Fusion (Bj. 02-**) JU2 Helligkeit der Instrumentenbeleuchtung

Dieses Thema im Forum "Ford Fusion Forum" wurde erstellt von JU_Zwo, 20.07.2015.

  1. JU_Zwo

    JU_Zwo Benutzer

    Dabei seit:
    30.06.2015
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Dackel-Shuttle Fusion 1.4 Autom. Bj 03
    Hallo!

    Passend dazu, dass ich keinen derartigen Regler finde, schweigt sich auch die Bedienungsanleitung darüber aus, ob man die Instrumentenbeleuchtung heller oder dunkler stellen kann.
    Gibt es das bei einem 2003er Fusion gar nicht? Mir ist das etwas zu duster, speziell die kleinen Displays in der Instrumententafel.

    Und falls es das nicht gibt: kann man etwas basteln, um die Helligkeit generell anzuheben und per Dimmer/Poti einzugreifen?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 GeloeschterBenutzer, 20.07.2015
    GeloeschterBenutzer

    GeloeschterBenutzer Guest

    denn beleuchtungsdimmer gibt es nicht beim fiesta mk6/fusion ,
    wenn dann könnte man sich evt etwas mit hilfe eines schalters vom focus etwas basteln
    aber ob dadurch die beleuchtung heller wird wage ich zu bezweifeln .
     
  4. JU_Zwo

    JU_Zwo Benutzer

    Dabei seit:
    30.06.2015
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Dackel-Shuttle Fusion 1.4 Autom. Bj 03
    Mh ... klingt nicht wie "mal eben implantieren". Schade.

    Trotzdem - Danke! Muss ich wenigstens nicht weiter suchen.
     
  5. #4 JU_Zwo, 11.08.2015
    Zuletzt bearbeitet: 11.08.2015
    JU_Zwo

    JU_Zwo Benutzer

    Dabei seit:
    30.06.2015
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Dackel-Shuttle Fusion 1.4 Autom. Bj 03
    ...habe doch weiter gesucht.

    Besonders negativ fiel mir auf: Null Info, ob das Fahrlicht eingeschaltet ist oder nicht. Man muss jedesmal auf die Stellung des Lichtschalters schauen.
    In völliger Dunkelheit sieht man zwar, dass die Instrumente mäßig beleuchtet sind, aber eben nicht bei Dämmerung oder tagsüber bei Regen etc pp. Nicht mal eine Signallampe in der Tafel ... nix. :mies:

    Anbei ein Bild vom Lichtschalter. Die Anzeigen für Standlicht, Abblendlicht usw sind genau so unzulänglich beleuchtet wie der Rest der Armaturen. Tagsüber oder bei Dämmerung ist nichts davon zu sehen. Es muss wirklich stockdunkel sein.

    Anscheinend ist die obere Markierung direkt auf dem Wählrad fluoreszierend. Müsste die untere (das Leuchtensymbol) nicht aktiv leuchten?

    Bevor ich nun 2 Stunden in das Schalter zerlegen investiere: weiß jemand, welche Art Glimmlämpchen im Schalter verbaut sind? Gesteckt oder eingelötet?
    Bei Gesteckten könnte man evtl gegen SMD LED tauschen. (Evtl auch im Rest des gesamten Cockpits.)

    Notfalls setze ich noch eine schwache Signal-LED irgendwo auf Lichtstrom hin.
    Also sowas fuchst mich. Faktisch unbeleuchtete Armaturen ... wo gibt's denn so was... :mies: Kann mir echt nicht vorstellen, dass das so gewollt sein soll. :gruebel:

    Instrumentenbeleuchtung.jpg


    Nachtrag:
    Das Ganze lässt mir keine Ruhe. Habe soeben einen spottbilligen gebrauchten Schalter in der Bucht geschossen, der zerlegt wird. Versuch macht kluch.
     
  6. #5 MucCowboy, 11.08.2015
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    12.073
    Zustimmungen:
    152
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    Eine Anzeige auf eingeschaltete Außenbeleuchtung in den Instrumenten gibt es bei Ford überhaupt erst so ab 2005, je nach Modellwechsel der einzelnen Typen mal eher und mal später. Seitdem auch bis zur Einführung von LEDs die Innenbeleuchtung vom Lichtschalter-Drehknopf eingespart wurde (weil diese gerne durchschmorte durch gestaute Hitze von der Birne), bleibt dem Fahrer wirklich nur das kurze Tasten nach dem Schalter, um dessen Stellung zu erkennen (falls er vergessen hat, was er selbst seit Fahrtantritt eingestellt hat).

    Dein Helligkeitsregler z.B. vom Focus würde Dir nichts bringen weil er nur dimmen (dunkler machen) kann, nicht heller. Die ungedimmte Instrumentenbeleuchtung wie beim Fusion wird mit der kompletten Bordspannung versehen, mehr gibt's da nicht.

    Bei Deinem Modell sitzen 2 LED im Lichtschalter drin, eine die den Ring beleuchtet und eine für den Knopf. Zu den jeweiligen Leuchtpunkten führen dann die üblichen "Lichtleiter-Plastik-Teile". Es sind jeweils Widerstände vorgeschaltet, weil die LED die 12 Volt Netzspannung nicht vertragen. Es wurde also entweder gelötet oder gecrimpt.
     
  7. JU_Zwo

    JU_Zwo Benutzer

    Dabei seit:
    30.06.2015
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Dackel-Shuttle Fusion 1.4 Autom. Bj 03
    Danke für die Infos! :top:

    Heute hatte ich wieder mal das Aha-Erlebnis, dass man nicht mal die Blink-Anzeige neben dem Tacho erkennen kann. Irgendwie will ich mir nicht vorstellen, dass Ford Jahrzehnte hinter anderen her war. Egal, ist ja nicht das Thema.

    Meine Hoffnung sind nun effizientere Leuchtmittel. Da hat sich ja dann doch einiges getan.

    Gut. Das klingt nach Hoffnung. Mehr Helligkeit auf kleinstem Raum ist heute kein Problem mehr. Und einen Widerstand dazu zunehmen, ist auch kein Hexenwerk. Die Abwärme an aktuellen SMD-Bauteilen ist aufgrund der besseren Effizienz noch überschaubar. Wo eine 5mm Led drin sitzt, sollte auch eine 5050 o.ä. rein passen. Muss ja keine XP-L sein und auch nicht grenzwertig bestromt werden, um doch wesentlich heller zu sein.
    Evtl sind ja auch die Lichtleiter hoffnungslos vergilbt. Schaue ich mir dann am Schalter an, der grad im Zulauf ist.


    Sind alle Leuchten an den Instrumenten ähnliche LEDs oder nur in der Enge des Lichtschalters?
     
  8. #7 vanguardboy, 11.08.2015
    vanguardboy

    vanguardboy JH1 1.3L 2002

    Dabei seit:
    06.06.2009
    Beiträge:
    4.803
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    Fiesta JH1 1.3l
    Bist du dir sicher das die nicht alle defekt sind ? Mir sind die hell genug.
     
  9. JU_Zwo

    JU_Zwo Benutzer

    Dabei seit:
    30.06.2015
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Dackel-Shuttle Fusion 1.4 Autom. Bj 03
    Doch ja, denn wenn es draußen richtig dunkel ist, ist alles prima. Fast schon zu hell (da vermisse ich einen Dimmer). Also generell funktioniert es.

    Aber tagsüber, sowie in der Dämmerung, bei Wolken o.ä., sieht man fast nichts von den LCD-Displays oder Blinkerkontrollen, man findet den Lichtschalter nur durch Tasten.
    Prinzipiell weiss ich ja schon in welche Richtung ich blinke, oder ob ich das Licht angeschaltet habe. Aber ich fahre 's Möhrchen nicht allein, und wirklich alle Fahrer hier konzentrieren sich zu lange darauf, allein die Tankanzeige oder Uhrzeit erkennen zu können. Ich nenn das einfach mal ein bisserl unsicher, wenn kaum abzulesende Anzeigen zu lange von der Strasse ablenken.


    Wundert mich irgendwie, denn beim Einschalten des Inneraumlichts per FFB der ZV haben sie bspw. nicht gepatzt. Die Funktion spart schon fast ein coming/leaving home.
     
  10. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 MucCowboy, 12.08.2015
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    12.073
    Zustimmungen:
    152
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    Es scheint mir doch eher eine individuelle Sache des Betrachters zu sein, denn....
    Gegen Tageslicht kann auch Ford nichts machen. Eine Dimmerfunktion in Abhängigkeit von der Außenbeleuchtung oder dem Umfeldlicht gibt's nicht. Und die Instrumentenbeleuchtung kommt zum Tragen, wenn das Umfeldlicht geringer wird oder ganz fehlt. Du sagst selbst, dass es dann ja gut ist, fast schon zu gut. Also passt doch alles.
     
  12. JU_Zwo

    JU_Zwo Benutzer

    Dabei seit:
    30.06.2015
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Dackel-Shuttle Fusion 1.4 Autom. Bj 03
    Nö. Dann hätte ich nicht angefangen, zu schreiben. ;)
    Fehler Meinerseits:
    fast alles wäre richtiger.

    Auffallend ist bspw., dass alle Motoren-/Generator-/sonstwas-Leuchten im Cockpit immer gut zu sehen sind. Die für den Blinker sind total mau und nur nachts zu gebrauchen.
    Könnte ein Hinweis sein auf ->
    Evtl sind tätsächlich die marode, die sehr häufig eingeschaltet waren. Natürliche Auslese eben und normaler Verschleiss. Die schaue ich mir zuerst an.
     
Thema:

Helligkeit der Instrumentenbeleuchtung

Die Seite wird geladen...

Helligkeit der Instrumentenbeleuchtung - Ähnliche Themen

  1. Instrumentenbeleuchtung fällt zeitweise aus

    Instrumentenbeleuchtung fällt zeitweise aus: Habe mir am Donnerstag einen gebrauchten Ranger Bj 12.13 mit dem 2,2 TDCI als XLT gekauft. Bei der Heimfahrt aus dem Norden in den Süden fiel mir...
  2. C-MAX (Bj. 03-07) DM2 Ausfall der Tachobeleuchtung inkl. Kennzeichenlichter und Rücklichter

    Ausfall der Tachobeleuchtung inkl. Kennzeichenlichter und Rücklichter: Hallo zusammen, Entschuldige wenn die Frage wieder einmal auftaucht. Als ich mit meinem Focus C-Max Bj03 heute nach Hause fuhr, ging die...
  3. Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 Instrumentenbeleuchtung

    Instrumentenbeleuchtung: Guten Tag, Ich wollte einmal fragen ob mir eventuell jemand sagen kann welche Lampen in dem Focus mk2 st in den Instrumenten der Mittelkonsole...
  4. Focus 3 (Bj. Jan.11-Sep.14) DYB Helligkeit Informationsdisplay

    Helligkeit Informationsdisplay: Mir ist gestern auf einer längeren Autobahnfahrt mit häufig wechselnden Lichtverhältnissen (tiefstehende Sonne im Wechsel mit schattigen...
  5. Focus 1 (Bj. 98-01) DBW/DAW/DNW/DFW Instrumentenbeleuchtung

    Instrumentenbeleuchtung: Guten Tag in die Runde. Ich habe bei meinem Turnier Bj 9/00 die Instrumentenbeleuchtung auf weiß umgebaut da eh schon viele Leuchtmittel...