Focus 1 (Bj. 98-01) DBW/DAW/DNW/DFW Geht während Rollens aus..

Diskutiere Geht während Rollens aus.. im Focus Mk1 Forum Forum im Bereich Ford Focus Forum; Hallo, ich habe bei meinem 1,8l vFl Benziner das Problem, dass er gerne mal ausgeht. Ich habe natürlich schon viel gelesen, bin aber nicht...

  1. #1 el-lobo, 29.03.2012
    el-lobo

    el-lobo Neuling

    Dabei seit:
    31.08.2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe bei meinem 1,8l vFl Benziner das Problem, dass er gerne mal ausgeht.
    Ich habe natürlich schon viel gelesen, bin aber nicht sicher, ob die im Netz beschriebenen Ursachen auch auf mein Problem hinweisen...

    Das Problem äussert sich so, dass der Wagen mittlerweile fast jedes Mal ausgeht wenn ich die Kupplung trete.
    Jedoch ist es bei mir so, dass es nur passiert, wenn der Wagen noch rollt und der Motor warm ist.
    Ich kann den Motor sofort wieder starten und alles ist gut, bis ich das nächste Mal ausrolle..
    Im Stand tritt das Problem anscheinend nicht auf und das ist wohl der Unterschied zu den anderen Fehlerbeschreibungen die ich überall gelesen habe.

    Ich habe schon versucht den Fehlerspeicher auszulesen, aber dort steht nichts drin!

    Was kann die Ursache sein? Ich finde es verdächtig, dass es anscheinend damit zutun hat ob der Wagen noch rollt oder nicht.
    Ansonsten ist während der Fahrt alles OK! Keine Leistungseinbrüche oder dergleichen.
    Bisher habe ich den Leerlaufregler und den Luftmengenmesser aus Zeitgründen nicht überprüft, aber kann es damit überhaupt bei mir was zutun haben?
    Warum passiert das nur beim Rollen? :gruebel:
    Ich habe über Ostern Urlaub und würde mich gerne selbst an die Reparatur machen. Wäre daher toll wenn mir jemand helfen könnte!

    Danke!
     
  2. #2 Patrick790, 29.03.2012
    Patrick790

    Patrick790 Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Fiesta ST
    Bj: 12/2016
    1.6 183 PS
    Also bei mein Focus 2 war es auch und zwar die Drosselklappe verdreckt und konnte dadurch nicht mehr richtig arbeiten er ist zwar nicht aus gegangen aber hat mit den Drehzahlen stark geschwankt beim ausrollen. Deswegen versuch mal die Drosselklappe auszubauen das ist die wo für die Luft zuständig ist. ( gibt es eigentlich noch eine Drosselklappe?)
     
  3. #3 el-lobo, 29.03.2012
    el-lobo

    el-lobo Neuling

    Dabei seit:
    31.08.2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antwort.
    Möglich ist natürlich alles, aber ist es bei der Drosselklappe nicht auch unlogisch, dass es nur während des Rollens passiert und nicht im Stand? :verdutzt:
    Ich werde am Wochenende mal Drosselklappe, Luftmengenmesser und Leerlaufregler überprüfen.
    Aber ich glaube fast, dass das nichts bringen wird weil der Fehler dann auch im Stand auftreten müsste.
    Gibt es nicht irgendwas, das während des Rollens und Ausgekuppelt in den Motor eingreift?
    Ich kann zwar ein bischen am Auto rumschrauben, bin aber kein Experte.. :gruebel:
     
  4. #4 Patrick790, 29.03.2012
    Patrick790

    Patrick790 Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Fiesta ST
    Bj: 12/2016
    1.6 183 PS
    Das war wirklich auch so bei mir im Stand war nichts sondern nur beim ausrollen warum das so ist keine Ahnung.
     
  5. #5 Ford-ler, 29.03.2012
    Ford-ler

    Ford-ler Forum As

    Dabei seit:
    16.01.2008
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    35
    Fahrzeug:
    Fiesta JA8 Mk7 vFL 2009 3-türig 1.25 Duratec
    Das ist zu 99% der Leerlaufregler. Einfach mal die Suchfunktion zu "Leerlaufregler" verwenden.

    Grüße Andreas
     
  6. #6 TL1000R, 30.03.2012
    Zuletzt bearbeitet: 30.03.2012
    TL1000R

    TL1000R Forum Profi

    Dabei seit:
    30.09.2009
    Beiträge:
    1.494
    Zustimmungen:
    12
    Fahrzeug:
    FOCUS Mk1 ST 170 Turnier Mj.03
  7. #7 el-lobo, 04.04.2012
    el-lobo

    el-lobo Neuling

    Dabei seit:
    31.08.2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ich glaube, ich habe den Fehler gefunden und beseitigt!
    ich habe zwar inzwischen ein LLRV bestellt und auch erhalten, jedoch war dies nicht das Problem und ich habe es dementsprechend nicht eingebaut.
    Liegt jetzt erstmal rum, aber, wer weiß, vielleicht wird es doch noch einmal gebraucht.
    Das eigentlich Problem war anscheinend die Batterie!
    Habe mir den Fehlercode über das Cockpit Display ausgeben lassen, dort wurde dtc 9381 (oder so ähnlich) angezeigt, was auf Batteriespannung von unter 10V hindeutete.
    Ich habe daraufhin mal die Batterieverkleidung abgenommen und da hat mi9ch fast der Schlag getroffen... Die Batterie war bereits ausgelaufen!
    Erstaunlich nur, dass der Motor immer noch gut startete!
    Natürlich habe ich schleunigst eine neue Batterie verbaut und den Schweinkram gereinigt und nun scheint alles gut zu sein.
    Viel mehr ist jetzt das Gegenteil der Fall: Die Leerlaufdrehzahl geht nicht mehr runter beim Rollen sondern auf 1500 - 2000 UPM hoch!
    Wenn der Wagen steht, pendelt sich die Drehzahl auf ca 800 UPM ein, was wohl normal ist.

    Trotzdem, ist es denn normal, dass die Drehzahl beim Kuppeln erstmal auf 1500 UPM hoch geht? Habe mal irgendwo gelesen, dass es so gewollt ist und das Schalten erleichtern soll?

    Trotzdem bin ich erstmal happy, dass ich das LLRV erstmal nicht tauschen muss.
    Wäre wohl doch ne fummelige Arbeit...

    Vielen Dank für eure Hilfe!
     
  8. #8 HeRo11k3, 04.04.2012
    HeRo11k3

    HeRo11k3 Forum Profi

    Dabei seit:
    12.07.2010
    Beiträge:
    1.059
    Zustimmungen:
    14
    Moin,

    beim 1.6er wären 1500 U/Min sehr hoch. 2000 U/Min erst Recht. Zumindest, wenn er warm ist und keine besonderen Verbraucher eingeschaltet sind (im Wesentlichen Klima oder Scheibenheizung, nicht so ein verhältnismäßiger Kleinkram wie z.B. das Radio)

    Aber wie lange bist du denn schon mit der neuen Batterie unterwegs? Zum einen könnte es ja sein, dass die nach dem Einbau nicht ganz voll war und jetzt erstmal geladen werden will (was höhere Drehzahlen erklären würde, allerdings eher auch im Stand) und zum anderen verliert die Elektronik ja alle gespeicherten Kennwerte, wenn du die Batterie abnimmst, und muss die erstmal wieder lernen. Bis das passiert ist (kann schonmal 20-30km dauern) läuft die in einer Art Notlauf mit Parametern, die eher auf der sicheren Seite liegen, damit der Motor z.B. auf keinen Fall beim Auskuppeln ausgeht.

    MfG, HeRo
     
Thema:

Geht während Rollens aus..

Die Seite wird geladen...

Geht während Rollens aus.. - Ähnliche Themen

  1. Ford Focus / Schrägheck aus 2003 funktionieren das Rücklicht nicht,alles andere geht,auch Sicherung

    Ford Focus / Schrägheck aus 2003 funktionieren das Rücklicht nicht,alles andere geht,auch Sicherung: Vieleicht kann mir ja jemand helfen,gestern ging erst die rechte Seite bei meinem Focus nicht und Abends hat es dann auch die Linke erwischt....
  2. Focus 1 (Bj. 98-01) DBW/DAW/DNW/DFW Instrumentenbeleuchtung geht nicht mehr.

    Instrumentenbeleuchtung geht nicht mehr.: Ford FOCUS Kombi (DNW) Bj. 3003 Typ: 1.6 16V KBA: 8566 364 Ursache: Tachobeleuchtung linke Seite ausgefallen – gleich alle 3 Birnen getauscht...
  3. Bremsen Warnleuchte geht in Linkskurven an und dann wieder aus

    Bremsen Warnleuchte geht in Linkskurven an und dann wieder aus: Hi Leute, meine Bremsen-Warnleuchte geht in Linkskurven an und dann wieder aus. Also die Lampe neben dem Tacho, welche auch leuchtet, wenn man...
  4. Motor geht während der Fahrt aus

    Motor geht während der Fahrt aus: Jessi_897Neuling Hallo ihr Lieben, Ich bin neu hier und suche jetzt mal Rat. Ich habe einen Ford Ka bj 2001, er hat bis jetzt auch noch nie...
  5. Motor geht während der Fahrt aus

    Motor geht während der Fahrt aus: Hallo ihr Lieben, Ich bin neu hier und suche jetzt mal Rat. Ich habe einen Ford Ka bj 2001, er hat bis jetzt auch noch nie wirklich Probleme...