Puma (Bj. 97–00) ECT Hallo brauche ganz dringend Hilfe, ABS-Licht etc.

Dieses Thema im Forum "Ford Puma Forum" wurde erstellt von Simba01, 11.01.2011.

  1. #1 Simba01, 11.01.2011
    Simba01

    Simba01 Neuling

    Dabei seit:
    11.01.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Puma,
    Hallo,

    ich habe einen Puma. Ich bin grundsätzlich zufrieden mit dem Auto. Habe in letzter Zeit einiges machen müssen und habe gehofft, dass ich nun durch bin mit den Reparaturen.
    Jetzt habe ich aber stattdessen das größte Problem überhaupt:

    Während der Fahrt leuchten die Lichter für das ABS und die Antischlupfregelung auf. Wenn ich den Motor ausstelle (auch während der Fahrt) und wieder starte sind die Lichter für eine Weile aus. Ganz schlimm war es als es richtig kalt war. Da gingen die Lichter schon nach wenigen Minuten an. Jetzt kann es bis zu einer halben Stunde dauern. Auf der Autobahn gehen sie für gewöhnlich nicht an, außer ich muß auf min. 80 km/h wegen Baustelle runter.
    Hinzu kommt, dass die Lampen des linken Scheinwerfers in diesem Moment durchbrennen, wenn die Lichter angehen. Auch beide Fernlichter brennen durch. Nur das rechtes Abblendlich leuchtet tapfer weiter.
    Hinzu kommt, dass in unterschiedlichen Abständen die Lüftung stärker bläst, das Licht heller wird und es etwas ruckelig ist.
    Wenn die Lichter aus sind, fährt das Auto ohne Probleme.

    Kann mir jemand helfen? Bitte beachten, dass ich nicht allzuviel von Autos verstehe.

    LG Simba01
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Fiestabärchen, 11.01.2011
    Fiestabärchen

    Fiestabärchen Forum As

    Dabei seit:
    08.07.2009
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta Mk7, 2009, 1.25
    Ich tippe mal darauf, dass du ne neue Lichtmaschine brauchst. Eventuell auch die Batterie.

    Was die ABS- und ASR-Leuchten angeht, werden die Sensoren fällig sein.
     
  4. #3 Meikel_K, 11.01.2011
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    8.522
    Zustimmungen:
    80
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Glaube ich eher nicht - wahrscheinlich wird das ABS/ASR-Modul von der zu hohen Bordnetzspannung irritiert und setzt deshalb die Warnlampe.

    Vorübergehendes Abklemmen der Batterie für 2 Minuten ist bei unerklärlichen ABS-Fehlern ein bewährtes Mittel. Da die Ursache aber wohl in der Spannungsversorgung liegt (Reglerdefekt), werden die Meldungen wiederkommen. Das rechte Abblendlicht hat sein Überleben vielleicht einer schlechten Masseverbindung zu verdanken.

    Leider lassen sich die Regler meist nicht einzeln ersetzen, also spar schon mal auf einen neuen Generator.

    Eine Diagnose am Objekt ist aber unerlässlich, der Patient sollte deshalb eine Werkstatt von innen sehen.
     
  5. #4 MucCowboy, 11.01.2011
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    12.070
    Zustimmungen:
    151
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    Also gehen wir erstmal davon aus, dass dem Fahrzeug auch wirklich das schmerzt was es uns meldet. Aufleuchten von ABS- und ASR-Anzeige heißt: ABS-Modul hat sich nach erkanntem Fehler deaktiviert. Weiterfahren ist möglich, Bremsen geht ganz normal, ABS wird nicht eingreifen, ASR auch nicht, TÜV gibt's so aber keinen.

    Dann die Beobachtungen von Simba, WANN die Anzeigen erscheinen: zunächst deutet es auf einen defekten Sensor, eine defekte Kabelverbindung dorthin oder einen gebrochenen ABS-Sensorring eines Rades hin - alles keine teuren Sachen. So erkennt das Auto erst im Fahrbetrieb, also wenn sich die Räder eine Zeit lang gedreht haben, wenn einer der Sensoren Unsinn meldet, und geht auf Störung. Der Hinweis, dass es bei Kälte oder bei stark unruhigen Fahrbedingungen (Baustelle, viel Bremseinsatz) schneller kommt, macht auch einen Wackelkontakt wahrscheinlich.

    Stutzig macht mich dagegen die Aussage, dass Scheinwerfer schlagartig durchbrennen, zeitgleich mit Auftreten der Anzeige. Dazu muss man wissen, dass das ABS-System (nach dem Anlasser) der mit Abstand stärkste Stromverbraucher im gesamten Fahrzeug ist. Wenn ABS eingreift, wird in ganz kurzen Impulsen richtig heftig Strom geholt. Das gesamte Bordnetz bekommt das als Stromschwankungen mit. Es ist natürlich möglich, dass ABS erstmal kurzzeitig eingreift, wenn ein Sensor "hakt", bevor es sich deaktiviert, weil es ja zunächst von einem blockierten Rad ausgeht. Normalerweise werden die Scheinwerfer dabei sichtbar dunkler, gehen aber nicht kaputt. Wenn es aber selbst einen elektrischen Defekt hat....

    Jetzt meine Schlussfolgerung daraus:
    Ein Sensor als Ursache ist möglich, das ABS-Modul aber genauso. Was es davon nun ist (oder doch ganz was anderes), kann nur eine Werkstatt per Computer auslesen. Also bitte (wegen der Scheinwerfer BALD MÖGLICHST) dort vorbeifahren.

    Grüße
    Uli
     
  6. #5 Simba01, 12.01.2011
    Simba01

    Simba01 Neuling

    Dabei seit:
    11.01.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Puma,
    Hallo,

    vielen Dank für die Antworten.
    Leider bin ich jetzt noch mehr frustriert. Ich will das Auto jetzt auch mal fahren und zwar nicht nur in die Werkstatt. Hatte bei meiner Werkstatt um die Ecke mal nachgefragt, die meinten, dass der Regler der Lichtmaschine defekt sein wird. Das müssten sie aber ausmessen. Das sei aber auch nicht so einfach, weil sie genau den Moment erwischen müßten, wenn es zur Überspannung kommt. :rasend:

    Frage zum Fehler auslesen: Das Auto ist im Oktober erst über den TÜV gekommen, da hatte ich unter anderem auch ein Problem mit dem Airbaglicht. Deswegen wurden damals schon die Fehler ausgelesen. Das aktuelle Problem hatte ich damals auch schon. Ich hatte aber nichts zur Werkstatt gesagt. Hätten die damals den Fehler nicht auch schon sehen müssen oder nur wenn die Lichter auch brennen?

    Wegen der Scheinwerfer nur keine Sorge, ich fahre mit dem Auto zur Zeit auch nur so lange es noch hell ist. Ist logistisch sehr aufwendig, weil ich im Außendienst bin :skeptisch:.

    Mal ne andere Frage, wenn ich Glück habe und es nur der Regler der Lichtmaschine ist, kann ich den dann selbst ausbauen? Handwerklich bin ich etwas begabt, habe so manche Sachen auch schon selbst gemacht (wie zum Beispiel die Glühbirnen schon mehrfach ausgetauscht). Gibt es ein Reparaturhandbuch für den Puma?

    Vielen Dank nochmal für die Hilfe, werde dann wohl mal nächste Woche in die Werkstatt fahren....

    LG Simba
     
  7. #6 MucCowboy, 12.01.2011
    Zuletzt bearbeitet: 12.01.2011
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    12.070
    Zustimmungen:
    151
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    Hallo,

    Nein. Wenn eine Airbag-Störung vorliegt, wird das Airbagmodul ausgelesen. Die anderen Steuergerät im Fahrzeug werden deshalb nicht auch untersucht - warum auch. Nun liegt irgendwas mit dem ABS-Modul vor, also müsste dieses ausgelesen werden.

    Ein Rep.buch speziell für den Puma hab ich noch nicht gesehen. Aber er ist Motor-technisch mit dem Fiesta Baujahr 1996-2000 so gut wie identisch, und für den gibt's Literatur in der Buchhandlung. Entweder "So wird's gemacht" von Etzold (ISBN 3-76881006-2) oder eines aus der Reihe "Jetzt helfe ich mir selbst" (ISBN 3-61301856-X). Der Regler ist nicht allzu schwer auszutauschen, WENN man orgendlich drankommt - das ist nicht bei jedem Motor zu erwarten. Ein wenig Mechanikerübung und vor allem Respekt vor dem Strom (die Batterie ist ja geladen) könnten nicht schaden.

    PS: Soooo feine Arbeitszeiten wie es zur Zeit taghelle Stunden ohne Wolken, Niederschläge oder Nebel hat, könnten mir auch gefallen ;)

    Grüße
    Uli
     
  8. #7 Simba01, 14.01.2011
    Simba01

    Simba01 Neuling

    Dabei seit:
    11.01.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Puma,
    Hallo,

    Feine Arbeitszeit, das ich lache, die Zeit früh morgens und spät abends zu Hause im Büro sieht keiner :zunge1:. Nebel hatten wir Gott sei Dank keinen. Im Notfall (habe ich hin und wieder auch gemacht) fahre ich mit dem anderen Auto. Also bitte keine Sorgen machen ich gefährde weder mich noch andere Verkehrsteilnehmer :lol:.

    Ich dachte, dass man beim Fehlerauslesen einfach pauschal die Daten im Boardcomputer abfragt, dass man das je nach Problem in einem anderen "Menü" suchen muß wußte ich nicht.

    So nun was noch besseres, bin heute gute 300 Kilometer mit dem Auto (sogar im Sonneschein) gefahren. Die Lichter sind nicht einmal angegangen. Allerdings gab es wohl irgendwo Stromschwankungen, weil das Licht im Armaturenbrett geflackert hat. Die Anzeige funktioniert aber noch, weil beim Starten die Lichter kurz leuchten bis ich angefahren bin.
    Ich bin so ziemlich jede Art von Straßen gefahren: Autobahn, Feldweg, Bundesstrasse und natürlich jede Menge Schlaglöcher. Warum? Kann es sein, dass es mit der Feuchtigkeit zusammenhängt? Würde das Auslesen in diesem Fall auch einen Fehlermeldung bringen?

    LG Simba
     
  9. #8 MucCowboy, 15.01.2011
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    12.070
    Zustimmungen:
    151
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    Hallo Simba,

    ich sehe an dem Smilie, dass Du meine humoristische Formulierung zur Arbeitszeit richtig aufgehommen hast ;) Prima.

    Nein, der Puma hat keinen zentralen "Bordcomputer", der sämtliche Systeme gemeinsam überwacht und steuert und nur einmal ausgelesen wird. Vielmehr sind es so etwa 3 - 5 verschiedene Elektronik-Bauteile, jedes für was anderes zuständig (Motorsteuerung, ABS, Airbag, Zentralverriegelung,...). Und es wird halt nur das eine Teil ausgelesen, das bearbeitet werden muss.

    Ich darf mal von meinem Mondeo plaudern: auch ich hatte seit Ende Dezember diese ABS-Anzeigen, mal früher mal später kommend. Einen Werkstatttermin habe ich aus zeitlichen Gründen noch nicht gemacht. Seit einigen Tagen ist da aber wieder "Ruhe an der Front". Wenn das Wetter besser wird, werde ich mir die Radsensoren und ihre Verkabelung vornehmen, ich vermute da im Moment ein elektrisches Problem, das bei starkem Frost oder Feuchtigkeit auftritt und sonst nicht, vielleicht auch nur ein stark mit Schnee und Eis zugesetzter Sensor der jetzt wieder frei ist. Vielleicht ist es bei Deinem Puma ähnlich, die Technik ist ja im Grunde die Gleiche.

    Grüße
    Uli
     
  10. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Simba01, 23.02.2011
    Simba01

    Simba01 Neuling

    Dabei seit:
    11.01.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Puma,
    da bin ich wieder.
    Mittlerweile gehen die Lichter fast gar nicht mehr aus. Sie springen unabhängig vom Wetter nach kurzer Zeit an.
    Ich habe den Fehler auslesen lassen. Das einzige was angezeigt wurde, dass irgendwann mal Unterspannung war. Das muß aber vor meiner Zeit gewesen sein. Sonst nichts.
    Jetzt sind weitere Probleme hinzugekommen. Jedesmal wenn ich den Zündschlüssel drehe kommt ein Rattern aus dem Handschuhfach. Drei Tage später fiel die Heizung aus. Irg könnt euch vorstellen, dass das sau kalt ist im Moment.

    Kann das alles zusammen hängen?
    Ich werde wegen der Heizung am Wochenende in eine Werkstatt fahren, aber hat nicht doch irgendjemand einen guten Rat?
    Sollte der Lichtmaschinenregeler kaputt sein, hätte das doch ausgelesen werden müssen oder? Kann man das irgendwie prüfen?

    Ach ja auch das Radio bekommt irgendwoher einen Schaden. Es fällt immer mal wieder kurzfristig aus.
    Ich befürchte als Laie, dass irgendwo eine Überspannung besteht.:gruebel:

    LG Simba
     
  12. #10 MucCowboy, 23.02.2011
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    12.070
    Zustimmungen:
    151
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    Ja, so klingt das auch.
    Überspannung ermittelt man mit einem Spannungsmessgerät oder einem Oszilloskop, nicht mit dem Computer. Dein Puma ist noch kein vollautomatisches Allroundtalent voller Elektronik, wie es heutzutage oft der Fall ist. Ein Spannungsmessgerät hat JEDE Werkstatt, ein Oszilloskop und jemanden der damit umgehen kann, fast jede.

    Hast Du in der Werkstatt das mit den Leuchten beschrieben? Haben die daraufhin noch was anderes geprüft als nur das ABS-Modul per Computer?

    Ich rate schon sehr, der Sache auf den Grund gehen zu lassen. Denn wenn das so weitergeht, kann ein elektronisches Teil nach dem anderen nicht nur ausfallen, sondern richtig kaputt gehen daran.

    Grüße
    Uli
     
Thema:

Hallo brauche ganz dringend Hilfe, ABS-Licht etc.

Die Seite wird geladen...

Hallo brauche ganz dringend Hilfe, ABS-Licht etc. - Ähnliche Themen

  1. Hilfe! Tacho wackelt

    Hilfe! Tacho wackelt: Hallo alle zusammen, ich benötige eure Hilfe und eure Erfahrung. Der Tacho des focus meiner Freundin flackert, nur Geschwindigkeit, extrem....
  2. Hilfe beim eingebauten Navi

    Hilfe beim eingebauten Navi: Hallo zusammen, habe mir jetzt meinen ersten Ford geholt und bin "noch" zufrieden :-) Allerdings brauche ich beim Navi ein wenig Hilfe. 1. Kann...
  3. Focus Mk 3, Led TL Licht Temperatur ungleich

    Focus Mk 3, Led TL Licht Temperatur ungleich: Hallo an alle Ford Fahrer. Habe ein komisches Problem. Am meinen Focus 2016 mit Bi-Xenon habe ich bemerkt das die rechte LED Streife irgendwie...
  4. Hallo aus Wien !!!

    Hallo aus Wien !!!: Sehr geehrte Forenleser, werte Profis ! Bitte da ich kein Profi im Ford Ranger Wildtrak Superkabine Segment bin wollte ich hiermit, da ich in...
  5. Fiesta 6 (Bj. 02-06) JH1/JD3 Lichter werden hell und dunkel beim Fahren

    Lichter werden hell und dunkel beim Fahren: Hallo, bei meinem Fiesta 1.4 TDCI war vor kurzem die Lichtmaschine defekt und wurde getauscht. Nun stelle ich manchmal beim fahren fest, dass...