Focus 3 (Bj. Jan.11-Sep.14) DYB Genauigkeit des Wegstreckenzählers

Diskutiere Genauigkeit des Wegstreckenzählers im Focus Mk3 Forum Forum im Bereich Ford Focus Forum; Hallo zusammen, seit etwas über einem Jahr fahre ich nun meinen FoFo 1,6 TDCI. Im Wesentlichen bin ich ganz zufrieden, aber nun ist mir etwas...

  1. #1 frank1976, 15.11.2012
    frank1976

    frank1976 Neuling

    Dabei seit:
    05.11.2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus Tit., BJ 2011, 1,6 TDCI
    Hallo zusammen,

    seit etwas über einem Jahr fahre ich nun meinen FoFo 1,6 TDCI. Im Wesentlichen bin ich ganz zufrieden, aber nun ist mir etwas komisches aufgefallen.
    Wenn ich mit Sommerreifen fahre (215er), stimmt die gefahrene Kilometerleistung zwischen zwei Tankstopps lt. Tacho mit der, die vom Navi (Garmin an der A-Säule) erfasst wird, überein.
    Fahre ich mit Winterreifen (205er), zeigt der Tacho rund 10% mehr an als das Navi. Wenn man genauer drüber nachdenkt, macht das auch Sinn. Ein 205er Rad braucht aufgrund des geringeren Umfangs mehr Umdrehungen als ein 215er Rad für die gleiche Strecke. Aber kann das sein, dass eine km-Leistung so ungenau angegeben wird oder kann ich das irgendwo einstellen?

    Für nen Tipp wäre ich sehr dankbar!
     
  2. #2 MrCool4, 15.11.2012
    MrCool4

    MrCool4 Guest

    Die 215 bzw. 205 sind die Reifenbreite und haben somit nichts mit dem Umfang zu tun.

    Und je breiter der Reifen umso höher der Verbrauch.

    Im Winter ist es ganz logisch das die Kilometer nicht stimmen da durch Heizung, Sitzheizung usw der Verbrauch steigt.
     
  3. #3 frank1976, 15.11.2012
    frank1976

    frank1976 Neuling

    Dabei seit:
    05.11.2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus Tit., BJ 2011, 1,6 TDCI
    Ähm...da war ich nicht ganz deutlich... dass es bei 205er bzw 215er um die Breite handelt, weiss ich schon, aber das eine sind beim Focus 16 Zöller, die anderen sind 17 Zöller, also von daher schlägt sich das schon im Umfang nieder.
    Es geht mir auch nicht darum, dass ich im Winter mehr verbrauche, sondern, dass im Winter mein Navi sagt: "Du bist 690 km gefahren" und der Bordcomputer sagt: "Du bist 770 km gefahren". Mit Sommerreifen tritt dieser Unterschied nicht auf und ich gehe davon aus, dass die Angabe vom Navi stimmt, da das die Strecke über GPS ermittelt.
    Sorry, wenn ich das nicht unmissverständlich ausgedrückt habe
     
  4. #4 Stonefarmer1986, 15.11.2012
    Zuletzt bearbeitet: 15.11.2012
    Stonefarmer1986

    Stonefarmer1986 Benutzer

    Dabei seit:
    28.08.2012
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    FoFo Titanium 1,6l Ecoboost 182Ps
    oh gott, kopfgymnastik nach der arbeit...
    du sprichst hier also nicht vom wegstreckenzähler (wie du im Thema schreibst) sondern eher um die Restreichweitenanzeige?

    Der Umfang des Reifens MUSS immer gleich bleiben, sonst stimmt deine Geschwindigkeitsanzeige nicht! deshalb brauchst du für eine größere felge auch pneus die eine geringere höhe haben...

    EDIT: unsere Einträge waren zeitgleich, bei den 16zoll hast du meinetwegen nen 205/55 r16 drauf, bei den
    17zoll nen 215/45 r17....
    dann sollte der reifenumfang auch gleich bleiben...
     
  5. #5 frank1976, 15.11.2012
    frank1976

    frank1976 Neuling

    Dabei seit:
    05.11.2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus Tit., BJ 2011, 1,6 TDCI
    Hmmmm... merkwürdig...das mit der Geschwindigkeit stimmt allerdings auch:
    Im Winter ist die Differenz zwischen Tachogeschwindigkeit und der, die vom Navi angezeigt wird, auch größer... Das ist mir sonst bei noch keinem Auto aufgefallen..

    Und nein, ich rede nicht von der Restreichweite ... die ist ja ohnehin eher ungenau und hängt von 1000 Faktoren ab...
     
  6. #6 visionmaster, 15.11.2012
    visionmaster

    visionmaster Bavarian Power

    Dabei seit:
    15.10.2012
    Beiträge:
    447
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus Turnier Titanium 1,6 EB, BJ 2011
  7. Rathi

    Rathi Forum Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    20.06.2010
    Beiträge:
    13.206
    Zustimmungen:
    49
    Fahrzeug:
    Focus Tita Indi 210PS
    Man sollte nicht immer so blauäugig sein "weils das GPS sagt".
    Das bissl GPS das uns die Amis übriglassen damit die Navis funktionieren ist doch nicht im Mindesten dazu geeignet um genaue Angaben zu erhalten.
    GPS funktioniert auch nur dann halbwegs genau wenn man schnurstracks geradeaus fährt und permanent den gleichen Abstand zum Satelliten behält (also keinen Höhenunterschied hat).
    Beides ist absolut unmöglich.

    Das, und natürlich auch Deine Vermutung das auch die Reifen dran mitschuld sind ergibt dann Deine Differenz. ;)
     
  8. #8 Stonefarmer1986, 15.11.2012
    Stonefarmer1986

    Stonefarmer1986 Benutzer

    Dabei seit:
    28.08.2012
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    FoFo Titanium 1,6l Ecoboost 182Ps
    ...dann komme ich mit Frank´s Reifen auf 1% (bei 700km = 7 km)
    und nicht auf die 80km Differenz zw. Auto und Navi!

    Hast du vielleicht die falsche Reifengröße montiert?
    Kleinerer Umfang - gleiche gefahrene Distanz (von Punkt A zu B) - ergibt dann ne höhere Angabe im Auto (Tempo und Strecke)
     
  9. #9 frank1976, 15.11.2012
    frank1976

    frank1976 Neuling

    Dabei seit:
    05.11.2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus Tit., BJ 2011, 1,6 TDCI
    Jo darauf komme ich auch....
    aber danke für eure Tipps und Antworten.

    Also ich denke, dass die Reifen richtig "beschriftet" sind... Lt Handbuch sind die 205/55 R 16 ja durchaus auch zulässig....:gruebel:

    Natürlich weiss ich, dass GPS-Daten nur mäßig genau sind, aber mich wunderte halt, dass die Differenz meinen Sommerrädern nicht auftritt....
     
  10. #10 focuswrc, 15.11.2012
    focuswrc

    focuswrc Forum Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    08.01.2008
    Beiträge:
    13.200
    Zustimmungen:
    57
    Fahrzeug:
    Focus mk2 fl kombi 1,6 tdci, Smax mk1 2.0tdci
    in eurem theoretischen rechenbeispiel fehlt der luftdruck und der somit enstehende effektive radumfang, der kleiner ist. ebenso wirkt sich der rößere reifenquerschnitt mit einer weicheren seitenwand aus.

    fährst du mit zu wenig luft und der reifen drückt sich 1cm weiter ein, hast du effektiv 6,28cm weniger abrollumfang. das summiert sich bei gerademal ca 2m umfang ganzschön über die strecke..

    ebenso wirken sich unterschiede zwischen den herstellern aus.


    allerdings sid deine 10% echt heftig. von gps-ungenauigkeit abgesehen.

    wirklich der richtige reifen drauf'? also nich in den papieren, sondern des schwarze teil am auto. also die hardware..
     
  11. #11 Meikel_K, 16.11.2012
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    9.741
    Zustimmungen:
    257
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Der nominale Unterschied im Abrollumfang zwischen 215/50 R 17 (1.976 mm) und 205/55 R 16 (1.928 mm) beträgt 2.5%, die sieht man natürlich 1:1 in höheren Anzeigewerten für Geschwindigkeit und Wegstrecke wieder. Aufgrund der Toleranz von +1.5% / - 2.5% kämen für Neureifen noch einmal maximal 4% hinzu, wenn zufällig der größte 215/50R17 und der kleinste 205/55R16 montiert wären. Dann wären wir bei maximal 6.5%.

    10% sind sehr, sehr viel und eigentlich nur durch Abriebszustand (ist der 205/55R16 neu?) und vermehrten Antriebsschlupf beim schmaleren, kleineren Reifen zu erklären.

    Dass man an Geschwindigkeits- und Wegstreckenanzeige nicht selbst nach Belieben herumdrehen kann, dürfte einleuchten. Der Händler kann aber die werksseitig eingegebene Reifengröße 215/50R17 in der Fahrzeugkonfiguration durch Auswahl des 205/55R16 ersetzen. Damit lassen sich natürlich nur die 2.5% aus dem nominalen Unterschied vermeiden, nicht die restlichen 7.5%. Außerdem müsste man das dann 2 Mal im Jahr vornehmen, ich würde das nicht machen.

    Von Reifenrechnern halte ich grundsätzlich nicht viel, sondern empfehle immer den Download des Continental Reifenratgebers. Der hier verlinkte Rechner ist aber schon besser als die meisten anderen, die ich bisher gesehen habe. Was der Prgrammierer aber auch nicht gewusst hat, ist der Sprung zwischen 16 und 17"-Felgeneckdurchmesser, der 6 mm größer ist als zwischen allen anderen Durchmesserstufen (also in Wirklichkeit 1.25" beträgt). Deshalb ist ein Vergleich zwischen 16 und 17" mit Reifenrechnern immer falsch. Abgesehen davon kann man sie zum Vergleich benachbarter Größen durchaus nutzen, darf aber nie die Absolutwerte glauben.
     
  12. #12 Rolli 3, 16.11.2012
    Rolli 3

    Rolli 3 Vielfahrer

    Dabei seit:
    03.10.2006
    Beiträge:
    1.256
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    C- Max Titanium 2,0TDCI 140PS Bj. 11.2012
    Wie aufwändig ist das und geht das auch beim MK2 ?
     
  13. #13 Meikel_K, 17.11.2012
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    9.741
    Zustimmungen:
    257
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Naja, Diagnosegerät anschließen und Konfiguration ändern - ich schätze mal, so um die 40 Euro (vielleicht auch für lau, je nach Händler und Kundenbeziehung).

    Beim Mk2 geht das auch, aber es ist mit den Serienbereifungen nicht erforderlich, weil 195/65R15, 205/55R16, 205/50R17 und 225/40R18 so gut wie identische Abrollumfänge haben.
     
  14. #14 Rolli 3, 17.11.2012
    Rolli 3

    Rolli 3 Vielfahrer

    Dabei seit:
    03.10.2006
    Beiträge:
    1.256
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    C- Max Titanium 2,0TDCI 140PS Bj. 11.2012
    Ich habe dauerhaft von 18" auf 16" runtergerüstet. Da ich immer den selben weiten Weg zur Arbeit fahre, ist mir damals schon aufgefallen, das der Weg mit 16Zöllern um einige Kilometer weiter geworden ist. Weiß jetzt nicht mehr wie viel, aber jedenfalls viel es auf.
     
  15. #15 Meikel_K, 17.11.2012
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    9.741
    Zustimmungen:
    257
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Die ETRTO-Design-Werte sehen so aus:
    Abrollumfang 225/40R18 (Werkskonfiguration): 1.943 mm,
    Abrollumfang 205/55R16: 1.928 mm

    Das sind nur - 0.8%

    Tatsächlich kann die Abweichung zwischen 2 Reifensätzen höher sein (Toleranzen, Abriebszustand etc, s.o.), aber mehr als diese 0.8% sind nicht zu holen, wenn man die Reifendimension in der Fahrzeugkonfiguration umprogrammiert. Davon hat man also nichts.

    Wenn die werksseitig verbauten 225/40R18 far nicht mehr gefahren werden, ist der Wendekreis aufgrund der LEB jetzt eigentlich unnötig groß. Allerdings lassen sich die Begrenzerscheiben beim werksseitig verbauten Lenkgetriebe nicht einfach so herausnehmen, weil sie im Gegensatz zu Nachrüst-LEB nicht geschlitzt sind.
     
  16. #16 Rolli 3, 18.11.2012
    Rolli 3

    Rolli 3 Vielfahrer

    Dabei seit:
    03.10.2006
    Beiträge:
    1.256
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    C- Max Titanium 2,0TDCI 140PS Bj. 11.2012
    Na wenns wirklich nicht mehr ist, dann laß ich die Sache ruhen.
    Mit den LEBs hast du recht. Die gehen nicht runter. Da muß man die ganze Stange auswechseln. Schade.
     
  17. #17 Meikel_K, 18.11.2012
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    9.741
    Zustimmungen:
    257
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Oder die Ringe mühsam abpopeln. Ist ja auch nur Kunststoff.
     
  18. #18 Rolli 3, 18.11.2012
    Rolli 3

    Rolli 3 Vielfahrer

    Dabei seit:
    03.10.2006
    Beiträge:
    1.256
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    C- Max Titanium 2,0TDCI 140PS Bj. 11.2012
    Bist du dir da ganz sicher?
    Ich hab ihn in ner Freien auf der Bühne gehabt, und der Meister sagte, das der Anschlag aus Metall besteht, und nicht mal abzuschrauben geht. Ich hab es selber leider nicht gesehen.
     
  19. #19 Meikel_K, 18.11.2012
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    9.741
    Zustimmungen:
    257
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Nein, so sicher bin ich mir da nicht. Die geschlitzten Nachrüst-Scheiben sind halt aus Kunststoff. Wenn die Scheiben im Lenkgetriebe ab Werk aus Metall sind, müssen sie drinbleiben. Das Entfernen von Kunststoffscheiben wäre auch schon ziemlicher Aufwand gewesen.
     
Thema:

Genauigkeit des Wegstreckenzählers

Die Seite wird geladen...

Genauigkeit des Wegstreckenzählers - Ähnliche Themen

  1. Fiesta 6 Facelift (Bj. 06-08) JH1/JD3 Welches Model ist das genau?

    Welches Model ist das genau?: Hallo ihr Lieben Das Fahrzeug um welches es geht ist ein ford fiesta 1,6 Diesel 2006 Bj 5türer Jetzt zu meiner Frage welches Model ist das mk1...
  2. Allgemein Ecoboost warm-/kaltfahren wie GENAU?

    Ecoboost warm-/kaltfahren wie GENAU?: Moinmoin, man liest ja immer wieder, dass der EB immer brav warmgefahren und auch wieder kaltgefahren werden sollte. Hintergrund ist klar;...
  3. Galaxy 3 (Bj. 06-10) WA6 Radio/Navi genaue Bezeichnung.

    Radio/Navi genaue Bezeichnung.: Moin, bei meinem WA6 ist leider das Navi defekt. Er kann einfach keine Routen mehr berechnen bzw. die berechnung dauert Stunden und nichts...
  4. Maverick (Bj. 00-07) Mav 2003, 3 L, Automatik, heftige vibration unter Last bei genau 1300 up/m

    Mav 2003, 3 L, Automatik, heftige vibration unter Last bei genau 1300 up/m: Hallo, ich komme nicht dahinter:rasend:, habe bei 1300 Umdrehungen egal in welchem Gang, ein heftiges scheppern brummen und vibrieren welches bei...
  5. Presseportal.de: Offizielle Bestätigung: Ford GT startet 2016 in Le Mans - genau 50 J

    Presseportal.de: Offizielle Bestätigung: Ford GT startet 2016 in Le Mans - genau 50 J: Ford-Werke GmbH: Paris (ots) - - Alle vier Ford GT-Rennwagen des Chip Ganassi Racing Teams werden 2016 am 18. und 19. Juni bei dem legendären...