Sierra '90 (Bj. 90-93) GB*/BN* Getriebeschaden?

Dieses Thema im Forum "Ford Sierra Forum" wurde erstellt von Buschi12, 19.08.2012.

  1. #1 Buschi12, 19.08.2012
    Buschi12

    Buschi12 Neuling

    Dabei seit:
    19.08.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Sierra,1991,DOHC
    Hallo zusammen,

    fahr heute von der schweiz nachhause mit meinem Sierra bj 1991 - 200.700km
    5 gänge + rückwertsgang.

    Habe in den 3ten gang schalten wollen und zufrüh die kupplung kommen damit es geknattert hat (aber nur kurz )

    und danach ging der 2 + 4 + rückwertsgang NICHT mehr rein.
    1+3+5 ging sogar leichter als davor!

    Mit dem 4ten gang hatte ich schon immer leichte probleme beim gang einlegen wenn ich im 3ten gang ihn hoch drehen lassen hab.

    So wie ich ihn zuhause abgestellt hatte, ihn aus machte und nochmal versuchte bekamm ich den 2+4+rückwährtsgang wieder rein. Darauf machte ich ihn wieder an und versuchte rückwährts zu fahren, es ging, mit leichtem schleifpunkt aber wie ich ihn stärker kommen lassen hab knatterte er 2 mal laut! Darauf habe ich es nicht mehr versucht.

    der gang fällt nun auch nicht mehr von alleine in den leerlauf!

    er bleibt bsp. ganz links oder rechts liegen (ohne gang eingelegt) und fällt nicht von a lleine in die mitte zurück wie davor!

    Frage - getreiebe kaputt oder "nur" das schaltgestänge einen schaden oder verschoben?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pommi

    Pommi Guest

    Ich vermute mal, das Schaltgestänge hat sich verbogen. Dadurch kommen die hinten liegenden Gänge (Wenn du den Hebel nach vorne drückst, bewegt sich der Hebel am Getriebe nach hinten) schneller, da der Weg kürzer ist. Für die vorderen fehlt dir dann dieses Stück, so dass die Gänge nicht mehr komplett reingehen.
     
  4. #3 Buschi12, 19.08.2012
    Buschi12

    Buschi12 Neuling

    Dabei seit:
    19.08.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Sierra,1991,DOHC
    Das würde auch erklären warum ich zu schluss denn rückwährtsgang rein bekommen habe aber es so geknattert hat wie wenn der gang nicht richtig drinne war!

    Aber warum kommt der Schaltknuppel nicht von alleine in die mitte beim leerlauf?
    Und bleibt rechts oder links einfach stehn.

    Hat der Forrdsierra 2.0 liter 88kw schaltgestände oder geht das direkt ins getriebe??

    gruß
     
  5. Pommi

    Pommi Guest

    Du hast den Schaltknüppel, den du bedienst. Der geht nach unten über seine Lagerung in den Kardantunnel. Von da geht dann eine Stange nach vorne, wo der Nippel sitzt, der im Getriebewahlhebel einrastet von oben. Von unten ist dieser Nippel dann durch einen Sicherrungsring gesichert.

    Wenn diese Stange, die von deinem Schaltknüppel zum Getriebe geht, nach oben verbogen ist, dass diese oben am Kardantunnel schleift, geht der Schaltknüppel nicht mehr von alleine in Mittelstellung.

    Könnte aber auch daran liegen, dass der Schalthebel im Getriebe durch das verbogene Teil nicht mehr ganz in den ungeführten Bereich kommt und dadurch nicht mehr von alleine zurück in Mittelstellung geht, aber dann müsstest du etwas mehr Kraft aufwenden, wenn du den Schaltknüppel nach rechts oder links bewegen willst bzw. in deinem Falle zuerst etwas nach hinten, bevor es geht.

    Edit: Was mir gerade noch einfällt: Es könnten auch die Federn gebrochen sein, die das Schaltgestänge in Mittelstellung bringen. Das würde dann auch das knatternde Geräusch erklären. Dann kommen dir die Federreste in die Gänge rein.
     
  6. #5 binkino, 20.08.2012
    binkino

    binkino Forum Profi

    Dabei seit:
    03.04.2010
    Beiträge:
    2.447
    Zustimmungen:
    14
    War da nicht was mit nem Lagergummi?
     
  7. Pommi

    Pommi Guest

    Man, musste mich so blamieren?

    Das mir das nicht eingefallen ist, hatte das gleiche Problem vor knapp nem Jahr, oder so.

    Schau mal, ob die Kardanwelle vom Getriebe nach oben weg geht oder genau in der Flucht des Getriebes. wenn sie nach oben weg geht, ist dein Lagergummi Getriebe im Ar###.
     
  8. #7 Buschi12, 20.08.2012
    Buschi12

    Buschi12 Neuling

    Dabei seit:
    19.08.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Sierra,1991,DOHC
    Habe heute das getriebe auseinander gebaut und soweit nicht wirklich was feststellen können.

    Wennn ich aufjedenfall denn gang einlege ist das sehr laut, und der 2te geht nicht einfach rein der 4te schon besser!

    aber der rückwährtsgang lässt n richtigen bumbs wenn er einrastet!

    Ich öffnete die Getriebeöl schraue und sehe da, spähne bzw kleine metall brocken

    Fazit? - Getriebe - im Ar***

    Kennt jemand einen der eine Sierra getriebe 5gang dohc 120 ps 88kw hat?

    Bzw wie heißt mein getriebe , MT 75???

    Danke schonmal für die bisher geleistete hilfe :)

    wäre ja schade um die Farbe :)

    [​IMG]
     
  9. #8 binkino, 20.08.2012
    binkino

    binkino Forum Profi

    Dabei seit:
    03.04.2010
    Beiträge:
    2.447
    Zustimmungen:
    14
    *TSCHULDIGUNG* :(

    :D


    @pommi, bin wieder fein raus (schade zu Lasten des TE ... :(/ )

    wenn man alles aufheben könnte ... ;( leider nicht mehr :(

    ehm belassen wir es bei "Originell" und "Geschmacksache" ;-) :D

    Aber ich würd den Motor nehmen ... *wegmuss*duck&wegrenn* :D



    Ne im Ernst, oder in wem auch immer *muhaha* - Getriebe bekommste eigentlich immer wieder für lau (50-100eu)
     
  10. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Pommi

    Pommi Guest

    Kannst auch das vom 2.0 DOHC MK1 Scorpio nehmen (bis BJ 94), ist das gleiche. Und ja, es ist das MT75.
     
  12. Rolle

    Rolle Forum As

    Dabei seit:
    20.09.2003
    Beiträge:
    642
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Sierra GT Coupe 92
    Mustang 87/97
    Dann musste aber beim Kauf drauf achten das es einen tachowellenausgang hat,es gab im Scorpio elektronische als auch wellentacho's
     
Thema:

Getriebeschaden?

Die Seite wird geladen...

Getriebeschaden? - Ähnliche Themen

  1. Anzeige Getriebeschaden

    Anzeige Getriebeschaden: Hallo Leute, ich bin neu hier weil ich mir vor 6 Monaten gebraucht einen Focus 1,6 100 PS geleistet habe. Bis jetzt hat er einwandfrei...
  2. Focus 1 (Bj. 01-04) DBW/DAW/DNW/DFW Getriebeschaden?

    Getriebeschaden?: Hallo! Heute hatte ich ein Problem mit meinem Wagen - erst bemerkte ich dass die Kupplung sehr weich war, ich konnte dann nicht mehr mit...
  3. Transit Connect I (Bj. 02-13) EBS/EBL Getriebeschaden

    Getriebeschaden: Hallo, Leider erlitt mein kleiner Transit am Montag einen Getriebeschaden,es gab ein Geräusch,als wenn ein Bremsbelag vom Belagträger abfiel und...
  4. Focus 3 (Bj. Jan.11-Sep.14) DYB Getriebeschaden

    Getriebeschaden: Hallo Zusammen, ich brauch mal Eure Hilfe! Vor ca. einer Woche hörte sich mein Focus während der Fahrt nicht mehr an wie vorher. Ich rannte zu...
  5. Ranger '12 (Bj. 12-**) Getriebeschaden

    Getriebeschaden: Hallo im Forum Habe einen Ranger Limitet Bj.Nov.2013 hat jetzt 53.000 km habe ihn am29.06.2015 in die Werkstatt gebracht mit Lagerschaden am...