Mondeo 1 (Bj. 93-96) GBP/BNP Gurtstraffer von MK2 zu mk1 ?

Diskutiere Gurtstraffer von MK2 zu mk1 ? im Mondeo Mk1 Forum Forum im Bereich Ford Mondeo Forum; Hiho, kann man den Gurtstraffer (mech.) vom Mk1 irgendwie an einen Sitz vom MK2 basteln? Macht Ford sowas und wenn ja, was kostet sowas? Danke :top1:

  1. #1 Mondeaner, 22.11.2010
    Mondeaner

    Mondeaner Benutzer

    Dabei seit:
    22.03.2010
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Mondeo 1,8l 115PS
    Hiho,

    kann man den Gurtstraffer (mech.) vom Mk1 irgendwie an einen Sitz vom MK2 basteln? Macht Ford sowas und wenn ja, was kostet sowas?
    Danke :top1:
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 MucCowboy, 22.11.2010
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    12.825
    Zustimmungen:
    255
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    Nein, Ford macht das sicher nicht. Dazu müsste der elektrische Gurtstraffer außer Betrieb gesetzt werden, was wiederum das gesamte Airbagsystem auf Störung bringt. Die elektrischen Straffer sind typenbedingt vorgeschrieben, ein Rückbau auf die (ver)alte(te) Technik ist nicht zulässig.

    Grüße
    Uli
     
  4. finne

    finne Benutzer

    Dabei seit:
    10.08.2009
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Renault Laguna 2.0 Initiale
    Ich habe diesen Sommer Ledersitze aus einem MK1 eingebaut, die haben mechanische Gurtstraffer meine hatten Pyro Technik. Ich habe mich vorher bei einem DEKRA Sachverständigen erkundigt ob das überhaupt rechtlich statthaft ist. Er hat mir erklärt das man sehr wohl Airbags und auch Gurtstraffer ausbauen darf und dafür einen Abschluss Wiederstand einsetzen darf. Man darf nur nicht Airbag oder Gurtstraffer wirkungslos machen und eingebaut lassen. Mit der ABE des Fahrzeugs hat das nichts zu tun. Die Wiederstände gibt es z.B.bei diversen Sportsitz oder Sportlenkrad Herstellern. Rein Rechtlich ist es also überhaupt kein Problem! Technisch weiß ich nicht genau ob der Umbau geht aber wenn du es ausprobierst, sei mit den mechanischen Straffern sehr vorsichtig da sie unter hoher Federspannung stehen. Ford wird, wie Uli es bereits geschrieben hat, die Straffer sicher nicht wechseln.
    Gruß
    Peter
     
  5. #4 Mondeaner, 24.11.2010
    Mondeaner

    Mondeaner Benutzer

    Dabei seit:
    22.03.2010
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Mondeo 1,8l 115PS
    hi,

    danke für die Antworten. Es ist glaube auch viel einfacher von mk1 auf mk2 umzubauen! Ich muss aber von mk2 zu mk1. Und dann weiß ich eben nicht, wo ich am Recaro den Bowdenzug vom mech. Gurtstraffer einhängen soll!
    Die Konsole etc. passt ja.....
     
  6. #5 Melanie W., 24.11.2010
    Melanie W.

    Melanie W. Benutzer

    Dabei seit:
    15.11.2009
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Mondeo SVT Edition

    das ist ja nur die halbe wahrheit...du selber darfst bei den ganzen airbagsachen garnicht selber beigehen! das ist gesetzlich verboten ! es sei denn du hast entsprechende ausbildung und qualifikation!

    @mondeaner...hier wirst du auch keine andere antworten bekommen, wie im anderen forum...auch wenn es für dich ärgerlich ist!
     
  7. #6 Mondeaner, 24.11.2010
    Mondeaner

    Mondeaner Benutzer

    Dabei seit:
    22.03.2010
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Mondeo 1,8l 115PS
    Hi melli,

    kann ja sein, dass einer noch ne Trick auf Lager hat, wie man den Sitz umbauen könnte. ! Aber scheint wohl alles nicht legal zu sein :mies:
     
  8. finne

    finne Benutzer

    Dabei seit:
    10.08.2009
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Renault Laguna 2.0 Initiale
    @Melani
    da muß ich dir Wiedersprechen.
    Du selbst darfst, an deinem eigenen Auto, Airbag oder Gurtstraffer ausbauen und mittels Wiederstand blocken.
    z.B. Lenkrad ohne Airbag oder Sportsitz ohne Sitebag einbauen.
    Du darfst nur die Sachen nicht selbst entsorgen, sprengen, mehrere lagern oder direkt öffnen!
    Anders sieht das natürlich Gewerblich aus.
    In diesem Fall hast du Recht, dort geht nur was mit entsprechender Schulung.

    Ich hatte im Sommer ein längeres Gespräch mit zwei DEKRA Sachverständigen über diese Problematik.

    Gruß
    Peter
     
  9. #8 MucCowboy, 24.11.2010
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    12.825
    Zustimmungen:
    255
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    Damit Du aber ein solchermaßen modifiziertes Fahrzeug wieder in den öffentlichen Straßenverkehr bringen darfst, brauchst Du eine amtliche Abnahme. Und diese erfolgt nur, wenn ein entsprechender Tätigkeitsnachweis einer Fachwerkstatt beiliegt. Also beißt sich die Katze wieder in den Schwanz. Was ein einzelner Prüfer meint, ist nicht relevant. Ich empfehle das Studium des Sprengmittelgesetzes.

    Grüße
    Uli
     
  10. finne

    finne Benutzer

    Dabei seit:
    10.08.2009
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Renault Laguna 2.0 Initiale
    Da das Airgag System als solches kein Bestandteil der ABE des KFZ ist brauchst du keine Abnahme, nach dem Ausbau.
    Anders verhält es sich bei einem Einbau von Airbags oder Gurtstraffer in einem
    KFZ was vorher keine hatte.
    Ich war 35 Jahre Sprengmeister im Untertage Betrieb der RAG.
    Also dieses Gesetz kenn ich nun wirklich, hat aber mit der ABE vom KFZ nix zutun.

    Gruß
    Peter
     
  11. #10 Melanie W., 24.11.2010
    Zuletzt bearbeitet: 24.11.2010
    Melanie W.

    Melanie W. Benutzer

    Dabei seit:
    15.11.2009
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Mondeo SVT Edition
    ich zitiere mal eben aus einem anderen forum...:

    Zitat:
    Jede Arbeit an einem Airbag oder Gurtstraffersystem, sowie der Handel damit ist für Privatpersonen verboten.

    Grundlage hierfür ist das Dritte Gesetz zur Änderung des Sprengstoffgesetzes (3. SprengÄndG) und anderer Vorschriften vom 15.06.2005.

    Sofern es sich bei den Airbags- und Gurtstraffereinheiten um Produkte der Unterklasse T1 handelt, ist gemäß § 4 Abs. 3 1. SprengV verbindlich der gewerbliche Umgang und die Notwendigkeit der Fachkunde vorgeschrieben. Andernfalls, d.h. bei privatem Umgang mit diesen Teilen, liegt ggf. ein Verstoß gegen das Sprengstoffgesetz vor.

    Hieran ändert es auch nichts, wenn einzelne Personen im Rahmen Ihrer beruflichen Tätigkeit, den Fachkundenachweis erbringen können, denn die Erlaubnis beschränkt sich auf den gewerblichen Umgang. Da hier im Forum aber nur Privatpersonen lt. Nutzungsbedingungen etwas anbieten dürfen, kann der gewerbliche Background ausgeschlossen werden und somit ist auch dort keine Erlaubnis mehr gegeben.

    Sofern einzelne Hersteller eine ABE haben, so kann und wird diese den Zusatz der Fachkunde enthalten und schliesst somit den Umbau durch Privatpersonen ebenfalls aus.

    Daher, sind auch sämtliche Anleitungen zum Thema AirBag bei Motor-Talk nicht erwünscht und werden entfernt.

    Das Staatliche Amt für Arbeitsschutz Essen hat ein Merkblatt herausgegeben. Darin heißt es: Die "Zulassungen von Airbag- und Gurtstraffereinheiten sind an die Bedingung geknüpft, dass der Umgang nur im gewerblichen Bereich und nur durch geschultes Personal erlaubt ist". Das StAfA sagt weiter, dass insbesondere die Montage und Demontage damit gemeint ist. Wird das nicht beachtet, erlischt die von der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung erteilte Zulassung für Airbags- und Gurtstraffer.

    Zusammengefasst: Schraubt jemand privat am Airbag erlischt die Zulassung der Airbags und damit auch die des Autos und in Folge dessen auch der Versicherungsschutz.



    dazu habe ich mal nach den bedingungen für die widerstände geguckt...die werden genutzt um z.b. sportlenkräder zu nutzen! aber auch dort steht das die abe nur gültig ist, wenn der umbaum vom tüv bestätigt / abgenommen wurde...und der tüv tut das nur, wenn er den einbau durch eine fachwerkstatt nachgewiesen bekommt! läuft also alles immer wieder aufs selbe hinaus...
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. finne

    finne Benutzer

    Dabei seit:
    10.08.2009
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Renault Laguna 2.0 Initiale
    Ich möchte mal klarstellen das ich niemanden animieren möchte an seinem Airbag System "rumzuschrauben" !!
    Ich hatte lediglich in diesem Jahr das Problem Wechsel von Pyro- auf Mechanischen Gurtstraffern.
    Nachdem ich mich durch mehrere Forenbeiträge durchgelesen hatte, die mal so mal genau andersrum gelautet hatten, bin ich halt zu einer DEKRA Station gefahren um mich dort genau zu informieren.
    Die Sachverständigen haben mir dort genau das was ich hier gepostet habe gesagt!
    Ich möchte jeden bitten, der Änderungen an seinem Airbag System vorhat, dies möglichst nicht selbst zu tun und sein Vorhaben vorher bei TÜV, DEKRA oder anderen abzusichern!!

    Gruß
    Peter
     
  14. Barks

    Barks Benutzer

    Dabei seit:
    29.09.2009
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo MK2 V6
    BMW 550i
    Mal so ganz neben den gesetzlichen Vorschriften zurück zum Thema.;)

    Also ich habe in meinem MK1 auch die Recaro Sitze ausm ST200 eingebaut. Der Umbau der Gurtstraffer war kein Problem. Die originalen elektr. vom ST-Sitz einfach abschrauben und die mechanischen von deinen alten Sitzen an der gleichen Stelle anschrauben. Passt alles 1 zu 1.
    Wenn du dir die Sitzkonsolen anschaust findest du auch eine geeignete Stelle wo du das Seil wieder einhängst. Ich glaube ich habe dafür nur nen kleines Loch gebohrt damals...
    Das einzigste was du beachten musst, ist die Seitenairbags auszubauen, da diese unangeschlossen nicht im Sitz verbleiben dürfen.

    Gruß
    Barks
     
Thema:

Gurtstraffer von MK2 zu mk1 ?

Die Seite wird geladen...

Gurtstraffer von MK2 zu mk1 ? - Ähnliche Themen

  1. Focus II ST (Bj. 05-10) D*3 Suche Neue Laute Gute Abgasanlage für ST Mk2

    Suche Neue Laute Gute Abgasanlage für ST Mk2: Hallo suche eine neue Auspuff anlage für meinen ST Mk2, sie soll schön laut sein und auch gut klingen. :) Am liebsten wäre mir eine...
  2. Unrunder Lauf MK1 1,6l

    Unrunder Lauf MK1 1,6l: Guten abend zusammen, ich habe seit einiger Zeit einen unrunden Motorlauf wenn ich im Leerlauf bin. Verstärkt wir das ganze, wenn ich die Lüftung...
  3. Ford Escort MK2 RS2000 Mint / Matching numbers!

    Ford Escort MK2 RS2000 Mint / Matching numbers!: Ford Escort RS2000 Mint/ Nummerns stimmen ! Diese Escort von 1977 hat sehr niedrige original km!! Leider gibt es keine echte dokumentierte...
  4. Ford MK1 1/8 scale model

    Ford MK1 1/8 scale model: Hallo, ich habe vor kurzem ein Modell im Maßstab 1/8 des Mk1 gebaut und wollte es hier kurz vorstellen. [ATTACH] [ATTACH] [IMG] [IMG] [IMG]...
  5. Biete Focus MK2 Lederausstattung / VERKAUFT !

    Focus MK2 Lederausstattung / VERKAUFT !: Biete meine Lederausstattung an. Artikelstandort ist Dortmund Damit ich nicht alles neu schreiben muss hier der Link zu Ebay Kleinanzeigen :-)...