Fiesta 6 Facelift (Bj. 06-08) JH1/JD3 Fragen zu Trommelbremsen hinten

Diskutiere Fragen zu Trommelbremsen hinten im Fiesta Mk6 Forum Forum im Bereich Ford Fiesta Forum; Servus zusammen, nachdem nach 200000 km die Handbremse allmählich kaum mehr Haltekraft hatte, beim normalen Bremsen von hinten ein Quietschen zu...

  1. #1 dani@mobil, 01.04.2013
    dani@mobil

    dani@mobil Benutzer

    Dabei seit:
    23.05.2011
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus 2012 1,6 Tdci
    Servus zusammen,

    nachdem nach 200000 km die Handbremse allmählich kaum mehr Haltekraft hatte, beim normalen Bremsen von hinten ein Quietschen zu hören war und der Tüv bervorsteht, hatte ich mich vor vier Wochen entschlossen vorbeugend die Bremsen hinten komplett zu erneuern. Trommeln von TRW mit Lager, Beläge von ATE sowie den Federnsatz.

    Die Trommeln gingen relativ leicht runter und hatten keinerlei Rand. Man liest ja immer wieder, dass die sich gerne mal wehren nach so einer Laufleistung weil sie an den Belägen hängen bleiben. Im inneren der Trommeln sah es nicht ganz so gut aus. Auf der linken Seite waren die Beläge unterschiedlich weit abgefahren und in der Gummimanschette des Bremszylinders war ein Loch (Scheinen mal ziemlich heiss geworden zu sein). Auf der Befahrerseite waren die Beläge recht gleichmässig runter, dafür wohl die Trommel so weit eingelaufen, dass der Bremszylinder zu weit ausfahren konnte und dabei die Gummimanschette runtergezogen hat. Dicht und leichtgängig sind sie aber.

    2013-03-09_14-25-52_70.jpg 2013-03-09_15-50-16_910.jpg


    Alles gereinigt, und die neuen Teile eingebaut. Dann gabs aber Probleme mit der Handbremse, denn links hat der Nachsteller nicht funktioniert, weil die Haltefeder der Beläge draufgedrückt hat. Rechts ist der Nachsteller andersrum montiert mit der Lasche nach hinten, links nach aussen. Gehört das so? Habe leider nur den Stand, wie sie vor meinem Austausch waren und auch so wieder zusammengebaut. Räder freigängig, ab 1. Raste Handbremse leichte Bremswirkung, also von Hand noch drehbar. Gleichmässig auf beiden Seiten.

    Nachdem es dann funktioniert hat, hat sich die Bremse rechts nach gut 500 km schon wieder quietschend gemeldet, nach 2000 km habe ich dann die Trommel wieder runtergenommen. Was sehe ich da? Die Beläge lösen sich auf. Teile vom Belag brechen raus und fliegen dann in der Trommel umher. Wie gibt es dann sowas? Links dasselbe Bild. Stellenweise hat sich auch Belag vom Belag gelöst - an der Stelle wirkt der Belag dann wie gepresster Sand. Ein absolutes Unding, ich ging davon aus dass ATE ordentliche Beläge verkauft und ich wieder 200tkm Ruhe habe. Ausserdem erkennt man schon, dass (nur) Links die beiden Beläge wieder unterschiedlich stark verschleissen - woran liegt das? Die Handbremse hat definitiv nicht geschliffen, das hab ich mehrfach kontrolliert. Habe ich da eine Zentriermöglichkeit übersehen?

    2013-03-30_11-54-35_895.jpg 2013-03-30_11-54-44_516.jpg


    Werde mir morgen neue Beläge von Ford holen und dann spätestens Mittwoch einbauen - Donnerstag ist Tüvtermin. :wuetend:
     
  2. #2 Schraubenvergesser, 01.04.2013
    Schraubenvergesser

    Schraubenvergesser Benutzer

    Dabei seit:
    10.06.2012
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Fiesta MK6, 2007, 1.3l 70PS
    Das sieht ja gruselig aus.

    Evtl. auf gefälschte Ware reingefallen?
    Das ist leider keine Seltenheit.


    Beläge selber, Radbremszylinder oder "Grundplatte" der Bremse.
     
  3. #3 GeloeschterBenutzer, 01.04.2013
    GeloeschterBenutzer

    GeloeschterBenutzer Guest

    ich hoffe mal das da auch neue RBZ reingekommen sind ?
    denn wenn da durch die lose bzw defekte manschette verschmutzungen / feuchtigkeit rein kommt hallten die nicht mehr lange .
     
  4. #4 dani@mobil, 04.04.2013
    dani@mobil

    dani@mobil Benutzer

    Dabei seit:
    23.05.2011
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus 2012 1,6 Tdci
    Die Radbremszylinder habe ich auch getauscht und damit auch die Bremsflüssigkeit - nach 2 Jahren kam es da hinten nahezu schwarz beim entlüften. Kann jedem empfehlen, das alle 2 Jahre machen zu lassen. Die paar Euro sind gut angelegt..

    Ich habe jetzt nochmal neue Beläge eines anderen Herstellers montiert. Die haben eine ganz andere Farbe und Oberfläche wie die von ATE. Es quietscht auch nicht mehr beim Bremsen. Ich werde mal Fotos von den "alten" Belägen machen und einstellen.

    Ausserdem kann ich jedem empfehlen bei Arbeiten an der Trommelbremse den Nachsteller genau zu prüfen. Einer war innerlich verdreckt, sodass er nicht mehr richtig nachstellen konnte.

    Heute beim Tüv wurden bei der Betriebsbremse 180/160 daN gemessen und die Handbremse lag bei 130/160daN. Möglicherweise ist da das Handbremsseil schon etwas gelängt. Egal, da es laut Tüv völlig in Ordnung ist. :top1:

    Hoffentlich hält das jetzt wieder 200.000 km ;)
     
Thema: Fragen zu Trommelbremsen hinten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ford fiesta trommelbremse

    ,
  2. ford fiesta mk6 radlager hinten

    ,
  3. ford fiesta 2006 trommelbremse einstellen

    ,
  4. fiesta st 150 bremszylinder hinten zurück stellen,
  5. trommelbremse ford fiesta 5,
  6. ford fiesta mk IV ha bremse,
  7. Ford Fiesta mk6 Nachsteller Handbremse ,
  8. Trommelbremse Ford ka 2012,
  9. ford ka bremsen hinten,
  10. trommelbremse ford ka zeichnung,
  11. ford fiesta 5 bremsen haltbarkeit,
  12. ford fiesta 2004 bremsen hinten trommel,
  13. fiesta jh1 tronmelbremse bilder innen,
  14. ford fiesta 2006 bremse hinten
Die Seite wird geladen...

Fragen zu Trommelbremsen hinten - Ähnliche Themen

  1. Kopfstützen, hinten komplett, Leder, schwarz

    Kopfstützen, hinten komplett, Leder, schwarz: BJ 2003, Facelift, neuwertig, Kombi
  2. Wofür sind diese Klötze an der Trommelbremse

    Wofür sind diese Klötze an der Trommelbremse: Hallo, wie der Titel schon sagt weiß ich nicht wofür die Klötze sind die auf dem Bild zu sehen sind. Hintergrund: Hatte ein Radlagerschaden habe...
  3. Frage zu Alufelgen...100-110Nm okey? Wichtig!!!, wollte morgen B

    Frage zu Alufelgen...100-110Nm okey? Wichtig!!!, wollte morgen B: Hallo zusammen Ich bin der totale Anfänger was Autos und schrauben betrifft, trotzdem möchte ich gerne die Bremssättel meines Focus ( MK1 ....
  4. S-MAX (Bj. 06-10) WA6 Geräusche vom radkasten hinten rechts

    Geräusche vom radkasten hinten rechts: Hallo an alle Ford Fahrer :) Seit knapp einem Jahr bin ich nun auch Besitzer eines Ford Smax bj 2009 mit Titanium Ausstattung, panora etc. Außer...
  5. Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 Hinten wirklich keine Lautsprecher?

    Hinten wirklich keine Lautsprecher?: Hallo zusammen, ich bin jetzt seit etwa 2 Monaten Besitzer eines Focus MK2 Bj 2006 Folgendes Problem wenn ich Musik Radio oder sonst was höre,...