Galaxy - kurzzeitiger Leistungsabfall

Diskutiere Galaxy - kurzzeitiger Leistungsabfall im Galaxy Mk2 Forum Forum im Bereich Ford Galaxy / S-MAX Forum; Hallo, ich lese schon längere Zeit hier im Forum mit, da nun nach ca. 1 1/2 Problemlosen Jahren mein Galaxy doch anfängt zu mucken habe ich mich...

  1. #1 Joschie, 28.01.2008
    Joschie

    Joschie Neuling

    Dabei seit:
    28.01.2008
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich lese schon längere Zeit hier im Forum mit, da nun nach ca. 1 1/2 Problemlosen Jahren mein Galaxy doch anfängt zu mucken habe ich mich angemeldet.

    Ich fahre eine Galaxy 2,3l DOHC BJ98. Um den ganze werdegang des Problems zu erzählen fange ich von vorne an.

    Vor zwei Wochen sprang mein Galaxy am Morgen kurz an und verstarb sofort wieder (hatte er gelgentlich), bei den erneuten Startversuchen lies er sich nicht mehr zum Anspringen bewegen. Auch ein stehen lassen über tags brachte nichts.

    Am kommenden Tag schleppten wir ihn zum Ford Händler meines Vertrauens. Auf seinem Hof sprang er aufs zweite mal mit Husten an, lief dann aber nach kürzester Zeit wieder sauber und rund.

    Mein Händler tauschte dann das Benzinpumpen- sowie das Hauptsteuerrelais aus da er hiermit schon öfters solche Erfahrungen gemacht hat (Temperaturgeber für Anzeigeinstrument wurde aufgrund internem Wackler auch getauscht).

    Als ich ihn holte lief er einwandfrei. Am nächsten Morgen lief er zwar astrein an jedoch entwickelte er im Warmlauf mehrere "Ruckler" wie wenn er versaufen würde.

    Dies hielt ca. 2-3 Tage an (ich verständigte meinen Händler, konnte aber Arbeitsbedingt nicht sofort hinfahen). Dann fing er an immer längere Leistungseinbrüche zu haben. Beim Letzten OT beim FFH fanden sich keinerlei Fehler im Steuergerät, auch eine Fahrt mit angeschlossenem Auswertrechner ergab nichts (vorführeffekt). Da unsere Vermutung auf die Lambda Sonde ging wurde diese von mir gegen eine intakte getauscht was jedoch keinerlei Änderung brachte.

    Der Fehler tritt meist in der Warmlaufphase auf häufig im und nach dem Gleitbetrieb/Teillastbetrieb. Hierbei reagiert der Motor fast nicht mehr auf Änderungen des Gaspedals. Nach kurzer Zeit (wenn das Pedal in der Stellung gehalten wird) reißt er durch wie wenn ein Schalter umgelegt würde. Vom Geführ her würde ich sagen das er zu fett läuft (vergleichbar mit Vergasermotoren welche eine überdrehte Beschleunigungspumpe besitzen und man anfängt zu pumpen) da der Verbrauch von 8,5 auf jetzt gut 10Liter gestiegen ist (mischung Kurz und Überlandfahrt).

    Ich würde mich sehr freuen wenn ihr mir hinweise geben könntet, da selbst mein kompetenter Fordmeister langsam am Ende des Lateins ist.

    Gruß

    Josef

    p.s das Fahrzeug hat bis jetzt 110,000 KM runter
     
  2. RB

    RB Forum Profi

    Dabei seit:
    04.05.2005
    Beiträge:
    8.554
    Zustimmungen:
    156
    Fahrzeug:
    Focus ST 2016
    Der erste Kandidat für das Problem währe ganz klar der Kabelstrang der Zündspulen im Zylinderkopf. Dann hätten wir da noch MAF, undichter Schlauch irgendwo, Leerlaufregelventil, def. PCM.
     
  3. anne

    anne Guest

    bei mir war ein risenproblem. meiner hatte morgens start probleme und ich lies die batteri austauschen da hat die eliktronik anfangen zu spinnen mal die leuchte mal der warnton ddie innenbeleuchtung. 3tage suchte die werkstatt hat die elektronik durchgececkt eine rechnung zum heulen es war nur ein stecker der im tacho war er war mit fett beschmutzt und das ist auf die elektoten gelaufen reperatur 22€ fehlersuche 575€ weis einer mein funkschlüssel spint als batterien sind gewechselt in die werkstatt will ich nicht bin im moment plank
     
  4. RB

    RB Forum Profi

    Dabei seit:
    04.05.2005
    Beiträge:
    8.554
    Zustimmungen:
    156
    Fahrzeug:
    Focus ST 2016
    Das musst du schon näher erklären. Deine Elektrik hat ja auch gesponnen, nur mit der Aussage kann man wenig, bis gar nix anfangen.
     
  5. anne

    anne Guest

    ich habe einen schlüssel mit dem ich auf knopfdruck öffnen kann. er besitzt 2batterien die ich schon getauscht habe. wie in einer lotteri geht mal das auto auf mal nicht. mal läst es sich abschlisen mal nicht. so das ich manuel abschlissen muss.an was kann das ligen
     
  6. #6 Gummiadler, 06.02.2008
    Gummiadler

    Gummiadler Neuling

    Dabei seit:
    04.02.2008
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Ford Explorer 2011 Limited
    3,5L V6 TIVCT mit

    dem kann ich mich anschliessen. ich kenne das Problem. Bei mir ist der Ärger zuerst im Flüssiggasbetrieb aufgetreten, später dann auch bei Fahrt mit Benzin (Gas braucht etwas mehr Zündenergie, daher trat das Problem da früher auf).
    Die Zündspulen (zwei) und die zwei Kabel wurden ersetzt, sowie die Kerzen und... oh Wunder.. Alles perfekt.
    Wichtig is, dass Du die Teile unbedingt beim FFH holst und NICHT im Zubehörhandel. Ich musste deswegen zweimal zahlen. Bei den Zündkerzen funktionieren nur die von Motorcraft, die Vergleichstypen anderer HErsteller machen öfter Probleme. Bei mir wars mit de Kabeln das gleiche Spiel. Nachdem Orginalteile drin waren läuft die Maschine trotz 250000 km wieder rund und sauber.
     
  7. RB

    RB Forum Profi

    Dabei seit:
    04.05.2005
    Beiträge:
    8.554
    Zustimmungen:
    156
    Fahrzeug:
    Focus ST 2016
    Vermutlich am Schlüssel selbst. Die Fernbedienungen machen im Alter schon mal schlapp.
     
  8. #8 kaysee, 07.03.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 07.03.2008
    kaysee

    kaysee Guest

    Ich habe einen 1,6 l Fiesta bei dem ich seit kurzem das gleiche Problem feststelle. Gestern Abend z.B. auf der Autobahn. Ich fahre konstant 130 und plötzlich ist es, als würde ich kurz auf die Bremse treten und dann zieht er durch, als hätte ich Gas gegeben, habe aber die Gasstellung nicht verändert. Die Drehzahlen verändern sich dabei nicht.
    Und ihr tippt auf Zündkabel oder Zündspule?

    Ach ja, Zündspule wurde erst im Juli letzten Jahres ausgetauscht, da die Spritzdüsen undicht waren und meinen Motor "unter Wasser" setzten. Könnte das eine Folgeerscheinung sein?
    Mein Ford-Händler sagt Nein und der Vorführeffekt ist natürlich auch da. Nichts, wenn ich in der Werktstatt bin

    Edit petomka: sollte dir nach deinem Post noch etwas einfallen, nutze bite die EDIT Funktion
     
  9. RB

    RB Forum Profi

    Dabei seit:
    04.05.2005
    Beiträge:
    8.554
    Zustimmungen:
    156
    Fahrzeug:
    Focus ST 2016
    Wie währe es mit einem eigenem Thema im FIESTA Bereich oder einem dort vorhandenem Problem der Art? Dann schreibe doch noch gleich das BJ mit dazu.
     
  10. kaysee

    kaysee Guest

    sorry,

    ...aber etwas derartiges habe ich im Fiesta Forum nicht gefunden und das Problem mit dem Galaxy ist genau das gleich was ich mit dem Fiesta habe.
    Bitte fresst mich deswegen nicht gleich, ich habe im google gesucht und bin eben auf das gestoßen und wenn sonst keiner das Problem mit dem Fiesta hat sondern mit dem Glaxay könnte es ja trotzdem das gleiche sein. Automotor ist Automotor, ich habe auch den Focus-Motor im Fiesta - also in welchem Forum soll ich mich dann melden?! Ich wollte mich nur auf das Problem hin beziehen.
    Ist übrigens BJ 2004.
     
  11. RB

    RB Forum Profi

    Dabei seit:
    04.05.2005
    Beiträge:
    8.554
    Zustimmungen:
    156
    Fahrzeug:
    Focus ST 2016
    Ne, auffressen werde ich keinen. Es geht nur darum, wenn jemand anderes die Suchfunktion nutzt und nach einem Stichwort (und sucht das ganze im Fiesta Bereich) sucht wird er vielleicht die passende Antwort nicht finden, weil ja dein Beitrag beim Galaxy steht.
    Trotz alledem, war es nun eine einmalige Sache? Da würde ich mir keine Gedanken drüber machen. Weiterfahren und beobachten.
     
  12. #12 chdababu, 03.04.2008
    chdababu

    chdababu Neuling

    Dabei seit:
    03.04.2008
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Galaxy 2,3l 16v Bj 1996/ Fiesta Gfj
    Kenne dieses Problem,

    Wenn der Galaxy mal nicht anspringen sollte, die wegfahrsperre ausstecken, wieder einstecken. wenn er dann läuft, liegt es wahrscheinlich an der Wegfahrsperre. (für neue+ Einbau habe ich 600€ hingeblättert)
     
Thema:

Galaxy - kurzzeitiger Leistungsabfall

Die Seite wird geladen...

Galaxy - kurzzeitiger Leistungsabfall - Ähnliche Themen

  1. Galaxy 2020, 190 PS, Wandler-Automatik: Problem beim Rückwärts Auffahrt hochfahren

    Galaxy 2020, 190 PS, Wandler-Automatik: Problem beim Rückwärts Auffahrt hochfahren: Hallo zusammen, falls jemand folgendes Problem ebenfalls haben sollte, wäre ich über Informationen dazu sehr dankbar: Wenn ich unsere etwas...
  2. Fiesta 7 Facelift (Bj. 12-**) Auto Android verbindet sich nicht mit Galaxy S9

    Auto Android verbindet sich nicht mit Galaxy S9: Hallo ich bin neu hier im Forum. Mein Name ist Jürgen, schon älteres Semester. Wir haben uns als Zweitwgagen den Ford Fiesta, Bj. 6/2019, EcoBoost...
  3. Kaufempfehlung Ford Galaxy 3

    Kaufempfehlung Ford Galaxy 3: Hallo, an alle. Habe schon überall gesucht aber nichts gefunden. Wir sind in der planung ein Ford Galaxy 3 also vom Jahre 2015-2017. nur leider...
  4. Galaxy 1 Facelift (Bj. 01-06) WGR Galaxy lässt sich nicht zusperren

    Galaxy lässt sich nicht zusperren: Hallo Ford-Freunde, ich bin neu hier mit meinem Ford Galaxy Bj. 2004, welchen ich heute gebraucht gekauft habe. Nun musste ich leider folgendes...
  5. Galaxy ab 2011 * Hilfe

    Galaxy ab 2011 * Hilfe: Guten Morgen! Derzeit besteht unser Fahrzeugbestand aus einem Ford Fiesta (BJ 09) und einem Ford Mondeo Turnier (BJ 12). Wir haben Nachwuchs...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden