Geschwindigkeitsprobleme

Diskutiere Geschwindigkeitsprobleme im Mondeo Mk2 Forum Forum im Bereich Ford Mondeo Forum; Hallo, ich habe hier vor einiger Zeit mal nen Thema eröffnet. Dies handelt davon das der Mondeo meines vaters (Bj 94, KM 264000 1,8 TD) nurnoch...

  1. #1 Julian87, 27.10.2007
    Julian87

    Julian87 Guest

    Hallo,

    ich habe hier vor einiger Zeit mal nen Thema eröffnet. Dies handelt davon das der Mondeo meines vaters (Bj 94, KM 264000 1,8 TD) nurnoch knappe 160 km/h fährt, obwohl er im Schein mit 188 eingetragen ist. Ich habe mal getestet den Motor bekommt man selbst im Leerlauf nie in den Roten Drehzahlbereich. Bei 4500 u/min hört der auf.

    Mir sind da jetzt zwei neue Erkentnisse gekommen:

    1. Mein Dad meinte die Zylinderkopfdichtung müsste erneuert werden, weil man den wagen im Winter sonst angeblich nur sehr schwer zum laufen bekommt (Kann ich bestätigen wenn es kalt ist muss man ellenlang vorglühen das er mal richtig anspringt)

    2. Wir mussten festestellen das Kühlflüssigkeit ziemlich schnell verschwindet. Daraufhin den Verdacht das die Flüssigkeit sich mit dem Öl mischt????

    Könnte das was mit der Endgeschwindigkeit zutun haben?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 MucCowboy, 27.10.2007
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    12.286
    Zustimmungen:
    191
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    Theoretisch möglich. Beides hängt dann zusammen, denn der Kühlmittelverlust passiert vermutlich über die Zylinderkopfdichtung. Ob es allerdings ins Öl gerät, muss nicht sein. Es könnte auch austreten und verdampfen oder in die Zylinder kommen und über die Abgase ausgeblasen werden (weißer Rauch am Auspuff).

    Solange das mit der Kopfdichtung nicht geklärt oder repariert ist, solltest Du unbedingt von Drehzahl- oder Geschwindigkeitstests absehen, sonst riskierst Du den ganzen Motor dabei.

    Grüße
    Uli
     
  4. #3 el-presidente, 28.10.2007
    el-presidente

    el-presidente Guest

    aber wenn es die kopfdichtung ist sollte der wagen doch während der fahrt öfters mal ausgehen...oder?
     
  5. #4 MucCowboy, 28.10.2007
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    12.286
    Zustimmungen:
    191
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    Nicht unbedingt. Überleg mal, was durch die Kopfdichtung alles voneinander abgedichtet wird: Brennräume, Kühlwasserkanäle und Ölkanäle. Wenn irgendwo zwischen diesen Durchlässen oder von einem dieser Kanäle nach außen eine Undichtigkeit entstanden ist, kann alles mögliche passieren, eben je nachdem wo es undicht geworden ist. "Aus" geht er eigentlich nur, wenn soviel Wasser oder Öl in mehr als einen Zylinder eindringt, dass die anderen Töpfe den Motor nicht mehr am Laufen halten können, oder wenn mehrere Zylinder zuviel Druckverlust bekommen. Trotzdem ist eine defekte Kopfdichtung nichts was man auf die lange Bank schieben darf, wenn man den Motor erhalten will.

    Grüße
    Uli
     
  6. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Geschwindigkeitsprobleme