt wohl keine situation wo alle ventile geschlossen sind
    bei diesen motoren passiert es schon mal,das sich ein paar stößelstangen verbiegen
    das wäre erst mal die nächste kontrolle mit ventile einstellen
     
  3. #3 Caprisonne, 31.10.2020
    Caprisonne

    Caprisonne Forum Profi

    Dabei seit:
    05.08.2019
    Beiträge:
    7.973
    Zustimmungen:
    1.436
    Fahrzeug:
    Zu Viele
    Bei dem Motor verbiegen sich in dem Fall meist nur die stösselstangen oder die kipphebel brechen .
    Daher erstmal ventildeckel runter und schauen ob da was zu sehen ist .
     
Thema:

Frage an die Experten nach Zahnriemenriss

Die Seite wird geladen...

Frage an die Experten nach Zahnriemenriss - Ähnliche Themen

  1. Focus 3 (Bj. Jan.11-Sep.14) DYB 'Neuer' Focus - erste Fragen an Experten

    'Neuer' Focus - erste Fragen an Experten: Hallo Leute, ich bin neu hier, habe mich zum ersten Mal für einen Ford entschieden und habe ein paar Fragen. Modell - Ford Focus Trend 1.6 mit...
  2. Capri III (Bj. 78-86) GECP Nächstes Jahr gibts ein "H" - Frage an Experten!

    Nächstes Jahr gibts ein "H" - Frage an Experten!: Mein Schorschilein feiert dieses Jahr seinen 29. Geburtstag, nächstes Jahr das lang ersehnte und wohl recht verdiente "H" aufm Kennzeichen ist...
  3. Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 Kann es sein?? Frage an die Experten!!

    Kann es sein?? Frage an die Experten!!: Moin alle zusammen, Ich wollte an dieser Stelle mal 2 Fragen an die Experten hier im Forum loswerden, betreffend 2 er Situationen die mir so in...
  4. Scorpio 2 (Bj. 94-98) GFR/GGR/GNR Frage an die Experten: Abgaskrümmer Cossie 24V

    Frage an die Experten: Abgaskrümmer Cossie 24V: Moin, ich habe meinem Neffen im Januar seinen Wunsch erfüllt und ihm einen 95er Scorpio 2,9 2V Turnier BOB besorgt. Bis Anfang Juli fuhr das Auto...
  5. Focus II ST (Bj. 05-10) D*3 An die Experten...Frage zwecks Turbolader.

    An die Experten...Frage zwecks Turbolader.: Wie es aussieht ist bei meinem Focus ST der Turbo defekt...also läuft noch alles aber das auto macht komische schleifgeräusche und konnten es zum...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden