Handbremsproblem

Diskutiere Handbremsproblem im Focus Mk1 Forum Forum im Bereich Ford Focus Forum; Guten Abend, war beim Tüv. Dort wurde meine Hintere Bremse beanstandet. Die Bremswirkung der Handbremse unterschied sich enorm (li und re). Da die...

  1. #1 thies87, 14.09.2011
    Zuletzt bearbeitet: 14.09.2011
    thies87

    thies87 Neuling

    Dabei seit:
    14.09.2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus, 1999, 1.8
    Guten Abend,
    war beim Tüv. Dort wurde meine Hintere Bremse beanstandet. Die Bremswirkung der Handbremse unterschied sich enorm (li und re). Da die Scheiben und Klötze runter waren haben mein Kumpel und ich beides erneuert, die Sättel geputzt und alles wieder zusammengebastelt. Wieder ab zum Tüv -> Bremswirkung ok, Handbremswirkung im Verhältnis 1:2-> kein Tüv. Heute neue Handbremsseile montiert 7km gefahren linke Seite sauheiss geworden. Handbremse war im gelösten Zustand des Handbremshebels leicht bis mittelschwer angezogen. Stellschraube am Handbremshebel gelöst, als die Mutter sich löste (ganz ab) lösten auch die Beläge hinten, sodass ich heute erstmal ohne Handbremse weiterfahren muss. Kann mir da vllt jmd helfen?

    Gruß

    Ford Focus DAW Schlüsselnr 8566 347

    Mir kommt es auch so vor, als ob das Seil ziemlich stark gespannt ist, obwohl die Einstellschraube auf dem Handbremshebel in der gelockertesten Position ist?!
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 FocusZetec, 15.09.2011
    FocusZetec

    FocusZetec Forum Profi

    Dabei seit:
    13.05.2006
    Beiträge:
    14.490
    Zustimmungen:
    139
    Fahrzeug:
    FoFo 2008 2,5T
    da ist entweder das Seil fest oder der Bremssattel ... da das Seil aber neu ist bleibt ja nur der Sattel ... am Besten mal schauen ob der Hebel stehen bleibt wenn man das Seil aushängt.
     
Thema:

Handbremsproblem