Fusion (Bj. 02-**) JU2 Gas nachrüsten

Diskutiere Gas nachrüsten im Ford Fusion Forum Forum im Bereich Fiesta Mk6 Forum; Hallo, bin leider nur auf alte Beiträge, 2005 oder ähnlich, gestoßen. Gibt es aktuelle Erfahrungen mit dem Nachrüsten einer Autogasanlage für den...

  1. #1 autowilli51, 25.04.2012
    autowilli51

    autowilli51 Benutzer

    Dabei seit:
    27.12.2010
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fusion, 2007, JU2-1,242
    Hallo,
    bin leider nur auf alte Beiträge, 2005 oder ähnlich, gestoßen.

    Gibt es aktuelle Erfahrungen mit dem Nachrüsten einer Autogasanlage für den 55kW Motor beim Fusion??

    Mein Baujahr ist 2007

    Fahrleistung 25.000/Jahr

    Sparsame Fahrweise, kein Vollgasfahrer, Tempo 90-130 auf der Bahn/Straße

    Wäre super von Euch, wenn ich mehr positives aus der Praxis hören könnte.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 autowilli51, 26.04.2012
    autowilli51

    autowilli51 Benutzer

    Dabei seit:
    27.12.2010
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fusion, 2007, JU2-1,242
    ..........na,

    scheint wohl doch nichts positives zu geben?


    ...letztendlich kann man, wenn man unbedingt will, wohl jeden Motor verheizen, egal was man dem zu saufen gibt;)
     
  4. #3 Leo Mayer, 26.04.2012
    Leo Mayer

    Leo Mayer Forum As

    Dabei seit:
    16.08.2010
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    22
    Fahrzeug:
    Fusion 1,4 L & Tourneo Courier 1,0 L
    Ein guter Bekannter,
    Kfz-Meister, der Betriebsleiter einer Fa. ist die Gasnachrüstungen anbietet, hat mir bezüglich unseres Fusion von einer Gasumrüstung abgeraten.
    Sinngemäß zitiert: " .... wenn man es preiswert machen will, hält der Motor nicht viel länger als die Garantie, wenn man das standfest machen will wird es zu teuer... "
     
  5. #4 autowilli51, 27.04.2012
    autowilli51

    autowilli51 Benutzer

    Dabei seit:
    27.12.2010
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fusion, 2007, JU2-1,242
    ...d.h., mit anderen Worten,

    ich muß den Kopf entsprechend präparieren damit das Material dem hohen Verbrennungsgrad auf Dauer standhält.

    Nun weiß ich ja noch aus der Jugend, daß man mit einem hohen bzw. sehr großen Luft/Gas oder Luft/Benzin Gemisch auch eine sehr hohe Temperatur im Verbrennungsprozeß erreicht, dem entsprechend auch das Material beansprucht.

    Nun wäre es doch einfach, mal nachzuprüfen, welche Temperaturen im Brennraum bei 100% -also Vollast- mit 95 Oktan-Kraftstoff erreicht wird und als Gegenüber mit 50-70% Teillast eines Gas-Gemisches erreicht wird.

    Meines Erachtens dürften doch da keine höheren Temperaturen mit dem Gas-Gemisch auftreten als bei 100% Vollast mit 95 Oktan.

    Hier sind jetzt mal die SUPER-PROFIS DER TECHNIK gefragt.
    Das müsste doch anhand von Meßwerten schwarz auf weiß geschrieben stehen............ODER??????

    :cooool::cooool::cooool::cooool:
     
  6. #5 autowilli51, 27.04.2012
    autowilli51

    autowilli51 Benutzer

    Dabei seit:
    27.12.2010
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fusion, 2007, JU2-1,242
  7. #6 Leo Mayer, 28.04.2012
    Leo Mayer

    Leo Mayer Forum As

    Dabei seit:
    16.08.2010
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    22
    Fahrzeug:
    Fusion 1,4 L & Tourneo Courier 1,0 L
    Hallöchen,
    habt ihr denn schon mal nachgerechnet wie viele Kilometer ein nach der Neuwagengarantiezeit umgerüsteter Fusion 1,4 l noch laufen müsste, damit sich die Kosten für einen volllastfesten Gasumbau rechenen würden und ob dafür die Umrüstergarantie ausreicht?
    M.f.G.
    Leo
     
  8. #7 autowilli51, 28.04.2012
    autowilli51

    autowilli51 Benutzer

    Dabei seit:
    27.12.2010
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fusion, 2007, JU2-1,242
    ...wenn die Preise für Gas und Benzin im gleichen Verhältnis steigen, spare ich im Jahr ca. 1.600EURO im Gas-Betrieb. Das wäre dann einfach auf die jeweiligen Garantien umzulegen. Die Preise für eine Vollgasfeste Umrüstung liegen mir nicht vor, (falls es das überhaupt geben sollte) wäre für mich auch nicht so interessant, da ich nicht mehr zu den Ralley-Spezies gehöre:lol:

    Wenn, dann würde mir die Ventilgeschichte in Verbindung mit den Zusatz-Additiven eigentlich schon reichen und das kann ja nicht die "Welt" kosten. Auserdem habe ich in meinem Führerschein-Leben nur zweimal einen Motor platt gefahren (verheizt) und das waren jeweils luftgekühlte Motoren, die bei Vollast eine Öltemperatur von über 130Grad erreichen (gemessen am Ölstab) und mir das Geld fehlte für ein entsprechendes Hochleistungs-Motorenöl oder einen zusätzlichen Ölkühler.:rolleyes:
     
  9. #8 fjrider, 28.04.2012
    fjrider

    fjrider Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2011
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Bei einem Neuwagen rechnet sich das eher, denke ich. Aber letzendlich kommt es auch auf die LPG-Quali an. Ich habe vier Jahre einen Seat Ibiza mit einem LPG-Umbau gefahren. Verbrauchte auf Strecke um die 7-8 Liter LPG. Mit einer Tankfüllung so um die 450 KM weit gekommen. Bessere Einstellung war nicht möglich - war eine gute LPG-Anlage. Meine Fahrtstrecke in der Woche sind exakt 900 Km. Sprich mit Gas musste ich zwei Mal tanken.

    Mit meinem Fusi TDCI schaffe ich exakt die gleiche Strecke mit einer Tankfüllung :-). Rate mal, wer günstiger fährt.... :-). Den Hype um LPG lohnt sich bei großen Kisten - S-klasse aufwärts. Alles andere rechnet sich kein Stück. Egal, wer das was erzählt. Wenn deine Tankstelle um die Ecke liegt und das hochwertige LPG anbietet - eher möglich.
     
  10. #9 Leo Mayer, 29.04.2012
    Leo Mayer

    Leo Mayer Forum As

    Dabei seit:
    16.08.2010
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    22
    Fahrzeug:
    Fusion 1,4 L & Tourneo Courier 1,0 L
    :nene2: Na, na, wie fährst Du denn? Mit unserem 1,6 TDCi kommen wir seeeehr deutlch weiter als 450 km! :top1:
    Unser 1,4 Benziner ist dagegen ein lahmer Schluckspecht der auch durch Gasnachrüstung nicht attraktiver würde.
    Wir haben damlas leider verpasst, dass die Diesel aus dem Programm genommen wurden.
    M.f.G.
    Leo
     
  11. QwiXux

    QwiXux Neuling

    Dabei seit:
    05.10.2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus MK1 1.6
    Ford Fusion 1.4
    Zitat:Meine Fahrtstrecke in der Woche sind exakt 900 Km


    Ich denke fjrider meinte das mit einer Tankfüllung ;)
     
  12. #11 autowilli51, 29.04.2012
    autowilli51

    autowilli51 Benutzer

    Dabei seit:
    27.12.2010
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fusion, 2007, JU2-1,242
    @fjrider
    ...ich werde mir auf keinen Fall einen Turbodiesel holen, da hab' ich andere Vorstellungen. Das dAS von vornherein ein sparsames Auto ist, dürfte ja wohl jedem klar sein..........es sei denn, ich fahre Bodenblech:)

    Hier geht es um ein vorhandenen Benziner auf der Kurzstrecke OHNE VOLLGAS;)


    ...wenn es natürlich daran scheitern sollte, daß Ford nur noch besch...... Kleinmotoren baut wird sich die Umrüstung eh erledigt haben.
    Man denke noch an die Zeit vom Wechsel auf BLEIFREI, da wurden ratzfatz härtere Ventilsitze eingebaut und schon war der Käse gegessen. Ich weis gar nicht genau, warum man jetzt bei der Umstellung auf GAS so ein BIMBORIUM veranstaltet.....und das nur, weil wir jetzt 16V-Motoren haben oder wie?????
    ....und jeder seit 10Jahren nur noch auf der Garantie rumreitet??????
    Wo war den vor 15 Jahren die Garantie beim Gebrauchten??????
    Natürlich gab es auch schon immer die HEIZER und VERHEIZER die es grundsätzlich NIE schafften, auf einen niedrigen Benzinverbrauch zu kommen, nur weil sie am Ende der Strecke 30Sekunden früher ankommen wollten. 30SEKUNDEN TODESANGST, aber ich war der ERSTE:nene2:

    HIER GEHT ES UM EINE VERNÜNFTIGE; SPARSAME FAHRWEISE
     
  13. #12 Leo Mayer, 30.04.2012
    Zuletzt bearbeitet: 30.04.2012
    Leo Mayer

    Leo Mayer Forum As

    Dabei seit:
    16.08.2010
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    22
    Fahrzeug:
    Fusion 1,4 L & Tourneo Courier 1,0 L
    Hallo,
    man kann natürlich Gas auch unabhängig davon nachrüsten - ob man an die Vollasthaltbarkeit und Langlebigkeit kleiner Gasmotoren glaubt oder eben zweifelt. Oder man kann gleich Autos kaufen die schon als Neufahrzeug auf Gas oder Bifuel ausgelegt sind (Corsa oder Polo, usw.)

    Ausrechnen ob sich der Mehrpreis über die Haltungsdauer durch die Einsparung beim Sprit lohnt muss jeder selbst, auch ob er beim Weiterverkauf einen Teil der Umrüstkosten wieder reinbekommt. - Eher wohl nicht.

    Ob diese Betrachtung gleich eine so pauschale Ablehnung eines Turbodiesels rechtfertig lass ich mal außen vor. Ich habe zumindest die Erfahrung gemacht, dass man auch damit mit sanftem Gasfuss sehr sparsam und umweltfreundlich zügig weiterkommen kann!
    Und auch die neue Generation der kleinen Ecoboost-Motörchen von Ford ist schon ein Fortschritt der LPGas (außer man betrachtet es nur über den Liter/kg-Preis) "alt aussehen" lässt.
    Die 1,4 Benziner (in unserem Fusion) ist dagegen ein versoffener, müder Neandertaler der mit unserem 1,6 TDCi Fusion aber auch meinem 1,4 TSI Yeti bezüglich Kraftstoffverbrauch und Leistung leider nicht mithalten kann
    M.f.G.
    Leo
     
  14. #13 autowilli51, 30.04.2012
    autowilli51

    autowilli51 Benutzer

    Dabei seit:
    27.12.2010
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fusion, 2007, JU2-1,242
    ...grundsätzlich ist ja gegen einen TD nichts einzuwenden, ich selbst hatte ja auch schon mal einen, Golf II Bj. 86, mit dem ich sehr zu frieden war.........und nicht zuletzt im Hängerbetrieb bei Kleintransportern gar nicht mehr wegzudenken, aber das kann ja letztendlich jeder für sich entscheiden.

    Ich bin nun mal ein Benziner:top1:.....

    ......und ich möchte mir nicht unbedingt ein anderes Fahrzeug zulegen um auf Gas umzurüsten. Ich hatte es schon länger geplant, aber da waren die Fahrzeuge bereits "over 10" alt und hatten OHC-Motoren.

    Also wird es doch mit Sicherheit eine wirtschaftliche Lösung geben und nicht nur den Rat "lass am besten die Finger davon"..........;)
     
  15. #14 ~phoeny~, 30.04.2012
    ~phoeny~

    ~phoeny~ Guest

    zum thema motor verheizen ... es gibt ja noch flashlube... das sollt helfen ... ansonsten helfen nur neue ringe an den auslasskanälen...

    beim gasbetrieb müssen ventile und sitze regelmässig angeschaut werden ...
     
  16. #15 autowilli51, 30.04.2012
    autowilli51

    autowilli51 Benutzer

    Dabei seit:
    27.12.2010
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fusion, 2007, JU2-1,242
    ...das soll, nachdem was ich bis jetzt gelesen habe, wohl als günstige Alternative gelten, aber auch nicht auf Dauer..........


    .....Letztendlich, nach den Erkenntnissen bis Dato, sind arbeiten an den Ventilen und Ventilsitzen unbedingt für Vollgasfahrer zu empfehlen....
     
  17. #16 fjrider, 01.05.2012
    fjrider

    fjrider Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2011
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Äh, wenn du einen gescheiten Umbauer hast, wird der dir das Flashlube so oder so gleich einbauen. An deiner Stelle würde ich erstmal so verfahren: Schau dir einen Betrieb in deiner Nähe an. Frag dort nach. Im Internet liest du dir selektiert den Kram heraus, den du wissen möchtest.

    Warum einen Umbauer in deiner Nähe? Wegen der jährlichen Kontrolle (um die 100 bis 150 Euro), wenn mal etwas verstellt sein sollte und du einen Ansprechpartner für die Anlage hast. Der Haltbarkeit bezüglich der Motoren würde ich keinen GEdanken verschwenden. Eher geht die Anlage kaputt, als das der Motor die Flügel streckt. Allerdings: Wirtschaftlich wird das eben nur bei sehr vielen Kilometern. Und einen Kleinwagen umzubauen, weiß nicht .... einen 5er BMW, Audi A6, A8, alte S-Klassen, Amischlitten, alles, was richtig viel Durst entwickelt. Da würde ich das gnadenlos noch einmal machen. Aber nicht mehr bei einer kleinen alten Kiste - Your Turn :-)

    PeeEss: Klar, war ein TDCI und Reichweite bei knap 900 KM. Sehr wirtschaftliche Fahrweise, die bei dem kleinen TD mehr Laune macht als die Benzin-Variante :-). Selbst wenn man den is Bodenblech hinein beschleunigt, sind selten mehr als 5,1 Liter auf der Uhr. Gleiche Reichweite mit meinem alten Seat betrug 2x40 Liter LPG tanken = 1,62 Euro/Liter.

    Alternative: CNG. Etwas teurer, bessere Effizienz aber Riesentanks. Den Fiat Panda CNG tankt man für 10 Euro und kommt knapp 300 KM weit. Fahrspaß ist das aber nicht mehr. Meine Arbeitskollegin fährt so einen - Pendelstrecken wie ich jeden Tag 120 km.
     
  18. #17 Leo Mayer, 02.05.2012
    Leo Mayer

    Leo Mayer Forum As

    Dabei seit:
    16.08.2010
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    22
    Fahrzeug:
    Fusion 1,4 L & Tourneo Courier 1,0 L
    Sorry,
    wenn jemand hier eine Eingangsfrage postet, der fest überzeugt und schon entschlossen ist eine Gasnachrüstung bei einem Kleinmotor vorzunehmen,
    wie soll es da zu einer ergebnisoffenen Diskussion kommen, aus der man Lehren ziehen kann?
    Vielleicht rechne ich ja falsch?
    Fusion Restwert < 10´000,- + 2500,- Gaseinbau, dafür bekomme ich einen relativ neuen TDCi (der allemal flotter ist als ein GAS-Fusion und nur um 5 L/100 km braucht - der Dieselaufpreis ist übrigens deutlich niedriger als die Gasumrüstung), oder z. B. mit nicht erheblichem Aufpreis einen Polo 1,4 Bifuel - Jahreswagen, oder einen EU-Import-Roomster mit LPG (ab Auslieferung)
    Es gibt ja "Gasrechner" (bitte nicht die der Anbieter) mit denen man nachrechnen kann wie lange man ein bestimmtes Fahrzeug fahren muss bis sich die Umrüstungskosten rechnen. Je versoffener der Motor um so schneller!
    Aber bitte: Ganz ergebnisoffen, jedem seine Überzeugung!
    M.f.G.
    Leo
     
  19. #18 autowilli51, 02.05.2012
    autowilli51

    autowilli51 Benutzer

    Dabei seit:
    27.12.2010
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fusion, 2007, JU2-1,242
    :):):)

    ...mit Sicherheit habt Ihr beide eine richtige Meinung. Vielleicht sollte ich Euch mal etwas mehr an Infos geben.
    Zweifellos könnte ich mir einen anderen, entsprechenden Wagen kaufen, aber den Fusion habe ich als Erbstück meines Vaters übernommen. -Gott hab' Ihn Seelig-
    Der Wagen ist das ideale Fortbewegungsmittel für meine Mutter, Sie ist 85, Pflegestufe II und gehbehindert. Der Wagen wurde vor 50Tkm extra für Sie gekauft weil Sie in diesem Modell sehr gut ein- und aussteigen kann, er bietet Platz für den Rollstuhl und einen Rollator, die Krücken und was man sonst noch so benötigt wenn man jeden 2.Tag unterwegs sein muß. Auserdem hängst Sie -verständlicherweise- auch an dem Fahrzeug............wenn Ihr versteht was ich meine.

    Es gibt 3 weitere Fahrzeuge in unserem Familienkreis: Kia Carens TD, Fiesta Benzin, MBK-Roller.................

    Und somit komme ich wieder zum Ausgangspunkt meines Beitrags. Ich habe jetzt in den Tagen des Forums jede Menge Fachsimpeleien aus dem Netz gezogen und mir entsprechende Notzen gemacht..........NICHTS von all dem hat mich bis Dato zu einer Entscheidung bringen können. Das wird mir selbst überlassen, DAS IST AUCH RICHTIG SO:top1:

    Die Theorie liegt mir jetzt vor, die Praxis werde ich in Kürze abklappern und dann trage ich gerne alles wieder hier in meinem Thread zu Worte.

    Ich bleibe aber trotzdem noch auf Abo...............

    Vielen Dank Euch allen, die sich an diesem Thread doch noch so lebhaft beteiligt haben.:)
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Leo Mayer, 02.05.2012
    Leo Mayer

    Leo Mayer Forum As

    Dabei seit:
    16.08.2010
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    22
    Fahrzeug:
    Fusion 1,4 L & Tourneo Courier 1,0 L
    Sorry,
    so wie du das nun darstellst - würde sich mir die Umrüstfragen überhaupt nicht stellen:
    Schon 50´000 auf der "Uhr", nur jeden 2. Tag im Einsatz, sicher keine langstrecken sondern zum Doc und zur Apotheke, ....... im Jahr wohl kaum 10´000 km?
    Mein Tip: Behalte ihn unverändert für die Restzeit die ihn die alte Dame noch braucht.
    Dann verkaufe ihn wenn er dir zuviel säuft. Was du in dieser Zeit aus der Differenz an Kosten für Gas oder Kraftstoff einsparen könntest würde NIE die Umrüstung abdecken können.
    M.f.G.
    Leo
     
  22. #20 Otello57, 03.05.2012
    Otello57

    Otello57 Benutzer

    Dabei seit:
    17.01.2012
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fusion Baujahr 2008 Tdci
    Ja mit dem Diesel, das kann ich nur bestätigen, fährt man günstig. Bei ruhiger Fahrweise fahre ich 100 Kilometer Stadt und Land mit 5 Litern:top1:
    Herzliche Grüße
     
Thema:

Gas nachrüsten

Die Seite wird geladen...

Gas nachrüsten - Ähnliche Themen

  1. Fiesta 7 Facelift (Bj. 12-**) Klimaautomatik nachrüsten

    Klimaautomatik nachrüsten: Hallo zusammen, habe einen 2015er Ford Fiesta . Dieser ist mit der manuellen Klimanalage ausgerüstet. Ist es möglich durch wechseln der...
  2. Ranger '12 (Bj. 12-**) Dachreling Nachrüsten - Ranger Limited

    Dachreling Nachrüsten - Ranger Limited: Hallo Zusammen, Sagt mal hat schonmal jemand am Ranger Limited (Extra Kabine) eine Dachreling nachgerüstet? Ich möchte nicht ins Dach bohren....
  3. Transit Connect I (Bj. 02-13) EBS/EBL Ausstattung nachrüsten und grüne Plakette

    Ausstattung nachrüsten und grüne Plakette: Hi! Ein Kollege von mir verkauft seinen Connect ziemlich günstig. Das kommt mir sehr gelegen, da ich einen Diesel mit Platz brauche. Ich würde...
  4. Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 Ruckelt beim Gas geben, komisches geräusch

    Ruckelt beim Gas geben, komisches geräusch: Hallo, Ich bin neu hier und habe schon in den anderen Themen gesucht aber leider noch nichts gefunden. Es handelt sich um den 1,6er Benziner mit...
  5. Tourneo Connect II (Bj. 13-**) PDC hinten nachrüsten

    PDC hinten nachrüsten: Hallo Forengemeinde, ich habe mich schon eine Zeit lang mit der Forensuche beschäftigt und mich in die nicht allzu wenigen Themen und Beiträge...