KA 1 (Bj. 96-08) RBT Gangschaltung schwergängig

Diskutiere Gangschaltung schwergängig im KA Mk1 Forum Forum im Bereich Ford KA Forum; Hi Leute, seit paar Tagen ist die Gangschaltung schwergängig geworden und zwar in allen Gängen, aber besonders beim 1.Gang lässt er sich...

  1. #1 Richie-4, 15.09.2011
    Richie-4

    Richie-4 Neuling

    Dabei seit:
    15.09.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Ka, 2002, Endura 1.3 Benziner
    Hi Leute,

    seit paar Tagen ist die Gangschaltung schwergängig geworden und zwar in allen Gängen, aber besonders beim 1.Gang lässt er sich etwas schwerer einlegen, weil es im Stand ist.


    Der Motor ruckelt im Leerlauf stärker als vorher, ist etwas lauter geworden und das Schalthebel wackelt im Leerlauf hin und her.
    Wenn der Motor aus ist, lassen sich alle Gänge leicht einlegen.

    Sobald ich das Kupplungspedal durchdrücke, kommt so ein Klopfen aus dem Motor, das nach dem Gangeinlegen aber wieder weg ist.



    Die Ventile wurden vor paar Monaten eingestellt, vor kurzem wurde Öl gewechselt+Filter.
    Die Zündkerzen sind nahezu neu und original von Ford Motorcraft.



    Ich wollte raus finden ob die Kupplung defekt ist:
    Also habe ich den Motor mit gedrückter Kupplung gestartet und danach im 2.Gang den Kupplungspedal kommen lassen- der Motor ist sofort ausgegangen.

    Ich habe regelmäßig Öl wechseln lassen, aber Servoöl, Bremsöl oder Getriebeöl usw. habe ich bisher nicht wechseln lassen- muss das auch gemacht werden?

    Im Anhang habe ich da ein Foto vom Ford Ka Motor, wo ich ein Teil mit rot gekennzeichnet habe. Wisst ihr vielleicht was für ein Teil das ist und ob da was nachgefüllt werden muss? da meiner irgendwie leer zu sein scheint.

    Hat jemand vielleicht eine Idee was kaputt gegangen sein könnte?
    Ford Ka Baujahr 2002, 60PS Endura 1.3 Motor


    Danke für jede Hilfe!


    Viele Grüße

    Richie-4
     

    Anhänge:

    • Ford1.jpg
      Ford1.jpg
      Dateigröße:
      101,4 KB
      Aufrufe:
      34
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Basti31, 15.09.2011
    Basti31

    Basti31 Forum Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    31.05.2010
    Beiträge:
    1.326
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Ford C-Max 2012 Titanium 1,6 L 182 PS
    Ich kann zwar nichts zu deinem problem sagen.

    Ja die Bremsflüssigkeit sollte alle zwei Jahre gewechselt werden weil sich sonst zuviel wasser in der Bremsflüssigkeit befinden kann und dann kann es passieren das die Bremsflüssigkeit anfängt zu kochen. Und das wäre ganz schlecht da dann die Bremsen nicht mehr klappen.

    Normal hängt auch immer nach dem wechsel so einer kleiner zettel im motorraum am bremsflüssigkeitsbehälter an dem man sehen kann wann man sie das nächste mal wechsel lassen sollte.
     
  4. #3 Richie-4, 15.09.2011
    Richie-4

    Richie-4 Neuling

    Dabei seit:
    15.09.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Ka, 2002, Endura 1.3 Benziner
    @Basti31 danke du hast mir aber dennoch geholfen.

    Also als ich das Auto gekauft habe, war auf dem Bremsflüssigkeitsbehälter kein Zettel dran.
    Ich werde wohl sobald wie möglich die Bremsflüssigkeit austauschen lassen, obwohl meine Bremsen gut halten, sicher ist sicher.

    Kann mir jemand vielleicht sagen, was dieser Behälter in dem Anhang-Foto ist?

    Gruß
     
  5. #4 _zitroneneis_, 16.09.2011
    _zitroneneis_

    _zitroneneis_ Henrietta

    Dabei seit:
    12.07.2009
    Beiträge:
    13.497
    Zustimmungen:
    17
    Fahrzeug:
    Golf V
    der markierte Behälter ist für Bremsflüssigkeit bzw auch Kupplungsflüssigkeit
    (habe mir mal sagen lassen, dass in dem Behälter beide Flüssigkeiten drin sind)
     
    Richie-4 gefällt das.
  6. #5 Richie-4, 16.09.2011
    Zuletzt bearbeitet: 16.09.2011
    Richie-4

    Richie-4 Neuling

    Dabei seit:
    15.09.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Ka, 2002, Endura 1.3 Benziner
    @_zitroneneis_ danke für die Info.
    Die Bremsflüssigkeit wollte ich wechseln lassen, soll aber nicht nötig sein, da er mit einem elektronischen Teil die Flüssigkeit gemessen hat.

    In der Werkstatt meinten die, dass die Kupplung kaputt ist.

    Die Kupplung ansich wäre nicht so teuer, aber mein Ford Ka soll eine hydraulische Kupplungsbetätigung haben, daher würde es ungefähr alles zusammen 450 Euro + Einbau kosten.

    Dazu sagte er noch, dass man alles zusammen tauschen muss, d.h. Automat (Druckplatte) + Mitnehmerscheibe + zentr. Ausrücker und irgend so ein Schlauch.

    http://www.ebay.de/itm/Sachs-Kupplu...404135235?pt=DE_Autoteile&hash=item2c54f88943

    Hab dieses Set bei Ebay gefunden, ist von Sachs.
    Was haltet Ihr davon, irgendwelche Erfahrung mit Ebay Kupplungen?

    Kann man eigentlich nach dem man die Kupplung ausgebaut hat, genau feststellen was kaputt ist und nur das kaputte Teil wechseln oder muss alles ausgewechselt werden?

    Danke für jede Hilfe!!

    Gruß
     
  7. #6 _zitroneneis_, 17.09.2011
    _zitroneneis_

    _zitroneneis_ Henrietta

    Dabei seit:
    12.07.2009
    Beiträge:
    13.497
    Zustimmungen:
    17
    Fahrzeug:
    Golf V
    hmm ich hab da jetzt nicht wirklich Ahnung.
    ebay? keine Ahnung, ich hatte ein Lenkgetriebe da gekauft und bin zufrieden, ist immer unterschiedlich...

    aber mal zu deiner Kupplung an sich.
    Motor an, Kupplung treten, Gang raus, Kupplung wieder loslassen. wenn du die los lässt, hast du dann ein pfeifendes Geräusch?
    das habe ich bei mir
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 flopsen, 17.09.2011
    flopsen

    flopsen Fahrende Omas Rasen Durch

    Dabei seit:
    11.04.2010
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    courier 1,8 td
    hoia, was du beschreibst sind vermutlich mehrere schäden.
    1. ist wohl die kupplung defekt, (weil du kein gang reinkriegst).

    2.ist vermutlich eine der neuen kerzen defekt (weil der motor sich schüttelt).

    3. hast du evtl ein loch im kolben (klopfen im motor ist nicht gut), könnte aber auch an der zündkerze liegen oder weil das ausrücklager von der kupplung kaputt ist.

    4. der behälter den du angezeichnet hast ist für bremsflüssigkeit welche aber auch die kupplung betätigt. wenn da zuwenig drin ist (schau ob der pegel unterhalb er markierung ist!) dann hast entweder runtergerittene bremsen oder ein leckage. dann funktioniert irgendwas nicht mehr, entweder kupplung od bremse! auf jedenfall solltest so nicht mehr rumfahren, schleunigst in die werkstatt gehn! das ist gefährlich-

    5. sollte man (muss aber nicht) wirklich die komplette kupplung wechseln (dein ausrücklager ist eh hinüber) meist kriegt man eh nur komplette kupplungsets zu kaufen. früher gabs noch die reibscheibe einzeln, das tut man heut nicht mehr weil dann gefahr besteht dass man nach paar wochen wieder alles ausbauen muss weil dann ein anderes teil den geist aufgibt...
    nach dem zusammenbau muss das system entlüftet werden (also kuppl. und bremse) und dann müsste alles wieder tun.
     
  10. #8 Richie-4, 17.09.2011
    Richie-4

    Richie-4 Neuling

    Dabei seit:
    15.09.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Ka, 2002, Endura 1.3 Benziner
    @_zitroneneis_
    Sobald ich das Kupplungspedal durchdrücke, macht es Klopfgeräusche, sonst kommen keine großartigen Geräusche.
    Nur das Auto wackelt permanent- sieht man an dem Schalthebel und fühlt man auch.

    @flopsen
    Eigentlich kriege ich noch die Gänge rein, aber es hakt etwas dabei.
    Wenn der Motor kalt ist hakt es irgendwie nicht so sehr.
    Ich werde mal nachkucken, ob die Kerzen wirklich defekt sind.
    Kann mir das aber nicht vorstellen, weil das Auto genug power hat.
    Wie gesagt, das klopfen kommt nur, wenn ich das Kupplungspedal durchdrücke, sonst ist es weg. Daher glaube ich, das es irgendwas mit der Kupplung zu tun hat.

    Ich war gestern bei einer Werkstatt und wollte die Bremsflüssigkeit wechseln lassen. Die haben es aufgemacht und gesagt das genug drinnen ist und nicht gewechselt werden muss, da es noch in Ordnung ist.

    Höchstwahrscheinlich liegt dieses ruckeln aber auch an der Antriebswelle, die vielleicht einen abgekriegt hat. :gruebel:

    Danke Euch!

    Gruß
     
Thema:

Gangschaltung schwergängig

Die Seite wird geladen...

Gangschaltung schwergängig - Ähnliche Themen

  1. Galaxy 2 (Bj. 01-05) WGR Türgriff Schwergängig / ZV Probleme?

    Türgriff Schwergängig / ZV Probleme?: Moin zusammen, bin beim verzweifeltem Durchstöbern des Internets auf dieses Forum gestoßen und hab da auch gleich mal eine Frage, da ich in der...
  2. Focus 1 (Bj. 01-04) DBW/DAW/DNW/DFW Gang einlegen erst nach längerer Fahrzeit problemlos möglich

    Gang einlegen erst nach längerer Fahrzeit problemlos möglich: Hallo Leute! Ich hab eigentlich schon seit längerer Zeit das Problem, dass meine Gänge beim schalten eher etwas schwer rein gehen. Insbesondere...
  3. Fiesta 7 Facelift (Bj. 12-**) Kofferraumklappe schwergängig

    Kofferraumklappe schwergängig: Moin Moin, bei meinem FoFi geht die Heckklappe zum Kofferraum zuletzt immer schwergängiger auf. Ohne "anstoßen" geht sie alleine fast gar nicht...
  4. KA 1 (Bj. 96-08) RBT Kupplung / Gangschaltung

    Kupplung / Gangschaltung: Hallo, ich bin Besitzer eines ca. 15 Jahre alten Ford Ka. TÜV ist vor einem Jahr gemacht worden. Nun bin ich vor kurzem von Freiburg nach Köln...
  5. Focus 1 (Bj. 01-04) DBW/DAW/DNW/DFW Getriebe schwergängig

    Getriebe schwergängig: Hallo, bei meinem 2003er Focus 1,8 TDDI mit 90 PS und 145000km gehend die Gänge recht schwer rein. Also der komplette Widerstand beim schalten...