Ganzjahresreifen

Diskutiere Ganzjahresreifen im Allgemeines Forum im Bereich Ford Forum; Hallo zusammen, Würde mein Zweitwagen gerne mit Ganzjahresreifen ausrüsten. Hat jemand schon Erfahrungen mit solchen Reifen gemacht?

  1. #1 Fossy316, 10.03.2016
    Fossy316

    Fossy316 Neuling

    Dabei seit:
    15.09.2015
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    B-Max 1.0 EcoBoost 125 PS Titanium Frost-Weiß
    Hallo zusammen,
    Würde mein Zweitwagen gerne mit Ganzjahresreifen ausrüsten. Hat jemand schon Erfahrungen mit solchen Reifen gemacht?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Saburr

    Saburr Benutzer

    Dabei seit:
    10.02.2016
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus III vFL 1.6 Ti-VCT 125 PS candy red
    Hallo,

    ich hatte auf meinem Renault Kangoo schon immer Ganzjahresreifen (Goodyear Vector 4Seasons). Hatte damit nie Probleme. Hier am Bodensee liegt im Winter nicht so viel Schnee.

    Fährt man in Gebieten, wo öfters eine geschlossene Schneedecke ist, oder man fährt in den Winterurlaub, sollte man lieber Winterreifen nehmen.

    Auf meinem Focus sind Sommerreifen. Ich überlege, ob ich da nicht auch Ganzjahresreifen hole.

    Grüße
     
  4. Pommi

    Pommi Guest

    1. Ganzjahresreifen sind nichts halbes und nichts ganzes. Meiner Meinung nach gibt es nur einen Grund, Ganzjahresreifen zu kaufen: Wenn man nur wenige Kilometer fährt und keine Möglichkeit hat, die Reifen selbst zu wechseln und aufzubewahren und man bei schlechtem Wetter das Fahrzeug auch mal stehen lassen kann.

    2. Wieviele Kilometer hast du vor, mit deinem Auto insgesamt zu fahren? Denn wenn du nur einmal auf dem Fahrzeug Sommer- und Winterreifen wechseln würdest (damit meine ich jetzt nicht den Wechsel von Sommer auf Winter oder umgekehrt, sondern allte Sommer zu neuen Sommer und alte Winter zu neuen Winter) lohnen sich die Ganzjahresreifen in der Regel auch schon finanziell nicht mehr. Denn Ganzjahresreifen sind in der Regel deutlich teurer als reine Sommer- und/oder Winterreifen, fahren sich schneller ab als diese und sind im Sommer keine guten Sommerreifen und im Winter keine guten Winterreifen. Bei allen Reifentests haben die besten Ganzjahresreifen gerade mal mit bedingt empfehlenswert abgeschlossen.

    3. Wie schon vorher geschrieben: Sie sind ein Kompromiss zwischen Sommer- und Winterreifen. Wenn das nicht so wäre, gäbe es nur noch Ganzjahresreifen. Im Sommer ist in der Regel der Abbrieb höher und besonders die Nasshaftung schlechter, besonders bei Aquaplaning schwimmen diese deutlich schneller auf als gute Sommerreifen. Im Winter kommen sie an gute Winterreifen nicht heran. Und das bezieht sich nicht unbedingt auf den GRIP, sondern auf den viel wichtigeren Seitenhalt.

    Aber das muss jeder selbst entscheiden. Und solche Erklärungen wie die von Saburr (wir haben hier relativ wenig Schnee) ist einfach nur an den Haaren herbeigezogen. Denn wie gesagt: Ein Ganzjahresreifen ist nicht nur kein guter Winterreifen, sondern auch kein guter Sommerreifen. Wenn man längere Strecken fährt oder auch mal etwas schneller unterwegs sein will, stellen sich Ganzjahresreifen selbst aufs Abstellgleis. Dann sind diese einfach ein NoGo. Ich persönlich habe schon ein Auto nicht gekauft, weil es auf Ganzjahresreifen da stand.
     
  5. #4 jörg990, 10.03.2016
    jörg990

    jörg990 Forum Profi

    Dabei seit:
    04.11.2004
    Beiträge:
    2.114
    Zustimmungen:
    30
    Fahrzeug:
    Mondeo Turnier, BA7, Baujahr 10/2014
    Ich habe im Dezember für ein Familienmitglied einen Kleinwagen gekauft, auf dem Ganzjahresreifen aufgezogen waren. Fahren im Schnee? Nicht dran zu denken, wenn man auch mal um eine Kurve wollte oder bremsen musste.
    Die erste Investition war ein Satz Winterkompletträder. Die haben kaum mehr gekostet als die Selbstbeteiligung der Versicherung.

    Ich kann den Ausführungen von Pommi nur voll zustimmen.

    Die Ganzjahresreifen werden jetzt halt im Sommer runtergefahren.


    Grüße

    Jörg
     
  6. #5 Meikel_K, 10.03.2016
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    9.445
    Zustimmungen:
    218
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Seit der Einführung der RDKS-Sensoren gibt es noch einen guten Grund mehr für Ganzjahresreifen, nämlich den gesparten 2. Sensorensatz. Für kleine oder kompakte Zweitwagen, die sonst nach ein paar Jahren 2 gealterte Reifensätze mit fast voller Profiltiefe hätten und die nicht gerade im Winter über Alpenpässe gescheucht werden (wofür man dann auf eine Reifendimension mit Schneeketteneignung festgelegt wäre), würde ich einen guten Ganzjahresreifen absolut empfehlen.

    Man hat ja die Wahl. Der Goodyear V4S ist quasi ein vollwertiger Winterreifen mit optimiertem Nassbremsverhalten für den Sommer, während der neue Michelin Cross Climate eher ein Kompromiss in Richtung Sommerreifen ist, der noch die Schneeflockensymbol-Anforderungen erfüllt. Auch der reinrassige Winterreifen ist während eines großen Teils der Winterperiode in vielen Regionen nicht der beste Reifen - also bei Plusgraden und Nässe (da wäre der Sommerreifen besser und auch der Ganzjahresreifen). Man kann nicht alles im Optimum haben.
     
  7. #6 Focus-CC, 10.03.2016
    Focus-CC

    Focus-CC Forum Profi

    Dabei seit:
    07.02.2011
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    25
    Fahrzeug:
    Focus CC 2.0 Bifuel Prins LPG - 2008
    GJR sind in einer schneearmen Region (!!) eine prima Sache.
    In dem Fall ist der neue Michelin Spitzenklasse. Der bremst auf Nässe sogar besser als viele gute Sommerreifen !

    Das wird meine Wahl ab Ende 2016 wenn meine beiden Reifensätze am Ende sind. Wir hatten bei uns in Schleswig Holstein
    diesen Winter 3 Tage mit je 10mm Schnee, sonst nur Monsunregen ...
    Dafür tue ich mir die Logistik und das Umschrauben nicht mehr an.

    Im Alpenland mit regelmäßig Schnee und Steigungen kommst du um Wintersocken nicht rum.
     
  8. #7 Meikel_K, 10.03.2016
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    9.445
    Zustimmungen:
    218
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Ein guter Ganzjahresreifen muss das Schneeflockensymbol aufweisen, genau wie ein guter Winterreifen (auch da gibt es schlechte).
     
  9. #8 Mametomo, 10.03.2016
    Mametomo

    Mametomo Benutzer

    Dabei seit:
    01.02.2016
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus Turnier 1.5 Ecoboost Titanium
    White One
    Auf dem B-Max den wir kommende Woche wahrscheinlich kaufen, sind ebenfalls Goodyear Vector 4Seasons aufgezogen!
    Nach dem Test vom ADAC hat der Reifen jedenfalls Sommer wie Winter durchschnittlich abgeschlossen. Sprich, nicht
    die besten Leistungen aber im gesunden Mittelfeld ohne wirklich mangelhafte Werte.
    Wie schon angesprochen wurde...meine Frau fährt im Regelfall kaum größere Strecken und wirklich viel Schnee kennen wir
    hier inzwischen auch nur von Bildern...insofern werden wir dass dieses Jahr mal versuchen!
     
  10. #9 focusdriver89, 10.03.2016
    focusdriver89

    focusdriver89 Cruiser

    Dabei seit:
    03.07.2007
    Beiträge:
    5.137
    Zustimmungen:
    25
    Fahrzeug:
    C-Max 2.0TDCI, 05'
    Neben dem Goodyear V4S und dem Michelin ist auch der Hankook Optimo 4S einen Blick wert. Ich kenne jemanden, der 30tkm pro Jahr fährt und schon den 2ten Satz davon hat mittlerweile, da top zufrieden.
     
  11. #10 HeRo11k3, 10.03.2016
    HeRo11k3

    HeRo11k3 Forum Profi

    Dabei seit:
    12.07.2010
    Beiträge:
    1.059
    Zustimmungen:
    14
    Ich fahre seit ich ein Auto habe Ganzjahresreifen (wenn ich die Reifen runtergefahren habe, die beim Auto dabei waren) - bei 60000km pro Reifensatz (und dann haben sie noch >4mm Profil) werden die Reifen mir sonst zu alt. Natürlich könnte ich auch jedes Jahr neue Reifen kaufen, der Unterschied Winterreifen zu Ganzjahresreifen zu Sommerreifen (in sinnvollem Rahmen) dürfte ungefähr genauso groß sein wie der Unterschied neuer Reifen zu einjährigen.

    Schade, dass es kein Reifenlabel für Schneehaftung gibt, dann gäbe es wenigstens eindeutig definierte Prüfwerte - die diversen Tests beschreiben ihre Testmethode ja nur sehr sparsam und so richtig reproduzierbar wirkt das auch nicht.

    MfG, HeRo
     
  12. #11 Focus-CC, 10.03.2016
    Focus-CC

    Focus-CC Forum Profi

    Dabei seit:
    07.02.2011
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    25
    Fahrzeug:
    Focus CC 2.0 Bifuel Prins LPG - 2008
    So lange man sich in schneearmen Regionen einen GJR kauft sollte einem die Schneehaftung egal sein.
    Bei uns war es in den letzten 3 Jahren so dass es an 99 von 100 Wintertagen geregnet hat - ergo kaufe ich mir den GJR
    mit der besten Nässehaftung und das ist der "neue" Michelin.

    In den Alpen dagegen kenne ich Fahrer, die müssen sich den allerbesten der Besten Schnee-Testsieger - Winterreifen kaufen um die Straße in Ihr Dorf hoch zu kommen ....
     
  13. #12 Meikel_K, 10.03.2016
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    9.445
    Zustimmungen:
    218
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Das Schneeflockensymbol (wie beim Goodyear V4S oder Michelin X-Climate) ist schon mal ein guter Indikator, weil es eine objektiv gemessene Eignung für Schnee erfordert. Rechtlich relevant im Sinne der Winterreifenverordnung ist hingegen nur die "M+S" Beschriftung, die wiederum keinerlei technische Aussagekraft hat.
     
  14. Dirk81

    Dirk81 Forum Profi

    Dabei seit:
    07.08.2011
    Beiträge:
    1.118
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    Fiesta S MK7 Bj 2012
    Visionblau
    Werde mich mal mit einklinken, zum Thema GJR, seit dem Ich mein erstes Auto hatte, hatte ich am Anfang so eine Art GJR von irgendeinem Hersteller kann mich nicht mehr daran erinnern welcher, hatte damit die ersten 3 Jahre keine Probleme den Berg rauf und wieder runter zu kommen, war damals noch in der Ausbildung in Berg.-Gladbach. Danach hatte ich einen Job im bergischen, sprich Remscheid und Umgebung und da lag während meiner 63/4 Jahre die Ich dort war schonmal täglich 10 cm Neuschnee im Winter, währendessen fuhr ich nicht ganz Regelkonform NoName Runderneuerte in 195/60/14, die mein Nachbar nicht mehr brauchte, warum auch immer und ich damals erst angefangen hatte richtig zu arbeiten und noch nicht soviel verdiente, Ich hatte nie Probleme zu meiner Arbeit und wieder nach Hause zu kommen, die Markenreifen die ich auf den Firmenwagen hatte waren deutlich schlechter gewesen, das einzigste Problem was ich hatte war auf und von meinem Hauseigenen Parplatz zu kommen als bei mir ebenfalls sehr viel Schnee lag so um 09-10, das lag aber an der 35er Tieferlegung. bei meinem Jetzigen hatte ich damals neue Barum Polaris 3 drauf damit ebenfalls nie Probleme, da aber bei mir jetzt sowieso kaum Schnee liegt habe Ich mir GoodYear V4S gebraucht gekauft, da ich unbedingt meine alten Alus im Winter fahren wollte, und damit auch keine Probleme habe. Ich finde GJR eine gute Lösung, sind nicht mehr so schlecht wie es wohl noch vor ein Paar jahren gewesen sein sollte, Ich würde die immer wieder Kaufen, nur gibt es die nicht in 17 Zoll, was ich schade finde.
     
  15. #14 Focus-CC, 11.03.2016
    Zuletzt bearbeitet: 11.03.2016
    Focus-CC

    Focus-CC Forum Profi

    Dabei seit:
    07.02.2011
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    25
    Fahrzeug:
    Focus CC 2.0 Bifuel Prins LPG - 2008
    Das Antriebskonzept, verbunden mit der realen Achslast ist auch entscheidend.
    3 Beispiele:

    1. Mein Ex Cuore, Federleicht mit Frontantrieb null Achslast - kannst vergessen. Wheelspin schon bei Nässe...
    2. Mein Focus CC, bringt real gewogen 1600 kg auf die Waage - nicht übel, trotz den mittelprächtigen Bridgestone WR.
    3. Mein Smart, Heckantrieb, Motor hinten, "Käfer-Prinzip", gute Achslast am Antrieb, plus dynamische Achslastverlagerung beim Beschleunigen - göttlicher Grip beim Anfahren auf Glätte.
    An der Ampel auf Schnee und (Reif) Glätte fahre ich jedem Frontkratzer weg :cool: Wer nie einen Käfer fuhr kann diesen starken Vortrieb gar nicht einschätzen/beurteilen.

    Eine Abhängigkeit vom jeweiligen ASR Regelverhalten , mehr oder weniger empfindlich, lassen wir mal raus, das wird sonst zu unübersichtlich.
     
  16. Dirk81

    Dirk81 Forum Profi

    Dabei seit:
    07.08.2011
    Beiträge:
    1.118
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    Fiesta S MK7 Bj 2012
    Visionblau
    Kenne Heckantrieb von meinem jetzt nicht mehr vorhandenem SRC, da war bergauf bei Schnee kein Problem, da stimme ich dir zu, der war auch sauleicht, Bremsen auf Schnee im Vergleich zu meinem exEssi deutlich schlechter, trotz guten WR auf dem SRC.
    Wenn ich noch Bd hätte, würde ich auf dem grossen auch GJR montieren, ich dann mit dem Smart auf Saison gegangen wäre, nur jetzt bei der kurzen Strecke zur Arbeit lohnen sich zwei Autos nicht. Die Anschaffung der unterschiedlichen Reifenarten muss dennoch jeder für sich abwâgen.
     
  17. #16 jörg990, 16.03.2016
    jörg990

    jörg990 Forum Profi

    Dabei seit:
    04.11.2004
    Beiträge:
    2.114
    Zustimmungen:
    30
    Fahrzeug:
    Mondeo Turnier, BA7, Baujahr 10/2014
    Sind Goodyear Vector 5 S, mit Schneeflockensymbol.
    Als Vielfahrer haben die mich weder im Trockenen bei zweistelligen Temperaturen noch im Schnee überzeugt. Für mich keine Alternative.


    Grüße

    Jörg
     
  18. #17 Focus-CC, 17.03.2016
    Zuletzt bearbeitet: 17.03.2016
    Focus-CC

    Focus-CC Forum Profi

    Dabei seit:
    07.02.2011
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    25
    Fahrzeug:
    Focus CC 2.0 Bifuel Prins LPG - 2008
    Wer Ansprüche stellt, im Winter wie Sommer, gleichermaßen, der wird mit GJR nicht glücklich.
    Mich hat bisher immer die Unpräzisität im Sommer von den GJR abgehalten. Der Michi soll dahingehend sehr gut sein.
    Ich will im Sommer einen Reifen haben der EXAKT dahin fährt wo ich hin lenke und das ist mit "Stollen" partout nicht der Fall.

    Der Einzige "Sommerstarke" GJR-Reifen, der NEUE Michelin Cross Climate hat seine Stärken auch nur bei Nässe und Trockenheit.
    Aber da soll er Granate sein.
    Wie ich oben erwähnte, eine sehr gute Wahl in Regionen wo kaum oder kein nennenswerter Schnee zu erwarten ist.

    Meine Socke ab November diesen Jahres. Meine beiden Sätze sind am Ende, bzw. der Sommersatz am Ende des Sommers.

    Für meine 205 Winterpuschen auf 16 Zoll ALU kann sich ja mal jemand melden, wer die haben will. Sie müssten aktuell ca. 4mm haben und kommen in 10 Tagen runter.
     
  19. #18 Sebastian-78, 23.04.2016
    Sebastian-78

    Sebastian-78 Neuling

    Dabei seit:
    23.04.2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Ranger 2.2 DoubleCab
    Für Wenigfahrer auf Kurzstrecke kann man über Ganzjahresreifen nachdenken. Ansonsten lieber WR / SR.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Focus-CC, 23.04.2016
    Zuletzt bearbeitet: 23.04.2016
    Focus-CC

    Focus-CC Forum Profi

    Dabei seit:
    07.02.2011
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    25
    Fahrzeug:
    Focus CC 2.0 Bifuel Prins LPG - 2008
    Falsch. Ein "Wenigfahrer", der auf 1000 Meter wohnt und 1x die Woche auf die 2200 Meter hohe Alm möchte, welche an 8 Monaten im Jahr verschneit ist, der muss Winterreifen fahren.

    Jemand der in Köln, Düsseldorf, etc. wohnt, aber 20Tkm/anno im Stadtgebiet fährt und Schneeflocken nur vom Hörensagen kennt, für den ist der neue Michelin CrossClimate perfekt. Die Sommerleistungen (Trocken und Nass-Grip) sind auf Augenhöhe mit dem Mittelfeld der Marken-Sommerreifen.
    Sollte doch mal eine Schneeflocke fallen ist der Fahrer mit der M+S Kennung gesetzlich auf der sicheren Seite.
     
  22. #20 Meikel_K, 23.04.2016
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    9.445
    Zustimmungen:
    218
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    In Zukunft wird er auch das Dreispitz-Bergsymbol brauchen, um die Anforderungen der Winterreifenverordnung zu erfüllen. Einen Ganzjahresreifen ohne dieses Symbol kann man sowieso nicht wirklich für den Winter gebrauchen.
     
Thema:

Ganzjahresreifen

Die Seite wird geladen...

Ganzjahresreifen - Ähnliche Themen

  1. Biete Ganzjahresreifen 205/55 R16 94V

    Ganzjahresreifen 205/55 R16 94V: 2x Michelin CrossClimate DOT 4216- gerade knapp 600km gefahren, da sie beim Kauf vom Händler neu montiert wurden und ich die Reifen nun gegen...
  2. Biete 4x 16 Zoll Ford Alufelge 7J x 16H2 ET50 Goodyear Vector 4Season Ganzjahresreifen RDKS

    4x 16 Zoll Ford Alufelge 7J x 16H2 ET50 Goodyear Vector 4Season Ganzjahresreifen RDKS: Hallo, ich verkaufe 4 Kompletträder von meinem Ford C-Max 2.0 Titanium DXA 163 PS, ca. 9000 km gelaufen, Original Ford Alufelge 7x2 Speichen...
  3. Suche Gut erhaltene Ganzjahresreifen 175/70 R13 (komplett)

    Gut erhaltene Ganzjahresreifen 175/70 R13 (komplett): Hat vielleicht keinen Erfolg aber ich frag trotzdem mal. Für meinen Escort suche ich 4 gebrauchte Kompletträder (Ganzjahresreifen auf...
  4. Biete Alufelgen mit neuwertigen Ganzjahresreifen

    Alufelgen mit neuwertigen Ganzjahresreifen: Hallo, ich biete 4 original Ford Felgen für einen Ford Ka RBT mit neuwertigen Vredestein Quatrac 3 Ganzjahresreifen in der Größe 165/60R14 79H...
  5. Fiesta 7 (Bj. 08-12) JA8 Finde keine Ganzjahresreifen

    Finde keine Ganzjahresreifen: Hey Zusammen, Ich verzweiflegerade bei der Suche nach Ganzjahresreifen. Suche für 195/45 R16 84V. Sollten natürlich Qualitativ gut sein, aber...