Focus 1 (Bj. 01-04) DBW/DAW/DNW/DFW Fragen zu meinem frisch erworbenen Focus...

Diskutiere Fragen zu meinem frisch erworbenen Focus... im Focus Mk1 Forum Forum im Bereich Ford Focus Forum; Hallo zusammen! Letzte Woche habe ich mir meinen ersten gebrauchten Focus 1.6 BJ 2003 mit ziemlich genau 200tkm gekauft. Auch sonst habe ich nicht...

  1. #1 Focus648, 29.12.2020
    Focus648

    Focus648 Neuling

    Dabei seit:
    29.12.2020
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus 1.6 BJ 2003
    Hallo zusammen!
    Letzte Woche habe ich mir meinen ersten gebrauchten Focus 1.6 BJ 2003 mit ziemlich genau 200tkm gekauft.
    Auch sonst habe ich nicht viel Ford-Erfahrung (vor einigen Jahren hatte ich einen Puma) - entschuldigt also bitte wenn ich evtl. "dumme" Fragen stelle...
    Mein Focus bringt ein paar Unklarheiten für mich mit sich - ich hoffe ihr könnt mir helfen diese zu beseitigen:

    Auffälligkeit im Leerlauf/beim Warten an der Ampel o. Ä.:
    Mein Focus läuft beim ersten Starten des Tages ruhig im Standgas (z. Zt. bei knapp über 1.000 U/min). Sobald ich losgefahren bin und iwo warten muss (z.B. an der Ausfahrt unseres Parkplatzes) vibriert er recht stark bei ca. 800 U/Min. Lege ich den Leerlauf ein und lass die Kupplung los sackt die Drehzahl mehrmals stark ab bis er beinah aus geht und dreht dann wieder kurz hoch um dann wieder abzusacken. Ganz ausgegangen ist er bei mir bisher nicht. Er macht das wenn er kalt oder warm ist gleichermaßen. Sobald ich Anfahre ist alles gut, er zieht sauber durch (getestet bis 120 km/h) und läuft absolut ruhig - kein Verschlucken, kein Leistungsabfall o. Ä.
    Nachdem mir aufgefallen ist dass es nicht an den 3 Monaten Standzeit (bin inzwischen 400 km gefahren) oder den Temperaturen liegt habe ich einen Blick in den Motorraum geworfen und gesehen dass der Unterdruckschlauch des Kurbelgehäuses rissig und sehr weich ist - Neuteil ist vorsichtshalber bestellt.

    Gibt es (andere) bekannte Gründe für dieses Vibrieren? Könnte z. B. der wahrscheinlich undichte Krümmer oder dessen evtl, defekte Dichtung eine Rolle spielen? Mir ist aufgefallen dass wenn er gut warm gefahren ist und ich ihn kurz Parke und dann starte er sich verschluckt bzw. schlechter startet... Falls das in diesem Zusammenhang eine Rolle spielen könnte...

    Fragen zu den Schlüsseln:
    Sorry, aber so ganz steige ich da noch nicht dahinter:
    Aaaalso: Ich habe 2 Schlüssel. 1 Werkstattschlüssel(?) - keine Knöpfe o. Ä., nur eine blaue Einlage am Eck des "Schlüsselgriffs". An diesem Schlüssel hängt auch ein Plastikband mit (vermutlich) der Schlüsselnummer.
    1 ovalen Schlüssel mit Funkfernbedienung - 3 runde Knöpfe.

    3 Fragen dazu:
    1. Kann ich bei dem Schlüssel mit Fernbedienung einfach so die Batterie tauschen (die Reichweite kommt mir recht kurz vor) ohne diesen Schlüssel (sowohl WFS als auch FB) neu anlernen zu müssen? Ich bin bei sowas inzwischen etwas vorsichtig :).

    2. Ich möchte gern einen zweiten Schlüssel mit FB haben - geht für sowas auch ein gleicher gebrauchter Ford-Focus-Schlüssel (ich habe gesehen dass man die kaufen kann *staun*)?

    3. Kann ich mit den beiden Schlüsseln die ich bis jetzt habe den neuen Schlüssel auf die WFS und FB codieren oder muss das der Freundliche machen?

    Sorry für die geballten Fragen... Aber ich möchte lernen damits hoffentlich weniger werden ;D
     
  2. Anzeige

  3. #2 MucCowboy, 30.12.2020
    MucCowboy

    MucCowboy Forum Profi

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    25.007
    Zustimmungen:
    2.763
    Fahrzeug:
    .
    Hallo und willkommen.

    Es ist immer schwierig, ein Thema zu führen in dem gleich mehrere, ganz unterschiedliche Dinge behandelt werden. Das führt bei den Antworten zwangsläufig zum Durcheinander. In Zukunft bitte besser pro Sachverhalt ein eigenes Thema starten. Kostet hier auch nicht mehr ;)

    Ich picke mir ein paar Sachen raus:

    Im Jahr 2003 war Modellwechsel. Ist das noch das alte Modell, das seit 1998 gebaut wurde? Oder schon das neue, das von da an bis 2010 vom Band lief? Bitte schau Dir Bilder unter Wikipedia "Ford Focus" an und sag uns welches Modell das ist. Das ist besonders für die Motorfragen wichtig, und um das Thema hier richtig einzuordnen.

    Das ist ein ganz normaler Schlüssel zum Öffnen des Fahrzeugs und zum Starten des Motors, nur halt ohne Fernbedienung. Die Schlüsselnummer (den Anhänger) solltest Du zu Deinen Unterlagen nehmen.

    Ja. Da kommt eine Knopfzelle CR2032 rein. Achte darauf, sie richtig herum einzulegen.

    Im Prinzip ja. Du brauchst halt noch einen auf die passende Form geschliffenen Schlüsselbart. Dafür gibt es ungeschliffene Rohlinge im Netz. Ein guter Schlüsseldienst oder jeder Ford-Händler kann das schleifen. Die Schlüsselnummer ist dabei sehr hilfreich.

    Ja, selber. Und siehe dazu in der Bedienungsanleitung zum Fahrzeug.
     
  4. #3 PGR 156, 30.12.2020
    PGR 156

    PGR 156 Benutzer

    Dabei seit:
    19.04.2019
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    22
    Fahrzeug:
    Ford Focus MK1, 12/2002, 1,6 Zetec SE
    Beim Kaltstart dreht meiner um die 1000 1/min. Nach kurzem Fahren geht er runter auf die eigentliche Leerlaufdrehzahl. Das ist normal.
    Beim Halten merke ich auch ein ganz leichtes Runter- und Wiederhöhertouren, da regelt halt der Leerlaufregler ein. Das stabilisiert sich schnell. So sollte es sein, abhängig von elektrischen Verbrauchern und Klima.
    Mach erstmal alle porösen Schläuche und Unterdruckleitungen neu.
    Dazu alle Gummiverbindungen und Schläuche richtig anfassen und knicken, damit Du die kleinen Risse im Schlauch siehst oder merkst, daß er leicht abgeht, weil er aufgequollen ist.
    Vor allem die unterm Ansaugrohr nicht vergessen!
    Vielleicht noch präventiv neue Kerzen rein, wenn der letzte Wechsel schon ne Weile her ist (Nur Motorcraft/Original Ford, wenn möglich. Die Zetec-Motoren sind da empfindlich).
    Dann das Laufverhalten neu bewerten.

    Probleme beim Anspringen nach kurzem Motor-aus:
    Schalte vor dem Starten in solchen Situationen mal ein-zweimal für ein paar Sekunden die Zündung ein.
    Wenn er dann zügig anspringt, liegt die Ursache wahrscheinlich im Bereich Kraftstoffdruck/Pumpe.

    Schlüssel: Eine neue Batterie wirkt Wunder und der Wagen öffnet auch wieder auf Entfernung. Anlernen mußt Du nach dem Batteriewechsel nichts.
    Aber schau mal in die Anleitung; per Knöppsche drücken läßt sich am Schlüssel programmieren, ob beim ersten Drücken nur die Fahrertür geöffnet wird und beim zweiten Drücken die restlichen Türen und ob die Türen sich nach dem Losfahren verriegeln etc.
    Achte auf die Batteriebezeichnung, in dieser Form und Größe gibt es auch welche mit anderer Spannung.
    Zum Thema neue Schlüssel nutz mal die Suchfunktion, da muß es massig Infos geben.
     
  5. #4 MucCowboy, 30.12.2020
    MucCowboy

    MucCowboy Forum Profi

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    25.007
    Zustimmungen:
    2.763
    Fahrzeug:
    .
    Eine CR2032-Knopfzelle hat immer 3 Volt. Was anderes gibt es nicht. Deshalb habe ich die Bezeichnung ja extra genannt. Sie steht auch auf der Knopfzelle groß drauf, die im Schlüssel drin ist.
     
  6. #5 PGR 156, 01.01.2021
    PGR 156

    PGR 156 Benutzer

    Dabei seit:
    19.04.2019
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    22
    Fahrzeug:
    Ford Focus MK1, 12/2002, 1,6 Zetec SE
    Ich hatte die Bezeichnung nicht parat und unsere Beiträge überschnitten sich.
     
    Carcasse gefällt das.
  7. #6 Focus648, 04.01.2021
    Focus648

    Focus648 Neuling

    Dabei seit:
    29.12.2020
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus 1.6 BJ 2003
    Danke für Eure schnellen Antworten!
    Die gesammelten Fragen werden ich zukünftig besser "verteilen" und natürlich die Suchfunktion besser nutzen - sorry...
    Die Fotos auf Wikipedia sehen für mich NOCH alle gleich aus - eindeutig noch ein sehr ungeübtes Auge für dieses Modell *schäm* - ich gelobe Besserung!
    Inzwischen leuchtet meine Motorkontrolleuchte (dauerhaft, das Fahrverhalten ist aber unverändert) - werde wohl erstmal zum Auslesen fahren und mal sehen was der Fehlerspeicher so ausspuckt. Vielleicht gibt es da auch einen Hinweis auf den Grund des Leerlauf-Problems.

    Den Entlüftungsschlauch des Kurbelwellengehäuses (vibriert immernoch) und die Batterie des Schlüssels hab ich schonmal erfolgreich gewechselt :).
     
  8. #7 PGR 156, 04.01.2021
    PGR 156

    PGR 156 Benutzer

    Dabei seit:
    19.04.2019
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    22
    Fahrzeug:
    Ford Focus MK1, 12/2002, 1,6 Zetec SE
    Das erste und schnellste Merkmal wären die Scheinwerfer:
    Vorfacelift wären H4 Scheinwerfer und die Blinker sitzen unten im Stoßfänger.
    Facelift hat H7 Scheinwerfer, also Fernlicht und Abblendlicht getrennt, die Blinker sind im Scheinwerfer verbaut.
     
  9. #8 Focus648, 05.01.2021
    Focus648

    Focus648 Neuling

    Dabei seit:
    29.12.2020
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus 1.6 BJ 2003
    Ah, ok! Dann habe ich wohl das Facelift-Modell - die Blinker sind im Scheinwerfer. Danke :)
     
  10. #9 Meikel_K, 05.01.2021
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    17.865
    Zustimmungen:
    1.910
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Zweifellos. Das Facelift kam ja schon zum Modelljahr 2001.5 im Februar 2001 und wurde bis 2004 gebaut .
     
  11. Stahl

    Stahl Neuling

    Dabei seit:
    22.12.2020
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus Mk1 Tunier
    Mein Ford hat auch das Problem mit dem Leerlauf, bei mir ging er anfangs auch bei starkem Bremsen aus. Bei mir bin ich aber auch noch auf fehlersuche, was du schauen kannst wenn es nach dem Unterdruckschlauch nicht besser ist ob es an der Drosselklappe liegt (ausbauen und mal reinigen) oder ob der Abgaskrümmer undicht ist, bei laufendem Motor mal unter der Haube nach abgasgeruch riechen, ist bei meinem erkennbar.
    Ich muss aber auch sagen das ich weder Mechaniker noch experte für den Focus bin, das sind die Schritte die ich bei meinem aber noch machen werde.
     
Thema:

Fragen zu meinem frisch erworbenen Focus...

Die Seite wird geladen...

Fragen zu meinem frisch erworbenen Focus... - Ähnliche Themen

  1. Fragen über Fragen

    Fragen über Fragen: Guten Abend, Ich bin relativ in der „Ford Szene“ und hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.. ich habe seit kurzem einen Ranger 2.5 Turbo Diesel...
  2. Fragen zum Zahnriemenwechsel

    Fragen zum Zahnriemenwechsel: Hallo zusammen, das Fahrzeug ist ein Ford KA RU8 1.2 2009 Benziner 69PS. 1) Am neuen Zahnriemen befinden sich zwei weiße Streifen, welche nicht...
  3. Frage zu Lambdasonde

    Frage zu Lambdasonde: Schönen guten Morgen, ich habe folgendes Problem. An meinem C Max 1,0 ECO Boost 100 PS Erstzulassung 21.05.2015 ist die Lambdasonde...
  4. Frage zum Panoramadach

    Frage zum Panoramadach: Der Neue ist zwar schon bestellt, aber wegen langer Lieferzeit (31Wo) hätte ich eine Frage zum (bereits bestellten) Panoramadach. Im Prospekt und...
  5. Kurze Frage zum Keilriemen

    Kurze Frage zum Keilriemen: Guten Abend, ich habe mal eine kurze Frage bezgülich des Keilriemens für den Ford Focus MK3 (Code: 8566 AWB) 1,6 2011. Auf Jeder Webseite für...