Escort 4 (Bj. 86-90) GAF/AWF/ALF Fragen bzgl. Tieferlegungsmöglichkeit mit Konidämpfern

Diskutiere Fragen bzgl. Tieferlegungsmöglichkeit mit Konidämpfern im Escort Mk3/4 Forum Forum im Bereich Ford Escort Forum; Hallo! Bei dem Auto handelt es sich um einen Escort mk4, xr3i, 1,6l mit 105PS. Ich habe gebrauchte, aber dennoch gute gelbe Koni-Dämpfer...

  1. marQue

    marQue Neuling

    Dabei seit:
    08.06.2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!


    Bei dem Auto handelt es sich um einen Escort mk4, xr3i, 1,6l mit 105PS.

    Ich habe gebrauchte, aber dennoch gute gelbe Koni-Dämpfer verbaut. Die Dämpfer sind NICHT gekürzt, aber nachstellbar (steht auch adjustable drauf). Dazu habe ich mir dann neue blaue 40/40 mm Tieferlegungsfedern von H&R gekauft. Leider bringt das Fahrwerk bzw. die Federn nicht die gewünschte Härte. Der Komfort den man möglicherweise mit diesen Federn hat ist mir egal, die Karre muss steinhart sein, da ich mit dem Ding Rennen fahren werde.
    Ich hab's letzten Samstag auf der Strecke getestet und es ist einfach noch zu weich. Abflexen werd ich die Federn nicht, da ich 1. nicht Fuschen und 2. die Federn ggf. wieder verkaufen möchte, damit wurden ja nur 30km gefahren.


    Eine Tieferlegung von 40/40 habe ich mit den Federn auch nicht erreicht und denke jetzt darüber nach mir 60/60 (oder tiefer) von einem anderen Hersteller zu kaufen. Dazu habe ich dann allerdings eine Frage und zwar:
    Wie viel Tieferlegung ist mit den ungekürzten, gelben Koni-Dämpfern machbar? Könnte ich z.B. einfach 60/60 oder gar 80/80 Federn ohne Weiteres verbauen, oder gäbe es da irgendwo Probleme (Fahre auf 13" Reifen, von daher ist schon viel Platz da)? Habe nämlich mal gelesen, dass man Dämpfer evtl. von Koni kürzen lassen müsste usw.

    Welche Hersteller könnt ihr empfehlen? Brauche halt Federn, die um einiges härter sind als die blauen H&R Federn! Für die H&R Federn würde ich übrigens 100€ nehmen, sind wirklich nagelneu.



    Ich hoffe mal auf gute Antworten!
    marc
     
  2. #2 RH-Renntechnik, 28.06.2010
    RH-Renntechnik

    RH-Renntechnik <span style="font-weight: bold; color: rgb(117, 12

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    775
    Zustimmungen:
    9
    Fahrzeug:
    Mondeo Mk4 Titanium S
    RS 2000 Gr. H
    RS 2000
    Also erstmal ein paar fragen:
    was für rennen willst du denn fahren ? wäre intressant zu wissen wegen der Härte.

    Die Konis in Verbindung mit den H&R Federn sind eigentlich eine sehr gute Kombination, würde da fast behaupten das die guten gebrauchten doch nicht mehr so gut sind, denn i.d.R sind gelbe Konis wenn man sie komplett zudreht selbst mit Serienfedern knuppelhart.

    Kürzen ist ab 40mm sinnvoll ab 60mm ein Muß, falls du wirklich auf 80mm gehen willst wird der Escort unfahrbar der wird nur noch springen und mit 13Zoll hast du zwiwschen Ölwanne und straße max noch 3-4cmm luft , du wirst dir entweder den Stabi derbe erbiegen oder die Ölwanne aufschlagen was beides nicht wirklich gut ist.
     
  3. marQue

    marQue Neuling

    Dabei seit:
    08.06.2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Bei dem Rennen handelt es sich um Rundstreckenrennen auf ebenem Asphalt. Eine Runde ist ungefähr 1,5 km lang und man fährt pro Rennen 4 Runden. Höchstgeschwindigkeiten liegen so bei bis etwa 150km/h und die meisten Kurven lassen sich mit 60-90 nehmen. Hier kannst du Dir ein ungefähres Bild davon machen: http://rallyx.de/pictures/2009/Rallyx 03.10.2009/03.10.2009.html . Wie du siehst, keine "hochwertigen" Geschosse, aber etwas investieren muss trotzdem sein, man will ja nicht nur hinterherfahren. Und es findet ungefähr alle 4 Wochen statt.

    Vorne ist der Escort auch relativ hart, also da würde es sogar FAST reichen. Aber da der Wagen hinten so leicht ist, ist er hinten eben viel zu weich und das Heck fängt relativ schnell an zu schwimmen. Von daher möchte ich es einfach mit anderen Federn probieren. Leider weiß ich nicht, welche Federn da meinen Ansprüchen am nähesten kommen würden. Welche Hersteller kannst Du/könnt ihr empfehlen?


    Bezüglich des Kürzens:

    "Kürzen ist ab 40mm sinnvoll ab 60mm ein Muß", d.h. BIS 60mm nicht unbedingt Kürzen? Denn dann würde ich nach 60/60 Federn schauen und gucken, wie sich das damit verhält. Aufgrund deiner Begründung sehe ich erstmal von 80/80 ab.
     
  4. #4 RH-Renntechnik, 28.06.2010
    RH-Renntechnik

    RH-Renntechnik <span style="font-weight: bold; color: rgb(117, 12

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    775
    Zustimmungen:
    9
    Fahrzeug:
    Mondeo Mk4 Titanium S
    RS 2000 Gr. H
    RS 2000
    Also bei dieser Art von rennen kannst du auch 60er federn fahren , das risiko bei 60 federn mit ungekürzten dämpfern ist halt das die federn aus dem unteren teller springen kann.
    federn sind H&R wie bereits gesagt recht gut, G&M z.b sind zwar 60mm aber dafür recht weich,
    Was auch funktioniert aber nicht TÜV konform ist Serienfedern vom 190er auf entsprechende Länge kürzen , die sind knuppelhart
     
Thema:

Fragen bzgl. Tieferlegungsmöglichkeit mit Konidämpfern

Die Seite wird geladen...

Fragen bzgl. Tieferlegungsmöglichkeit mit Konidämpfern - Ähnliche Themen

  1. Anfänger-Sound-Fragen

    Anfänger-Sound-Fragen: Wie dem Titel schon entnehmbar ist, bin ich noch sehr unerfahren was Autos angeht, aber jeder muss ja mal klein anfangen oder? Und besser spät als...
  2. Msd Frage

    Msd Frage: Hallo Leute Ist es eig. möglich einen Focus st Msd. ab Kat an meinen Sportendtopf für meinen 1,5er Ecoboost zu bauen der hat 60 mm Durchmesser?...
  3. Neu im Forum, gleich ne Frage

    Neu im Forum, gleich ne Frage: Moin bin neu hier im Forum hab mich angemeldet weil ich für einen Bekannten einen Mondeo reparieren soll Schraube sonst nur Audi und VW Ich...
  4. Fragen zum MK7 2009

    Fragen zum MK7 2009: Hallo ich habe vor als 2 wagen mir einen Ford Fiesta Bj. 2009 80tkm mit 120ps zu holen.... Habe da paar fragen Hat das Auto einen Turbo,um die...
  5. PDC fragen über Fragen und dann auch noch Laie

    PDC fragen über Fragen und dann auch noch Laie: Hallo, ich bin seit 2 Wochen auch stolzer Besitzer eines mondeo und vollkommen zufrieden damit was das fahren angeht. Leider ist er auch nicht...