Grand C-MAX (Bj. 10-**) DXA Grand C-Max 2,0 tdci: Sporadischer Leistungsverlust, übliche Verdächtige bereits ausgeschlossen

Diskutiere Grand C-Max 2,0 tdci: Sporadischer Leistungsverlust, übliche Verdächtige bereits ausgeschlossen im C-MAX Mk2 / Grand C-MAX Forum Forum im Bereich Ford C-MAX Forum; Hallo zusammen, nachdem wir schon diverse Lösungsansätze umgesetzt haben, der Fehler jedoch immer noch auftaucht, hoffen wir nun, dass wir hier...

  1. #1 Olli-HH, 15.07.2018
    Olli-HH

    Olli-HH Neuling

    Dabei seit:
    15.07.2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Grand C-Max 2,0 TDci (120 kW), Bj. 2010
    Hallo zusammen,

    nachdem wir schon diverse Lösungsansätze umgesetzt haben, der Fehler jedoch immer noch auftaucht, hoffen wir nun, dass wir hier den entscheidenden Tipp erhalten werden.

    Das Fahrzeug:

    Grand C-Max der ersten Stunde, BJ 2010 mit 2,0 Tdci (120 kW / 163 PS), Powershift-Getriebe

    Das Problem:

    Sporadisch auftretender Fehler P2263 (kein weiterer Fehler!), einhergehend mit der Warnmeldung „Motorstörung, bitte Service“ bei Abschaltung des Turbos und dem entsprechenden Leistungsverlust. Mal mit MIL, meistens ohne. Oftmals ist dieser Fehler quasi über Nacht wieder weg, ein einfacher Neustart des Fahrzeuges bringt jedoch keinen Erfolg. Fehler tritt sowohl im warmen, als auch im kalten Zustand des Triebwerks auf, sodass Wärme als Auslöser ausgeschlossen werden kann. Mal fahren wir keine 2 Tage ohne dass das Problem auftritt, wir sind aber auch schon vier Wochen am Stück ohne Auftreten durchgekommen. – Es ist wie verhext!

    Bisher durchgeführt:

    - Prüfung aller relevanten, einsehbaren Leitungen auf Beschädigungen – i.O.

    - Turbo beim FFH mechanisch prüfen lassen – i.O.

    - FFH grenzte Fehler auf zwei Möglichkeiten ein: 1. Steuergerät am Turbo defekt oder 2. Unterdrucksteuerung defekt

    Die Vermutung des Turbos als Ursache (bzw. Steuergerät des Turbos; sitzt bei diesem Modell mit an der Unterdruckdose am Turbo) bestätigten auch diverse Foreneinträge, sowie Beschreibungen der Symptomatik seitens einiger „Steuergeräte-Aufbereiter“ auf deren Websites.

    - Daraufhin Tausch des Turboladers in Eigenregie, das das AT-Teil bei Ford mit den Leitungen ca. 1400,- Euro Materialkosten verschlungen hätte. – Fehler trat nach 8 km wieder auf. :mies:

    - Abschließend Tausch des Druckwandlers (Pierburg), da dieser beim Vorgänger gerne auffällig war – ebenfalls ohne Erfolg

    Eine Möglichkeit wäre auch, dass das Steuergerät des AT-Turbos diesen Fehler ebenfalls hat, d.h. der Poti eine Macke hat. Das kann auch der Lieferant nicht wirklich ausschließen…

    Ansonsten sind wir mit unserem Latein am Ende. Hat noch jemand eine zielführende Idee? Sind für jeden Tipp dankbar, denn im September soll Mäxchen unseren Wohni nach Spanien ziehen…

    Grüße aus Hamburg
    Olli
     
  2. #2 Olli-HH, 31.07.2018
    Olli-HH

    Olli-HH Neuling

    Dabei seit:
    15.07.2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Grand C-Max 2,0 TDci (120 kW), Bj. 2010
    Auch, wenn sich bisher niemand hier im Forum zu dem Problem gemeldet hat, möchte ich euch dennoch ein kurzes Update liefern:

    Da der Fehler in genau dieser Form wohl auch auftreten kann, wenn der Gegendruck des DPF zu groß ist oder aber auch wenn der LMM eine "Macke" hat, haben wir beides mit unseren Mitteln versucht auszuschließen.
    Während das Fahrzeug nicht im Notlauf war, haben wir eine Regeneration auf der Autobahn eingeleitet, was auch mit Forscan gut nachzuvollziehen war - Temperaturanstieg auf über 400°C. Selbst zum Zeitpunkt des höchsten Differenzdrucks lief das Triebwerk unverändert ohne Fehlermeldung weiter.
    Den LMM haben wir auf primitive Weise durch Abziehen des Steckers bei noch laufendem Motor direkt nach erneutem Auftreten des Fehlers (nach DPF-Regeneration) getestet; das Fahrzeug hätte sich ersatzweise die benötigten Daten aus dem Kennfeld ziehen müssen, jedoch blieb der Fehler bestehen und auch der Turbo blieb aus. Auch beim anschließenden Neustart bei abgezogenem LMM wurde sofort wieder der Fehler angezeigt. Zusätzlich wurde ein Fehlercode für den "fehlenden" LMM abgespeichert.

    Weiß denn hier wirklich keiner Rat??
    Hiiilfeeee, wir wissen nicht mehr weiter...

    Gruß
    Olli
     
  3. #3 Gast002, 31.07.2018
    Gast002

    Gast002 Guest

    wer sagt denn das , das das steuergerät für den turbo am turbo sitzt ?
    da befndet sich nur ein stellungssensor .
    wurde das druckregelventil schon erneuert ?
    zudem gibt es hier beteits einige beiträge zu diesem thema p2263 auch wenn es nicht unbedingt mit deinem fahrzeug zusammenhängt aber die möglichen ursachen sind die gleichen .
    p2263 fehlercode - Google-Suche
     
  4. #4 Olli-HH, 13.08.2018
    Olli-HH

    Olli-HH Neuling

    Dabei seit:
    15.07.2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Grand C-Max 2,0 TDci (120 kW), Bj. 2010
    Hallo nochmal,
    kann jemand eine qualifizierte Aussage zum angehängten Screenshot aus Forscan machen, wie es zu dem sekundenlangen Verharren der VTG bei ca. 67% (entspricht ca. 2,4 Volt am Poti), bevor der Wert dann schlagartig abfällt, die Leistung weg ist und das Fahrzeug in den Notlauf springt? Dieses "Verharren" macht der Turbo meistens direkt von Motorstart an - wenn er es denn macht - und nur selten im Fahrbetrieb. Am ehesten, nachdem das Fzg. 6-8 Stunden gestanden hat.
    Mittels Unterdruck-Handpumpe direkt am Turbo lässt sich der Fehler auch reproduzieren, allerdings spielt es hier offensichtlich keine Rolle, auf welchen Wert die Unterdruckdose angezogen wird - der Fehler kommt dann wie immer nach wenigen Metern Fahrstrecke.
    Wie wahrscheinlich ist eurer Meinung nach ein zu hoher Gegendruck des DPF? Ist ja schon so häufig bei diversen arken die Ursache gewesen...
    Danke und Gruß
    Olli
     

    Anhänge:

Thema: Grand C-Max 2,0 tdci: Sporadischer Leistungsverlust, übliche Verdächtige bereits ausgeschlossen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. 2.0 TDCi p2263 www.ford-forum.de

    ,
  2. ford p2263 www.ford-forum.de

Die Seite wird geladen...

Grand C-Max 2,0 tdci: Sporadischer Leistungsverlust, übliche Verdächtige bereits ausgeschlossen - Ähnliche Themen

  1. Ford Grand C-Max 1,5 TDCI Aut. Titanium Bj.16

    Ford Grand C-Max 1,5 TDCI Aut. Titanium Bj.16: Haben uns bei einem Händler (Kein Ford) o.g. Fahrzeug angesehen u. sind eigentlich sehr angetan, schon aufgrund der umfangreichen Ausstattung u....
  2. Ford Grand C-Max Tdci

    Ford Grand C-Max Tdci: Hallo zusammen, wir wollen in nächster Zeit unseren Focus Turnier MK3 verkaufen und uns einem Grand Cmax zulegen. Wir denken an einen...
  3. Grand C-MAX (Bj. 10-**) DXA Beifahrerairbag deaktivieren - Grand C-Max BJ 2012 - 2.0 TDCI

    Beifahrerairbag deaktivieren - Grand C-Max BJ 2012 - 2.0 TDCI: Moin Moin, ich habe bisschen im Forum gesucht aber zu meinem Model leider nichts gefunden. Daher stelle ich mal die Frage in die Runde. Kann mir...
  4. Grand C-MAX (Bj. 10-**) DXA Welchen Wagenheber für Grand C-Max 2.0 TDCi BJ 2011

    Welchen Wagenheber für Grand C-Max 2.0 TDCi BJ 2011: Hallo zusammen, ich bin auf der Suche nach "dem richtigen" Wagenheber für meinen Grand C-Max. Habe zwar noch einen alten rumliegen für den Laguna...
  5. Grand C-MAX (Bj. 10-**) DXA Inspektion / Wartung Grand C-Max 2.0 TDCi

    Inspektion / Wartung Grand C-Max 2.0 TDCi: Hallo zusammen, da das Fahrzeug leider keine automatische Anzeige beinhaltet, wann die nächste Wartung durchgeführt werden soll, wollte ich mal...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden