Haftpflichtschaden- Erstattung von sonstigen Auslagen möglich?

Dieses Thema im Forum "Recht, Gesetz & Versicherung" wurde erstellt von Janosch, 06.09.2009.

  1. #1 Janosch, 06.09.2009
    Janosch

    Janosch Forum Profi

    Dabei seit:
    04.05.2007
    Beiträge:
    15.246
    Zustimmungen:
    41
    Fahrzeug:
    320d + C-Max + Bandit
    Hallo Freunde :D

    Mir ist letztens einer ins Auto gefahren. War nicht viel kaputt, nur die Alufelge zerkratzt.
    Die Haftpflicht meines Unfallgegners hat auch sofort die Regulierung des Schadens zugesagt.

    Also auf ins Autohaus, Mietwagen geordert, Auto dagelassen, um die Felge neu lackieren zu lassen.
    2 Tage später Anruf vom FFH "wir empfehlen, ne neue Felge zu verbauen."
    Also Auto wieder abgeholt, ne Woche später neue Felge ranbauen lassen, Auto wieder schick :cooool:

    Nun aber zur eigentlichen Frage: Kann ich bei der gegnerischen Versicherung ne Pauschale für sonstige Kosten abrechnen?
    Ich hab ja rumtelefoniert ohne Ende, bin paar Mal zum FFH hin und wieder zurückgefahren etc. Vom der aufgebrachten Zeit ganz zu schweigen.

    Habt ihr damit Erfahrungen? Ich will der Versicherung natürlich ne Zahl an den Kopf werfen, was ich geltend mache.
    Nich dass die mich mit 3,50 € abspeisen wollen.
    Also gibts da festgelegte Pauschen, die man ansetzen kann, oder irgendwelche Erfahrungswerte?

    Danke schonmal fürs Antworten.

    MfG Janosch
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Stali8

    Stali8 Forum Profi

    Dabei seit:
    10.02.2009
    Beiträge:
    1.221
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Ford Focus ST 2010, 2,5 l
    Kommt immer darauf an, ob dein Auto noch fahrbereit war. Angenommen, dir fährt z.B. jemand den Außenspiegel auf der Fahrerseite ab, gilt dein Auto im weitesetn Sinne nicht als fahrbereit, da du ohne ihn nicht fahren darfst. kommt also ganz auf den fall an. Wenn du Felge jetzt einen derart großen Schlag hatte, dass due nicht mehr fahren könntest, hättest du anrecht auf Mietwagen und alles was dazugehört. Allerdings müsste dies wahrscheinlich ein Gutachter klären. Bin auch kein Experte auf dem Gebiet-ist halt nur das, was ich weiß. Lass mich auch gerne eines besseren belehren.
     
  4. #3 Pommi, 06.09.2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 06.09.2009
    Pommi

    Pommi Guest

    Mir ist mal einer auf den geliehenen Anhänger eines Kollegen gedonnert und ein Teil vom Anhänger hat an meinem rechten Rücklicht das Glas zerhauen.

    Die Versicherung von dem hat die Kosten von dem Teil (5er BMW mit Chromleisten drin, kostete damals 480 DM) zuzüglich einer Pauschale von 50 DM für Fahrt- und Telefonkosten bezahlt. Hatte denen aber auch geschrieben, dass ich die 4 Schrauben selbst lösen kann. So haben die einfach bei BMW angerufen: "Was kostet das Teil." und den Scheck geschickt. Die waren froh, dass sie keine Montagekosten hatten und ich war froh, dass ich 2 Wochen nach dem Unfall das Auto bezahlt hatte. War ein Winterauto für gerade mal 500 DM.

    @Stali8: Es geht nicht um die Mietwagenkosten. Die bekommt er bei Notwendigkeit immer. Es geht ihm um die Telefon- und Spritkosten. Er musste ja Termine ausmachen und zum Händler fahren.

    @Janosch: setzte mal so 25 Euro an. Ist eigentlich angemessen. Ich glaube auch nicht, dass die Versicherung sich da groß querstellt.
     
  5. #4 Janosch, 06.09.2009
    Janosch

    Janosch Forum Profi

    Dabei seit:
    04.05.2007
    Beiträge:
    15.246
    Zustimmungen:
    41
    Fahrzeug:
    320d + C-Max + Bandit
    Okay, so an 25 € hab ich auch gedacht.
    Danke schonmal.

    @ Stali:
    'Nutzungsausfall kann ich ja nicht geltend machen, hatte ja nen Leihwagen über die Versicherung bekommen ;)
     
  6. #5 Fordbergkamen, 07.09.2009
    Fordbergkamen

    Fordbergkamen Forum Profi

    Dabei seit:
    11.04.2006
    Beiträge:
    2.979
    Zustimmungen:
    15
    Hallo,
    du kennst hoffentlich deine Pflicht zur Schadensminderung?
    Wegen einer zerkratzen Felge, die man ohne weiteres durch das Reserverad ersetzen kann, mit einem Leihwagen durch Weltgeschichte fahren....
    Hoffentlich legst du dir da kein Ei ins Nest.
    MfG
    Dirk
     
  7. #6 Janosch, 07.09.2009
    Janosch

    Janosch Forum Profi

    Dabei seit:
    04.05.2007
    Beiträge:
    15.246
    Zustimmungen:
    41
    Fahrzeug:
    320d + C-Max + Bandit
    Der Leihwagen ist längst bezahlt.
    Wie ich schon geschrieben habe: Die Zusage für einen Leihwagen kam von der Versicherung.
    Außerdem war geplant, die Felge lackieren zu lassen. Und auf drei Felgen fährt es sich nunmal schlecht, oder?
    Erst als der Felgenonkel anfangen wollte, wurde entschieden, die Felge zu tauschen.

    Und außerdem hab ich nich die Zeit, da stundenlang im Autohaus rumzulungern und zu warten, bis der Wagen fertig ist.
    Also hat mein Unfallgegner (bzw. seine Versicherung) dafür zu sorgen, dass ich mobil bleibe.
    Soviel mal dazu.

    Was ich für übertrieben halte, ist deswegen zum Anwalt zu rennen, wenn die Versicherung die Deckungszusage gegeben hat.
    Anwälte würden sicher mehr kosten als die 28 € für meinen Leih-Corsa.

    So what...
     
  8. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Der Pendler, 08.09.2009
    Der Pendler

    Der Pendler Tiefflieger

    Dabei seit:
    23.11.2007
    Beiträge:
    1.587
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Mondeo Turnier GHIA BWY 2.5l V6
    Tacho!

    ...also wenn bei mir eine Felge beschädigt ist, kann (darf!) ich mit dem Reserverad nur bis zur nächsten Werkstatt fahren -> andere Felgengrösse + Reifen!

    Ausserdem können sie dir bei einem Unfall mit Ersatzrad, welches länger als unbedingt nötig montiert ist, einen Strick drehen.

    --> Ich rede hier deutlich von unterschiedlichen Felgen/Reifenkombinationen, welche meiner z.B Serienmässig montiert hat!


    mfg:cooool:
     
  10. #8 Janosch, 08.09.2009
    Janosch

    Janosch Forum Profi

    Dabei seit:
    04.05.2007
    Beiträge:
    15.246
    Zustimmungen:
    41
    Fahrzeug:
    320d + C-Max + Bandit
    Ich habe nichtmal ein Ersatzrad im Auto (nur Reparatur-Kit). Also auch das wäre keine Option gewesen.
     
Thema:

Haftpflichtschaden- Erstattung von sonstigen Auslagen möglich?

Die Seite wird geladen...

Haftpflichtschaden- Erstattung von sonstigen Auslagen möglich? - Ähnliche Themen

  1. Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 1.6 TDCi Turnier ruckelt - 1000 Möglichkeiten?!

    1.6 TDCi Turnier ruckelt - 1000 Möglichkeiten?!: Hi User! Mein schöner 1.6 HDI Turnier (109PS), KM-Stand 190.000, ruckelt sehr schlimm ... ich habe vor 4 Tagen die Batterie gewechselt.......
  2. Focus 3 (Bj. Jan.11-Sep.14) DYB öffnen des autos mit fb kurzzeitig nicht möglich

    öffnen des autos mit fb kurzzeitig nicht möglich: hallo, mein auto hatte ca.4 wochen inner garage verbracht. als ich es heute öffnen wollte ging das nicht mit der fernbedienung(kein keyless go)....
  3. Stoßdämpfer aus Achsschenkel drücken ohne Ausbau der Klemmschraube (Torx50) möglich?

    Stoßdämpfer aus Achsschenkel drücken ohne Ausbau der Klemmschraube (Torx50) möglich?: Hallo Zusammen, ich fahre einen Ford Fiesta, Bauj. 2006, 1,4l, 80 PS mit 176.000km Laufleistung und muss vorne die Federn neu machen. Weiß...
  4. Felgen vom MK2 auf dem MK3 FL möglich ?

    Felgen vom MK2 auf dem MK3 FL möglich ?: Hallo Ich habe von meinem MK 2, 2.0 TCDI Sport noch Winterreifen auf Alus im Keller liegen. Kann ich die auf meinem MK 3 FL nutzen? Felge 6 1/2...
  5. Welcher Kraftstoff (Benziner) ist möglich?

    Welcher Kraftstoff (Benziner) ist möglich?: Guten Abend, ich habe leider nichts Aktuelles bei mei meiner Suche hier im Forum gefunden. Meine Frage ist, welche Kraftstoffsorte kann ich beim...