Handbremse festgebacken

Diskutiere Handbremse festgebacken im Fiesta Mk3 Forum Forum im Bereich Ford Fiesta Forum; Hallo, meine Frau besitzt einen Fiesta 1,6 EZ 05/2000 mit jetzt ca. 75000 km. Das Fahrzeug war am 31. August 2006 zur Inspektion. Unter...

  1. #1 Jay, 11.12.2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11.12.2006
    Jay

    Jay Guest

    Hallo,

    meine Frau besitzt einen Fiesta 1,6 EZ 05/2000 mit jetzt ca. 75000 km.

    Das Fahrzeug war am 31. August 2006 zur Inspektion. Unter anderem wurde von uns angegeben, dass das Fahrzeug nach einer Standzeit von 4-5 Tagen mit „festgebackener“ Handbremse nur mühsam zum Fahren zu bewegen war. (Dauer bis zum lösen der Handbremsbacken: ca. 10 Mintuen permanentes Vor- und Zurückfahren)

    Im November diesen Jahres trat der gleiche Mangel wieder auf. Da am 30. November wieder ein Werkstatttermin zwecks Reifenwechsel fällig war, wurde nochmals auf diesen Fehler hingewiesen.

    Bei Abholung des Fahrzeugs am 30.11.06 musste sich meine Gattin auf Nachfrage nach Behebung des Fehlers der Handbremse folgende Aussage anhören: „ Das ist eben so bei diesem Modell

    Fand ich ja sehr seltsam.

    Hat hier sonst noch jemand mit diesem Auto die gleichen Probleme und weiss möglicherweise, wie man das abstellt?
     
  2. #2 petomka, 11.12.2006
    petomka

    petomka Forum Profi

    Dabei seit:
    29.01.2006
    Beiträge:
    11.332
    Zustimmungen:
    48
    Das "brechen" der Kanten hilft manchmal. Passiert oft bei feuchten Wetter, oder wenn das Fahrzeug kurz zuvor durch die Waschanlage gefahren wurde. Was auch helfen soll, wenn man auf den letzten paar Meter mit leicht! angezogener Handbremse fährt (nicht zu fest, sonst blockieren die Räder!)

    Um die Kupplung zu schonen, empfehle ich, das nächste mal mit einem Hammer auf die Ankerplatte zu hauen (nicht zu fest), damit sollten die Beläge sich von der Trommel wieder lösen.
     
  3. Jay

    Jay Guest

    Hi Tom,

    danke für die schnelle Antwort.

    Das mit angezogener Handbremse werden wir mal austesten.

    Wo allerdings die Ankerplatten an den Bremsen sind, das weiß ich als blöder :augenkneifen: Kaufmann allerdings nicht ;)
     
  4. #4 petomka, 12.12.2006
    petomka

    petomka Forum Profi

    Dabei seit:
    29.01.2006
    Beiträge:
    11.332
    Zustimmungen:
    48
    Ich will nicht sagen, daß Kaufmänner blöd sind, wenn jeder alles machen könnte, wäre die Welt doch ziemlich langweilig, oder? :augenkneifen:

    Die Ankerplatten sind die runden Dinger, auf denen die Bremsbacken und die Radbremszylinder befestigt sind. Hinter/in der Trommel.
     
Thema:

Handbremse festgebacken

Die Seite wird geladen...

Handbremse festgebacken - Ähnliche Themen

  1. Druckknopf am Handbremse Hebel defekt

    Druckknopf am Handbremse Hebel defekt: Hallo, mir ist eben der Knopf von meinen Handbremshebel gebrochen, kann man den einzeln wechseln oder muss ich die komplette Einheit wechseln .
  2. Frage zwecks Knopf an der Handbremse

    Frage zwecks Knopf an der Handbremse: Hi, weiss jemand von euch, wie der Knopf an der Handbremse drauf ist? Ist der auch wie der Handbremsgriff draufgeklebt? Oder kann man ihn einfach...
  3. Mondeo 1 (Bj. 93-96) GBP/BNP Handbremse gerissen

    Handbremse gerissen: Hallo zusammen. Habe seid dem Wochenende das Problem, daß die Handbremse beim ziehen keinen Widerstand mehr hat. Wie finde ich raus welches Seil...
  4. Handbremse macht zicken

    Handbremse macht zicken: Hallo Leute, bei meinem FOFO bockt die Handbremse rum. Ich habe folgendes Problem. Handbremse wird angezogen (alles schick soweit, und wie es...
  5. Handbremse Kontroll-Leuchte

    Handbremse Kontroll-Leuchte: Hallo zusammen, wenn ich die Handbremse anziehe, leuchtet im Armaturenbrett keine Kontroll-Leuchte. Ich habe in die Bedienungsanleitung geguckt...