Focus 3 (Bj. Jan.11-Sep.14) DYB Getriebeschaden

Diskutiere Getriebeschaden im Focus Mk3 Forum Forum im Bereich Ford Focus Forum; Hallo Zusammen, ich brauch mal Eure Hilfe! Vor ca. einer Woche hörte sich mein Focus während der Fahrt nicht mehr an wie vorher. Ich rannte zu...

  1. #1 Lorenzo, 09.09.2015
    Lorenzo

    Lorenzo Neuling

    Dabei seit:
    09.09.2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    FOCUS MK, 2011, 1.6 TDCI
    Hallo Zusammen,

    ich brauch mal Eure Hilfe!
    Vor ca. einer Woche hörte sich mein Focus während der Fahrt nicht mehr an wie vorher.
    Ich rannte zu zwei Fordwerkstätten. Beide sind der Meinung ein Lager im Getriebe sei hinüber.
    Traumhaft. Nach 4 Jahren, 82.000 km.

    Was mach ich nun, lass ich es richten, oder kauf ich gleich ein neues.
    Ich bin auf einen Händler gestoßen, der generalüberholte Getriebe mit 12 Monaten Garantie anbietet.

    Für 699,- EUR würde ich eins bekommen.
    Allerding ist hier die "Getriebenummer" wie folgt: AV6R - 7002 - KH
    In meinem Focus ist jedoch ein Getriebe mit der Nummer: AV6R - 7002 - KJ

    Kann ich das Getriebe aus dem Internet in dem Focus einbauen?
    Ein Kumpel von mir würde mir das Getriebe für 300,- aus- bzw. einbauen.

    Oder was würdet ihr mir empfehlen?

    Vielleicht kann mir jemand helfen.
    Vielen Dank!
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Meikel_K, 09.09.2015
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    9.345
    Zustimmungen:
    207
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    KH (verwendet bis Januar 2013) und KJ sollten austauschbar sein, natürlich ohne Gewähr. Der Unterschied liegt meines Wissens in den verwendeten Antriebswellendichtungen und in der Füllmenge von 1.54 l +/- 15 ml Öl beim KH statt 1.575 l +/- 50 ml beim KJ (das Getriebe wird ja wahrscheinlich trocken verschickt und muss erst neu befüllt werden), ansonsten sollte alles gleich sein. Jedenfalls sind die Radsätze gleich.

    Aber vielleicht hätte ich zu meinem eigenen Getriebe mit einem erneuerten Lager mehr Vertrauen als zu einem mit unbekannter Historie. Bei der Gelegenheit sollte man sich die Kupplung (und das ZMS) anschauen. Den Kupplungssatz mit Ausrücker (ohne ZMS) nun ohne Mehraufwand gleich mit zu erneuern kann gut investiert sein.
     
  4. #3 Lorenzo, 09.09.2015
    Lorenzo

    Lorenzo Neuling

    Dabei seit:
    09.09.2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    FOCUS MK, 2011, 1.6 TDCI
    Vorab schon mal vielen Dank! ;-)
    Bei den Vertragshändlern bekomme ich keine Auskunft.
    Dem eigenen Getriebe mehr Vertrauen schenken...
    Es ist ja noch nicht zerlegt bzw. der genaue Schaden festgestellt.
    Ausbau+Einbau kostet, Getriebe auseinander nehmen kostet, und dann die Fehlersuche bzw. Austausch der beschädigten Teile.
    Das wird ja einiges an Zeit und Kosten in Anspruch nehmen.

    Ich weiß mir nicht zu helfen.
    In einer Werkstatt zahle ich bestimmt 2.000,- EUR für Arbeit und Teile.

    7.000,- wurde mir ein Autohaus für den Ford geben. Ich weiß es nicht :-(
     
  5. #4 Meikel_K, 09.09.2015
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    9.345
    Zustimmungen:
    207
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Ja, das ist richtig. Aber der Vorteil daran ist, dass die Werkstatt dafür garantieren muss, dass es hinterher in Ordnung ist. Und falls sie das Getriebe hinterher nochmal ausbauen muss, ist es ihr Poblem und nicht deins.

    Wenn ein gebrauchtes Getriebe mit unbekannter Vorgeschichte hinterher das Heulen anfängt, wird der Verkäufer vielleicht gerne bereit sein, es zu prüfen - vorausgesetzt, es wird von dir ausgebaut, eingeschickt und das Auto steht dann 5 Wochen. Ein B6-Getriebe ist mit den 270 Nm aus dem 1.6 TDCi schon ganz gut ausgereizt. Niemand kann garantieren, dass es nicht voher von einem Chiptuning-Kandidaten mit 300 Nm oder mehr gequält wurde. Wie auch immer - du stehst mit dieser Konstellation zwischen allen Stühlen, weil der Aus- und Einbau so aufwändig ist.
     
  6. #5 Der_Mindener, 09.09.2015
    Der_Mindener

    Der_Mindener FORD Neuling

    Dabei seit:
    05.06.2012
    Beiträge:
    1.132
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Focus ST Line Red / Fiesta Sport Red
    Klassisches Fehlerbild...

    Laut meiner Werkstatt "damals" Kosten rund 800 - 900 EUR (davon das Meiste Arbeitslohn ^^).

    Hatte beim ersten Mal Glück -> eine Woche vor Ende der Garantie. Als es von vorne los ging, hab ich das Dingen verkauft weil ich mir den Streß nicht noch einmal antun wollte (und ebenso wenig bezahlen).

    Gruß, René
     
  7. #6 Lorenzo, 09.09.2015
    Lorenzo

    Lorenzo Neuling

    Dabei seit:
    09.09.2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    FOCUS MK, 2011, 1.6 TDCI
    Hallo René,
    als es von vorne los ging...
    Das heißt, nochmal das "gleiche Problem"?
    Na wunderbar!!!
    Ein Meister von Ford hat mir geraten zu verkaufen.
    Dieses Modell soll nicht so der Hit sein, jetzt kommt dann noch einiges auf mich zu... Meinte er.

    - - - Aktualisiert - - -

    Wurde da der zms und Kupplung auch gewechselt?
     
  8. #7 Osdp1man, 09.09.2015
    Osdp1man

    Osdp1man Benutzer

    Dabei seit:
    19.03.2014
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Focus MK3 1,6 lt-182 Titanium
    Tja, helfen kann ich dir nicht, ist deine Entscheidung.

    Ich würde aber zuerst mal Kassensturz machen. Letzten Endes wird alles was du entscheidest Geld kosten.
    Für eine Reparatur des Getriebes spricht, dass du weißt, wasdu dem Getriebe bisher zugemutet hast. Ist der FoFo sonst noch in einem guten Zustand, also unfallfrei, gut im Lack, Innenausstattung noch nicht abgegriffen,kurz gesagt fühlst du dich wohl im Auto? Dann reparier das Getriebe und tausch gleich die Verschleißteile (Kupplung) und fahr noch 2 oder 3 Jahre.
    Ich würde im Netz kein Getriebe kaufen. Von ausgeleiertem Uraltteilbis Diebesgut ist alles möglich. Und deinen Kumpel wirst du auch nicht an dieWand nageln, wenn ihm ein Fehler bei der Montage unterläuft. Also lieber ein ATGetriebe mit Gewährleistung auf das Teil und den korrekten Einbau.
    Alternative2 wäre tatsächlich zu verkaufen, die Summe mitdem nicht ausgegebenen Betrag für die Reparatur aufzurunden und was Neues zu erwerben. Nach 4 Jahren mal was Neues wäre ja auch fein.
    Wärst nicht der Erste, der so ein Ereignis zum Anlass nimmt,sich Autotechnisch zu verändern.
    Alternative 3 ist dann m.E. die Risikovariante. Getriebe im Netz kaufen oder auf dem Schrottplatz aus einem Unfallauto ausbauen und vom Kumpel einbauen lassen. Wird sicher machbar sein, ist nur die Frage wie nachhaltig das ist. Sicherlich aber die billigste Variante.
    Ich denke, es wird wohl entscheidend sein, was der Kassensturz ergibt.

    Ich würde, bei meiner Kassenlage, Variante 2 wählen.
    Just my 2 Cents
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Lorenzo, 09.09.2015
    Lorenzo

    Lorenzo Neuling

    Dabei seit:
    09.09.2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    FOCUS MK, 2011, 1.6 TDCI
    Richtig, alles wird Geld kosten.
    Der Punkt was ich dem Getriebe zugemutet hab, wäre sicherlich interessant.
    Mein Golf 6 Cabrio, ebenfalls ein Diesel, fahr ich seit 3 Jahren.
    Wer weiß ob mir hier ähnliches auf Grund der Fahrweise zeigen wird.

    Die Variante verkaufen schwebt mir auch die ganze Zeit im Kopf rum. Die Komplette Reparatur im Autohaus wird sich bestimmt auf ca. 2.000,- belaufen, wurde grob geschätzt.

    Das Auto ist sehr gepflegt, innen so gut wie keine Mängel, 2 reparierte kleine Wildschäden (2 mal nur die Stoßstange)

    Jetzt die Frage...
    Fachmännisch reparieren lassen, verkaufen oder mit kaputtem Lager weiterfahren und sehen was passiert.
    Meine Herrn... Das hätt ich nie gedacht.
    Danke für die Antworten!
     
  11. #9 Der_Mindener, 10.09.2015
    Der_Mindener

    Der_Mindener FORD Neuling

    Dabei seit:
    05.06.2012
    Beiträge:
    1.132
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Focus ST Line Red / Fiesta Sport Red
    Moin!

    Wobei ich dazu sagen muss, dass es bei mir eher die Geräusche beim schalten ansich waren, keine die immer da waren/sind!?

    Getauscht wurde letztlich auch nur der Ring in der Druckplatte der Kupplung (bzw. die Kupplung). Ergo also auch kein neues Getriebe oder ähnliches.

    Aber die MT6 Getriebe aus den ersten Modellreihen vom MK3 scheinen diese Problematik scheinbar leider öfters zu haben...
     
Thema:

Getriebeschaden

Die Seite wird geladen...

Getriebeschaden - Ähnliche Themen

  1. Anzeige Getriebeschaden

    Anzeige Getriebeschaden: Hallo Leute, ich bin neu hier weil ich mir vor 6 Monaten gebraucht einen Focus 1,6 100 PS geleistet habe. Bis jetzt hat er einwandfrei...
  2. Focus 1 (Bj. 01-04) DBW/DAW/DNW/DFW Getriebeschaden?

    Getriebeschaden?: Hallo! Heute hatte ich ein Problem mit meinem Wagen - erst bemerkte ich dass die Kupplung sehr weich war, ich konnte dann nicht mehr mit...
  3. Transit Connect I (Bj. 02-13) EBS/EBL Getriebeschaden

    Getriebeschaden: Hallo, Leider erlitt mein kleiner Transit am Montag einen Getriebeschaden,es gab ein Geräusch,als wenn ein Bremsbelag vom Belagträger abfiel und...
  4. Ranger '12 (Bj. 12-**) Getriebeschaden

    Getriebeschaden: Hallo im Forum Habe einen Ranger Limitet Bj.Nov.2013 hat jetzt 53.000 km habe ihn am29.06.2015 in die Werkstatt gebracht mit Lagerschaden am...
  5. Ranger '98 (Bj. 98-02) Ranger '01 Getriebeschaden

    Ranger '01 Getriebeschaden: Guten Morgen zusammen, ich bin mit meinem Ranger am Wochenende mit Getriebeschaden auf der Autobahn liegen geblieben. Der Ranger hat 235Tkm...