Focus 3 (Bj. Jan.11-Sep.14) DYB Fragen zum Technikverhalten des Mk3

Diskutiere Fragen zum Technikverhalten des Mk3 im Focus Mk3 Forum Forum im Bereich Ford Focus Forum; Hallo liebe FoFo-Gemeinde, Seit heute bin auch stolzer Besitzer eines FoFo (Baujahr: 2012) mit 1.6L Ecoboost (150PS) Hätte da allerdings 3...

  1. zulu42

    zulu42 Neuling

    Dabei seit:
    19.05.2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus, 2012, 1.6 Ecoboost
    Hallo liebe FoFo-Gemeinde,

    Seit heute bin auch stolzer Besitzer eines FoFo (Baujahr: 2012) mit 1.6L Ecoboost (150PS)
    Hätte da allerdings 3 Fragen, was mir hetue schon aufgefallen ist:
    1. Der Kühler läuft nach dem Abstellen des Fahrzeugs hörbar nach (normales Fahrverhalten vorher und 10sek Leerlaufdrehzahl vor dem Abschalten).
    Ist das Normal? Wenn ja, was macht der FoFo da?
    2. Die Start-Stopp-Automatik hat den Wagen bisher trotz normaler Fahrweise nicht angehalten an der Ampel. Was sind die Bedingungen, dass der den Motor stoppt?
    3. Was macht der "Speed Limiter" genau? Tempomat versteh ich ja, aber...

    Danke für eure Hilfe im Voraus.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Enrico

    Enrico Neuling

    Dabei seit:
    20.01.2015
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus 1,0 EB Titanium
    moin, und wilkommen.
    zu 1. und 2. kann ich dir nichts genaues sagen, und halbwahrheiten möchte ich nicht verbreiten.
    zu 3.: er "limitiert" - sprich bergrenzt die Geschwindigkeit. Im Gegensatz zum Tempomat der die Geschwindigkeit auf einer eingestellten Marke hält ist der Limiter dazu da das die eingestellte Geschwindigkeit nicht mal eben so überschritten wird (30er-Zone oder 50 in der Stadt oder oder...). Du musst alleine Gas geben, der begrenzer nimmt dann bei erreichen der Geschwindigkeit von allein das Gas weg, auch wenn du den Fuß normal auf dem Pedal hälst. Natürlich kann der Limiter durch einen Kickdown (durchtreten des Pedales) umgangen werden, sobald du wieder unter die eingestellte geschwindigkeit kommst aktiviert er sich normalerweise wieder.
     
  4. #3 MucCowboy, 20.05.2015
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    12.529
    Zustimmungen:
    215
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    Er kühlt ;) Mit Ausschalten des Gesamtsystems wird das Kühlwasser auch nicht mehr umgepumpt, könnte also aufkochen. Das Nachlaufen des Lüfters hilft, genau das zu verhindern.

    Siehe Handbuch zum Auto. Normale Motorbetriebstemperatur muss erreicht sein. Und soweit ich weiß darf auch die Klimaanlage dabei nicht laufen.

    Tempomat = begrenzt die eingestellte Mindestgeschwindigkeit.
    Limiter = begrenzt die eingestellte Höchstgeschwindigkeit.
     
  5. #4 VFR Klaus, 20.05.2015
    VFR Klaus

    VFR Klaus Benutzer

    Dabei seit:
    06.12.2010
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus MK 3 FL Turnier Titanium, 1,6 TDCi
    Zur Start-Stopp Automatik:

    Dieses, so hab ich es mir sagen lassen, ist eine hochsensible Technik. Wenn irgendein Parameter, egal ob Batteriespannung, Motortemperatur etc. nicht passt, springt auch die Start-Stopp nicht an. Meine S-S-Autom. springt manchmal sogar nach 500 m an und bleibt manchmal auch nach 60 KM aus (MK3 FL 03/15).

    Der Rest wurde ja schon beantwortet.

    LG Klaus
     
  6. #5 killertofu, 20.05.2015
    killertofu

    killertofu Benutzer

    Dabei seit:
    02.08.2012
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus MK3 1.6 Ecoboost
    Start Stop:
    Es gibt schon einen Threat dazu warum sie nicht, nur teilweise funktioniert. Einflussfaktoren sind u.a. Batteriespannung, Motortemperatur, Außentemperatur (bei mir gehts jetzt nur von -5 bis ca. 30°C), einstellung der Klimaanlage und anderer Verbraucher (Radio, Licht etc). Weiterhin denke ich das sich das System erst "einrichten", sprich über einen längeren Zeitraum eine normale Umgebungstemperatur wahrnehmen.
    Andere Faktoren sind u.a. noch der Turbo welcher bei Overboost das Start Stopp unterbricht, wie auch wenn er recht heiß ist. Sprich wenn du immer "Kette" fährst wird er kaum noch Start Stop aktivieren, da der Turbo nachlaufen sollte.

    Ach und nicht zu vergessen, damit er überhaupt reingeht: Gang raus, Kupplung nicht betätigt, nicht zu sehr Lenken und stehen ;)

    Ich hatte bei meinem 1.6er Ecoboost auch so meine Probleme mit der Start Stop Automatik, erst ging sie ca. 4 mal im Jahr, dann immer weniger. Mein Auto war vorher ein Werkswagen für 9 Monate. Scheinbar war die Batterie schon mehrfach entladen (z.B. durch offene Türen bzw. nicht verschließen des Autos, dann ziehen noch einige Systeme Saft und die Batterie ist recht schnell leer). Es wurde immer weniger und ich hatte teilweise im Winter probleme mit der Servolenkung, welche beim Starten nicht mit Ansprang.

    Vor 2 Monaten war die Batterie über Nacht nach einer Fahrt über 500km wieder fast vollständig entladen, es ging nichts, gerade noch so der Motor. Klima aus, Servo aus, Radio aus. Auf der Rückfahrt habe ich dann auch ab und an mal kurze ausfälle der Servo gemerkt. Bin dann bei mir sofort zum Händler. Der Batterietester von Ford hat, wie zum Kauf auch schon "Guter Zustand" angereigt. Dann hab ich mal schnell den Fehlerspeicher ausgelesen und siehe da "Spannungsabfall" in sehr vielen Systemen und über eine lange Zeit schon.
    Also neue Batterie, die leider nicht wirklich billig ist, rein und alles läuft wieder. Klar nach 4 Jahren eine neue Batterie ist ein starkes stück und die 350€ spare ich auch nicht ein wenn ich noch mehr Fahre, aber ich hoffe diese hält jetzt einigermaßen. Teilweise schon nach dem aus der Garage fahren (also wirklich kaltes Auto) nutzt er die Start Stop und jetzt auch schon wirklich seit dem Tausch immer.
     
  7. #6 Rolli 3, 20.05.2015
    Rolli 3

    Rolli 3 Vielfahrer

    Dabei seit:
    03.10.2006
    Beiträge:
    1.222
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    C- Max Titanium 2,0TDCI 140PS Bj. 11.2012
    350€ für eine Batterie? Sind deren Zellen aus Gold, oder was ist daran so teuer? Da wird ein ja himmelangst.
     
  8. zulu42

    zulu42 Neuling

    Dabei seit:
    19.05.2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus, 2012, 1.6 Ecoboost
    Hi,
    danke für ganzen Antworten. Dachte nur, ich hätte ihn vlt zu heiß abgestellt und nicht lange genug nach laufen lassen und er deshalb so pustet.
    Bzgl der Batterie, ich hatte leider auch schon 2 mal eine defekte gekauft, d.h. die können schon recht schnell mal den Geist aufgeben. Aber 350€???????
    Und wechseln kann man die doch auch selbst mit etwas Werkzeug, oder ist das bei ford nichtmehr möglich?
     
  9. #8 killertofu, 20.05.2015
    killertofu

    killertofu Benutzer

    Dabei seit:
    02.08.2012
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus MK3 1.6 Ecoboost
    Klar kann man auch selbst und preiswertere Batterien gibts auch, gäbe glaube noch so eine für 150€ im Einzelhandel. Über Ford direkt nur die für 350€. Sind halt bisschen teuerer, da für ne Start Stop Anlage Zyklenfeste Batterien verwendet werden, das sollten dann EFB oder AGM Batterien sein.
    Zusätzlich ist der Platz für die Batterie beim Focus sehr klein, wodurch die Varta 75Ah nicht gepasst hätte. Ist denk ich auch eine ziemliche fummelei, da ja die hälfte der Batterie unter den Wasserablauf sitzt.

    Naja egal, war die erste größere Sache die ich meinem Focus gegönnt habe, somit gehts, mit 110tkm und 4 jahren hat er mich bis jetzt erst ca. 1500€ an Reparaturkosten gekostet. Bei den vorherigen Skoda Fabia waren es locker 1000 im Jahr, somit bin ich zufrieden ;)

    edit: also grad mal nachgeschaut, gibt auch Batterien für weitaus weniger, hab ne Varta für 120€ gefunden, aber es ist einfach die Frage ob sie passt. Bei mir kam noch dazu das ich nicht warten konnte, meine Batterie war wirklich total platt und ich bin natürlich Beruflich aufs Auto angewiesen, da ist Bestellen und mal ne Woche warten bis die Batterie da ist keine möglichkeit
     
  10. zulu42

    zulu42 Neuling

    Dabei seit:
    19.05.2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus, 2012, 1.6 Ecoboost
    Ok, ich wusste nicht, dass das Spezialbatterien sind für die Start/Stopp Automatik.
    Was hattest du denn sonst so, was sich auf 1500€ summiert hat? Bremsen?

    Ich komme von einem Swift. Letztes Jahr Getriebe und Kupplung (zusammen 1500€) jetzt wären Anlasser und Kat fällig gewesen (nochmal ca 1600€), da musste jetzt was anderes her, zumal der Swift mit 92PS WEIT mehr gekostet hat an Versicherung als der stärkere und größere FoFo jetzt.
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 killertofu, 20.05.2015
    killertofu

    killertofu Benutzer

    Dabei seit:
    02.08.2012
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus MK3 1.6 Ecoboost
    Völlig normale Sachen eigentlich, bremsscheiben vorn, 2 mal Beläge vorn, Beläge hinten, Service, 4 Sommerreifen von dunlop (2 zerfahren, Rest abgefahren), 6 Winterreifen mit alus (2 zerfahren) und jetzt letzens noch die längslenkerlager der Hinterachse. Sahen ausgebaut noch gut aus, haben aber derbe gepoltert.

    also nichts weltbewegendes , normaler Verschleiß, die schlechten Straßen bei uns sowie eigene Dummheit :D

    edit: und die Batterie macht den Löwenanteil aus ;)
     
  13. zulu42

    zulu42 Neuling

    Dabei seit:
    19.05.2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus, 2012, 1.6 Ecoboost
    Achso. Also keinen defekten Bauteile. Das ist ja normaler Verschleiß. Bremsen und Reifen hat mir der Händler vor der Übergabe komplett neu gemacht.
    Danke für die Antwort
     
Thema:

Fragen zum Technikverhalten des Mk3

Die Seite wird geladen...

Fragen zum Technikverhalten des Mk3 - Ähnliche Themen

  1. Felge vom Mondeo MK3 auf Focus MK3

    Felge vom Mondeo MK3 auf Focus MK3: Hallo Freunde! Ich hätte mal ne Frage, und zwar habe ich auf ebay Kleinanzeigen einen Original Komplettradsatz vom Mondeo MK3 gefunden, welcher...
  2. Suche Mondeo mk3 2.5 Turnier Tieferlegung

    Mondeo mk3 2.5 Turnier Tieferlegung: Moin!!! Suchen für unseren 2006er mondeo turnier 2.5 v6 ne schicke tieferlegung!!! Federn technisch bis 40/40, gern auch 40/30 oder 35/35 bzw....
  3. Habe mal zwei fragen.

    Habe mal zwei fragen.: Hallo, Ich habe über ELMConfig den Berganfahrassistenten freigeschaltet, im BC kann ich ihn Aktivieren und auch Deaktivieren aber es Funktioniert...
  4. Suche 16" Alus für Focus MK3

    16" Alus für Focus MK3: Hi, kenne mich mit den Ford Modellen noch nicht so aus. Ich suche einen Satz Felgen 16" für Winterreifen für meinen Focus Bj. 10/2015 (Siehe...
  5. Biete gepflegter Radsatz Alufelgen in 16 Zoll für Focus MK2 MK3, C-Max, Grand C-Max, Mondeo, Tourneo Conn.

    gepflegter Radsatz Alufelgen in 16 Zoll für Focus MK2 MK3, C-Max, Grand C-Max, Mondeo, Tourneo Conn.: Einwandfreier Zustand der 4 ALURÄDER CMS Alufelgen Typ C 10 Größe: 6,5 x 16 Zoll Einpresstiefe: ET 50 Lochkreis: 5 x 108 und...