Handbremsen Lampe geht immer aus und an!

Diskutiere Handbremsen Lampe geht immer aus und an! im Fiesta Mk3 Forum Forum im Bereich Ford Fiesta Forum; Hi, ich hab seit einer Woche wieder ein Problem mit meinem Fiesta Style 50 PS BJ 1999. Letztes Jahr fing beim Rollen bzw. auch Bremsen die...

  1. okke

    okke Benutzer

    Dabei seit:
    06.09.2005
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    ich hab seit einer Woche wieder ein Problem mit meinem Fiesta Style 50 PS BJ 1999.

    Letztes Jahr fing beim Rollen bzw. auch Bremsen die Leuchte für die Handbremse im Cockpit an zu flackern. Das Problem verstärkte sich immer mehr, obwohl die Bremskraft nich merkbar nachließ. Ich fuhr zum Fordhändler meines Misstrauens :roll: und der füllte Bremsflüssigkeit nach, und nahm anschl. die Bremsen auseinander. Sie haben keinen Mangel festgestellt (hat mich ordentlich Geld gekostet :( ) und wieder alles zusammengesetzt.

    Jetzt, eine Jahr und 25000 KM weiter geht das wieder los. Die Bremsflüsiigkeit ist beim Minimum (auf der Min./Max. Anzeige).

    Frage: Kann es sein das ein Wagen so schnell die Flüssigkeit verbraucht? War vorher nie der Fall. Kann ich mir im Baumarkt eine Marken Bremsflüssigkeit besorgen (oder gibts sowas nur bei Ford) und die selbst nachfüllen? Ist das überhaupt das Problem, oder sollte ich mcih wieder in der Werkstatt sehen lassen :cry:
     
  2. RB

    RB Forum Profi

    Dabei seit:
    04.05.2005
    Beiträge:
    8.951
    Zustimmungen:
    194
    Fahrzeug:
    Focus ST 2016
    Da wird wohl der Kupplungsnehmer oder Geberzylinder undicht sein. Unbedingt nachschauen lassen wo die Flüssigkeit hinverschwindet.
     
  3. Sash

    Sash Forum Profi

    Dabei seit:
    09.10.2005
    Beiträge:
    1.551
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Fiesta MK7 JA8
    1,25L 82ps
    Oder es ist der Bremskraftverstärker oder eine der bremsleitungen undicht.

    Ich würde aufjeden fall bremsflüssigkeit auffüllen bis zur Max-Markierung.
     
  4. #4 Hörnchen, 20.10.2005
    Hörnchen

    Hörnchen Guest

    Wie die zwei vor mir schon geschrieben haben sehr wahrscheinlich eine Undichtigkeit. Der Bremsflüssigkeits Stand nimmt auch mit abfahren der Bremsen ab, jedoch ist 1 Jahr bzw. 25tKm eigentlich nichts wo man sagen würde das die Bremsbeläge weit abgefahren sind. Sollte der Händler deines Misstrauens natürlich nur leicht über Min. gefüllt haben wäre das nicht auszuschließen.

    Bremsflüssigkeit musst du nicht bei Ford kaufen, sondern kannst du auch auf dem freien Markt holen zum Auffüllen und beobachten.

    viele Grüße
    Hörnchen
     
Thema:

Handbremsen Lampe geht immer aus und an!

Die Seite wird geladen...

Handbremsen Lampe geht immer aus und an! - Ähnliche Themen

  1. Elektronische Handbremse in Wartungstellung bringen

    Elektronische Handbremse in Wartungstellung bringen: Hallo Leute, Mein Focus Active Turnier hat, wie soviele, vorzeitig verschlissene Bremsscheiben hinten (rund 40.000 km , fast nur Autobahn). Da...
  2. Handbremsen Schacht

    Handbremsen Schacht: Hallo zusammen, mir ist heue was wichtiges in den Handbremsen Schacht gefallen, es ist aus der Hosentasche direkt in den Schacht und von oben...
  3. Handbremse

    Handbremse: Hallo wenn ich meine Handbremse ganz hochziehe bremst dennoch der Wagen nicht gut Der Widerstand an der Handbremse ist gegeben allerdings...
  4. Fiesta 6 (Bj. 02-06) JH1/JD3 ABS & Handbremsen Lampe kurzes aufblinken

    ABS & Handbremsen Lampe kurzes aufblinken: Lenkrad wackeln ab 120/ "Rad-Vibrationen" Hallo, heute morgen, als ich auf die Autobahn aufgefahren bin und beschleunigt hab leuchtete die ABS...
  5. ABS und rote Kontroll-Lampe für die Handbremse leuchten dauerhaft!Was nun?

    ABS und rote Kontroll-Lampe für die Handbremse leuchten dauerhaft!Was nun?: Hallo! Bei meinem Mondi Bj.97 1,8l TD wurde heute der Zahnriemenwechsel gemacht - d.h. alle Riemen neu! Seitdem leuchtet die ABS Leuchte (gelb)...