Fusion Probefahrt - mein Eindruck und Fragen dazu

Diskutiere Fusion Probefahrt - mein Eindruck und Fragen dazu im Ford Fusion Forum Forum im Bereich Fiesta Mk6 Forum; Hallo, ich fahre aktuell einen alten Astra F (13 Jahre alt) und bin am Überlegen, mir was neueres (evtl. auch als Neuwagen) zu kaufen. Kenne schon...

  1. #1 wusel, 30.03.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.03.2007
    wusel

    wusel Guest

    Hallo,
    ich fahre aktuell einen alten Astra F (13 Jahre alt) und bin am Überlegen, mir was neueres (evtl. auch als Neuwagen) zu kaufen.
    Kenne schon den neuen Focus II (gefällt mir ganz gut) und gestern habe ich nun einen Ford Fusion probegefahren.
    Mein Eindruck:
    Verarbeitung innen überraschend gut, die Türen sogar besser als im Focus (im Focus ist dort nur einheitliches billiges Plastik). Allerdings stören ab und zu leichte Knirsch- und Knarzgeräusche.
    Ab 100km/h zum Teil doch sehr starke Windgeräusche (deutlich lauter als bei meinem uralten Astra F).
    80PS sind ok, wirken aber von niedrigeren Drehzahlen heraus spürbar lahmer als die 71PS meines Astras, der allerdings 1.6l Hubraum hat.
    Fahrwerk ist ziemlich straff, auf der Autobahn wirkt er manchmal irgendwie "hoppelig".
    Der 80PS-Motor an sich ist angenehm leise.
    ABER:
    In den ersten drei Gängen hört sich der Antrieb irgendwie "billig" an. Vom Getriebe jeweils ein leichtes drehzahlabhängiges Pfeifen/Jaulen, und beim Beschleunigen ein blechernes "Rascheln", so als ob man alle Zahnräder arbeiten hört...
    Was hat sich Ford denn da geleistet? Sowas kenne ich bisher nur von absoluten Billigst-Autos wie z.B. Lada!
    Wirkt nicht sehr langlebig.
    Ist das wirklich die normale Fusion-Qualität? :was:

    Bei nem alten Auto wie z.B. meinem Astra gibt es solche Geräusche auch, die kamen allerdings erst im Laufe der Jahre im Rahmen der normalen Abnutzung und sind immer noch erheblich leiser (mit 160.000km Laufleistung).
    Normalerweise sollte man sowas bei einem Fast-Neuwagen (er hatte gerade mal 1500km runter) doch gar nicht erst wahrnehmen. Oder?

    Decken sich ansonsten meine Eindrücke mit Euren Erfahrungen?

    Gruß
    Wusel
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. MoSo

    MoSo Forum Profi
    Administrator

    Dabei seit:
    17.02.2004
    Beiträge:
    17.961
    Zustimmungen:
    77
    Fahrzeug:
    Cougar V6 / Focus II (FL) Turnier
    dann wollen wir mal....:rolleyes:

    ich tippe einfach mal darauf das dies mit der form des autos zu tun hat, sieht ja wirklich nicht windschnittig aus und ist auch eher als kleintransporter anzusehen.


    willkommen in der wunderbaren welt der modernen 16v motoren. hiermit sage ich dir direkt vorab das du den motor total falsch "gefahren" bist. dein uralter 1.6l opel motor basiert auf dem (steinzeit) 2 ventil-technik prinzip, dies hat zum vorteil das sein maximale drehmoment meist schon gegen 3.000 umdrehungen anliegt, heisst unten rum etwas besser beschleunigt. nachteile gegenüber den 4 ventil-technik motoren wie im ford: höherer benzinverbrauch, weniger leistung und anzug bei gleichen hubraum, schlechtere laufkultur, schlechteres ansprechverhalten u.s.w.
    der 16v im ford hat untenrum, alleine schon wegen dem höheren gewicht des wagens, subjektiv weniger "bums", drehst du diesen aber über 4.000u/min (keine sorge, halten die locker aus) wird man angenehm überracht sein. merke: stadt verkehr im bereich 1.800umin bis 2.500umin fahren, beim beschleunigen von 3.500umin bis 5.000umin drehen. das rascheln waren wohl die ventile vom zu untertourigen fahren(???), auch das pfeifen zeugt nicht von schlechter qualität und ist normal. die motoren bewähren sich schon seit jahren bei ford und haben sich als robust, sparsam und spritzig erwiesen. das IB5 getriebe kann man auch bedenkenlos weiterempfehlen (hab schon welche mit 350.000km gesehen, habe selbst 175.000drauf).

    ich hoffe das konnte dir weiterhelfen.
     
  4. wusel

    wusel Guest

    Danke für Deine Antwort.

    Zu den 16V-Motoren:
    Ich hatte vorher schon davon gehört, dass man die 16V-Motoren eher höher drehen muss. Aber ich versteh nicht, was daran in der Praxis sparsamer sein soll. Meinen 1.6er kann ich schön niedertourig fahren und auch beschleunigen (niedrige Drehzahl = niedrigerer Spritverbrauch). Den 16V muss man jedoch höher drehen, um eine ähnliche Beschleunigung zu erzielen, bedeutet: höhere Drehzahlen = höherer Spritverbrauch. Also wird dadurch ein generell vorhandener 16V-Spareffekt doch wieder zunichte gemacht... oder?
    Die Praxis scheint das zu bestätigen:
    Wie ich in diversen Foren lesen konnte, verbraucht der 80PS-Motor im Fusion real wohl knapp 7,5 Liter/100km. Mein Astra liegt liegt real bei etwa 7 Litern (kenne einige andere mit dem gleichen Motor, die ähnlich líegen).
    Dieser halbe Liter mehr im Fusion könnte begründet sein mit den 150kg, die der Fusion schwerer ist. Aber wo bleibt da jetzt die angebliche 16V-Spritersparnis? :was:

    Das leicht metallische Rascheln trat nur in den ersten drei Gängen auf, und auch nur bei starkem Beschleunigen, auch bei mittlerer und höherer Drehzahl (über 3000 umin).
    Das Pfeifen/Jaulen trat nicht nur unter Last, sondern auch im Schubbetrieb auf. Wenn ich den Gang rausgenommen hatte, war's sofort verschwunden.
    Beides kam also wahrscheinlich vom Getriebe.
    Solche Geräusche erinnern mich immer ein bischen an den beginnenden Getriebe-Exitus, den ich mal bei einem Ford Escort hatte... daher bin ich da etwas sensibel.
    Solche Geräusche kenne ich ansonsten nur von totalen Billigautos. Daher hat mich das negativ überrascht. :konfus:

    Gruß
    Wusel
     
  5. MoSo

    MoSo Forum Profi
    Administrator

    Dabei seit:
    17.02.2004
    Beiträge:
    17.961
    Zustimmungen:
    77
    Fahrzeug:
    Cougar V6 / Focus II (FL) Turnier
    der spareffekt ist genau dann am stärksten wenn du im unteren drehzahlband fährst, aber auch beschleunigen sowie hochtouriges fahren stellen kein problem da. bei autobahnfahrten mit 120kmh kommt man mal locker auf die magische 5,Xliter grenze, stadtfahrten fallen natürlich höher aus. bestes beispiel für den spareffekt: endgeschwindigkeitsfahrten kriegt man teilweise sogar unter 9liter hin. ...und wäre auch troz dem 150kg mehrgewicht der gleiche benzinverbauch wie beim opel vorhanden, so hättest du immer noch mehr leistung, halt nur im oberen drehzahlbereich. im moment besitze ich neben dem 16v fiesta (und audi) noch einen alten xr2i (1.6l/103ps) mit besagtem zwei ventil technik motor, und erlich gesagt möchte ich nix mehr gegen den neueren tauschen. wenn man richtig fährt, spart man bares und hat trozdem seinen fahrspass.

    was nun genau an dem fusion den du gefahren bist kaputt war, kann ich dir per ferndiagnose nicht sagen, aber so wie du es beschreibst hört sich das nicht normal an.
     
  6. wusel

    wusel Guest

    hey, so flotte und kompetente Antworten... prima!
    Soll das heißen, dass diejenigen, die den 80PS-Fusion mit 7,5Litern fahren, ihn falsch fahren?
    Mit dem größeren 100PS-Motor liegen sowohl der Fusion als auch der Focus um oder über 8 Liter (siehe auch Spritmonitor.de), was mir auch sehr hoch vorkam.
    Auch falsch gefahren?
    Oder alles "Raser" oder Nur-Stadtverkehrfahrer?

    Tja, ich weiß auch nicht was an dem Vorführwagen evtl. kaputt war...

    Danke + Grüße
    Wusel
     
  7. MoSo

    MoSo Forum Profi
    Administrator

    Dabei seit:
    17.02.2004
    Beiträge:
    17.961
    Zustimmungen:
    77
    Fahrzeug:
    Cougar V6 / Focus II (FL) Turnier
    also bei spritmonitor seh ich für den fusion einen mix verbrauch von 6,5 bis 8,9litern, wenn man dann auf die details geht sieht man das die meisten bei fast jeder berechnung auch in der stadt unterwegs waren bzw. auch beim fahrstil "normal" oder "flott" statt "sparsam" angegeben haben. daher denke ich mal das dies klar geht. dann muss man auch noch berücksichtigen das 150kg mehrgewicht für klein hubraumige motoren schon einen grossen unterschied machen, ich denke mal das du keinen neuwagen ohne ESP, klima, airbag und den ganzen anderen kram kaufen möchtest.

    daher: wer A sagt muss auch B sagen. du kannst nicht verlangen das dein mit schwerer technik vollgestopfter wagen auch noch ein spritspar weltmeister ist, dafür müsstest du schon auf diesel umsteigen. aber wie schon gesagt, die duratec bzw. zetec motoren und dazugehörigen IB5 getriebe sind relativ zuverlässig. ich persönlich hab keine negativen erfahrungen gemacht.
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Jürgen, 30.03.2007
    Jürgen

    Jürgen Guest

    Hallo MoSo,

    dass wir dich hier haben ist wirklich ein Segen, danke. Du hast mir schon ganz kompetente Antworten geben können und jetzt hast du Wusel sogar seine Herzensfragen kompetent beantworten können. Wusel ist nämlich mit dieser Frage durch alle Foren gereist und niemand hat sich erbarmt ihn zu antworten.

    Ich fahre auch den Fusion mit Zetec (Duratec) Motor und konnte Wusel seine Geräusche nicht nachvollziehen, habe deshalb auch nicht ehr geantwortet. Nun nachdem MoSo mir die Worte aus dem Mund genommen hat möchte ich nur noch hinzufügen, dass mein Verbrauch nach der ersten Tankfüllung bei 7,8 L lag inzwischen aber bei 6,8 L angekommen ist und ich fahre auch viel Stadt. Diesen Motor habe ich gewählt weil ich ihn als 1,25er schon in mehrern Fiestas kannte und überaus zufrieden mit dem Motor war.


    Gr. Jü
     
  10. wusel

    wusel Guest

    danke Euch!!

    Noch eine Anmerkung:
    Ich habe den Eindruck, dass Ford-Motoren im Vergleich zu Opel-Motoren gleicher Leistung in ähnlichen Autos immer etwas durstiger sind (siehe auch spritmonitor.de & diverse Foren). Beispiel: 1.6 Benziner: 74kW Focus II gegen 77kW Astra.
    Stimmt mein Eindruck?

    Und noch eine Frage:
    Habe jetzt einige Male gelesen, dass Ford beim Fusion (und auch beim Focus II) generell ziemlich sparsam mit dem Unterbodenschutz ist: er ist nicht überall gleich dick aufgetragen und in bestimmten Bereichen ist er sehr dünn; es soll sogar ungeschützte Bereiche am Unterboden geben, die nur grundiert sind...

    Ist es also sinnvoll, beim Kauf eines neuen (oder jungen) Fusion (oder Focus II) generell einmal komplett den Unterbodenschutz neu auftragen zu lassen?

    Gruß
    Wusel
     
Thema:

Fusion Probefahrt - mein Eindruck und Fragen dazu

Die Seite wird geladen...

Fusion Probefahrt - mein Eindruck und Fragen dazu - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Digital-Uhr Fiesta classic

    Frage zu Digital-Uhr Fiesta classic: meine Uhr hat unten eine kleine rote Leuchtdiode, die nach Zündung angeht und nach paar Sekunden wieder ausgeht Wozu dient die??
  2. C-MAX 2 (Bj. 10-**) DXA Ewige Frage... Diesel oder Benzin?!

    Ewige Frage... Diesel oder Benzin?!: Ich würde mir gern einen gebrauchen C-Max zulegen. Ich habe die Wahl zwischen: 1.5 EcoBoost 150PS, EZ 10/16 7950km, Titanium oder: 1.5 TDCi...
  3. Frage zwecks Knopf an der Handbremse

    Frage zwecks Knopf an der Handbremse: Hi, weiss jemand von euch, wie der Knopf an der Handbremse drauf ist? Ist der auch wie der Handbremsgriff draufgeklebt? Oder kann man ihn einfach...
  4. Fragen zu defekter Servoleitung und Servopumpe

    Fragen zu defekter Servoleitung und Servopumpe: Hallo Leute, ich wühle mich schon eine ganze Weile durch das Netz und die SuFu, aber drei Fragen bleiben mir irgendwie immernoch unbeantwortet...
  5. Fragen zu cortina mk1

    Fragen zu cortina mk1: Hallo aus österreich Habe seit ein paar tagen einen cortina mk 1 bj 64 1,2l. habe noch ein paar fragen an euch Hat der auch einen...