KA 2 (Bj. 09-**) RU8 Gasanlage

Diskutiere Gasanlage im KA Mk2 Forum Forum im Bereich Ford KA Forum; Mal eine Frage;) Gibt es schon eine Gasanlage für den kleinen? Wie sieht es dann aus mit Garantie?

  1. #1 editionone, 10.03.2010
    editionone

    editionone Ford Sympathisant

    Dabei seit:
    06.05.2009
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Ka MK2
    Mal eine Frage;)
    Gibt es schon eine Gasanlage für den kleinen? Wie sieht es dann aus mit Garantie?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 autohaus bathauer, 10.03.2010
    autohaus bathauer

    autohaus bathauer Guest

    Der motor ist ja bei fiat in fast jedem kleinen modell drin hab auch schon einige mit gasanlage auf dem motor gesehen also sollte es auch schon was geben .Am beste mal bei den umrüstern in deiner region nachfragen.

    Wegen garantie am besten man im ford kundenzentrum nachfragen,denn da wird kein händler den kopf für hinhalten,wenn wegen der gasanlage ein defekt auftritt.
     
  4. #3 ck181079, 11.03.2010
    ck181079

    ck181079 Benutzer

    Dabei seit:
    22.02.2009
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Ich hatte schoneinmal bei Ford bezüglich des Gasumbau nachgefragt und während der Garantie kannst es vergessen.

    Hier die Mail die ich bekam.

    "Die Umrüstung eines Fahrzeuges zum Betrieb mit Autogas (LPG) ist nur möglich, wenn der Motor dafür entsprechend vorbereitet ist. Das Triebwerk Ihres Ford Ka wurde nicht für den Gasbetrieb freigegeben. Wir haben daher leider auch keine Möglichkeit, Ihnen für die beabsichtigte Umrüstung eine Unbedenklichkeitsbescheinigung auszustellen. Hinzu kommt noch, dass wir einen derartigen Umbau nicht durchgeführt und geprüft haben. Uns liegen daher weder Informationen über das Abgasverhalten im Gasbetrieb vor, noch könnten wir beurteilen, welche Umbauarbeiten erforderlich wären.

    Die über den freien Zubehörhandel für unsere Fahrzeuge angebotenen Umrüstmöglichkeiten und Zubehörteile werden von uns nicht geprüft und freigegeben. Wir können daher die Taug-lichkeit und Sicherheit dieser "Nicht-Ford-Originalteile" weder isoliert noch im Funktionszusammenhang mit unseren Fahrzeugen beurteilen. Aus diesem Grunde ist es uns verständlicherweise auch nicht möglich, für solche Erzeugnisse - selbst wenn im Einzelfall eine TÜV-Abnahme vorliegen sollte - die Verantwortung zu übernehmen. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen deshalb auch keine bestimmten Bauteile/Baugruppen sowie Umrüstbetriebe für eine LPG-Nachrüstung empfehlen können.
    Generell bleibt die Sachmängelhaftung des Fahrzeuges erhalten. Im Schadensfall behalten wir uns jedoch eine Untersuchung der betroffenen Teile vor um die Ursächlichkeit und einen eventuellen Zusammenhang mit der Flüssiggasumrüstung zu prüfen.
    Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir Ihnen leider keinen anderen Sachverhalt mitteilen können."


    Der Witz daran ist, dass ich auch bei Fiat wegen dem 500 nachgefragt habe und bekam dort folgende Antwort.


    "[FONT=Arial,Helvetica]Eine Umrüstung ist bei allen FIAT-Modellen mit Benzinmotor, die keine Direkteinspritzung haben, problemlos möglich. Der Einbau dauert für geübte Mechaniker ungefähr einen Tag.
    Genaue Preise erhalten Sie bei Ihrem FIAT-Händler vor Ort.

    Bei Umrüstung eines Fahrzeugs auf Flüssiggas kommt seitens des Herstellers der Flüssiggasanlage eine zweijährige Herstellergarantie auf alle Bauteile der Flüssiggasanlage zum tragen. Zusätzlich erhält der Kunde für den Zeitraum von zwei Jahren die Bauteilegarantie Extension LPG, durch die infolge einer Fehlfunktion der Flüssiggasanlage Schäden an wichtigen Motorbaugruppen abgesichert sind.

    Da es sich hierbei um gesonderte Garantien handelt, sind diese kein Bestandteil der Qualitätsgarantie der Marke Fiat."
    [/FONT]


    [FONT=Arial,Helvetica]Habe auch schon mit mehreren Umrüster gesprochen, da der Ka auf dem Fiat 500 basiert und man Fiat´s sehr gut umrüsten kann stellt der Umbau kein Problem da.
    [/FONT]
     
  5. #4 editionone, 11.03.2010
    editionone

    editionone Ford Sympathisant

    Dabei seit:
    06.05.2009
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Ka MK2

    schon lustig das die Italiener schon seit 20 Jahren mit LPG fahren und ich im Netz gelesen habe das die Motoren sogar besser laufen:lol:

    Ich hab auf der Page von Fiat mir den Umbau angeschaut, sieht sehr ordentlich aus und der Tank fasst 42l, sitzt in der Reserveradmulde.

    Würde mich schon ärgern wenn ich jetzt warten müsste bis die Garantie abgelaufen ist, dann hat der ja schon ca. 80-90tkm gelaufen.
     
  6. #5 ck181079, 11.03.2010
    ck181079

    ck181079 Benutzer

    Dabei seit:
    22.02.2009
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Ich finde es ist auch ein Unding :mies:
    Wir haben noch einen Golf 4 der auch auf Gas läuft, habe damals den Wagen sofort in der Garantie umbauen lassen und was besseres hätte ich nicht machen können.

    Wir wollten daher unseren Ka auch sofort umbauen lassen, aber dann kam die Antwort von Ford.
     
  7. #6 editionone, 11.03.2010
    editionone

    editionone Ford Sympathisant

    Dabei seit:
    06.05.2009
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Ka MK2
    Soooo, liebe Ka Fahrer;)
    Hab bei Ford in Köln angerufen und mich schlau gemacht.
    Eine nachträgliche nachgerüstete Gasanlage wird von Ford nicht freigegeben.
    Beim Fiesta, Mondeo etc. kann man vom Werk eine mitbestellen, dann ist alles kein Thema.
    Auf mein fragen der Technik des 500ers und dem nachträglichen einbau von Fiat mit Garantie wurde mir gesagt das für den Ka noch nichts geplant ist:gruebel:
    Ich könnte gerne meinen Ka umrüsten, Garantie bleibt erhalten, sollte es zum Schaden kommen, wird dann überprüft ob es an der Gasanlage gelegen hat, wenn es daran liegen würde, der Schaden dann zu meinen Problemwird bzw. die Kosten ich dann tragen muss.

    Nur blöd wenn der ganze Motor mal die Grätsche machen sollte und ich dann so ein komplettes Uhrwerk:lol: kaufen muss oder schlimmer....es wird dann behauptet es läge daran...
     
  8. #7 ck181079, 11.03.2010
    ck181079

    ck181079 Benutzer

    Dabei seit:
    22.02.2009
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Kann auch noch was dazu steuern ;-) habe noch zwei Mails gefunden.


    "Die Ford Werke GmbH hat für den Ford Ka keine LPG-Umrüstung getestet und freigegeben. Das heißt, dass wir zu eventuellen nachträglichen Umrüstungen keine Aussage treffen können, ob und wenn ja, welche Schäden auftreten können. Die Ventile und Ventilsitze sind nicht für den Gasbetrieb ausgelegt.
    Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir Ihnen leider keinen anderen Sachverhalt mitteilen können."




    "Es sind verschiedene Fahrzeug-Varianten in der Erprobung. Ob und wann der neue Ford Ka mit LPG-Antrieb auf den Markt kommt, können wir Ihnen heute leider noch nicht beantworten.
    So gerne wir Ihnen als Ford Kundenzentrum geholfen hätten, in diesem Fall geht es leider nicht."




    Einfach nur traurig.

    Meine Garantie läuft noch 1,5 Jahre danach wird der Wagen sofort umgerüstet.
     
  9. #8 editionone, 11.03.2010
    editionone

    editionone Ford Sympathisant

    Dabei seit:
    06.05.2009
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Ka MK2
    Ich hab ja quasi 4, da ich die Verlängerung genommen habe.

    Hab nen Tarifrechner gefunden und der Umbau würde sich richtig lohnen, nach 1,5 Jahren wären die Kosten der Anlage schon drin ( Abhängig vom Kaufpreis, habe die 2000 Euro von Prins genommen zum rechnen)

    Ein Händler hat TÜV, Umbau und Versicherung für 2 Jahre auf Motor im Angebot.
    Werde den mal kontaktieren und nochmal mit meinem FFH reden.

    Denke werde ihn dann umbauen lassen, da eh für 2 Jahre versichert.
     
  10. #9 KAnnibale, 11.03.2010
    KAnnibale

    KAnnibale no animals, but cannibals

    Dabei seit:
    05.03.2009
    Beiträge:
    1.473
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    KA, 2002, 1,3 Benziner und 2009, 1,3
    ich hab mich da auch erkundigt, bevor ich den KA geKAuft habe.

    Mir wurde angeboten, dass der Händler die Umrüstung direkt nach Anlieferung des KA bei einer anderen Werkstatt machen lässt. Ich weiß nicht mehr genau, was es gekostet hätte. Rentiert hätte es sich jedenfalls nicht - vor allem wäre die Garantie futsch gewesen. Eine Garantie bei der externen Werkstatt hätte dann NOCH mehr gekostet. Wäre also unrentabel gewesen :mies:
     
  11. #10 editionone, 11.03.2010
    editionone

    editionone Ford Sympathisant

    Dabei seit:
    06.05.2009
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Ka MK2

    Bei welcher Kilometerzahl? Was wollten die denn für den Umbau haben?
    Wieso Garantie futsch, laut dem Kundenservice erst futsch wenn ein Defekt durch den Umbau bzw. Betrieb verursacht wurde.
     
  12. #11 Battlebird, 11.03.2010
    Battlebird

    Battlebird Benutzer

    Dabei seit:
    29.05.2009
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    KA II 1,2
    Und so ist es auch! Man verliert natürlich nur die Garantie wenn etwas am Motor oso kaputt geht. Der Rest vom Auto hat natürlich weiterhin die volle Garantie! Wenn einem der Händler was anderes erzählen will...
     
  13. #12 KAnnibale, 11.03.2010
    KAnnibale

    KAnnibale no animals, but cannibals

    Dabei seit:
    05.03.2009
    Beiträge:
    1.473
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    KA, 2002, 1,3 Benziner und 2009, 1,3
    Wie schon erwähnt: Es ist über ein Jahr her, ich weiß den Preis nicht mehr. Kilometerzahl: 30.000/Jahr.
    Mir wurde damals gesagt, dass die Garantie dann weg ist.

    Im Nachhinein war es eh eine gute Entscheidung, den Diesel genommen zu haben. Der macht einfach mehr Spaß :freuen2:
     
  14. #13 sillysister, 23.03.2010
    sillysister

    sillysister Neuling

    Dabei seit:
    27.08.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    KA 5/ 2010
    Hallo,

    im Mai 2010 bekomme ich auch einen KA... Ich freue mich schon. Ist dein Wunsche deinen KA umzurüsten immer noch aktuell? Wenn ja laß es mich wissen, wie du damit zufrieden bist. Cu Chirsten

     
  15. djrepa

    djrepa Guest

    Autogas-Umrüstung rückt näher

    Hallo Autogas-Freunde, ;)

    ich habe mich in letzter Zeit mit dem Gedanken befasst, meinen Ford KA (RU8) mit einer Prins-Autogas-Anlage auszustatten.

    Wie in den Beiträgen vor mir habe auch ich mit Ford gesprochen, wegen der Garantie. Die bestätigen, dass für die veränderten Teile, sprich Motor, die Neuwagengarantie erlischt. Für alle anderen Teile bliebt sie natürlich erhalten. Ich habe den KA über die Ford Flatrate gekauft und deshalb eine verlängerte Neuwagengarantie von 4 Jahren. Baujahr ist Juni 2009.

    Ich werde Ende der Woche mal bei http://fahren-mit-gas.de/ vorbeischauen und mich beraten lassen. Die bieten die Prins-Autogas-Anlage für 2079,- Euro an. Beinhaltet natürlich 2 Jahre Garantie. Ich werde mir natürlich noch zusätzlich überlegen eine Motor- und Garantieausfallversicherung abzuschließen.

    Nach meinen Berechnungen unter der Voraussetzung, dass ich 20.000 km pro Jahr unterwegs bin, armortisiert sich die Anlage nach 2 Jahren.

    Als Zusatz-Info für andere Interessenten: Autogas ist steuerbegünstig bis 2018.

    Ich werde euch die neusten Entwicklungen zum Thema Ford Ka + Autogas hier mitteilen.

    Grüße,
    René
     
  16. #15 sillysister, 14.04.2010
    sillysister

    sillysister Neuling

    Dabei seit:
    27.08.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    KA 5/ 2010
    Gasanlage einbauen

    Hallo Rene

    das hört sich alles sehr interessant an und ich bin sehr gespannt was du noch so berichten kannst. Wenn`s gut läuft werde ich auch eine Gasanlage einbauen... Schönen Tag noch
    Gruß Chirsten
     
  17. djrepa

    djrepa Guest

    Also ich war jetzt mal dort und habe mich deswegen beraten lassen.

    Da der Ford KA eine gemeinsame Platform mit dem Fiat 500 hat und eigentlich ein Fiat Motor verbaut ist, ist die Umrüstung überhaupt kein Problem. Fiat ist auch sehr entgegenkommend, was Gasanlagen betrifft.

    Als Tank würde ich ein Reserveradmuldentank wählen, damit nicht noch mehr Kofferraum verloren geht. Aufgrund der sehr kleinen Mulde wäre nur ein 33 Liter-Tank möglich. Allerdings habe ich hier im Umkreis mehr als 4 Autogas-Tankstellen, so dass ein relativ kleiner Tank kein Problem darstellen sollte. (Ein Ersatzrad habe ich b.t.w. sowieso nicht.)

    Empfohlen wurde mir eine Autogasanlage von 4Gas für 1899,- € Komplettpreis. Bei meiner Fahrweise hätte ich das Geld nach ca. 2 bis 2,5 Jahren wieder raus.

    Momentan bin ich dabei noch ein paar Dritte Meinugen einzuholen (ADAC, Bekannte, ...) und werde mich wohl zu einer Entscheidung nächste Woche durchringen.

    Soviel erstmal von meiner Seite zum Thema Ford KA + Autogas!
     
  18. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. djrepa

    djrepa Guest

    Entscheidung ist getroffen!

    Hallo KA-Freunde und Autogas-Freunde,

    ich habe mich nun endlich zu einer Entscheidung durchringen können bzw. leider müssen. Nach langem rechachieren und vielen Telefonaten, E-Mails usw. habe ich nun entschieden: Ich werde nicht umrüsten auf Autogas.

    ABER: Nicht weil Autogas schlecht wäre! Nicht weil es beim KA nicht gehen würde! Nicht weil die gesamte Sache nicht sinnvolle wäre!

    Ich hatte nach Gesprächen mit Fiat, Ford und ADAC beschlossen, wenn ich auf Autogas umrüste, dann eine Qualitäts-Anlage bei einer Vertragswerkstatt. BRC wäre da die einzige Wahl, die mir empfohlen wurde bei einem (!!!) Vertragshändler in 100km Entfernung. Da bei Autogas-Anlage primär der Einbauer qualitativ hochwertige Arbeit leisten sollte, wollte ich von anderne Anbietern absehen.

    Leider ist mir der Betrag von 3000,- € + TÜV Eintragung + 400km Fahrtweg einfach zu viel. Meine Armotisation würde bei ca. 4 Jahren liegen. Die Zeit ist mir zu lang und der Betrag zu hoch. Dazu kommen dann ja noch extra Kosten für die Inspektionen etc.

    ALLERDINGS kann ich jedem der viel fährt und gerne auf Autogas umrüsten möchte, nur dazu raten es auch wirklich zu machen. Wie gesagt, die Entscheidung ist ganz allein aufgrund des Preises gefallen.

    Bis dahin!
    Bei fragen gerne melden!
     
  20. #18 ck181079, 18.05.2010
    ck181079

    ck181079 Benutzer

    Dabei seit:
    22.02.2009
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Sorry aber 3000 Euro ist ja wohl ein bisschen happig ?
    Als ich damals meinen Golf (vor 4 Jahren) mit einer BRC Anlage habe umrüsten lassen habe ich 1700 + Tüvkosten bezahlt.
    Und die Preise für den Einbau sind jetzt alle runter gegangen.
     
Thema:

Gasanlage

Die Seite wird geladen...

Gasanlage - Ähnliche Themen

  1. Biete Ford Focus komplette Gasanlage MK1 1.8 - 2.0

    Ford Focus komplette Gasanlage MK1 1.8 - 2.0: Biete hier eine komplette Gasanlage aus meinem Focus Turnier BJ. 2002 an. Sie ist aus einem 2.0 und ist komplett mit bearbeiteter Ansaugbrücke,...
  2. Scorpio 2 (Bj. 94-98) GFR/GGR/GNR Verkauf Scorpio MK 2 mit LPG Gasanlage und AHK 2100KG!

    Verkauf Scorpio MK 2 mit LPG Gasanlage und AHK 2100KG!: Siehe Kleinanzeigen Ebay Nr.: 302318637...
  3. Galaxy 2 (Bj. 01-05) WGR Umbau Gasanlage

    Umbau Gasanlage: Hi Ho, Ich habe einen Umbau auf eine Gasanlage meines Ford Galaxy 2.8 VR6 vor. Hat da jemand schon erfahrung bzw. eine gute und günstige...
  4. Mondeo 2 (Bj. 97-00) BAP/BFP/BNP Gasanlage / Erfahrungen mit Gasanlagen

    Gasanlage / Erfahrungen mit Gasanlagen: Hallo wertes Forum. Da die Forumssuche nichts zufriedenstellendes in dieser Hinsicht ausgeworfen hat stelle ich mal direkt die Frage. Ich fahre...
  5. Maverick (Bj. 00-07) Gasanlage

    Gasanlage: Wer hat eine Gasanlage in sein Ford Meverick 2.0 Bauj 2002 eingebaut ford Werkstadt sagt der Motor geht da von bei 2.0 Liter Maschine kaput......