Focus 1 (Bj. 98-01) DBW/DAW/DNW/DFW habe schweren Fehler gemacht, Nockenwellen-Schmierung verstellt !

Diskutiere habe schweren Fehler gemacht, Nockenwellen-Schmierung verstellt ! im Focus Mk1 Forum Forum im Bereich Ford Focus Forum; Hallo, ich hab ne Schraube rausgedreht und weiss nicht wofür die die ist. Jetzt habe ich große Sorge es könnte irgeneine Einstellschraube für den...

  1. #1 hightech, 27.06.2013
    hightech

    hightech Benutzer

    Dabei seit:
    11.04.2008
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich hab ne Schraube rausgedreht und weiss nicht wofür die
    die ist.
    Jetzt habe ich große Sorge es könnte irgeneine Einstellschraube
    für den Ölkreislauf sein.
    Ist aber "nur" ne Blindschraube T30.
    Vielleicht kennt jemand das Teil und weiss wofür die Schraube ist.
    Ich beführchte es ist die Einstellschraube für die Nockenwellenschmierung, man sieht am Ende die Ölkanäle und vom Nockenwellenblock aus kann man das Schraubenende sehen wenn man die Schraube ganz hinein dreht.
    Was soll ich denn nun machen ???
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
     
  2. xva4

    xva4 Neuling

    Dabei seit:
    05.06.2013
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus Turnier, 2002, 1,4
    Hallo,

    Ich denke es ist nur ein Verschlußstopfen für eine Ölbohrung, die Ölmenge wird normalerweise über den Systemdruck und Reduzierhülsen/stücke geregelt.

    Gruß
    Luc
     
  3. #3 Colonel, 28.06.2013
    Colonel

    Colonel Benutzer

    Dabei seit:
    19.06.2004
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus MK1
    Ford Taunus MK1
    Sorry für den Fall, das meine Aussage etwas gehässig klingt, aber warum um alles in der Welt fummelt jemand am Motor rum und löst irgendwelche schrauben, obwohl er sich damit offensichtlich gar nicht oder nur unzureichend auskennt. So etwas kann nur in die Hose gehen. Wenn etwas unbekannt oder unklar ist, dann sollte man sich vorher Informieren. Ist jedenfalls meine Meinung. Es kann natürlich jeder machen was er will, solange er im Straßenverkehr niemanden dadurch gefährdet.
     
  4. #4 Fordbergkamen, 28.06.2013
    Fordbergkamen

    Fordbergkamen Forum Profi

    Dabei seit:
    11.04.2006
    Beiträge:
    3.109
    Zustimmungen:
    29
    Vielleicht um aus Fehlern zu lernen?
    Wir haben alle klein angefangen, wir haben alle schon aus diversen Gründen an uns unbekannten Schrauben gedreht um zu sehen was dahinter ist.
    Das nennt sich lernen. Aus Fehlern zu lernen ist vielleicht nicht immer ganz billig, aber sehr lehrreich!!!!!!!!!!!!!!
    Und wer noch nie eine Schraube rausgedreht hat um zu merken das dort die Steuerkette dran hängt die anschließend komplett in der Ölwanne verschwindet, oder ein Loch in die Stehwand bohrt um festzustellen das dahinter die Batterie steht, die nun ihre Säure in den Innenraum fließen lässt...
    ...der hat noch nie am Auto geschraubt:)
    MfG
    Dirk
     
  5. Maxfly

    Maxfly Planwagen Kutscher

    Dabei seit:
    10.05.2009
    Beiträge:
    3.486
    Zustimmungen:
    24
    Fahrzeug:
    StreetKa 06/2003 & 04/2003

    Gefällt mir Kopie.jpg
     
  6. #6 hightech, 29.06.2013
    hightech

    hightech Benutzer

    Dabei seit:
    11.04.2008
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Danke für deinen wenig hilfreichen und überflüssigen Kommentar.
     
  7. #7 hightech, 29.06.2013
    hightech

    hightech Benutzer

    Dabei seit:
    11.04.2008
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    So, beim freundlichen hat der Meister mal in die Ersatzteilliste geschaut. Dort ist diese Schraube mit "Verschlussstopfen" aufgelistet :) Also ein wenig Dichtmasse drauf und wieder ruhig weiterschrauben.
    Ich hab die Motorhaube jetzt wieder zu nachdem ich
    Ventile eingestellt
    Zahnriemen gewechselt
    Keilriemen gewechselt
    Klimatrockner getauscht habe.
    Beim Boschdienst Klima füllen lassen, alles scheint dicht.

    Leider geht er doch wieder aus, wenn er kalt gestartet wird. LLR ist ja schon neu. Tja.
    Was soll man nun noch tun.
    Hinten links oben über dem Vorratsbehälter von der Servo ist noch son Unterdruck-Dings vielleicht hat es damit zu tun ?
     
  8. #8 GeloeschterBenutzer, 29.06.2013
    GeloeschterBenutzer

    GeloeschterBenutzer Guest

    schon mal die schläuche der kurbelgehäuseentlüftung kontrolliert ?
    TP-Sensor ?
    CHT-Sensor ?
    evt hilft ja auch ein update vom motorsteuergerät
     
  9. #9 Colonel, 29.06.2013
    Colonel

    Colonel Benutzer

    Dabei seit:
    19.06.2004
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus MK1
    Ford Taunus MK1
    Meine Äußerung war wirklich nicht bös gemeint, sondern ehr als Hinweis. Sorry falls es diesen Anschein gemacht hat. Ich habe einen Kumpel bei dem das andauernd so ist und ich muss es dann immer ausbaden. Vielleicht bin ich bei diesem Thema einfach nur etwas zu sensibel geworden! Aber belassen wirs jetzt mal lieber auch dabei. :-D

    Aber jetzt mal zu deinem Problem.
    Ist das erst im Nachhinein aufgetreten, das er immer aus geht oder war das vorher dein ursprüngliches Problem? Hattest du ja noch nicht genau erwähnt. Es ist nämlich leider keine Seltenheit, das der Focus gern mal ausgeht oder im Leerlauf starke Drehzahlschwankungen bekommt. Das kann durchaus viele Ursachen haben. Hast du schon mal Fehlerspeicher ausgelesen?
     
  10. #10 hightech, 30.06.2013
    hightech

    hightech Benutzer

    Dabei seit:
    11.04.2008
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Was komisch ist:
    Start, tourt langsam hoch auf 1200, dann runter bis unter 700.
    Dann starkes ruckeln bis zum teil stillstand oder er ruckelt, tourt hoch auf 1200, sinkt dann langsam auf stabile 900, dann ist es gut.
    Immer nur wenn er kalt ist.
    Ich will nochmal die Lamda-Sonde testen, ob die heizt.
    Dann prüfe ich noch das Vakuumventil, vielleicht ist Unterdruck im Tank.
    Oder doch irgendein Unterdruckschauch? Aber dann würde er auch schlecht laufen wenn er warm ist.
    Wo finde ich die Kurbelwellenentlüftung?
    Das Entlüftungrohr vom Ventildeckel ist ok.
     
  11. #11 GeloeschterBenutzer, 30.06.2013
    GeloeschterBenutzer

    GeloeschterBenutzer Guest

    die kurbelgehäuseentlüftung geht hinten unten in den ansaugkrümmer
    ist ein dicker schwarzer schlauch ca 2 cm durchmesser dieser wird gerne weich und zieht sich zusammmen bzw wird undicht .
    wenn man diesen schlauch verfolgt kommt man nach vorn an den motor unterhalb des abgaskrümmers wo das entlüftungsventil sitzt , dieses verklebt gerne bzw die feder ist schlaff.
     
Thema:

habe schweren Fehler gemacht, Nockenwellen-Schmierung verstellt !

Die Seite wird geladen...

habe schweren Fehler gemacht, Nockenwellen-Schmierung verstellt ! - Ähnliche Themen

  1. Kontrollgerät erkennt Fehler nicht/ Probleme weiterhin vorhanden.

    Kontrollgerät erkennt Fehler nicht/ Probleme weiterhin vorhanden.: Hallo, warscheinlich gibt es ein etwa ähnliches Thema bereits schon... dennoch bin ich ziemlich verzweifelt und hoffe ihr könnt mir Antworten...
  2. Fehler B2477

    Fehler B2477: [ATTACH] Hallo erstmal, habe schon einige Zeit hier im Forum gelesen. Auf eine Antwort bin ich aber nicht gestoßen. Der Fehler B2477 ist fest drin...
  3. Focus 3 (Bj. Jan.11-Sep.14) DYB Automatikgetriebe spinnt und Fehler im Speicher gefunden ohne DTC im Bordcomputer

    Automatikgetriebe spinnt und Fehler im Speicher gefunden ohne DTC im Bordcomputer: Hallo, Ich habe zwei Probleme die nicht so gut passen da ich bis Weihnachten in Reha bin und hier kein FFH in Reichweite ist... Zum einen macht...
  4. Elektronische Fehler nach Spurstangenwechsel

    Elektronische Fehler nach Spurstangenwechsel: Hallo und guten Tag, vielleicht kann mir jemand helfen. Mein Fahrzeug ist ein Galaxy WA6 Baujahr 2012, 140 PS Diesel. Ich habe in einer freien...
  5. Motorstörung Fehler P20CD; Tausch des Diesel-Vaporisators

    Motorstörung Fehler P20CD; Tausch des Diesel-Vaporisators: Hallo Zusammen, da ich in diesem Forum neu bin, möchte ich mich kurz vorstellen, bevor ich mit meiner Frage an euch herantrete. Mein Name ist...