Mondeo 2 (Bj. 97-00) BAP/BFP/BNP Günstigster Verbrauch?

Dieses Thema im Forum "Mondeo Mk2 Forum" wurde erstellt von frankstrand, 29.05.2013.

  1. #1 frankstrand, 29.05.2013
    frankstrand

    frankstrand Mondeo Restaurator

    Dabei seit:
    06.04.2012
    Beiträge:
    557
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mk2 Turnier 2,0 l 131 PS Ghia Bj. 8.11.96
    Hallo Gemeinde,

    ich habe mal eine Frage an die Leute unter Euch, die einen Mondeo Mk2 Turnier; Schaltwagen; 2,0l Maschine mit 131 PS fahren und einen Bordcomputer haben:

    Bei welcher Durchschittsgeschwindigkeit auf der Autobahn liegt Euer Verbrauch am niedrigsten?
    Bitte jetzt keine Antworten, wie bei 100 kmh....:).
    Muß morgen nach Schleswig Holstein.
    Ca. 400 km Autobahn. Möchte zügig voran kommen aber auch mal etwas sparsamer fahren, zumindestens mal versuchen!:top1:

    Danke für Eure Antworten!!

    Gruß
    Franky
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. finne

    finne Benutzer

    Dabei seit:
    10.08.2009
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Renault Laguna 2.0 Initiale
    Genau weiß ich das nicht, aber aus der Erfahrung heraus würde ich sagen, Höchstgeschwindigkeit 120Km/h, gleichmäßig bis dahin beschleunigen.
    Die Durchschnittsgeschwindigkeit wird je nach Verkehrslage natürlich darunter liegen.

    MfG
    Peter
     
  4. Alex26

    Alex26 Forum As

    Dabei seit:
    29.05.2011
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo,03.2000,2.0 16V 130 PS
    ich kann aus erfahrung sagen : bin mit meinem mondeo selber motor wie deiner nach italien gefahren. durchschnittlich so 110 bis 120 und bin mit meinem mondeo 780 km gekommen.
     
  5. #4 CreasoR, 30.05.2013
    CreasoR

    CreasoR TDI kriegt mich nie!!! :D

    Dabei seit:
    13.11.2012
    Beiträge:
    1.005
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    BMW E46 ///M3
    110 - 120 km/h kann ich bestätigen. Hab zwar kein BC aber wir hatten den Mondeo fast 14 Jahre, daher Erfahrungswert.
     
  6. #5 Mondeo-Driver, 30.05.2013
    Mondeo-Driver

    Mondeo-Driver ... fährt wieder Ford

    Dabei seit:
    24.03.2007
    Beiträge:
    3.752
    Zustimmungen:
    20
    Fahrzeug:
    Mondeo FLH MK3 2.0
    400km ? Da würde ich fast mal behaupten mit gleichmäßiger Fahrweise 120-150 solltest du etwa die halbe Tankfüllung einkalkulieren. Und das sind ca 30 L ......
    Sind meine Erfahrungswerte zu Fordzeiten. :top1:
     
  7. #6 MucCowboy, 30.05.2013
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    12.068
    Zustimmungen:
    151
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    130 bis 150 km/h dürfte ein guter Kompromiss sein. Wichtiger wie die tatsächliche Geschwindigkeit ist die Tatsache, diese möglichst konstant zu halten, also keine Spurts, keine Überhol-Sprints, und nicht von drängelnden Hintermännern antreiben lassen.

    Grüße
    Uli
     
  8. finne

    finne Benutzer

    Dabei seit:
    10.08.2009
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Renault Laguna 2.0 Initiale
  9. #8 passiac, 02.06.2013
    passiac

    passiac Benutzer

    Dabei seit:
    30.11.2012
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Mondeo BFP,
    Bj. 07/99[08/99]
    also der 1,6er fährt bei 120km/h auch sehr sparsam:zunge1:
    leipzig--->Sahlenburg(cuxhaven)+Ortsfahrt--->Leipzig
    =1035km eine füllung:freuen2::freuen2:
    Leipzig--->Passau--->Wien--->Budapest--->rátka(ungarn)--->viel ortsfahrten--->und zurück. ca. 3000km mit nicht ganz 3 füllungen.
    errechneter durchschnittsverbrauch von 6,4 L/100km.:freuen2::freuen2::freuen2:

    :):):)1,6er fetzt
     
  10. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Lord Arakhor, 04.06.2013
    Zuletzt bearbeitet: 14.06.2013
    Lord Arakhor

    Lord Arakhor Benutzer

    Dabei seit:
    25.05.2011
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Focus Tunier, 2000, 1.6 Zetec SE
    Abhängig vom Auto (windschnittig oder Kasten)

    ist ab etwas 80 Kilometer pro Stunde der Luftwiderstand der mit Abstand stärkste Fahrwiderstand.

    Demenstsprechend steigt der Verbrauch mit zunehmender Geschwindigkeit ab ca 80 km/ immer steiler an.


    Mal ein paar - reale - Werte zum Vergleich. (Selbst getestet, lauwarmes Wetter)

    1,6 Liter Focus MK 1 BENZINER, bei betriebswarmen Motor.

    80 km/h - 5. Gang 2000 UPM: 5 FÜNF! Liter auf 100 Kilometer.

    120 km/h - 5. Gang 3250 UPM: 7,05 Liter auf 100 Kilometer.

    120 km/h ist 50 % schneller und kostet 41 % mehr Sprit. Der relativ günstige Luftwiderstandswert des Focus MK 1 sowie der günstigere Lastbereich retten den Verbrauch.... pro km/h pro Stunde ist 120 zumindest hier noch günstiger... oder man bekommt halt zumindest mehr Geschwindigkeit in km/h für das selbe Geld.

    Trotzdem ändet das natürlich nichts daran das die Spritkosten bei 120 41 % höher sind als bei 80.


    Am billigsten ist also ca Tempo 80.....

    allerdings werden dich sämtliche LWKs laut fluchend überholen und auch die Fahrt dauert wohl etwas länger.

    Bei 400 Kilometer und 80 km/h bist du 5 Stunden unterwegs. Die 80 km/h wirst du fast immer halten können.

    Bei 100 Kilometern pro Stunde bist du 4 Stunden unterwegs, auch die 100 km/h sollest du in der Regel noch überall halten können.

    Bei 110 Kilometern pro Stunde wirst du ca 3:40 Stunden unterwegs sein, jegliche Baustellen allerdings versauen dir langsam richtig böse den Schnitt.

    Bei 120 Kilometern in der Stunde wirst du ca 3:20 Stunden unterwegs sein. Auch wenn Baustellen den realen Schnitt dann ziemlich herzlos in Richtung 100,0 korrigieren werden.


    Jenseits der 120 km/h wird es zunehmend schwierig diese Geschwindigkeiten dauerhaft zu fahren..... man wird in der Regel immer wieder abbremsen müssen, nur um dann wieder zu beschleunigen. Das treibt nicht nur den Verbrauch in die Höhe sondern runiert auch den Schnitt und zwar kräftig. Da kann man noch so tieffliegen... Durchschnittsgeschwindigkeiten jenseits der 120 km/h sind äußert schwer und nur bei sehr geringem Verkehr zu erreichen. 2 Falsche Ampeln..... und schon steht der konstant 120 Fahrer wieder grinsend im Rückspiegel, die ganze Hatz für die Katz.


    Wie schnell sollte man also nun fahren?

    Das ist natürlich abhängig vom Auto, viele Benziner sind aufgrund des eher beschaulichen Drehmomentes sehr kurz übersetzt, woraus hohe Dauerdrehzahlen resultieren.

    Die Drehzahl ist nach dem Luftwiderstand der zweitgrößte Energiefresser. Damit ist auch erklärt warum so mancher 2,0 Liter Diesel bei 120 km/h und 1500 UPM weit weniger braucht als kleinvolumiger Benziner der die für die selbe Geschwindigkeit heulende 4000 benötigt. Dementsprechend sollte man versuchen, die Drehzahlen niedrig zu halten.... lieber 115 bei 3000 als 120 bei 3250...... die 5 km/h merkst du nicht.... aber dein Motor die 250 UPM.

    250 UPM * 60 Minuten = 15000 Umdrehungen pro Stunde mehr.

    Oder kurz gesagt.... der 115 km/h Fahrer könnte am Ende der Fahrt den Motor 3 Minuten lang bei 5000 im Leerlauf heulen lassen... erst dann hätte er genausoviele Umdrehungen wie der 120 km/h Fahrer.


    Zuletzt sollte man erwähnen das der Europäische Normzyklus bei 120 km/h endet und damit auch das Interesse der Autohersteller an Verbrauch und Schadstoffen.

    Bei 130 km/h dürfen unsere Autos hinten rausblasen was immer sie wollen... interessiert niemanden mehr. Vor Zeiten des Partikelfilters hat man da so manchen Diesel gesehen der mehr als nur leicht eine kleine Schwarzrauchwolke hinter sich hergezogen hat.

    Schlimmer noch..... mit dem Ende der Schadstoffmessung jenseits der 120 km/h des Normzyklus entfällt für den Benziner die Notwendigkeit brav auf Lambda 1.0 zu bleiben. Stattdessen wir zur Leistungsteigerung gerne das Gemisch kräftig angefettet. Da steigende Last immer auch mit steigenden Abgastemperaturen verbunden ist -

    Leerlaufabgastemperaturen:

    Diesel: ca 250 Grad.
    Otto: ca 600 Grad

    Volllastabgastemperaturen:
    Diesel: 600 Grad
    Otto: ca 1000 Grad.

    der Katalysator aber jenseits der 900 Grad anfängt um Gnade zu winseln wird zur Senkung der Abgastemperaturen noch weiter angefettet, mit demenstprechenden Auswirkungen auf den Verbrauch.

    Der oft beobachtete extreme Verbrauchsanstieg der Benziner im Vergleich zu den Dieseln bei hohem Autobahntempo/hoher Last ist das Ergebnis der obigen Fakten.




    Da man leider ja nicht allein auf der Straße ist, muss man wohl auch auf die anderen Rücksicht nehmen.

    80 km/h: LKWS werden nonstop überholen...... und dir davor 10 cm im Heck kleben... nicht umbedingt entspannend.

    90 km/h: Zumeist das selbe.....

    100 km/h: Endlich ist man schneller als die LKWs.... allerdings nicht viel.... wenn man nun mit 100 km/h so eine 10 Kilometer LKW Kolonne überholt, am besten noch auf einer zweispurigen Autobahn, dann ist einem der ewige Dank aller Hintermänner sicher.

    110 km/h: Bei 3 spurigen Autobahnen oder wenig LKWs ein schönes Dauertempo. Bei vielen LKWs oder zweispurigen Strecken macht man sich unter Umständen unbeliebt, da Überholmaneuver doch noch ein wenig Zeit in Anspruch nehmen.

    120 km/h: LKWs lassen sich nun zügig überholen, und nur sehr ungeduldige Menschen werden noch von der eigenen Fahrweise generft.
     
  12. #10 frankstrand, 04.06.2013
    frankstrand

    frankstrand Mondeo Restaurator

    Dabei seit:
    06.04.2012
    Beiträge:
    557
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mk2 Turnier 2,0 l 131 PS Ghia Bj. 8.11.96
    So, wieder da.

    Verbrauch ca. 9,8l auf 100 km.:mies:
    Ein gleichmäßiges fahren war leider unmöglich, weil einige meinen sie müßten mit 90 einen LKW überholen!:extremwuetend:
    So war es ein ständiges Bremsen und Gas geben.
    Dazu noch eine Stunde im Stau gestanden.
    Trotzdem Danke für Eure Beiträge!:top1:

    Gruß
    Franky
     
Thema:

Günstigster Verbrauch?

Die Seite wird geladen...

Günstigster Verbrauch? - Ähnliche Themen

  1. AdBlue Verbrauch 2016er Ranger 3,2 liter

    AdBlue Verbrauch 2016er Ranger 3,2 liter: HI, wer kann mir über den Verbrauch von AdBlue bei einem 3,2 l Ranger einen Beitrag liefern ? Mein Ranger hat jetzt 5600 km auf dem Tacho, wurde...
  2. Focus 3 Facelift (Bj. Okt.14-**) DYB 18 Zoll Felgen Verbrauch/Leistung

    18 Zoll Felgen Verbrauch/Leistung: Hallo, ich möchte mir gern für mein 1.6 Liter 125PS Focus 18 Zoll Felgen mit 225/40R18 Ganzjahresreifen kaufe. Hat da jemand Erfahrungen mit, mit...
  3. Focus 1.6 TDCI günstiger DPF

    Focus 1.6 TDCI günstiger DPF: Hallo, Ich habe hier im Forum noch nichts zu solchen Angeboten gefunden: Bei eBay gibt es dpf für gut 200€. Das Ford Original Teil soll ja mehr...
  4. Focus 1 (Bj. 98-01) DBW/DAW/DNW/DFW Reicht ein günstiger Sportluftfilter?

    Reicht ein günstiger Sportluftfilter?: Hey Leuts. Ich würde gern für mein FoFo 1,6l ein Pilz holen nun weis ich nicht welchen. Reicht da so billiger? Macht es ein unterschied zwischen...
  5. Focus 1 (Bj. 01-04) DBW/DAW/DNW/DFW Stadtverkehr - hoher Benzinverbrauch

    Stadtverkehr - hoher Benzinverbrauch: Ich muss mich jeden Tag ein paarmal durch den Stadtverkehr (jeweils ca. 7 - 8 km Strecke) quälen und bemerke mittlerweile dass der Benzinverbrauch...