Hilfe:Fiesta zurückgeben nach 5-6Monaten möglich?????(A1Gar)

Diskutiere Hilfe:Fiesta zurückgeben nach 5-6Monaten möglich?????(A1Gar) im Fiesta Mk3 Forum Forum im Bereich Ford Fiesta Forum; Hi, ich brauche dringend euren Rat. Irgendwann bin ich auch am Ende mit meiner Geduld. Ich habe mir Ende November 2005 einen 3,5jahre alten...

  1. #1 delicocuk, 18.05.2006
    delicocuk

    delicocuk Guest

    Hi,

    ich brauche dringend euren Rat. Irgendwann bin ich auch am Ende mit meiner Geduld.

    Ich habe mir Ende November 2005 einen 3,5jahre alten (lt. Verkäufer / Vertragshändler) FoFi 1,4i 16V JH1 gekauft mit 1j A1-Garantie bei 7500km! Angeblich Leasingfahrzeug einer alten Dame.

    am ersten Tag, rechtes Kennzeichenlicht hinten erneuert, da die alte auseinandergefallen ist! War kein guter Anfang.

    12.2005 war ich in der Werkstatt:

    -Windschutzscheibe musste neu abgedichtet werden - ab 140kmh war der Lärm unerträglich.
    -EAC Fail --> Drosselklappe erneuert usw.

    01.2005 bei kaltem Wetter Pfeifgeräusche ab 60-80kmh.

    02.2005 wieder Werkstatt:

    -Stossfänger war lose - wurde befestigt (Plastikteil, Luftzufuhr zum Kühler)
    -Rückstrahler hinten links erneuert, da Feuchtigkeit drunter war
    -ein zweiter (?) Benzinschlauch eingebaut (Direktion von Werk, als Schutz oder so)
    -Heckscheibe überprüft, da Heckscheibe sehr schnell beschlagen war
    -"Bordcomputer" ausgelesen, da EAC Fail angezeigt wurde

    05.2005

    Musste Eltern zum Flughafen bringen, also Luftdruck vom Ersatzrad überprüft und habe dabei feststellen müssen das links vom Ersatzrad gespachtelt wurde, und auch Farbkleckse waren, darüber hinaus ist eine richtig lange Delle unter dem Ersatzrad zu sehen. Darüberhinaus wurde auch zwischem dem Kotflügel hinten links und Kofferaum/Stossstange gespachtelt - angeblich vom Werk aus, aber das glaube ich nicht!!! Bei anderen FoFis sind die stellen glatt!

    Reifen überprüft, die haben richtige Rissen zwischen den Profilen - ein Dekra-Mensch glaubt das die Reifen mind. 30000km drauf haben obwohl auf dem Tacho nur 14000km drauf sind! Ein anderen Fordhändler hat mir das auch in etwa so bestätigt (ca. 30000km).

    Entweder das Tacho lügt oder die Reifen!
    Kann ich diesen Sachverhalt kostengünstig z.Bsp. durch den TüV oder ADAC untersuchen und schriftlich bestätigen lassen?

    Darüber hinaus löst sich die schwarze Folie von der Heckscheibe --> soll lt. Ford keine A1-Garantie Leistung sein. Stimmt das?

    Der Höhepunkt:

    Vor der Fahrt zum Flughafen habe ich gemerkt das sehr viel Servolenkungsflüssigkeit fehlt --> also gleich aufgefüllt. 2 Tage später war der Stand wieder deutlich unter der min-marke. Wieder aufgefüllt bis max, am abend überprüft (nach 30km fahrt) und wieder unter der min-marke. Auto Unterseite überprüft und gesehen das irgendwo Öl ausläuft, war am nächsten tag bei einem Bekannten in der Werkstatt, der dann ein defektes Lenkgetriebe festgestellt hat (Reparatur 900€), also sofort zu Ford, Defekt gemeldet - Antwort: ich soll einen Termin vereinbaren, spätestens 10 Tage!!!!, und genug HydraulikÖl mit mir rumführen und täglich den Ölstand überprüfen!!! Sowas kann doch lebensgefährlich sein!!!! Meiner Ansicht nach grob fahrlässig!

    Heute war es soweit, ich geh in die Werkstatt, kein Ersatzwagen, gar nichts obwohl A1 Mobilität garantiert! Dann wurde der Mechaniker auch noch unfreundlich, er meinte sie reparieren zwar das Lenkgetriebe aber die Achsvermessung (ca. 100€) müsste ich selbst tragen! Da ist mir der Kragen echt geplatzt, bin normalerweise sehr ruhig und geduldig , habe den Typen erst einmal verbal und gehörschädigend angefaucht. Bin dann zum Geschäftsleiter. Habe ihm die Situation erklärt, das wir das Auto mit 3,5 Jahren und 7500km und das beim "vertrauenshändler" für überteuert 8000€ gekauft haben um für die nähere Zukunft Ruhe zu haben . Dann schaute dieser mal im Computer nach und sagte auch noch Frech, bisher haben Sie für die Reparaturen nichts bezahlt, die 100€ können Sie doch bezahlen. Und das Auto wäre damals beim Kauf 4 und nicht 3,5J alt gewesen, das sein Mitarbeiter da falsch gerundet hat stand er ein!!!
    Also gleich weiter . Zurück in die Werkstatt, kam uns der Mechaniker entgegen, und meinte plötzlich, das er mit Ford-A1 gesprochen hat, und die gesagt haben sollen, das "wenn der Kunde lautstark diskutiert, sie die Kosten übernehmen".

    Ich finds echt nur beschissen das es überhaupt soweit kommen muss.


    Meine Frage(n):

    Kann ich das Auto zurückgeben,
    zb. wegen falscher Altersangabe 3,5jahre statt 4jahre ?
    zb. wegen Mängel, u.a. der Delle unter dem Ersatzrad, und den anderen Schnickschnack ?


    Umfasst die A1-Garantie auch die Folie an der Heckscheibe?

    Muss die Werkstatt meine Reifen erneuern, die haben richtige Risse drin und das bei 15000km? bzw. kann ich das Auto irgendwo begutachten lassen?

    Auf jeden Fall habe ich absolut kein Vertrauen mehr in Ford! und muss jetzt auch 2 Tage auf mein Auto verzichten!

    Vielen Dank für eure Geduld und vielen Dank im vorraus für alle Antworten.

    ps: Werde mal beim ADAC, TÜV und der Verbraucherzentrale nachschauen.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Unhold

    Unhold Guest

    Ich würd aufjedenfall mal einen unabhängigen Prüfer dazu ziehen/dekra oder sonst was) ...selbst wenn der Geld nimmt kann der dich sicher beraten und dein Auto auch durch checken
     
  4. #3 marblue, 19.05.2006
    marblue

    marblue Guest

    Vielleicht das ganze lieber bei Recht, Gesetz etc reinsetzen da gucken die leute rein die sich mit sowas auskennen.
    auf jedenfall gutachten für die reifen anfordern. hatte damals auch ein problem mit den reifen (auto mit tüv gekauft, mit den gleichen reifen dann später wegen falscher grösse nicht übern tüv gekommen) für 27€ ein gutachten einholen müssen dass die reifen schon länger auf dem auto sind als ich es besass. mehr darf das bei dir auch nicht kosten. tüv-, gutachten- und eintragungsgebühren hat dann ford übernommen. bei dir müssen sie auf jedenfall die reifen erneuern, das auto brauchen sie, solange sie garantie leisten, nicht zurücknehmen. und du wirst wohl nur ein jahr garantie haben das bald um ist oder? such mal weiter nach jedem kleinen fehler. wenn die einen nach drei versuchen nicht beheben können (muss aber absolut der gleiche fehler sein der immer wieder auftritt trotz reparatur) dann rückgabe des autos.
     
  5. #4 Trappi82, 19.05.2006
    Trappi82

    Trappi82 ARAListi

    Dabei seit:
    06.11.2005
    Beiträge:
    1.723
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Fiesta Sport TDCi, BJ 2013, 1.6
    Also wenn die Reifen risse haben, kann es sein, dass die wirklich mehr KM drauf haben, als angegeben. Oder das Fahrzeug ist ein Ladenhüter, oder hat eben sehr lange gestanden.

    Tut mir echt leid für dich. Typisches Montagsauto.

    Schreib doch mal an Auto-Bild. Dort stehen öfters mal solche Sachen drin.

    Und ansonsten: Gutachten von ADAC oder Dekra. Die können feststellen, ob es ein Unfallauto ist.
     
  6. #5 delicocuk, 19.05.2006
    delicocuk

    delicocuk Guest

    Vielen Dank für die Tips.

    Ich habs heute nicht mehr zur Verbraucherzentrale geschafft, aber zum TÜV schon.

    Der Mensch vom TÜV sagte mir das die Profiltiefe der Reifen normal sind, aber war sehr erstaunt darüber das die Reifen "erhebliche Alterserscheinungen" zeigen. Ich solle mal mit Continental darüber reden.

    Was die Spachtelspuren zwischen hinteren Kotflügel links / Stoßstange betrifft wäre das auch komisch aber es würde nicht aussehen, als hätten sie später Neuteile verbaut.

    Wenn ich das Fahrzeug zurückgeben will müssten sie ein Gutachten erstellen (bräuchte darfür einen Termin), denn der normale "Vertrauens_check" würde keine rechtliche Grundlage bilden.

    Naja, ich werde mal beim ADAC vorbeifahren, und auch mal mit dem Mutterwerk in Köln reden und danach sehe ich weiter.

    Vielen Dank nochmals.
     
  7. #6 Rainman2k, 02.12.2007
    Rainman2k

    Rainman2k Benutzer

    Dabei seit:
    02.12.2007
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    1
    hi,
    ich würde mal die DOT nummer von dne Reifen nachsehen
    wenn das Fhz 4 jahre alt sein soll, könne die so spröd enicht sine, ausser die haben dir wissentlich alte reifend raufgemacht!

    Gruss
    Marc
     
  8. Bender

    Bender Guest

    was meinst du mit falscher alterangabe?, du musst doch gewusste haben wann die erstzulassung war, da das ja auch im schein steht, oder?

    das mit dem spachtel, naja mein fiesta hatte im kofferraum haufenweisse gelbliche vibrations/dämmeug zeug drauf und der hatte kein unfall etc. mach mal ein bild von dem angeblichen "spachtel".

    mit eac fail bist du leider nicht der einzige, kannst ja mal im froum danach suchen, ist so ne krankheit beim fiesta, klar kann man nicht beschweren usw.

    das mit der windschutzscheibe ist auch ein bekannter fehler, es ist ja nur ein fiesta, keine e-klasse.
     
  9. #8 STan_Becker, 03.12.2007
    STan_Becker

    STan_Becker Captain Cobra

    Dabei seit:
    15.04.2007
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus Turnier TDCI 2.0 Style von 2007
    100 % kann ich dir das net genau sagen, ABER was ich dir sagen kann, wennd u dem Händler nachweisen kannst, das alles was du angegeben hast, vom händler oder Personal arglistig verschwiegen wurden ist, kriegst du vor jdem Gericht ind Duetschland recht. Arglistig verschwiegener Mangel heißt, volles Geld zurück + Schadensersatz.

    PS: Hoffe du gehst jetzt net bei und machst das wie ein Großteil der Bevölekrung die einmal n Problem mit nem Ford hatten und sagst, generell Ford taugt nix. SOne Geschichte hätte dir auch mit jeder anderen Marke passieren können.
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Janosch, 03.12.2007
    Janosch

    Janosch Forum Profi

    Dabei seit:
    04.05.2007
    Beiträge:
    15.225
    Zustimmungen:
    41
    Fahrzeug:
    320d + C-Max + Bandit
    Der thread is übrigens 1,5 Jahre alt, dürfte sich somit erledigt haben! :D
     
  12. #10 stephan_m85, 05.12.2007
    stephan_m85

    stephan_m85 Havana-Vernichter

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    1.261
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Ford Focus II Sport
    Würd ja gerne wissen was draus geworden ist ?! :gruebel:
     
Thema:

Hilfe:Fiesta zurückgeben nach 5-6Monaten möglich?????(A1Gar)

Die Seite wird geladen...

Hilfe:Fiesta zurückgeben nach 5-6Monaten möglich?????(A1Gar) - Ähnliche Themen

  1. Suche Heckklappe Panther schwarz für JH1 06/2005 5-Türer

    Heckklappe Panther schwarz für JH1 06/2005 5-Türer: Suche: 1 x Heckklappe (evt. komplett) Panther schwarz für JH1 06/2005 5-Türer, kein Rost usw., also wenn überhaupt existent in gutem Zustand...
  2. Ford mind 2100KG Anhängelast und möglichst mit Fahrerassistenzsystemen & Schiebedach

    Ford mind 2100KG Anhängelast und möglichst mit Fahrerassistenzsystemen & Schiebedach: Hallo, wer kennt aus der aktuellen und jüngeren "Vergangenheit" (max. ca. 10 jahre) passende Ford Modelle, welche meinen "Suchkriterien"...
  3. Chiptuning nicht möglich Focus MK3

    Chiptuning nicht möglich Focus MK3: Hallo Leute könnt ihr mir sagen ob der Focus MK3 gesperrt ist zum Chiptuning? Ich habe einen MK3 1,6 TDCI. Habe verschiedenes versucht. 1. OBD...
  4. Fiesta 7 Facelift (Bj. 12-**) 15 Zoll möglich, trotz 175/65R14 Serie

    15 Zoll möglich, trotz 175/65R14 Serie: Hallo Zusammen, ich habe mich durch den Konfigurator geklickt und mir folgende Reifen + Felgen bestellt: Felge DEZENT TD silber lackiert 6.0 x 15...
  5. Fiesta 7 (Bj. 08-12) JA8 PDC vorn nachrüsten möglich?

    PDC vorn nachrüsten möglich?: Hi, ist es möglich bei meinem Fiesta Titan BJ.2012 (kein Facelift) die PDC vorn nachzurüsten? Hab leider nur hinten welche und würde mir vorn gern...