Mondeo 3 (Bj. 01-07) B4Y/B5Y/BWY Geräusch beim lenken

Diskutiere Geräusch beim lenken im Mondeo Mk3 Forum Forum im Bereich Ford Mondeo Forum; Hallo an alle!! Ich habe vor kurzem die Wasserpumpe tauschen lassen (auf Rechnung-war dringend) Ich habe jedoch seit ein paar Tagen ein Geräusch...

  1. Toni

    Toni MK 3

    Dabei seit:
    02.12.2010
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Mondeo MK3,2001,2,0l,DT-DI-16V
    Hallo an alle!!

    Ich habe vor kurzem die Wasserpumpe tauschen lassen (auf Rechnung-war dringend)
    Ich habe jedoch seit ein paar Tagen ein Geräusch beim Lenken.
    Wenn der Motor kalt ist, ist es laut - wenn er warm ist ist es fast weg aber man hört es leicht beim lenken! (lt. ADAC sind die Querlenker ok - hört sich nach Hydraulikpumpe an)
    Ich habe die Hydraulikfüssigkeit gestern auf max. nachgefüllt weil sie unter minimum war - durch 2 mal Lenken bis zum Anschlag links und rechts sollte Restluft draussen sein - aber das Geräusch ist noch immer da.
    Beim Verschluss sind spuren der Flüssigkeit also ist evt. der Verschluss undicht und dadurch verliert es Hydraulikflüssigkeit.
    Laut ADAC ist ein Marderbiss oder Schlauchundichtheit eher ausgeschlossen (hat nachgeschaut).

    *Könnte durch den Tausch der Wasserpumpe die Hydraulikpumpe etwas abbekommen haben und wenn ja wie? (ist dann nicht in der Garantie?)

    *Falls das Geräusch weiter besteht, wenn ich z.B. den Verschluss tausche bzw. wenn ich keinen Flüssigkeitsverlust mehr habe, ist dann die Hydraulikpumpe defekt oder kann noch irgendwas anderes sein?

    *Ist der Tausch nur der Hydraulikpumpe jetzt nach dem Tausch der Wasserpumpe ohne Probleme zu machen (weil die ja, so zu sagen zusammen auf sich wirken (Zahnräder usw.) oder nicht?

    *Wirkt sich ein Defekt der Hydraulikpumpe auch aufs Lenkgetriebe oder auf was anderes negativ aus?

    Ich würde lieber wieder selbst ans Werk gehen da man leider den Werkstätten ausser evt. FORD oder ein paar vereinzelten, die man aber finden muss, wenig bis garnicht vertrauen kann,...

    Habt Ihr Tipps, Links usw. zum selbstmachen falls die Hydraulikpumpe defekt ist.

    Liebe Grüsse und Danke im Voraus!!

    Toni
     
  2. #2 aprox99, 11.03.2012
    aprox99

    aprox99 Benutzer

    Dabei seit:
    07.09.2007
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Mondeo Tdci,2009
    Hallo,quck mal ob die Pumpe richtig angeschaubt ist ,nicht das die Schrauben lose sind!,habe schon mal erlebt
     
  3. #3 Toni, 11.03.2012
    Zuletzt bearbeitet: 11.03.2012
    Toni

    Toni MK 3

    Dabei seit:
    02.12.2010
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Mondeo MK3,2001,2,0l,DT-DI-16V
    Hallo,
    danke mach ich.

    Kann mir folgendes Kommentar jemand genauer erklären wei bei mir wie oben geschrieben auch beim Verschluss die Flüssigkeit raus gekommen ist.

    "oder eingefahren ist und das Öl über das "Druckbegrenzungsventil" strömt"
    kann man in dem Fall einfach den Verschluss erneuern und gut is oder nicht?

    Ach ja, bitte beantwortet auch meine anderen Fragen - Danke!!

    Danke im Vorraus!

    Lg, Toni
     
  4. #4 jörg990, 11.03.2012
    jörg990

    jörg990 Forum Profi

    Dabei seit:
    04.11.2004
    Beiträge:
    2.117
    Zustimmungen:
    30
    Fahrzeug:
    Mondeo Turnier, BA7, Baujahr 10/2014
    Einer meiner MK3 machte auch mal Geräusche beim Lenken.

    In der Werkstatt wurde die Wasserpumpe getauscht, weil die undicht war und Wasser in die Lenkhydraulik gelangte. Ich würde das Servoöl komplett tauschen und die die Hydraulik mit einer Vakuumpumpe entlüften lassen.


    Grüße

    Jörg
     
  5. #5 Toni, 11.03.2012
    Zuletzt bearbeitet: 12.03.2012
    Toni

    Toni MK 3

    Dabei seit:
    02.12.2010
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Mondeo MK3,2001,2,0l,DT-DI-16V
    danke für die Antwort!

    Wieviel Flüssigkeit brauche ich für einen Wechsel?
    Einfach bei der Entlüftungsschraube an der Hydraulikpumpe mit einer Handvakuumpumpe die alte rauspumpen und oben (beim Behälter) die neue rein und unten wieder pumpen, solange bis keine Luftbläschen zu sehen sind, oder?

    Lg, Toni

    aber wenn es schäumt und riecht und beim verschluss rauskommt - was ist das dann genau und wie kann man das beseitigen?
     
  6. #6 jörg990, 12.03.2012
    jörg990

    jörg990 Forum Profi

    Dabei seit:
    04.11.2004
    Beiträge:
    2.117
    Zustimmungen:
    30
    Fahrzeug:
    Mondeo Turnier, BA7, Baujahr 10/2014
    Hallo Toni,

    bei mir hat die Werkstatt die Reparatur durchgeführt, deshalb kann ich dir leider nicht sagen, wie man bei Mondeo fachgerecht die Flüssigkeit erneuert.


    Grüße

    Jörg
     
  7. #7 srYhigH, 14.03.2012
    srYhigH

    srYhigH Benutzer

    Dabei seit:
    10.03.2010
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    MONDEO III Kombi BWY, 03/2003, 2.0 TDCi
    hallo,

    im schlimmsten Fall könnte aber auch die Pumpe futsch sein. Vielleicht ist sie ja durch den minimalen Ölstand irgendwie trocken gelaufen. Ich hatte das Problem vor zwei Jahren zu Fußball WM eine Servoschlauch war undicht dadurch hatte ich nur noch ganz wenig öl im System und dadurch ist dann leider meine Pumpe trocken gelaufen und ich musste sie wechseln. Ich würde aber auch erstmal die anderen Ratschläge annehmen und das im Vorfeld versuchen bevor du vom schlimmsten ausgehen musst.
     
  8. Toni

    Toni MK 3

    Dabei seit:
    02.12.2010
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Mondeo MK3,2001,2,0l,DT-DI-16V
    Hallo an alle!

    Also ich hab leider festgestellt, dass doch, wenn man mit einen Tuch an der Unterseite der Servopumpe wischt feucht-rote bräunliche Flecken sind und unter der Servopumpe (am Boder der Abdeckung,...) ist auch viel Nass.

    Also muss ich wohl die Servopumpe tauschen und dann entlüften. Die Servopumpe selbst innen neu abdichten zahlt sich nicht aus, oder?

    Ich würde evt. eine gebrauchte Pumpe einbauen.

    *kann es sein, dass bei dem Wasserpumpentausch (von einer Werkstatt) die Pumpe zu schwach angeschraubt wurde und das Öl deswegen austritt?
    (sie sitzt zwar fest - mit der Hand geprüft - aber hab jetzt nicht die Schrauben mit der Ratsche geprüft)

    Fragen zum Thema Servopumpe tauschen:
    *die Servopumpe ist mit 2 Schrauben an der Wasserpumpe befestigt?

    *gibt es zwischen Wasserpumpe und Servopumpe eine Dichtung dazwischen und muss ich diese auch tauschen oder kann ich, wenn vorhanden die alte verwenden?

    *die Schraube am Spanner lockern und das Rad, das auf den Keilriemen drückt wegdrücken damit ich den Keilriemen von der kleinen Rolle kriege?
    *wenn die neue Servopumpe fesgeschraubt ist, dann dann die Schraube am Spanner wieder anziehen-wie fest evt. Drehmoment? (regelt sich dann automatisch)

    *wie oder mit was bekomme ich die Metallringe (Klammern) an den Schläuchen richtig runter und wieder fest drauf? Muss ich die Metallringe wechseln?

    *an der kleinen Rolle aussen sind 4 kleine Schrauben - muss ich die auch aufschrauben damit ich dann später die Pumpe von der welle runterziehen kann?-
    brauch ich dann spezielles Werkzeug um die Pumpe von der Welle zu bekommen oder geht das "von Hand"


    *die "Metallleitung" einfach an der grossen Schraube runterschrauben?
    ich weiss, dass diese Verbindung fest zusammen ist - welche Schraube (obere oder untere muss man aufschrauben wenn überhaupt - hab gelesen, dass man auch bei den Schrauben mit eine Zange anpacken kann und mit voller Kraft anziehen und dann die Schraube bzw. Mutter mit einer Flex-Säge runtersägen um dann das Hochdruckrohr in die neue Mutter-die ich dann in die neue Pumpe schraube falls nicht vorhanden (kriegt man ja bei Ford) reinstecke (rastet doch ein?)


    *bekomme ich wenn alles gelöst ist die Wasserpumpe per Hand von der Welle runter oder brauch ich da ein Werkzeug?

    *kann es dem Lenkgetriebe oder sonst was schädigen wenn ich so (mit lauterem Geräusch beim Lenken) noch ein paar Tage rumfahre oder geht nur irgendwann die Lenkung schwer bzw. das Lenkgetriebe flöten? (ich füll natürlich immer nach)

    *fülle ich am Schluss einfach 1,7 Liter nach (also immer solange den Motor stoppen und nachfüllen bis der Stand gleich bei max bleibt?)

    Wo mans braucht bitte auch die Drehmomente hinschreiben-Danke!!

    Bitte nimm/nemmt euch die Zeit - Danke!! Hab von so mancher Werkstatt die Schnauze voll. [​IMG]

    Lg, Tonio
     
Thema: Geräusch beim lenken
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ford mondeo servopumpe macht geräusche

    ,
  2. ford mondeo mk3 lenkung macht geräusche

    ,
  3. mondeo beimlenken summgeräuche

    ,
  4. mondeo mk3 servo geräusche,
  5. mondeo mk3 geht beim lenken aus
Die Seite wird geladen...

Geräusch beim lenken - Ähnliche Themen

  1. Geräusche

    Geräusche: hi. bin neu hier und ich brauche mal eure Hilfe. Bin etwas ratlos. Bei meinen smax quietscht und knarrt meine hintere linke Scheibe. Immer dann...
  2. B-MAX (Bj. 12-**) JK8 Fahrer-Armlehne beim B-Max nachrüsten

    Fahrer-Armlehne beim B-Max nachrüsten: Hallo, weiß jemand, ob man die vom Werk aus optional bestellbare Fahrer-Armlehne beim B-Max nachrüsten kann, siehe Bild? Ich will nicht die andere...
  3. Focus 3 (Bj. Jan.11-Sep.14) DYB Dumpfer Schlag beim Auskuppeln

    Dumpfer Schlag beim Auskuppeln: Hallo liebes Forum Ich hab seit gestern ein kleines Problem mit meinem Ford Focus BJ 2013 1.0l Benzin. Als ich gestern Nachmittag von der Autobahn...
  4. Ford Focus Mk3, Bj. 2015 Geräusch Armaturenbrett oder Motorraum

    Ford Focus Mk3, Bj. 2015 Geräusch Armaturenbrett oder Motorraum: Hallo zusammen, mein Focus gibt seit ein paar Wochen ein Geräusch von sich, das mich noch um den Verstand bringt. Vielleicht hat von euch ja...
  5. Wie ist euer Ölverbrauch beim Diesel

    Wie ist euer Ölverbrauch beim Diesel: Hallo Leute. Wollte gerne mal wissen wie euer Ölverbrauch so allgemein ist bei den Dieseln. Egal ob jetzt 1.5 , 1.6 oder 2.0 Liter. Bitte keine...