Mondeo 3 (Bj. 01-07) B4Y/B5Y/BWY Getriebespülung 5 Stufen Durashift Automatik, Erfahrungsbericht.

Dieses Thema im Forum "Mondeo Mk3 Forum" wurde erstellt von Bujan, 24.11.2015.

  1. Bujan

    Bujan Der mit dem Golf tanzt

    Dabei seit:
    23.08.2009
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo MK3, V6 2,5 Ghia
    Hallo liebe Gemeinde,



    ich möchte hier mal meine Erfahrung mit der in vielen Werkstätten jetzt angebotenen Getriebespülung bei Automatikgetrieben teilen. Fast jeder Hersteller behauptet ja das die Ölfüllung in ihren Getrieben lebenslang wäre. Das spricht entweder für eine kurze Lebensdauer der Fahrzeuge, oder einfach für Ahnungslosigkeit. Oder die wollen teure Austauschgetriebe verkaufen, ich will ja keinem was Böses unterstellen:)
    Naja, Anfang September habe ich mir einen MKIII Kombi, V6 (170PS) mit Durashift Automatik geschossen. Bei der Probefahrt und in den ersten Tagen dachte ich, das er butterweich und präzise schaltet. Aber schon nach kurzer Zeit fiel mir ein leicht schrabbelndes Geräusch auf, welches bei offenem Fenster von der Getriebeseite zu hören war. Bei Nachforschungen im WWW stieß ich dann auf das Schlagwort "Getriebespülung". Dieses machte mich neugierig. Nach weiteren Nachforschungen kam ich dann auf diverse Anbieter dieses Services. Die Preisspanne war erheblich. von 250€ bis 500€ war alles drin. Bei dieser Spülung wird das alte Öl komplett ausgepumpt und durch eine Spüllösung ersetzt. Ist die Spüllösung im Gertiebe werden alle Schaltvorgänge durchgeschaltet. So werden sämtliche Ablagerungen und Ölreste aus dem Getriebe entfernt. Alle Ventiele und Kanäle werden freigespült. Danach wird die Lösung dann durch neues Getriebeöl ersetzt. Soweit die Theorie.
    Ich habe dann eine Werkstatt in meinem Heimatort ausgemacht. Der Meister hat sich gerade die notwendigen Gerätschaften für diese Getriebespülung angeschafft und das Personal hat beim Hersteller den notwendigen Lehrgang für diese Prozedur durchlaufen. Das Gerät wurde also quasi durch meinen Mondi entjungfert. ich war der erste Kunde:top: Kosten für diese Prozedur, 316,34€. Setzt sich wie folgt zusammen: 22€ werden pro Liter Getriebeöl aufgerufen, das ja gewechselt werden soll. 9 Liter braucht der Mondi (also 8,8. Man zahlt aber jeden angefangenen Liter) macht also 198€ für Öl. 16,34€ für auslesen und Löschen des Fehlerspeichers, die Reinigung des Canbusses, welcher einen Fehler verursacht hat war umsonst. Die restlichen 102€ waren Arbeitslohn. Sehr fair wie ich finde:blumen:
    Nun zum Ergebnis: Also ich war erstaunt. Das Erste was ich gemerkt habe, die Schaltvorgänge sind nun fast nicht mehr zu merken, nur am Drehzahlmesser sieht man, das ein anderer Gang eingelegt wurde. Die Beschleunigung ist wesentlich besser geworden. Weniger Drehzahl für mehr Schub. Das oben beschriebene, schrabbelne Geräusch ist gänzlich verschwunden. Aber das Wichtigste, der Benzinverbrauch ist in einer recht dramatischen Weise gesunken das ich es kaum glauben kann. Nach mittlerweile 1000km, die ich nach der Spülung gefahren bin, habe ich einen Durchschnittsverbrauch von 10,2 Liter/100Km. Vorher waren es 12 Liter!!!
    Anhand des abgepumpten Öles, es war pechschwarz, kann man davon ausgehen dass das noch die Werksfüllung war. Der Wechsel wurde bei KM-Stand 137.000Km vollzogen.
    Meine Werkstatt empfiehlt die Getriebespülung das erste mal bei 100.000km Laufleistung, und dann alle 60.000Km. In Zukunft kann man damit rechnen das es etwas günstiger wird, da sich jetzt viele Werkstätten darauf spezialisieren, und Konkurrenz belebt ja das Geschäft.

    Also meine Empfehlung: Machen! Ich wette der eine oder andere wird sein Auto danach nicht wiedererkennen:rock:
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Mack

    Mack Neuling

    Dabei seit:
    14.01.2016
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo 2006 B4y
    Hallo,
    absolut korrekt!
    Und ebenso richtig ist es zu spülen und nicht einfach ablassen und aufzufüllen.
    So kommen nur ca. 40% des alten Öls so zum Vorschein, wer macht schon nen Motorölwechsel ohne Filter???? Auf diese Art kann man, m.E., das Geld auch gleich verbrennen.
    Auch der Preis geht voll in Ordnung.

    Meist reicht es in der Werkstatt zu fragen ob nach der "Tim Eckard Methode" gespült wird. Der Hersteller des Sonderwerkzeugs. Dann kommt man auch ins Gespräch.

    Infos: http://automatikgetriebespuelen.de/
     
Thema:

Getriebespülung 5 Stufen Durashift Automatik, Erfahrungsbericht.

Die Seite wird geladen...

Getriebespülung 5 Stufen Durashift Automatik, Erfahrungsbericht. - Ähnliche Themen

  1. 5. österreichweites Focus RS/ST Treffen, 1. Juli 2017, Lochen/See

    5. österreichweites Focus RS/ST Treffen, 1. Juli 2017, Lochen/See: Das 5. österreichweite Focus [IMG] / [IMG] Treffen findet am Samstag, dem 1. Juli 2017 bei Ford Schweiberer statt! [IMG] Adresse für's...
  2. Schlachtfest Transit 90/330 FA Bj 2003 Automatik

    Schlachtfest Transit 90/330 FA Bj 2003 Automatik: Bei Interesse einfach melden Gruß Karl
  3. Ford Focus 1.6 16V TDCi Turnier Automatik - Fehlercode P0701 ?????

    Ford Focus 1.6 16V TDCi Turnier Automatik - Fehlercode P0701 ?????: Hallo, vor kurzem machte mein Ford Focus Automatik schlapp. Ich fuhr grad um ne steile Kurve, dann steil bergauf. Langsam Gasgeben und...
  4. Automatischer Scheibenwischer

    Automatischer Scheibenwischer: Hallo Leute, es kann sein, dass ich zu doof dazu bin, aber wie geht der automatische Scheibenwischer an? Ich bin mir zu 100 % prozent sicher,...
  5. Ford Fiesta 5 1.3 JH1 - Temperatur Kontrollanzeige rot - bitte um Rat

    Ford Fiesta 5 1.3 JH1 - Temperatur Kontrollanzeige rot - bitte um Rat: Hallo Ford-Fiesta Experten, ich verzweifle gerade an einem Problem mit der Temperatur Kontrollanzeige meines Ford Fiesta. Model: Ford Fiesta 5...