Gesund für Motor und Portemonnaie: Hoch- oder untertourig fahren?

Diskutiere Gesund für Motor und Portemonnaie: Hoch- oder untertourig fahren? im Mondeo Mk2 Forum Forum im Bereich Ford Mondeo Forum; Hallo, welche Fahrweise ist schonend für den Motor und zugleich spritsparend? Ich bin ein bisschen irritiert über die Anzahl von Beiträgen die...

  1. Rinaik

    Rinaik Guest

    Hallo,

    welche Fahrweise ist schonend für den Motor und zugleich spritsparend? Ich bin ein bisschen irritiert über die Anzahl von Beiträgen die ich zu diesem Thema bereits gelesen habe. Gleich vorneweg: ich fahre (seit 3 Wochen) einen MKII, Bj. 2000 und 115 Pferdchen unter der Haube.

    Immer wieder lese ich etwas anderes. Zum einen heißt es da, man solle untertourig fahren um möglichst wenig Kraftstoff zu verbrauchen. Nebeneffekt dieser Fahrweise soll wohl sein, dass der Motor so ziemlich schnell an Temperatur gewinnt (positiv?). Im Straßenverkehr bedeutet dies langsam anfahren, zügig schalten (bei 2000 Upm oder sogar noch darunter) und im besten Fall bei 50 bis 60 Km/h bereits im 5. Gang sein. So fahre ich momentan (leider) auch!

    Auf der anderen Seite wiederum, soll eine aggressivere Fahrweise spritsparender und ebenso gesünder für den Motor sein. Die Logik dahinter: man hat schnell Geschwindigkeit drauf und deswegen dümpelt der Wagen nicht so lange vor sich hin – vom Gaspedal kann man auch wieder gehen.
    Also, selbstverständlich macht letztere Fahrweise viel mehr Spaß! Ich halte mich aber überwiegend zurück bei fahren, da ich dem Motor und dem Verbrauch vermeintlich entgegenkommen möchte.

    Welche Fahrweise ist denn nun die bessere? Wie sollte man in der Stadt- und auf der Autobahn fahren, bei wie viel Umdrehungen schalten? Der Mondeo schafft beides: sowohl die 50 Km/h im fünften- als auch im ersten Gang.

    Danke im Voraus!
     
  2. Raven

    Raven Guest

    Am besten Auto stehen lassen und mit den Öffentlichen fahren. Spart im Endeffekt noch am meisten.:)
     
  3. #3 Janosch, 12.04.2008
    Janosch

    Janosch Forum Profi

    Dabei seit:
    04.05.2007
    Beiträge:
    15.225
    Zustimmungen:
    41
    Fahrzeug:
    320d + C-Max + Bandit
    Ja, recht haste. Ansonsten versteh ich die Frage nicht.
    Die Gänge ausdrehen, immer Vollgas. Logo, dass damit nix zu sparen ist.
    Wichtig ist vorausschauend fahren. Früh schalten, viel rollen lassen, Luftdruck in den Reifen erhöhen, Kurzstrecken vermeiden. und vor allem im kalten Zustand Fuss vom Gas.
    Und eins noch: wie soll er bei wenig Gas schneller warm werden? :gruebel: bei niedrigeren Drehzahlen erzeugt der Motor doch weniger Wärme
     
  4. #4 OHCTUNER, 12.04.2008
    OHCTUNER

    OHCTUNER Forum Profi

    Dabei seit:
    14.07.2004
    Beiträge:
    5.964
    Zustimmungen:
    42
    Das einzigste was du von Spritsparender Fahrweise hast , ist wie das Wort schon sagt , du sparst Geld wegen weniger Verbrauch , das wars dann schon !
    Deinem Motor usw. tust du damit keinen Gefallen , dein Auspuff wird dadurch deutlich schneller durchgammeln wie mit sportlicher Fahrweise , der kostet dich dann deutlich mehr wie du in der Zeit Sprit gespart hast !
    Dein Motor wird innerlich "vergammeln" , der braucht regelmäßig höhere Drehzahlen , sonst lagern sich Rückstände ab , Kolbenringe , Ventile und Kat sind davon betroffen !
    Wozu brauchst du dann 115 ps , wenn du eh nur grob die Hälfte davon nutzt , das kannste auch mit nem 60 ps Hobel haben !
     
  5. #5 Mr. Binford, 12.04.2008
    Mr. Binford

    Mr. Binford Guest

    Zu 100% meine Meinung. Ein gesundes Mittelmaß ist wohl das klügste um nicht an den Tankkosten zu Grunde zu gehen oder den Motor sterben zu lassen. Und ruhig auch mal ne schneller Tour zwischendurch. So ein Motor will auch mal genutzt werden.
     
  6. #6 Mondeo-Driver, 12.04.2008
    Mondeo-Driver

    Mondeo-Driver ... fährt wieder Ford

    Dabei seit:
    24.03.2007
    Beiträge:
    3.752
    Zustimmungen:
    20
    Fahrzeug:
    Mondeo FLH MK3 2.0
    Meinen Mondeo 98er BJ mit 116PS , fahre ich auch unter 3000 Touren , schalte bei 2000 U/min . Aber manchmal gebe ich dem Kleinen die Sporen , dann liegt der Schaltpunkt bei 4000-4500 U/min . Trotzdem habe ich nen Verbrauch um die 9 Liter herum .
    Ich denke auch , ein gesundes Mittelmaß zu finden ist das A und O .
     
  7. #7 MucCowboy, 13.04.2008
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    13.329
    Zustimmungen:
    329
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    Völlig richtig.
    Hab die gleiche Maschine, gleiches Baujahr, fahre immer "gemischten Durchschnitt", aber gut 1 l weniger Verbrauch auf 100. :)

    Grüße
    Uli
     
  8. Rinaik

    Rinaik Guest

    Hey,

    vielen Dank für die Antworten!

    Also jetzt mal Butter bei die Fische: ist bei 3000 upm schalten schon der Mittelweg erreicht, oder doch erst bei 4000?

    MfG, Rinaik.
     
  9. #9 Fishhunter, 13.04.2008
    Fishhunter

    Fishhunter Benutzer

    Dabei seit:
    07.02.2008
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo MK3 2.0 icom LPG
    Du kannst dann in den nächsten Gang schalten wenn der Motor ohne zu ruckeln Gas annimmt.
    Wenn du Sprit sparen willst, beschleunige beim anfahren zügig aber nur bis ca. 2000 U/min.Dann sofort hochschalten und wieder zügig beschleunigen.
    Wichtig dabei ist nur, daß man die Gänge nicht so hoch zieht sondern wirklich früh schaltet und beim gasgeben nicht zimperlich ist.
     
  10. Pommi

    Pommi Guest

    Der ganze Spaß beim Spritsparen ist der, dass es genau andersrum funktioniert, als die meisten denken.

    Dass ein Motor bei weniger Umdrehungen weniger Spritverbrauch hat, ist klar.

    Aber einfach nur weniger Gas zu geben beim Beschleunigen ist genau das, was man nicht machen soll. Weil die Verbrennung bei Vollgas einfach am saubersten und effektivsten ist.

    Im Grunde genommen hat´s der Vorredner schon gesagt, Beschleunigen mit viel Gas bis zu etwa 2000 - 2500 1/min, dann hochschalten. In diesen niedrigen Umdrehungen wird auch nicht der große Satz nach vorne kommen (zumindest nicht bei 90 % der Autos).

    Anders ist es aber beim Überholen, da braucht man die höheren Drehzahlen, um anständig vorbei zu kommen.
     
Thema:

Gesund für Motor und Portemonnaie: Hoch- oder untertourig fahren?

Die Seite wird geladen...

Gesund für Motor und Portemonnaie: Hoch- oder untertourig fahren? - Ähnliche Themen

  1. Focus 1 (Bj. 98-01) DBW/DAW/DNW/DFW Motor wechseln

    Motor wechseln: Hallo, ich habe einen alten Ford Focus mk1, Baujahr 1999 mit 75 PS. Wenn ich den Motor wechseln würde, gegen einen neuen, welchen würdet ihr mir...
  2. Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 Motor Startet nich div. Fehlermeldungen

    Motor Startet nich div. Fehlermeldungen: Guten Abend zusammen Die Schwester meiner Frau hat ein grosses Problem mit ihrem Focus 1.6 TDCI. Der Ford stellt während der Fahrt plötzlich ab....
  3. Focus 2 Facelift (Bj. 08-10) DA3/DB3 Welcher Schlauch ist das (Motor) ?

    Welcher Schlauch ist das (Motor) ?: Hallo zusammen, bei meinem Ford Focus ist im Motorraum ein Schlauch gerissen. Seit dem geht er ab 100km/h auch auf Motorstörung und läuft nur...
  4. Ford Fiesta 1.3 Duratec 8v Motor Alu Ölwanne geht nicht weg

    Ford Fiesta 1.3 Duratec 8v Motor Alu Ölwanne geht nicht weg: Hallo und danke erst mal für die Aufnahme hier. Also ich habe folgendes Problem: Beim Zylinderkopfdichtungstausch ist meinem Kollegen...
  5. Ford Granada Mk2: Indenor-Motor mit Pöl fahren?

    Ford Granada Mk2: Indenor-Motor mit Pöl fahren?: Hi, ich fahre einen Ford Granada Diesel 2,5 Liter von 1984. Ich habe jetzt gehört, dass sich alte Motoren, wie auch der im Granada verbaute...