Fragen zum Ford Kauf

Diskutiere Fragen zum Ford Kauf im Focus Mk1 Forum Forum im Bereich Ford Focus Forum; Hallo erstma, ich bin neu hier und will mir bald ein neues auto kaufen! Der Focus ST sieht ja schon geil aus! Hatte immer so meine Zweifel...

  1. newbe

    newbe Guest

    Hallo erstma,

    ich bin neu hier und will mir bald ein neues auto kaufen!

    Der Focus ST sieht ja schon geil aus!

    Hatte immer so meine Zweifel bei Ford weil mir ein Kamerad davon abgeraten hatte! (er hatte nen mondeo) Er meinte schlechtes Preis/Leistungsverhältns!

    Und die Werkstadt kosten seien extrem hoch!

    Ich fahre im moment einen Seat und muss sagen das stimmt die Preis/Leistung absolut! Und die werkstadt kosten sind gering!

    Jetzt wollt ich mal von euch höhren was so die teuerste inspektion ist!? (wahrscheinlich der zahnriemen)

    Und was ihr sonst so im schnitt in der werkstadt bezahlt!?

    Wie zufrieden seit ihr mit eurem Ford?

    Welche Macke hat Ford?(wie z.B. bei Opel rost)

    Und was kost der Focus ST an steuern?

    mfg newbe
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Janosch, 07.06.2007
    Janosch

    Janosch Forum Profi

    Dabei seit:
    04.05.2007
    Beiträge:
    15.246
    Zustimmungen:
    41
    Fahrzeug:
    320d + C-Max + Bandit
    Hallo,

    den ST hab ich auch mal Probe gefahren. Super Auto. Allerdings war ich einigermaßen zügig unterwegs, und da standen erschreckene 15 Liter Super/100 k auf'm Bordcomputer :mies:
    Autsch, da hab ich mich dann doch für einen schicken Diesel entschieden. Und mit ein wenig Schminke (= StylingPaket aus dem Ford Zubehör) kommt er dem ST zumindest optisch recht nahe.

    Zu den Kosten: Die Durchsicht bei 20.000 km war so 150 €.
    Steuerlich müsste der ST auch noch ganz günstig sein, zumindest billiger als mein heizöl-Renner. Der Kostet so 310,- € Steuer/jahr.
    Allerdings solllte man sich bewusst sein, wenn man so eine Rennsemmel wie den ST fahren will, muss m,an auch die nötigen "Kleingeldreserven" in der Tasche haben, gelle?! :gruebel:
    Im Übrigen lohnt bei Inspektionen etc.ein Preisvergleich. Hab hier in Potsdam 3 Ford-Autohäuser, und da gibt es schon Unterschiede.

    zum Thema Qualität: Habe die Erfahrung gemacht, daß man nicht zuviel erwarten sollte. Haben in der Familie mehrere FoFo's/C-Max und alle leiden unter leichten Klappergeräuschen, manchmal knarrende Sitze, bei Kälte knistert und knarrt die Mittelkonsole.

    Allerdings hat der Focus und auch der Max)einen dicken Pluspunkt: Fahrspaß! Hab das originale Ford-Sportfahrwerk ausstattungsbedingt an Bord, und damit lässt sich gut um die Kurve zirkeln. Und das geht mit dem ST noch besser :)

    Gruß aus Potsdam
     
  4. #3 Backbone, 08.06.2007
    Backbone

    Backbone Benutzer

    Dabei seit:
    20.04.2007
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Ich kann hier logischerweise nur eine persönliche Meinung abgeben, aber ich habe mich bewußt FÜR Ford entschieden auch und gerade aus wirtschaftlichen Gründen.

    Nachdem ich jahrelang einen Suzuki Baleno hatte war klar, nie wieder Japaner. Sicher, die sind zuverlässig, aber wehe dir drückt mal jemand auf dem Parkplatz eine Beule rein oder es muss halt was ausgetauscht werden: Die Ersatzteile kosten ein Schweinegeld. Letztes Jahr war ein Radlager hinüber. Eine Verwandte arbeitet im Seat-Autohaus und hatte eine Schätzung von 60€ abgegeben. Tatsächlich kam der Spaß dann 300€ weil bei diesem Modell die halbe Achse mit dran hing und das Lager nicht einzeln getauscht werden konnte.

    Franzosen komme regelmäig in der Kundenzufriedenheit schlecht weg, ich hatte selbst 2 Meganes und einen Clio. In den letzten Jahren häufen sich da auch die Elektronikprobleme.

    Bei den deutschen Autos ist der Astra als direkter Focus Konkurrent einen Tick günstiger im Unterhalt. Als ich gesucht hab, war aber kein vernünftiges Modell aufztreiben, oder die lagen aus unerfindlichen Gründen preislich soweit drüber, das die besseren Unterhaltskosten irrelevant gewesen wären.

    Witzigerweise scheint es im Moment auch einen Run auf den Skoda Okatvia (eigentlich mein Fahrzeug der Wahl) zu geben. Einen zwei bis drei Jahre alten Kobi darf man fast ohne Wertverlust gegenüber Neuwagenpreis erwerben. Mir hat ein Händler ins Gesicht gesagt, dass er die Dinger selbr über Schwacke-Preis ankaufen kann und immer noch ordentliche Gewinne beim Verkauf erzielt.

    Bliebe noch der VW-Golf. Als Kombi gibts den erst demnächst in der 5er Generation, dann aber zu heftigen Preisen. Bei gleicher Ausstattung ist hier der Focus deutlich günstiger.

    Zum Thema laufende Kosten kannst du übrigens wenn du Mitglied bist die interne Datenbank des ADAC konsultieren. Da gibts fast alle Infos die man so braucht.

    Es bleibt immer jedem selbst überlassen wofür er sich entscheidet. Letztlich ist es vor allem immer eine Frage der Gewichtung der eigenen interessen. Geht es knallhart ums finanzielle, ist die Ausstattung wichtig, wie hochwertig soll die Verarbeitung sein, was bedeutet mir eine Marke auf dem Kühlergrill.

    Backbone
     
Thema:

Fragen zum Ford Kauf

Die Seite wird geladen...

Fragen zum Ford Kauf - Ähnliche Themen

  1. Ford am Ring

    Ford am Ring: Hallo, gibt es schon einen Termin für Ford am Ring 2017 ? :cool:
  2. Ford Escort 7 Kombi Bj 1998

    Ford Escort 7 Kombi Bj 1998: Hi Leute und Ford Fans, habe folgendes Problem mit meinen Escort. Und zwar das der Fensterheber auf der Fahrerseite nicht funktioniert weder...
  3. Ford galaxy 2012 1.6 diesel

    Ford galaxy 2012 1.6 diesel: Hallo bin neu hier und ich brauche eure Hilfe. Heute habe ich eine Kupplung getausch in einer Werkstatt und jetzt leuchtet die esp lampe.Die...
  4. Ranger Wildtrak '12 (Bj. 12-**) Ford Ranger 3.2 Problem

    Ford Ranger 3.2 Problem: Hallo Ich bin will mich kurz vorstellen , ich heiße Aaron und bin neu hier im Forum . Bin 23 Jahre alt und komme aus Hessen.Ich habe mir am 3...
  5. Ford Focus 2,0 L TDCI Ruckeln unter Volllast

    Ford Focus 2,0 L TDCI Ruckeln unter Volllast: Hier zu dem oben beschriebenen Fehler. Das Fahrzeug ruckelt unter Volllast, allerdings nicht immer. Überwiegend bei kalten...