Grundsatzfrage 2. Batterie/Bordnetz

Diskutiere Grundsatzfrage 2. Batterie/Bordnetz im Ford Transit Forum Forum im Bereich Ford Nutzfahrzeuge Forum; Die neue Standheizung ist eingebaut - dazu eine 2. Batterie. Klar, ich will nicht, dass die Starterbatterie beim Campen von der Standheizung leer...

  1. #1 TransitLE, 20.03.2021
    TransitLE

    TransitLE Neuling

    Dabei seit:
    02.02.2021
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Transit Kastenwagen 2016, 2,2l
    Die neue Standheizung ist eingebaut - dazu eine 2. Batterie. Klar, ich will nicht, dass die Starterbatterie beim Campen von der Standheizung leer gesaugt wird.
    Der Bosch-Dienst hat die 2 Batterie nicht ans Bordnetz angeschlossen - wegen möglicher Konflikte mit dem Bordnetz/Motorsteuerung. Also wird die 2. Batterie nur mit Landstrom geladen. Der Anschluss ans Bordnetz sei kompliziert und teuer, 600 Euro. Dafür kann ich mir eine Solaranlage aufs Dach kleben...

    Frage: Starterbatterie und 2. Batterie sind gleich. Kann ich die 2. Batterie nach Bedarf - um sie durch die Lichtmaschine zu laden - nicht auch einfach umschalten? Per Trennrelais?

    In Physik war ich mal ganz gut, von der Sensibilität eines modernen Bordnetzes weiß ich offenbar verdammt wenig, denn ich verstehe das Problem nicht - gleich ist gleich, oder?
     
  2. #2 hogimobil, 22.03.2021
    hogimobil

    hogimobil Benutzer

    Dabei seit:
    01.08.2016
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Ford Transit Tourneo, Bj. 2010, 86 PS, Wohnmob
    Meistens wird die 2. Batterie, auch Wohnraumbatterie genannt, per Trennrelais angeschlossen. Somit wird diese Batterie zusätzlich zur Starterbatterie von der Lima geladen. Wenn man mehrere Tage mit dem Womo auf einem SP/CP steht, ist ein weiterer Anschluss am Landstrom sinnvoll. Alternativ und im Sommer geht auch Solarstrom.
     
  3. #3 plucksch, 24.03.2021
    plucksch

    plucksch Benutzer

    Dabei seit:
    03.11.2020
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Ford Transit, 2007, 110 PS 2.2
    Gibt ein originales Trennrelais von Ford. Findest du auf bspw. auf Kleinanzeigen für rd. 100 € oder neu bei Ford für 134 ohne Anschlusskabel.
    Einbau geht in einer Stunde und dann musst das Relais nur noch bei Ford freischalten lassen.
     
  4. #4 Wegsucher, 26.03.2021
    Wegsucher

    Wegsucher Neuling

    Dabei seit:
    03.03.2021
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Transit 2.0 Ecoblue, 170PS, Automatik
    Hallo zusammen,

    ääähhm sorry, aber das möchte ich nicht einfach so stehen lassen.
    Wenn ich das so lese dann hört sich das für mich so an als wenn jemand glauben würde das die Zweitbatterie hinter dem Trennrelais jemals voll werden würde. Aber so einfach ist das leider nicht.
    Das funktioniert nur bei einer nicht durch den Datenbus oder Lima eigener Messtechnik geregelten Lichtmaschine.
    Die beiden durch ein Trennrelais verbundenen Batterien wollen sich zwar Spannungstechnisch ausgleichen, was denen nicht gut tut wenn man die richtigen Kabelquerschnitte verbaut, aber die Lima sieht nur die erste von den beiden Batterien und passt ihren Ladestrom an, soll heißen,sie läd mit zu geringer Leistung.
    Wenn man AGM Batterien einsetzt ist der Ladestrom für die Zweitbatterie zu hoch. Die bekommt immer auf die Fresse. Habe ich alles hinter mir. Kostet alle zwei Jahre eine neue Zw.Batterie. bei mir war es die OPTIMA. Zwei mal neu für 460€.
    Wenn es preiswert sein soll dann würde ich heute einen Ladebooster vorziehen, oder besser noch wegen der Autarkie Solarzellen. Eine aufgebaut und eine zum abnehmen oder ein starkes Faltpanel.
     
  5. #5 plucksch, 26.03.2021
    plucksch

    plucksch Benutzer

    Dabei seit:
    03.11.2020
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Ford Transit, 2007, 110 PS 2.2
    Upps, habe erst jetzt gesehen, dass du den neueren Transit hast. Da kenne ich mich nicht aus und nehme meine Aussage lieber zurück.
    Beim MK7 ist die Schaltung der Batterien noch etwa "archaischer" als bei dir.
     
  6. #6 hogimobil, 26.03.2021
    hogimobil

    hogimobil Benutzer

    Dabei seit:
    01.08.2016
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Ford Transit Tourneo, Bj. 2010, 86 PS, Wohnmob
    Geht mir genauso, hab ich auch übersehen. Sorry.
     
  7. #7 Wegsucher, 26.03.2021
    Wegsucher

    Wegsucher Neuling

    Dabei seit:
    03.03.2021
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Transit 2.0 Ecoblue, 170PS, Automatik
    Stopp Männer, lasst mich jetzt nicht im Regen stehen.
    Ich habe das hier als GRUNDSATZFRAGE verstanden von jemandem der gar nicht informiert ist, und genau darauf reagiert. Bitte nicht als Belehrung verstehen, ich habe von meinem Ford KEINE tieferen Kenntnisse und der steht auch nicht zur Debatte. Meine Erfahrungen habe ich mit dem Landrover auf vielen Reisen gemacht und gedacht: "Wenn'ze vernünftiges Material kaufst, und das ganze üppig verkabelst, dann kann eigentlich nix schief geh'n".
    Aber das war ein Eigentor. Hatte eine Kompressorkühlbox und ein Druckwassersystem im Innenausbau verbaut. Zwei OPTIMA über ein automatisches Trennrelais verbaut die ich auch in Reihe schalten konnte um mich mit der vorne verbauten Winde zur Not auch senkrecht einen Berg hoch Winchen hätte können. Aber der Schnell-Ladestrom vom Trennrelais in Kombination mit einem zu geringen Ladestrom von der Solarzelle die auf dem Dach verbaut war ( Ladekennlinie der Batterie und minimaler Ladeimpuls der Zelle beachten), haben mir die OPTIMA immer wieder gekillt. Beim ersten mal habe ich noch gedacht ich hätte halt mal Pech gehabt aber, ........ Dummheit wird bestraft.
     
  8. #8 TransitLE, 26.03.2021
    TransitLE

    TransitLE Neuling

    Dabei seit:
    02.02.2021
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Transit Kastenwagen 2016, 2,2l
    Hey Wegsucher, Hogi und Plutsch, ganz genau - ist eine Grundsatzfrage: Es geht nicht darum, beide Batterien gleichzeitig am Netz zu haben - da gibt es Probleme, habe ich verstanden. Aber - kann ich die nicht im Wechsel, also Batterie 1 aus, Batterie 2 an, schalten. Es geht doch darum, die 2. Batterie "auch mal" durch die Lima zu laden, wenn ich unterwegs bin wo kein Landstrom also 230V zu zapfen ist.
    Bis die Frage beantwortet ist, dauert es wohl noch, habe mir mal eine Solaranlage bestellt....
     
  9. #9 hogimobil, 27.03.2021
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27.03.2021
    hogimobil

    hogimobil Benutzer

    Dabei seit:
    01.08.2016
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Ford Transit Tourneo, Bj. 2010, 86 PS, Wohnmob
    Das finde ich aber sehr kompliziert. Normalerweise erledigt das ein Trennrelais. Wenn die Starterbatterie 13,8 V erreicht hat, schaltet das Trennrelais um und lädt die Wohnraumbattere. Bei mir ist ein Cyrix 140 A Trennrelais und eine AGM Wohnraumbatterie verbaut. Seit einem Jahr alles super.
    Schau dir mal diese Anleitung an: LinkEinbau Zweitbatterie mit Trennrelais | Camper Bus Ausbau

    Solar extra ist je nach Bedarf gut.
     
  10. #10 TransitLE, 31.03.2021
    TransitLE

    TransitLE Neuling

    Dabei seit:
    02.02.2021
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Transit Kastenwagen 2016, 2,2l
    Wie beschrieben - der Boschdienst spricht von Komplikationen mit der Motorsteuerung. Meine Solaranlage ist da...
     
  11. #11 hogimobil, 31.03.2021
    hogimobil

    hogimobil Benutzer

    Dabei seit:
    01.08.2016
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Ford Transit Tourneo, Bj. 2010, 86 PS, Wohnmob
    Alles Gute beim Einbau der Solaranlage.
     
  12. #12 TransitLE, 05.05.2021
    TransitLE

    TransitLE Neuling

    Dabei seit:
    02.02.2021
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Transit Kastenwagen 2016, 2,2l
    Also so richtig beantworten kann mir die Grundsatzfrage hier anscheinend doch niemand....
    Die 2. Batterie ist nun unabhängig vom Bordnetz und speist die Standheizung und einen unabhängigen 12V-Stecker. Geladen wird die 2. Batterie ausschließlich mit "Landstrom", also Ladegerät UND der Solaranlage. Landstrom haben wir noch nicht gebraucht - Solar ist einfach super, sehr simpel für die Transe zu montieren und macht frei!
     
  13. #13 Wegsucher, 06.05.2021
    Wegsucher

    Wegsucher Neuling

    Dabei seit:
    03.03.2021
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Transit 2.0 Ecoblue, 170PS, Automatik
    Sorry, habe die Diskussion nicht verfolgt, aber ich denke der Bosch-dienst hat leider Recht.

    Das Problem liegt in der Kommunikation der Steuergeräte untereinander, da einige Steuergeräte einen permanenten Dauerstrom brauchen und Andere nicht. Wenn man glaubt einfach per Umschalter die Batterien "tauschen" zu können, so muss das schon mal so sein, das man die Batterie im Datenbus nicht Adressieren/anmelden muss.
    Dann kann es immer noch Spannungsschwankungen im Betrieb beim Umschalten kommen, was zu Fehlermeldungen führt die interpretationsbedürftig sind.


    Deine Lösung ist robust und gut, solange die Solaranlage genug Saft liefert, was ich im Winter eher nicht glaube.
    Aber vielleicht brauchst Du das ja auch nicht.
     
    TransitLE gefällt das.
  14. #14 TransitLE, 06.05.2021
    TransitLE

    TransitLE Neuling

    Dabei seit:
    02.02.2021
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Transit Kastenwagen 2016, 2,2l
    5C72D876-5BCD-439A-B408-D9856452446B.jpeg Danke Wegsucher! Datenbus ist dann schon etwas für Fortgeschrittene, oder? Für die 2. Batterie gibt es einen Anschluß für ein Batterieladegerät, falls die Sonne nicht reicht.
     
Thema:

Grundsatzfrage 2. Batterie/Bordnetz

Die Seite wird geladen...

Grundsatzfrage 2. Batterie/Bordnetz - Ähnliche Themen

  1. Batterie laden, wie?

    Batterie laden, wie?: Hallo, ich habe seit 2 Wochen einen S-Max TDCI 2.0 Diesel. Der stand eine Zeit lang rum so dass ich nun die Batterie laden möchte. An den Minuspol...
  2. Batterie abklemmen Transit Bj. 21

    Batterie abklemmen Transit Bj. 21: Liebes Forum, bei meinem aktuellen Wohnmobil auf Transit, Bj. 21, 170PS, Automatik möchte ich eine Alarmanlage einbauen. Gibt es um ihn stromlos...
  3. Fiesta 6 (Bj. 02-06) JH1/JD3 Elektronik + Teile Grundsatzfragen !!

    Elektronik + Teile Grundsatzfragen !!: Hallo Zusammen! Ich habe meiner Frau einen 1.3 Fiesta 69 PS, Baudatum 16.09.2002, Modelljahr 2003 gekauft. 5 Tür. Limousine FSH , ZV mit Funk ,...
  4. Grundsatzfrage: Lang oder Breit

    Grundsatzfrage: Lang oder Breit: Moin, habe die Tage einen Artikel in der örtlichen Zeitung gelesen, ging um die Sperrmauer der Möhnetalsperre. In dem Artikel wurde die Mauer als...
  5. dringende Grundsatzfragen von nem "NEUEN"

    dringende Grundsatzfragen von nem "NEUEN": Hallo an Alle ! Bin noch ganz neu, und vielleicht auch in paar Tagen stolzer Mondeo-Besitzer - brauche aber dafür schnell paar Info´s : ich möchte...