Gewährleistung auf Reparatur von Fremdfirma

Dieses Thema im Forum "Recht, Gesetz & Versicherung" wurde erstellt von Big_Player, 22.04.2013.

  1. #1 Big_Player, 22.04.2013
    Big_Player

    Big_Player Neuling

    Dabei seit:
    25.07.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus I, 2002, 1.8 TDCI
    Hallo zusammen,


    vor zwei Monaten wurde bei meinem Fahrzeug die Diagnose erstellt, dass das Motorsteuergerät defekt ist. Dieses wurde dann von meiner Werkstatt an eine Spezialfirma zur Reparatur eingesandt. 1 Woche später nach angeblich erfolgreicher Reparatur kam das Steuergerät zurück und wurde eingebaut.

    Nach 1 Monat stellte sich nun raus, dass der gleiche Fehler (zu niedrige Ladespannung / Entladen der Batterie) wieder auftritt. Hierzu muss ich sagen, sowohl Lichtmaschine wie auch Batterie wurden gewechselt, der Kabelstrang wurde überprüft, sowie etliche Messungen durchgeführt, es kann daher nur am Steuergerät liegen.

    Da auf die Steuergerätereparatur 12 Monate Gewährleistung sind, hat meine Werkstatt das Steuergerät wieder an die Spezialfirma zur Reparatur geschickt. Nach 4 Wochen angeblicher Reparatur sagt die Spezialfirma nun, das Steuergerät hätte einen Fehler, sie wissen aber nicht wie sie es reparieren sollen. Sie würden mir die Rückabwicklung des Reparaturauftrages anbieten.


    Nun meine Frage:
    1. Kann ich auf die Gewährleistungabwicklung bestehen, da die erste Reparatur nach Angaben der Spezialfirma erfolgreich war? Ob sie nun ein neues Steuergerät besorgen oder ein funktionstüchtiges gebrauchtes soll mir egal sein, hauptsache ich kann das Fahrzeug wieder nutzen, was nun mehr als 4 Wochen rumsteht.

    2. Des Weiteren stellt sich die Frage, ob für mich die Spezialfirma überhaupt Ansprechpartner ist, da der Auftrag ja von meiner Werkstatt getätigt wurde und auf der Rechnung die besagte Steuergerätereparatur als Fremdleistung aufgeführt ist. Müsste ich demzufolge gegenüber meiner Werkstatt auf Gewährleistungsabwicklung bestehen?


    Vielleicht hat ja jemand so einen Fall schon mal gehabt und kann mir einen Tipp geben, wie ich mich am besten Verhalten soll.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 RedCougar, 23.04.2013
    Zuletzt bearbeitet: 23.04.2013
    RedCougar

    RedCougar Euro NECO Member

    Dabei seit:
    18.07.2005
    Beiträge:
    1.925
    Zustimmungen:
    18
    Fahrzeug:
    Cougar 2.5, Bj. 1998 / Kuga 1.5, Bj. 2015
    Zuerst einmal zu deiner 2. Frage: "Ist die Drittfirma dein Ansprechpartner, wenn du den Auftrag an die Werkstatt vergeben hast"

    Ganz klares NEIN. Ansprechpartner ist immer dein Vertragspartner. Vertragspartner und Auftragnehmer ist die Werkstatt.

    Ferner hast du einen Komplettauftrag - ein sogenannter Werkvertrag - an die Werkstatt vergeben. Dieser beinhaltet eine Komplettleistung, die aus Arbeitsleistung und Material besteht. Die Rechtslage ist hier ein wenig anders als bei einem reinen Kauftvertrag und darf nicht damit verwechselt werden.

    Gewährleistung hast du bei einem Werkvertrag 2 Jahre gegenüber der Werkstatt. Sowas wie eine Beweislastumkehr, Fristverkürzung etc. gibt es bei einem Werkvertrag nicht. Das heißt aber auch, dass man selbst (also der Auftraggeber) vom ersten Tage an beweispflichtig ist, dass ein Ersatzteil einen Herstellungs- oder Materialfehler hat oder der Auftragnehmer bei der Arbeitsleistung gepfuscht hat..

    Wenn also nachweislich das Steuergerät defekt ist - wo der Beweis anhand des Eingeständnisses der Drittfirma nicht schwer zu führen sein dürfte - , welches in dem Reparaturauftrag der Werkstatt enthalten war, dann ist allein die Werkstatt dafür zuständig. Sie kann sich dann ihrerseites mit dem Materiallieferanten auseinandersetzen. Wie die Werkstatt eine Reparatur bzw. Nachbesserung umsetzt, ist allein die Sache der Werkstatt. Die Werkstatt schuldet dir auf jeden Fall eine mängelfreie Übergabe des "Werkes" im Rahmen des Auftrages.
     
  4. #3 dridders, 23.04.2013
    dridders

    dridders Forum As

    Dabei seit:
    04.10.2009
    Beiträge:
    979
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeug:
    Mondeo Mk2 3l CNGPL
    Mondeo Mk3 3l LPG
    oder eine Rueckabwicklung, also Rueckerstattung der gezahlten Betraege und zurueckversetzen in den Ursprungszustand.
     
  5. #4 RedCougar, 23.04.2013
    RedCougar

    RedCougar Euro NECO Member

    Dabei seit:
    18.07.2005
    Beiträge:
    1.925
    Zustimmungen:
    18
    Fahrzeug:
    Cougar 2.5, Bj. 1998 / Kuga 1.5, Bj. 2015
    Das gilt aber erst, wenn eine mängelfreie Übergabe des Werkes nicht möglich ist oder ein 3maliger Nachbesserungsversuch fehlschlug ;)
     
  6. #5 dridders, 23.04.2013
    dridders

    dridders Forum As

    Dabei seit:
    04.10.2009
    Beiträge:
    979
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeug:
    Mondeo Mk2 3l CNGPL
    Mondeo Mk3 3l LPG
    also wenn ich §635 BGB richtig verstehe kann der Auftragnehmer jederzeit die Nacherfüllung verweigern und direkt zur Rückabwicklung greifen, insbesondere wenn die Nacherfüllung für ihn nicht zumutbar ist. In diesem Fall muss er also nicht für 1000 Euro ein neues Steuergerät verbauen, wenn er für das Werk gerade mal 200 Euro bekommen hat. Dann kann der Auftraggeber ggf. Schadensersatz fordern, muss aber seinen Schaden natürlich auch nachweisen. Dieser wird hauptsächlich in den Kosten für den Mietwagen während der Reparaturdauer oder ähnlichem liegen, aber nicht in der Differenz zu einem neuen Steuergerät.
     
  7. #6 Big_Player, 23.04.2013
    Big_Player

    Big_Player Neuling

    Dabei seit:
    25.07.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus I, 2002, 1.8 TDCI
    Vielen Dank schon mal für eure Beiträge.

    Verhält es sich wirklich so, d.h. kann er ohne mein Einwilligen die Rückabwicklung des Auftrages durchführen? Dann könnte ja jede Werkstatt schon bei der ersten Reklamation innerhalb der Gewährleistung vom Auftrag zurücktreten und somit das Risiko des eigenen Verlustes durch schlechte oder fehlerhafte eigene Reparaturen auf ein Minimum reduzieren.

    Mein Problem ist natürlich wenn ich mich auf eine Rückabwicklung einlasse, dann brauche ich das Steuergerät gar nicht mehr zur Reparatur bei einer anderen Fachfirma einschicken, da ich nicht weiß was die an der Elektronik verschlimmbessert haben. Heißt für mich neues Steuergerät und das liegt jenseits der 1000 EUR.
     
  8. #7 dridders, 23.04.2013
    dridders

    dridders Forum As

    Dabei seit:
    04.10.2009
    Beiträge:
    979
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeug:
    Mondeo Mk2 3l CNGPL
    Mondeo Mk3 3l LPG
    Rückabwicklung ist in den meisten Fällen eine der Sachen die die Firmen am wenigsten wollen. Immerhin bedeutet es die ganze Arbeitzeit und das gesamte Material für Lau investiert zu haben, zuzüglich zur Arbeitszeit die man braucht um ggf. den alten Zustand wiederherzustellen, sofern der neue nicht als Verbesserung anzusehen ist. Von Risiko minimiert kann da keine Rede sein, oder arbeitest du gerne und bezahlst dafür auch noch, anstatt Geld zu bekommen? Das ist nur der letzte Notanker wenn alles andere noch teurer kommt.

    Warum solltest du es nirgends anders mehr einschicken? Wenn sich herausstellt das die erste Firma es nicht wieder in den alten Zustand versetzt hat, sondern den Zustand verschlimmert hat, dann hast du natürlich Schadensersatzansprüche gegen die erste Firma, dann müssen sie ggf. wirklich das neue Steuergerät zahlen. Wenn aber die Reparatur einfach technisch nicht machbar ist, egal was vorher gemacht wurde, dann ist das dein Problem.
     
  9. #8 Big_Player, 23.04.2013
    Big_Player

    Big_Player Neuling

    Dabei seit:
    25.07.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus I, 2002, 1.8 TDCI
    Prinzipiell geb ich dir da ja recht, nur in meinem Fall ist der Ausbau eines Steuergerätes nun wirklich kein Aufwand und durch die Fremdleistung, die ein Durchlaufposten ist, ist auch quasi kein Verlust entstanden. Warum sollte man sich dann noch weiter mit dem Thema beschäftigen, mal vom Kundenservice abgesehen.

    Und die Schadensersatzansprüche hat man ja auch nur in der Theorie. Sobald die Rückabwicklung durch ist, wird die erste Firma das Ganze immer abstreiten und behaupten der irreparable Defekt wäre bei der zweiten Firma entstanden. Dies wird man ja ohne Gutachter gar nicht nachweisen können und das kostet und kostet.

    Tja das klingt ja so, als müsste ich mich mit dem Gedanken anfreunden, ein neues Steuergerät zu kaufen, um nicht noch mehrere Monate auf mein Fahrzeug zu verzichten.
     
  10. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 dridders, 23.04.2013
    dridders

    dridders Forum As

    Dabei seit:
    04.10.2009
    Beiträge:
    979
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeug:
    Mondeo Mk2 3l CNGPL
    Mondeo Mk3 3l LPG
    Aber was soll die Werkstatt denn machen deiner Meinung nach? Ihr Dienstleister sagt ganz klar: richtige Diagnose, irreparabel für uns. Hätte die Werkstatt selbst die Fähigkeiten zur Reparatur, hätte sie nicht den Dienstleister beauftragt. Dir ein neues oder gebrauchtes Steuergerät geben bedeutet für sie einen riesigen Verlust, nur um dich ggf. als Kunde zu halten... was aber nichtmals gesichert wäre.

    Wahrscheinlicher dürfte sein das die zweite Firma ebenfalls sagt "nicht reparabel". Nicht wegen Vorarbeiten, sondern weil an die entsprechenden Teile einfach nicht ran zu kommen ist, es sich um direkt gebondete Chips handelt, oder ähnliches. Nicht alles ist zu reparieren, vor allem für weniger als den Neupreis.

    Wenn du ein neues oder anderes Steuergerät haben willst, dann empfiehlt es sich natürlich das mit der jetzigen Werkstatt zu klären. Das ist ein Punkt wo sie sich dann ggf. nämlich kulanter zeigen als jemand der mit der ganzen Sache noch nichts zu tun hatte, und ggf. auf Einbau- oder Programmierkosten verzichten und du lediglich den Aufpreis fürs Material zahlen musst. Davon mal ab, für die Maschine sollten sich doch wohl gebrauchte Steuergeräte finden lassen.
     
  12. #10 Big_Player, 24.04.2013
    Big_Player

    Big_Player Neuling

    Dabei seit:
    25.07.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus I, 2002, 1.8 TDCI
    Tja leider sieht es mit den gebrauchten Steuergeräten für dieses Modell sehr mau aus. Die Verwerter habe ich schon fast alle durch. Bei ebay oder über polnische Firmen gibt es das wohl, aber ein gutes Gefühl ein funktionierendes Teil zu bekommen, habe ich da nicht.
     
Thema:

Gewährleistung auf Reparatur von Fremdfirma

Die Seite wird geladen...

Gewährleistung auf Reparatur von Fremdfirma - Ähnliche Themen

  1. Verschwiegene Reparaturen über FIN herausfinden

    Verschwiegene Reparaturen über FIN herausfinden: Ford C-Max 1.6 110KW EcoBoost 9/2013 Hallo Arbeitet hier im Forum jemand bei Ford und kann mir eventuell helfen? Wir haben vor ein paar Wochen...
  2. Fiesta 6 Facelift (Bj. 06-08) JH1/JD3 Reparatur Anleitung Werkstatthandbuch Wartungsplan MK 6

    Reparatur Anleitung Werkstatthandbuch Wartungsplan MK 6: Hallo zusammen :hallo: Bin neu hier Ich brauche für meinen MK6 eine Reparatur Anleitung ,Werkstatthandbuch ,Wartungsplan oder ähnliches...
  3. Focus 1 (Bj. 01-04) DBW/DAW/DNW/DFW Seltsamer Geruch nach Reparatur der Lüftung (Lüfterwiderstand)

    Seltsamer Geruch nach Reparatur der Lüftung (Lüfterwiderstand): Hallo allerseits, Ich suche Rat nach einer (wohl noch nicht ganz gelungenen) Reparatur an meinem Ford Focus Kombi (Bj 2003). Nachdem ich das...
  4. Mondeo 4 Facelift (Bj. 10-**) BA7 Original Rückfahrkamera defekt

    Original Rückfahrkamera defekt: Hallo, bei meinem Mondeo Turnier ist die original werkseitig verbaute Rückfahrkamera defekt. Im Gehäuse befindet sich Feuchtigkeit, sodass das...
  5. Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 Nach Reparatur noch immer leuchten der Motorleuchte

    Nach Reparatur noch immer leuchten der Motorleuchte: Hallo, ich habe meinen Focus 1.4 letzte Woche Freitag angemeldet, bin natürlich erstmal umher gefahren, bis die Motorleuchte begann zu leuchten....