C-MAX (Bj. 03-07) DM2 Gasfestigkeit (LPG)

Diskutiere Gasfestigkeit (LPG) im Alternative Antriebe Forum im Bereich Ford Forum; Hallo! Fährt Jemand einen C-Max auf LPG oder kann mir Jemand sagen, ob der Motor dieses Modells gasfest ist? Habe in einem LPG-Forum gelesen, daß...

  1. #1 Caligula, 20.01.2011
    Caligula

    Caligula Benutzer

    Dabei seit:
    28.09.2010
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus-04-1.8/Puma-99-1.7/MX-5-06-2.0
    Hallo!

    Fährt Jemand einen C-Max auf LPG oder kann mir Jemand sagen, ob der Motor dieses Modells gasfest ist? Habe in einem LPG-Forum gelesen, daß bei FORD-Motoren generell von LPG Abstand genommen werden sollte da sie nicht gasfest seien. Ist da etwas dran!?

    Bin auch über generelle Infos zur Gasfestigkeit von FORD-Modellen (auch abseits des C-Max) dankbar.

    VG
    Caligula
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 jogie79, 20.01.2011
    jogie79

    jogie79 Forum As

    Dabei seit:
    28.02.2007
    Beiträge:
    828
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    Focus MK2 EZ 11.11.2004 2,0 TDCI
  4. #3 autohaus bathauer, 20.01.2011
    autohaus bathauer

    autohaus bathauer Guest

    Ich würde den c-max wenn dann nur mit ventilschutzadditiv auf gas umrüsten , denn die ventilsitze und ventile sind nur bedingt gasfest. Man kann auch ab werk gegen aufpreis nen motor mit lpg kopf bestellen also könnte man auch mal nachsehen welche teilenummer der kopf hat.
    Sämtliche modelle mit mechanischem ventiltrieb sind nicht gasfest und sollten wenn dann mit ventilschutzadditiv gefahren werden und das ventilspiel sollte wie beim werkseinbau min alle 40000 km überprüft werden. Falls doch ein schaden am kopf auftritt muß man mit den kosten leben die dann noch auf einen zukommen.Oder man bestellt ab werk nen lpg umbau.
     
  5. #4 Caligula, 21.01.2011
    Caligula

    Caligula Benutzer

    Dabei seit:
    28.09.2010
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus-04-1.8/Puma-99-1.7/MX-5-06-2.0
    Vielen Dank für die Infos.

    Das bedeutet also im Prinzip, LPG im C-Max (oder anderen FORD-Modellen) geht schon, dann aber bspw. mit einer PRINS plus Flash-Lube. Regelmäßige Wartung ist obligatorisch.

    Ich benötige den Wagen ohnehin ausschließlich für Langstreckenfahrten (aktuell 800 km pro Woche) mit Vmax 140. Also die 4.000 U/min, die ja verschiedenlich als Schwelle betrachtet werden, die man tunlichst nicht überschreiten sollte, erreiche ich praktisch nie.
     
  6. #5 caramba, 21.01.2011
    caramba

    caramba Forum Profi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    1.800
    Zustimmungen:
    32
    Fahrzeug:
    Focus 1.5i EB182PS Titanium Turnier 12.2014
     
  7. #6 autohaus bathauer, 21.01.2011
    autohaus bathauer

    autohaus bathauer Guest

    In der techniker broschüre gibts aussagen über die lpg umbauten . die lpg köpfe sind anders was die ventilsitze und ventile angeht und werksmäßig ist kein ventilschutzadditiv vebaut . Ventilspiel muß alle 40000 km geprüft ggf eingestellt werden.

    Es gibt auch andere ventilschutzadditive außer flashlube . Valve Saver hat seine wirksamkeit wohl in einer versuchsreihe sogar nachgewiesen und die umrüster im lpg-forum nehmen das fast nur noch in verbindung mit elektronischer additiv zumessung für jeden einzelnen zylinder.
     
  8. #7 Caligula, 22.01.2011
    Caligula

    Caligula Benutzer

    Dabei seit:
    28.09.2010
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus-04-1.8/Puma-99-1.7/MX-5-06-2.0
    Die Aussage von FORD würde vermutlich jeder andere Hersteller exakt so wiederholen. Schon alleine aus Haftungsgründen.
    Hinsichtlich einer LPG-Umrüstung sollte man sich genau anschauen, welche Modelle von den LPG-Anlagenbauern und Umrüstern bereits als problematisch bekannt sind. Hier habe ich die Listen von PRINS, KME und Vialle vorliegen. Mein Focus (1.8, Bj. 04) bspw. ist ungeeignet. Dies gilt für alle Focus I ab 1998 und 1.8-Liter-Motor. Der C-Max ist ebenfalls kritisch, allerdings nur mit Motoren, die eine variable Nockenwellensteuerung (Ti-VCT) haben und ab Bj. 2004. Der von mir favorisierte C-Max (vom Händler mit 1 J. Garantie) ist der 1.6er mit 100 PS. Der steht auf keiner Liste. Ich frag mich mal im LPG-Forum durch.
     
  9. #8 Ford-driver, 22.01.2011
    Ford-driver

    Ford-driver Snoopy würde C Max fahren

    Dabei seit:
    23.08.2008
    Beiträge:
    720
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    C- Max, 2006, und Fiesta 2009
    Hey
    Will auch meinen Senf dazugeben.
    :)
    Habe auch einen 1,6er 100PS C Max und wollte den auch auf Gas umrüsten lassen. Bin zum FFH gefahren um mich zu erkundigen ob das möglich ist. Der Meister und auch ein Altgeselle habe mir mit Händen und Füßen davon abgeraten, weil der Motor nicht für den Gasbetrieb ausgelegt ist und das Geld was man an Benzinkosten spart wird dann für sehr teure Reperaturen am Motor wieder ausgeben. kann man auch einiges hier im Forum drüber lesen.
    Darum mein Tip lass die Finger davon und Kauf Dir nen anständigen Diesel, da haste mehr von.:top1:
     
  10. #9 focusdriver89, 22.01.2011
    focusdriver89

    focusdriver89 Cruiser

    Dabei seit:
    03.07.2007
    Beiträge:
    5.137
    Zustimmungen:
    25
    Fahrzeug:
    C-Max 2.0TDCI, 05'
    genau. der kleine 1.6L dürfte eh schon mit dem C-Max überfordert sein...und dann noch LPG...gute Nacht!
     
  11. #10 Ford-Neuling, 22.01.2011
    Zuletzt bearbeitet: 22.01.2011
    Ford-Neuling

    Ford-Neuling Benutzer

    Dabei seit:
    02.08.2010
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Focus CC Bifuel
    Rüste besser heute als morgen um. ABER:

    Vergiss die Piss Anlage und lass ne KME G3 einbauen .
    Lass ein E-FL System installieren
    Alle 20.000km Ventile prüfen/nachstellen
    Leg Geld zurück damit du bei 80.000km einen neuen Kopf aufziehen kannst.

    Unterm Strich lohnt es sich, vorausgesetzt du kaufst die hochwertige KME preisbewußt und lässt dein Hirn beim Umrüster eingeschaltet .

    - Keine Vorkasse
    - Pfandklausel streichen
    - Komplette Zahlung nur bei vollständig getüvtem Wagen der anständig läuft.

    Danach lachst du über die ganzen Spritpreis-Wimmerer, spätestens wenn Diesel 1,55 und Super 1,80 kostet :)

    Den Wagen am besten nach 60-70.000km verkaufen :)
     
  12. #11 autohaus bathauer, 22.01.2011
    autohaus bathauer

    autohaus bathauer Guest

    nJa ob diese listen so 100 % wasserdicht sind ist auch fraglich in der borel liste ist der focus 98-04 auch aufgeführt inklusive aller motorisierungen steht dabei , das ventilschutzadditiv mit zu verwenden ist oder der kopf wird im vorhinein geändert. Mein focus bj 2001 und 1,8er läuft prima mit ner zavolianlage und additiv und das schon seit gut 7000 km ohne problematiken. Und wenn der kopf wiedererwartens die segel streicht, dann gibts halt nen neuen hab ja noch einen motor zu liegen.
     
  13. #12 Ford-Neuling, 23.01.2011
    Ford-Neuling

    Ford-Neuling Benutzer

    Dabei seit:
    02.08.2010
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Focus CC Bifuel
    Ok, ich bin zwar ein Gas - Fan, aber 7000km sind nicht unbedingt Referenz. Wenn man allerdings schon einen Motor liegen hat dann sollte einem alles egal sein .

    In der Tat sind die Ford Köpfe nicht (so) gasfest wie VW, Mercedes oder Opel Köpfe, von denen tlw. 150tkm (oder mehr) unter Gas ohne Flashlube bekannt sind .
     
  14. #13 lpgmops, 26.06.2015
    lpgmops

    lpgmops Neuling

    Dabei seit:
    25.06.2015
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus C-Max 03/2005 DM2, 1,6L, 74KW
    Ist zwar ein Uralt-Post, aber ich muss hier an der Stelle mal etwas nachtragen: Vor ca. 3/4 Jahr hab ich diesen Post von 2011 gelesen, und es hat mich echt beim Kauf eines gebrauchten Focus C-Max ( Bj: 03/2005 DM2, 1,6l, 74KW, 101Ps , 124 Tkm ) mit LPG Gasanlage schwer beschäftigt. Aber wegen guten Preises und Rentner aus meinem Dorf, 1. Hand, direkt vom 1. Ford Händler mit vollständigem Serviceheft und Garantie, hab ich dann doch zugeschlagen. Nach 12.000 km war dann die Inspektion der Gasanlage fällig : Siehe da, die Anlage wurde eingebaut 09/2005. Also im Klartext: 136.560 km auf LPG ohne ein Problem. Es ist eine Tartarini Anlage mit Flashlube verbaut, wobei die Inspektionsintervalle ( alle 20.000km ) der Gasanlage noch nicht mal eingehalten wurden ( nur 1 Eintrag im Tartarini Service Heft!) . Ich habe auch einen Auszug aus der Wartungshistorie der Ford Werkstatt : Kein neuer Zylinderkopf oder irgendwelche Änderungen, nicht mal Ventilspiel Kontrolle. Klar übernimmt Ford keine Garantie für LPG Umbau, und die Antworten auf Anfragen sind entsprechend. Also hier mein Fazit: Wer LPG fährt will sparen, also spart er ( bei nicht gasfesten Motoren) auch an der Motordrehzahl, und dann ist es kein Problem. Mein Bestwert beim LPG Verbrauch war übrigens 8,4l/100 km, Weg zur Arbeit 20km Landstrasse + 10 km Autobahn. ( 8.6l Durchschnittsverbrauch auf Benzin ist im Drittelmix von Ford angegeben, wobei Verbrauch von LPG = +20% mehr sein sollte ;-) Immer <4.500 U/min, also frühzeitig schalten und max 155 km/h im 5. Gang bei meinem C-Max. Es kommt also primär auf den LPG-Umrüster und noch mehr auf deinen Fahrstil an. Ich hab mir zum Ziel gesetzt meinen C-Max mindestens bis 220 Tkm auf LPG zu betreiben, und werde Win or Fail auch überall kundtun. Hier im Internet liest man soviel "Experten-Quark", ich hab mich entschlossen die "Argumente" mit meinen gefahrenen Kilometern zu überfahren. Sozusagen als Rache für die Kopfschmerzen VOR dem Kauf! So wie ich das sehe, hab ich absolut nix verkehrt gemacht mit dem Kauf und bin voll zufrieden.
    Bis zu meinem nächsten Post bei 160 Tkm auf LPG ;-)
     
  15. #14 frank0815, 29.06.2015
    frank0815

    frank0815 Neuling

    Dabei seit:
    02.02.2012
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Jh1 1.6 16V
    mit Prins VSI LPG
    Ghia 12/06
    21
    Hättest Du ihn nicht ausgegraben hätte ich es nie gelesen...
    Kann auch nichts negatives zum LPG-Betrieb beim 1.6er berichten.
    Habe meinen Fiesta 1.6 Bj 2006 nach 11.000km auf LPG umgerüstet. Eine Prins VSI mit Flash-Lube. Nachdem ich den ges. Kabelbaum raus hatte und alles schön neu verlegt habe keine weiteren Probleme an der Elektrik. Aktuell habe ich die 200.000km Marke überschritten und erfreue mich weiterhin an meinen Tankkosten.
    Ventilspiel habe ich bei 120.000km das erste mal kontrollieren lassen, war laut dem Meister auch nötig gewesen. Das zweite mal im Rahmen des Riemenwechsels (160tkm, laut Wartungsplan vorgesehen). Das nächste Mal wird dann so bei 260.000km sein.
    Übrigends seit ich mit der alternativen Software die Umschaltzeiten und Temperaturen nach meinen Wünschen angepasst habe, reicht meine Benzinfüllung für knapp 16.000km (40L).
     
  16. #15 Caligula, 30.06.2015
    Caligula

    Caligula Benutzer

    Dabei seit:
    28.09.2010
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus-04-1.8/Puma-99-1.7/MX-5-06-2.0
    Hi, ich bin der Themenstarter und hatte "damals" überlegt mir einen C-Max zuzulegen und ihn auf LPG umzurüsten. Aufgrund der unklaren Aussagen bzw. Unsicherheiten und auch weil ich mit meinem Focus zunehmend sehr zufrieden war, habe ich diese Idee dann verworfen. Den erwähnten Focus, jetzt 11 Jahre alt mit 271 Tkm, fahre ich noch immer und bin außerordentlich zufrieden. Klar, ist ein Benziner, aber den fahre ich regelmäßig mit einem Vebrauch von etwas über 6 Litern. Nicht überwältigend, aber für dieses Modell schon sehr gut. LPG ist kein Thema mehr bis zum nächsten PKW. VG
     
  17. #16 dugi117, 01.07.2015
    dugi117

    dugi117 Benutzer

    Dabei seit:
    18.08.2014
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta, 1.4 16V, Bj. 2008
    Habe vor kurzem die Gelegenheit gehabt bei einem FoFo 1.6 (HWDA) die Ventilspielmessung beobachten zu dürfen. Der Wagen hat 160.000 Km gelaufen, davon etwa 80.000 auf Gas. Resultat: alle Werte innerhalb der Ford-Toleranzen; kein Verschleiß vorhanden.

    Ich weiß zwar nicht welche Anlage verbaut wurde, für die Schmierung gibt's jedoch nur die Flasche....
     
  18. #17 meier923, 01.07.2015
    meier923

    meier923 Guest

    Hallo
    Ich lese hier immer von Ventilspiel Einstellungen , haben die "Kisten " keine Hydrostößel:mies:, geht ja gar nicht -> zurück in die Steinzeit.....
    Übrigens habe ich auch ein Zweitfahrzeug auf Gas (1,6 l /113 Ps mit 80 tsd Gas Km ) -> Tartarini Gasanlage , wie hier schon mal beschrieben ..
    Würde es kein zweites mal machen (habe keine Probleme bis jetzt ), nur laufen ist schöner -> Kein Dampf unter der Haube und wenn ich den C Max sehe mit 100 PS -> fährt der dann Rückwärts :rofl:.......
    Der Verbrauch ist bei 120 kmh gleich um 2,5 l mehr als im Benzinbetrieb -> da spart man nichts mehr zu viel.
    Wenn ich bei dem Verbrauch noch wenigsten 200 kmh fahren könnte -> aber dann wäre er schon auseinandergefallen ....
     
  19. Vavuum

    Vavuum Benutzer

    Dabei seit:
    20.09.2012
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    3
    Ich fahre einen C-Max mit LPG KEINE HYDROSTÖSSEL :) (nennt sich "Zukunft" - oder aktuelle Technik)

    Wie im Vorfeld angedeuet NICHT mit einer PISS - oder minderwertigne Prins - aber leider auch nicht mit einer KME G3 oder Nevo.

    Inzwischen sollten es ca. 70tkm auf LPG sein - Probleme mit der Gasanalge sind nicht erwähnenswert.

    Die Wartungskosten stehen zwischen den Anführungeichen: " "
    Das verwendete Additiv steht auch zwischen den anführugszeichen: " "

    Der Benzinverbrauch lag bei 8l (oder bei Kriechfahrt 7,2) - der Gasverbrauch bei 9,x - geschätzt 9,6 (Startbenzin abgeschätzt).

    Ich darf mal eben rechnen ?

    Shell LPG: 55Cent x 9,6 = 5,28€
    Schell Super E5: 148Cent x 8 = 11,84€

    Die Ersparnis sei: 100% x (1-5,28/11,84) = -55%

    Fahren für die HÄLFTE LOHNT SICH NICHT - RÜCHTÜCH ..... nennt sich Dyskalkulie.

    Rechne ich STUMPF 60Cent Ersparnis und lege meine >>>>>>>500tkm zu ca. 10l/100km zugrunde, ergibt das eine belanglose Einsparung von ECHTEN 30t€ in meiner Tasche. DFAs stimmt so sicher nciht, denn zu Zeiten von Katharina war die Ersparnis pro Liter ein halbes Jahr deutlich über 1€!!!!!

    OK - ist dann ne Photovoltaik + ein neuer Gebrauchter + noch´n Moped + noch ne Karre geworden, denn die + 250€ aus der PV und die andeuernden Geldzuwendungen aus der PV müssen ja auch irgendwo bleiben.


    Für mich bedeutet LPG in der Summe aus der Rückinvestition einen NETTOLOHNHUB von ca. 500€ im Monat.

    Die Lebensumstände haben sich in 10 Jahren LPG deutlich verbessert - Geld sammelt sich SPÜRBAR an.



    Aber RÜCHTICH - LOHNT SICH NICHT ..............
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Cmax-LPG, 07.06.2016
    Cmax-LPG

    Cmax-LPG Benutzer

    Dabei seit:
    25.12.2014
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C Max LPG 145 PS
    Ich habe hier einen Ford C Max von 2005,der richtig für Gas umgerüstet wurde.
    Die Rechnung hab ich noch mit bekommen,als ich den Wagen vor ca.2 Jahren kaufte.
    Ich bin jedenfalls begeistert.
     
  22. #20 Focus-CC, 08.06.2016
    Focus-CC

    Focus-CC Forum Profi

    Dabei seit:
    07.02.2011
    Beiträge:
    1.004
    Zustimmungen:
    25
    Fahrzeug:
    Focus CC 2.0 Bifuel Prins LPG - 2008
    "Richtig für Gas umgerüstet" heißt im Klartext:

    Wenn er die weichen Ventilsitze vom AODA Kopf hat, dann MUSS er ein (möglichst elektronisches zylindersequentielles) FL System haben.
    Valve Saver, etc.

    Ansonsten fährst du deine Ventilsitze in Klump. Wenn er den FlexFuel (E85) Kopf hat ist es ok, dann hat er die harten Sitze.
    Gab es aber nur im 1.8er.
    Oder der Kopf wurde überarbeitet.

    Bei Gasbetrieb ist ein "selber Denken" zwingend erforderlich. Blindes Vertrauen auf angeblichen "professionellen" Umbau ist falsch.
    Auch dito bei der Fahrweise: WOT unter Gas ist bös schlecht.

    Auch ist regelmäßige Ventilspielkontrolle zwingend nötig. Wenn du es versäumst und ein Auslassventil abfackelst ist es zu spät.
     
Thema:

Gasfestigkeit (LPG)

Die Seite wird geladen...

Gasfestigkeit (LPG) - Ähnliche Themen

  1. C-MAX (Bj. 03-07) DM2 Aussetzer bei LPG Vollgas

    Aussetzer bei LPG Vollgas: Hallo, Habe erst seit kurzem einen einmaligen Aussetzer,wenn ich bei knapp 190 km/h VOLL aufs Gas latsche. war vorher nicht so,lief gut. Was kann...
  2. Kuga 2 1,5l 150ps auf LPG umrüsten

    Kuga 2 1,5l 150ps auf LPG umrüsten: Hallo ich werde meine kuga 1.5l ecoboost 150 per auf LPG umrüsten ich werde Infos nach und nach geben wie sich der motor mit Gas verhält fragen...
  3. LPG Gasumrüstung für neues Tourneo

    LPG Gasumrüstung für neues Tourneo: Hallo zusammen ... hat Jemand bereits Erfahrungen gemacht mit der Gasumrüstung für den 1.6er Ecoboostmotor ? ... Ich hab diverses gelesen ... von...
  4. Mondeo 3 (Bj. 01-07) B4Y/B5Y/BWY Löcher Bohren unter Motorhaube Richtung Innenraum

    Löcher Bohren unter Motorhaube Richtung Innenraum: Hallo, unter der Motorhaube, aussenseite Fahrzeuginnenraum, von mitte nach links verlaufen 2 Klima Schlaüche. Kurz oberhalb , ca. vor...
  5. C-MAX (Bj. 03-07) DM2 Hin und wieder Ruckeln im LPG Betrieb

    Hin und wieder Ruckeln im LPG Betrieb: Hi, Ich habe in letzter Zeit bei meinem C Max festgestellt,das er auf der Autobahn im LPG Betrieb hin und wieder Aussetzer hat. Mir fällt dies...