Haarriss im Motorblock - kleben sinnvoll???

Diskutiere Haarriss im Motorblock - kleben sinnvoll??? im Allgemeines Forum im Bereich Ford Forum; Moin liebe Spezis :-) Ich habe meinen Mondeo (TDI, 66 kw, Bauj. 4.99) wegen Öl-Lecken in die Werkstatt gegeben. Nach umfangreichen Repearaturen...

  1. #1 crush66, 21.02.2006
    crush66

    crush66 Guest

    Moin liebe Spezis :-)
    Ich habe meinen Mondeo (TDI, 66 kw, Bauj. 4.99) wegen Öl-Lecken in die Werkstatt gegeben. Nach umfangreichen Repearaturen am Motor (u.a. Zylinderkop schleifen, Ventile einstellen, Zahn- und Keilriemen sowie etliche Dichtungen neu und ...) war immer noch etwas Öl ausgetreten.
    Nun wurde ein Haarriss im Motorblock festgestellt. Eine AT-Maschine sitzt absolut nicht drin. Habe schon Reparaturkosten von über 1500 Euro, die ich erstmal irgendwie abstottern muss.
    Nun wurde mir gesagt, dass ein Harriss auch von Fachwerkstätten geklebt oder irgenwie abgedichtet werden kann.

    Meine Frage: Wer hat schon Erfahrungen damit gemacht, hält sowas wirklich? Bin beruflich auf mein Fahrzeug angewiesen.
    Hoffe auch diesmal wieder auf hilfreiche Tipps. Vielen vielen Dank schon mal :-)
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. RB

    RB Forum Profi

    Dabei seit:
    04.05.2005
    Beiträge:
    7.571
    Zustimmungen:
    35
    Fahrzeug:
    Focus 2000 1,6l
    Zum Thema kleben kann ich nichts schreiben, nur so viel noch. Den Motorblock gibt es auch als Einzelteil.
     
  4. #3 crush66, 22.02.2006
    crush66

    crush66 Guest

    Okay, danke, der Tipp ist auch schon wertvoll :-)

    Hatte gehofft, dass es schon ne gängige Sache ist, sowas abzudichten oder zu kleben (oder wie auch immer) und ich hier vielleicht dazu ein paar Meinungen bekomme.

    Aber so kann ich mich gegebenfalls auch schon mal gezielter erkundigen. Denn ich dachte bisher, man kann dann nur den kompletten Motor incl. Turbolader usw. austauschen (Frau, blond und sowas von keine Ahnung :wink:
    Vielen Dank
     
  5. #4 Veloceraptor, 22.02.2006
    Veloceraptor

    Veloceraptor Benutzer

    Dabei seit:
    12.01.2006
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    2 Komponenten "Flüssigmetall" wirkt Wunder, dafür muss die klebende Stelle aber Ölfrei sein.
     
  6. Beany

    Beany Guest

    Um den Motor kleben zu können, mußt du den Block eh ausbauen. Wenn du den eh schon raus hast, dann besorg Dir doch lieber einen neuen oder gebrauchten.

    Damit fährt du sicherlich am besten.

    MfG

    Beany
     
  7. Ghia

    Ghia Guest

    Hallo,


    Ich würde folgendes probieren:

    Öl ablassen und stelle säubern.
    Dan 2 Komponenten "Flüssigmetall", wie schon erwänt anbringen.

    Vielleicht kan jemanden es auch im auto schweisen.

    Würde also ein tachjen hinterm PC verbringen und suchen, suchen,....suchen.
     
  8. #7 powerprelude, 03.09.2006
    powerprelude

    powerprelude Guest

    Motorbolöcke sind aus Gusseisen die kann man nich einfach so schweissen, und vor allem Dingen muss man die Anbauteile wie Ölwanne und Zylinderkopf abbauen, weil diese durch die Schweissung von Guss sich verformen könnten,( natürlich auch da Innenleben vom Motor , Kurbelwelle Kolbe usw.)

    Motorblock wird aus Kugelgrabhit hergestellt nur zur Info. (Falls hier wieder ein Hobby-Schweisser am Werk sein sollte)
     
  9. Piefke

    Piefke Benutzer

    Dabei seit:
    07.09.2006
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    also erstmal ne Frage, mit welchem Auftrag ist der Wagen in die Werkstadt ?

    weil wenn die ihn abdichten sollten, haben die ja eindeutig was Falsch gemacht !

    Denn wenn die das andere umsonnst gemacht haben, ist das dehn ihr Problem !
    Die hätten den Riss sehen müssen, ( gibt n Lichttest für sowas , bzw damals haben wir dem Motor gewaschen, und eingepudert ! ) und dann erst Reparieren, und nicht erstmal wild drauf los abdichten, und dann wars was ganz anderes !

    Da würde ich mal zur Werkstadt gehen und auf den Tisch hauen! << wozu ist der den Meister ?

    Ich meine das die vorher dann umsonnst Kassiert haben !

    Ich würde mir das nicht bieten lassen !

    Und dann würde ich mir nen kompletten austauschmotor von z.B Vege besorgen und rein !
     
  10. #9 Fiestaracer, 10.09.2006
    Fiestaracer

    Fiestaracer Guest

    Sorry, will ja nicht mäkeln. Aber besser bei Meyer-Motoren in Bleckede nachhören, bevor ein Vege-Motor reinkommt. Die sind bei der Garantiebearbeitung um einiges kulanter.

    Dort gibts auch Rumpfmotoren, nur mit Kurbelwelle, Pleuelstangen und Kolben. Sind preislich leicht über denen von Vege, aber um einiges sauberer verarbeitet.
     
  11. Piefke

    Piefke Benutzer

    Dabei seit:
    07.09.2006
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    also wo ist ja egal, war nur n beispiel !

    aber n Rumpmotor wir in der Werkstadt teurer, wegen der Umbaukosten !
     
  12. #11 Walfriese, 11.09.2006
    Walfriese

    Walfriese Guest

    Moin,

    kleben wird schwierig sein, da ja kein Teil abgebrochen sondern nur ein Haarriss vorhanden ist, kommt man mit dem Kleber nicht vernünftig an die Bruchstelle heran. Gleichgültig was man macht, den Motor komplett zerlegen kostet halt Geld. Wenn er läuft würde ich nach dem Motto vorgehen: Es gibt kein Problem, das groß genug sein wäre, das wir es nicht ignorieren können.

    In Polen habe ich einmal gesehen, wie die einen Riss im Motorblock repariert haben. Sie haben kleine Löcher dicht an dicht in den Riss gebohrt und dann Kupferdrähte hineingetrieben. Angeblich würde durch den größeren Wärmeausdehnungskoeffizienten des Kupfers der Riss darurch abgedichtet und das Kupfer wäre weich genug sich zu verformen und die durch die Löcherzwischenräume entstandenen Lücken auszufüllen. Die Methode fand ich faszinierend, allerdings bei in Deutschland üblichen Stundenlöhnen wäre ein neuer Block sicherlich viel billiger.

    Ich würde einmal die Autoverwerter nach einem Gebrauchtmotor abklappern, aber billig wird das auch nicht ... sorry, aber das Leben ist schön und teuer, man kann es auch billiger haben, dann ist es aber nicht mehr ganz so schön, d.h. unrepariert weiter fahren oder richtig Geld in die Hand nehmen.
     
  13. #12 Fordbergkamen, 25.09.2006
    Fordbergkamen

    Fordbergkamen Forum Profi

    Dabei seit:
    11.04.2006
    Beiträge:
    2.979
    Zustimmungen:
    15
    Hallo,
    nu haste schon soviel Kohle in den Motor gesteckt, jetzt kommt es auf die paar Euro´s zum Kleben auch nicht mehr an.
    Ist einen Versuch wert.
    Wenn man halbwegs vernünftig an die entsprechende Stelle drankommt würde ich die Stelle V Förmig anschleifen, ähnlich wie bei einer Schweißnaht, dann hält der Kleber auch besser.
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 crush66, 13.11.2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13.11.2006
    crush66

    crush66 Guest

    Dankeschön

    Hallo ich danke euch für eure Tipps ganz dolle.
    Ich hab den Motor dann kleben lassen, bis heute hält es jedenfalls. Habe mich auch nach anderen Methoden oder AT-Maschinen umgehört, aber das liebe Geld ...

    Im Ganzen kam mich die Sache (mit der vorangegangenen Arbeit, die schon bezahlt war) auf ca. 1800 Euro. Klar, hätte ich auch ne AT Maschine für bekommen.
    ABER hab das ja vorher nicht gewusst, was da alles zusammenkommt...
    Nun läuft er erstmal wieder und ich hoffe, es bleibt so :-)
     
  16. #14 hyronimus, 07.06.2007
    hyronimus

    hyronimus Guest

    Also nun mal langsam mit den "alten" Pferden.
    Es gibt seit Jahrzehnten von der Fa. DIAMANT, MG ein 2-komponenten Polymermetall das einfach auf die defekte Fläche, ob Harrriss, Lunker oder Loch, aufgetragen wird. Das Zeug ist die Bombe und wird von allen namhaften Motorenherstellern eingesetzt. Schaut mal unter www.diamant.ph. Da erfahrt Ihr alles über derartige Reparaturen und online bestellen kann man es hier auch.

    Bei reinen Haarrissen genügt es auch, diese einzupinseln oder zu besprühen. Notfalls könnt ihr auch bei der Fa. direkt anfragen. Die Jungens sind echt super freundlich und helfen mit zusätzlichen Tipps gerne aus. Kann ich nur empfehlen.

    Und nebenbei bemerkt: Ausbauen muss man dabei schon mal gar nix :-), wenn man an die Stelle herankommt Zudem ist die Reparatur besser als ein Neuer geschweige denn als ein Austauschmotor und die Materialkosten für das Zeug sind Peanuts.
     
Thema:

Haarriss im Motorblock - kleben sinnvoll???

Die Seite wird geladen...

Haarriss im Motorblock - kleben sinnvoll??? - Ähnliche Themen

  1. Focus 1 (Bj. 01-04) DBW/DAW/DNW/DFW 1.8TDDI Einspritzpumpen Elektronik reparieren sinnvoll? Erfahrungen?

    1.8TDDI Einspritzpumpen Elektronik reparieren sinnvoll? Erfahrungen?: Hallo zusammen:) Ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen. Bei meinem Focus ist mir letzte woche auf der Autobahn stumpf bei 120 der Motor...
  2. Focus 3 (Bj. Jan.11-Sep.14) DYB Spezielles Ladegerät für Start-Stop-Technologie sinnvoll?

    Spezielles Ladegerät für Start-Stop-Technologie sinnvoll?: Es gibt jetzt von CTEK ein Ladegerät das auch für FEB optimiert sein soll. Seit viellen Jahren tut bei mir das ProCharger...
  3. Flair Bird (Bj. 1964–1966) Mittelkonsole Kleben

    Mittelkonsole Kleben: Hallo, Bei meinem Bird ist von der Mittelkonsole am Dach, der Schaumstoff vom Metall gelöst. Letztes Jahr habe ich versucht in mit Pattexkleber...
  4. Focus 3 (Bj. Jan.11-Sep.14) DYB Filz in die Radkästen kleben

    Filz in die Radkästen kleben: Moin allerseits, ich war gestern beim Winterräder aufziehen. Dabei ist mir aufgefallen, dass das häfige Problem mit dem losen Filz in den...
  5. Focus 1 (Bj. 01-04) DBW/DAW/DNW/DFW Motortester - Diagnosegerät -Sinnvoll oder nicht

    Motortester - Diagnosegerät -Sinnvoll oder nicht: Hallo Forumsgemeinde, ich lese hier schon eine weile mit und habe auch schon einiges gelernt. Ich habe einen Focus Kombi 1,4 aus 2002. Nun meine...