Mondeo 2 (Bj. 97-00) BAP/BFP/BNP Großes Problem beim Zahnriemenwechsel !

Dieses Thema im Forum "Mondeo Mk2 Forum" wurde erstellt von Fl4thi, 10.05.2008.

  1. Fl4thi

    Fl4thi Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2007
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo MK II Kombi 1,8
    Hallo Leute,
    brauche gaaanz dringen eure Hilfe.
    Bin gerade dabei den Zahnriemen zu wechseln und habe das halbe Auto schon auseinander.
    Nun das Problem: ich bekomme die besch*** Kurbelwellen Riemenscheibe nicht ab.
    Habe schon versucht mit Hebel- und Schlagschrauber den Schrott abzubekommen und musste jetzt kurz vor dem Erfolgserlebniss feststellen das sich da gar nichts bewegt.
    Hab ihr noch irgendwelche Ideen oder Geheimtipps für mich?

    Danke
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. fwr

    fwr Benutzer

    Dabei seit:
    13.12.2007
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    3
    was kriegst Du nicht ab, "nur" die Riemenscheibe oder die Schraube, mit der die Riemenscheibe festgeschraubt ist? Sollte es die Schraube sein, die trotz Schlagschrauber nicht aufgeht, hab ich keine Lösung. Wenn Du jedoch die Schraube runter kriegst und sich nur die Riemenscheibe nicht von der Kurbelwelle abziehen läßt, dann dreh die Schraube mit der Hand wieder FAST ganz rein (damit das Gewinde der Kurbelwelle keinen Schaden nimmt), nimm einen Abzieher und zieh die Riemenscheibe locker. Wenn die Riemenscheibe an der Schraube ansteht, Schraube weiter rausdrehen und wieder Abzieher ansetzen. Hat auf diese Weise bei meinem MK1 wunderbar funktioniert :lol:. Gehe mal davon aus, dass es beim MK2 nicht viel anders ist.

    Sollte wirklich die Schraube nicht aufgehen, irgendwo einen Schlagschrauber mit ordentlich "Bums" ausleihen. Vielleicht hat Deiner nur nicht genug Drehmoment oder Dein Kompressor liefert zu wenig Luft oder Du hast einen zu kleinen Querschnitt des Druckluftschlauchs. Mit nem Schlagschrauber muss die Schraube irgendwann aufgehen, vorausgesetzt Du drehst gegen den Uhrzeigersinn ;).

    MfG

    Frank
     
  4. #3 escorttd, 11.05.2008
    escorttd

    escorttd Guest

    Du musst ja nur die 4 Schrauben entfernen. M8 mit 10mm Schlüsselweite.
    Entweder mit dem Kunststoffhammer, oder mit einem 2-Klauen-Abzieher. Geht relativ leicht.

    Der Flansch kann bleiben, den nicht abziehen. ist nicht nötig.

    Schaue mal unter Zahnriemenwechsel, da steht dies auch.
     
  5. #4 Fl4thi, 11.05.2008
    Zuletzt bearbeitet: 11.05.2008
    Fl4thi

    Fl4thi Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2007
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo MK II Kombi 1,8
    Ich bekomme die Schraube, mit der die Riemenscheibe festgeschraubt ist nicht los. Die Riemscheibe wird kein Problem werden. Hoffe ich.
    Bekomme ich die Zahnriemenabdeckung vielleicht anders ab??
     
  6. #5 fwr, 12.05.2008
    Zuletzt bearbeitet: 12.05.2008
    fwr

    fwr Benutzer

    Dabei seit:
    13.12.2007
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    3
    kann wieder nur vom MK1 reden. Aber wenn es beim MK2 wie beim MK1 ist, ohne die Abdeckung zu zerstören bekommst Du sie ohne Demontage der Riemenscheibe nicht runter. Und selbst wenn, dann muss die Riemenscheibe ab, damit der Zahnriemen runter geht, da die Riemenscheibe auch für die Führung des Zahnriemens übernimmt, damit er nicht irgendwann von den einzelnen Rädern runterspringt.

    @escorttd
    was Du meinst sind die 4 Schrauben der Riemenscheibe von der Wasserpumpe, die sind hier, wenn ich es richtig verstanden habe, nicht gemeint.

    MfG
     
  7. #6 escorttd, 12.05.2008
    escorttd

    escorttd Guest

    Sorry, ich ging vom 1,8 TD aus.
     
  8. fwr

    fwr Benutzer

    Dabei seit:
    13.12.2007
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    3
    kein Prob. ;) Ich geb ja mein Wissen auch bloß vom MK1 weiter. Fl4thi hat ja nen MK2, da kanns auch schon wieder anders sein.

    MfG
     
  9. Fl4thi

    Fl4thi Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2007
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo MK II Kombi 1,8
    Ich habs geschaft er ist gewechselt und er läuft :).
    Nur durch das Heben des Motors hab ich ein Riss im Krümmer:top1:
     
  10. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 alterjojo, 21.10.2010
    alterjojo

    alterjojo Neuling

    Dabei seit:
    20.10.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Mondeo Bj1994 136 Ps
    hol dir metall kleber aber den guten hält gut.
     
  12. #10 Toledodriver, 21.10.2010
    Toledodriver

    Toledodriver Forum As

    Dabei seit:
    18.09.2009
    Beiträge:
    692
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    1 x Ford; 1 x Seat; laut Signatur

    Hallo !

    Datum anschauen !!

    2 Jahre und 5 Monate später wird er denn nicht mehr brauchen.
     
Thema:

Großes Problem beim Zahnriemenwechsel !

Die Seite wird geladen...

Großes Problem beim Zahnriemenwechsel ! - Ähnliche Themen

  1. Focus 2 Facelift (Bj. 08-10) DA3/DB3 Schwachstellen beim Focus

    Schwachstellen beim Focus: Hallo Leute, bin doch sehr neu und habe persönlich noch keine Erfahrungen mit Ford gemacht. Im Bekanntenkreis gibt oder gab es einige Ford...
  2. Hilfe beim eingebauten Navi

    Hilfe beim eingebauten Navi: Hallo zusammen, habe mir jetzt meinen ersten Ford geholt und bin "noch" zufrieden :-) Allerdings brauche ich beim Navi ein wenig Hilfe. 1. Kann...
  3. Wo ist die Kraftstoffpumpe beim 1.1 Fiesta GFJ 50 PS

    Wo ist die Kraftstoffpumpe beim 1.1 Fiesta GFJ 50 PS: Hallo Leute, ich bin neu in diesem Forum. Ich habe eine Frage - Ich habe eine Ford Fiesta gfj 1.1 37kw 50 PS uns wollte die Kraftstoffpumpe...
  4. Reifendruck beim Maverick

    Reifendruck beim Maverick: Was ist eigentlich der optimale Reifendruck beim Maverick hinten und vorne? Bisher habe ich in längeren Abständen etwas nachgefüllt.
  5. Mondeo 3 (Bj. 01-07) B4Y/B5Y/BWY ASU: Braucht zu lange beim Gas geben

    ASU: Braucht zu lange beim Gas geben: Hallo! Mein 2.0 TDCI MK3 Bj. 2005 115PS 170Tsd km, braucht ca 0,5 -1 Sekunde bis er Gas annimmt. Aber nur aus dem Standgas. Sonst keine...