Hilfe, Unfall verursacht, Totalschaden x 2 :-(

Diskutiere Hilfe, Unfall verursacht, Totalschaden x 2 :-( im Recht, Gesetz & Versicherung Forum im Bereich Ford Forum; Hallo Gemeinde, ich hoffe, ich poste ins richtige Forum. Ich habe Vorgestern mit meinem 2011er Fiesta MK7 1.4 einen Unfall mit Totalschaden an...

  1. #1 Pechvogel, 30.01.2013
    Pechvogel

    Pechvogel Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fiesta MK 7 1,6 Powershift BJ. 2013
    Hallo Gemeinde,

    ich hoffe, ich poste ins richtige Forum.

    Ich habe Vorgestern mit meinem 2011er Fiesta MK7 1.4 einen Unfall mit Totalschaden an meinem und einem anderen Fahrzeug verursacht (Man sagt Rote Ampel, evtl. kommt ein Fahrverbot)

    Ich bin kein Verkehrsrowdy, mein Punktekonto ist rein, nur als Erklärung.

    Ich bin irgendwie total überfordert.

    Evtl. auch weil ich am ganzen Körper Schmerzen u.A. Schädelprellung und HWS - Trauma habe.

    Fakten:

    Fahrzeug wurde zum Fordhändler geschleppt, wo ich das Auto gekauft habe.

    Fahrzeug war Vollkasko versichert (Nicht bei Ford)

    Fahrzeug hat diese 4 - Jahre Flatrate von Ford (ca. 1,8 Jahre alt, finanziert)

    Totalschaden !

    Schaden wurde der Versicherung gemeldet, Ford - Händler weiss bescheid (Auto steht ja da).

    Hat Irgendjemand Tipps oder Hinweise für mich,wie es nun weitergeht ?

    Oder was ich noch machen muss und worauf ich achten muss ?

    Z.B.: Hab ich durch die Flatrate einen Vorteil, bekomme ich da etwas bei Totalschaden ?

    Der Mann am Telefon sagte irgendwas von 10 Tage Zeit um einen Neuwagen zu kaufen ?

    Ich bin echt total neben der Spur und fühle mich, da ich auch den Unfallgegner Totalschaden gefahren habe total mies, etwas wie ein Verbrecher :konfus:

    Vielen Dank für jegliche Hilfe :rolleyes:
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 scorpio kombinator, 30.01.2013
    Zuletzt bearbeitet: 30.01.2013
    scorpio kombinator

    scorpio kombinator LPG Fahrer

    Dabei seit:
    15.02.2010
    Beiträge:
    823
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    scorpio 2,3 LPG
    bevor Du erstmal wild ein neues Auto bestellst würde ich erstmal abwarten was die Versicherung meint.

    Rote Ampel ist normalerweise grob fahrlässig und die Vollkasko kann die Regulierung ablehnen.
    .
    .
    .
    Nachtrag:
    Rotlicht-Vollkasko
     
  4. #3 focusdriver89, 30.01.2013
    focusdriver89

    focusdriver89 Cruiser

    Dabei seit:
    03.07.2007
    Beiträge:
    5.137
    Zustimmungen:
    25
    Fahrzeug:
    C-Max 2.0TDCI, 05'
    genau dazu würde ich erstmal in die Police schauen. Bei den billigen Basis-Tarifen sind solche Sachen meist ausgeschlossen.
    Ich würde auch einen Anwalt aufsuchen bei der Geschichte. Weil schuldig bist du erst, wenn es dir bewiesen wurde.
    Wenn du keine RSV hast, dann frage mal deine Versicherung, da auch die ein Interesse dran hat, die Sache komplett aufzuklären, stellen sie dir evt. einen Anwalt zur Seite.
     
  5. Chef_2

    Chef_2 Forum Profi

    Dabei seit:
    20.08.2006
    Beiträge:
    1.696
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Ford Mondeo II 1,8i
    Ja also auch ich würde erst mal keine angaben um hergang machen und einen anwalt aufsuchen... dennn alles was du sagst, kann gegen dich verwendet werden...

    das du 10 tage zeit hast, um ein neues auto zu kaufrn ist quatsch... jedoch kann eine standgebühr für dein altes auto erhoben werden... so nach 2 wochen kostet es dann für jeden weiteren tag ein paar euro... bei mir waren es 7,50€

    das du grob fahrlässig über eine rote ampel gefahren bist, muss erst mal bewiesen werden... die versicherungen haben gern das interesse, so wenig wie möglich zu bezahlen... deswegen... übergib das ganze deinem anwalt...

    vielleicht war die ampel ja verdeckt... oder sonne hat geblendet... oder eben andere gründe.... denn bewusst bei rot über ne ampel macht ja kein normaler mensch...
     
  6. #5 dridders, 30.01.2013
    dridders

    dridders Forum As

    Dabei seit:
    04.10.2009
    Beiträge:
    979
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeug:
    Mondeo Mk2 3l CNGPL
    Mondeo Mk3 3l LPG
    wenn du bewusst drueber faehrst ist es keine Fahrlaessigkeit sondern Vorsatz! Bei Vorsatz zahlt definitiv keine Versicherung, auch die Haftpflicht holt sich die Kohle zurueck.
    Anwalt? Schoen und gut, der Schilderung nach ist er sich bewusst das er falsch gehandelt hat, wenn auch nicht absichtlich sondern weil ggf. gepennt oder aehnliches. Ein Anwalt wird sich natuerlich freuen dein Geld zu verbrennen, aber dabei nichts weiter sonst bewirken. Bezahlen wuerde den maximal deine eigene Rechtsschutz, sonst keiner.

    Die 10 Tage (eigentlich eher 14) gelten in erster Linie fuer den Unfallgegner. Das ist die Zeit fuer die er einen Leihwagen oder entsprechendes Ausfallgeld erhaelt. Wenn es sich um ein absolut spezielles Fahrzeug handelt ggf. auch laenger. Kann dir aber auch alles egal sein. Ob du selbst ueberhaupt einen Leihwagen bekommst haengt von deiner Vollkasko ab. Meist nicht.

    Die Flatrate spielt erstmal keine Rolle. Das ist im Endeffekt lediglich ein Wartungsvertrag, und der Wartungszustand interessiert bei der Wertermittlung kaum. Nicht in Anspruch genommene Leistungen der Flatrate koennen evtl. ausbezahlt werden... aber bei dem Schaden sind das eh Peanuts.

    Weiteres vorgehen: Meldung an die Versicherung ist ja erfolgt, jetzt wird das Fahrzeug durch den Gutachter deiner Versicherung (du hast KEIN Wahlrecht!) begutachtet. Das Gutachten ergibt dann ob es sich um einen Totalschaden handelt oder er reparierbar ist. Wenn Totalschaden, dann steht auch drin was du bekommst, naemlich den Zeitwert abzueglich Restwert, und wenn du das Fahrzeug an den im Gutachten angegebenen Aufkaeufer gibst noch den Restwert oben drauf. Das ganze erstmal ohne MwSt. Kaufst du ein anderes Fahrzeug bei dem MwSt ausgewiesen wird, dann erhaeltst du den ausgewiesenen Anteil (max. natuerlich den Anteil aus dem Gutachten) zusaetzlich erstattet.
    Ansonsten solltest du den Schaden der Bank melden, die das Fahrzeug finanziert hat, da ihre Sicherheit ja jetzt zerstoert ist. Die moechte hier ggf. dann auch das ein oder andere von dir sehen oder das Geld aus der Kasko abgetreten haben zur Deckung des Kredits.
    Nach Erhalt des Gutachtens weisst du dann aber zumindest ueber die finanzielle Situation Bescheid, musst aber bedenken das dich die Versicherung fuer deinen naechten ein gutes Stueck mehr kosten wird durch die Hochstufung.
     
  7. Dirk81

    Dirk81 Forum Profi

    Dabei seit:
    07.08.2011
    Beiträge:
    1.127
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    Fiesta S MK7 Bj 2012
    Visionblau

    :lol::lol::lol::lol:, der war gut, wo wohnst du, ich sehe täglich solche Voll*****en, die meinen nachdem die Ampel schon 5 sekunden auf ROT ist drüber zu fahren ( dazu zählen auch 2Radfahrer), darunter zählen auch zu 70% die blau/weissen Partypeople; und das ohne Discoleuchte :ruhe:, keinem Verraten.
     
  8. finne

    finne Benutzer

    Dabei seit:
    10.08.2009
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Renault Laguna 2.0 Initiale
    Keinen Anwalt zu nehmen wäre äußerst dumm .
    Es geht für dich ja nicht nur um die Schadensabwicklung sondern auch um eine mögliche Strafe. Wenn der Unfallgegner verletzt ist auch wegen fahrlässiger Körperverletzung.
    Such dir einen RA der auf Verkehrsrecht spezialisiert ist.
    Nimm nicht irgendeinen aus den “gelben Seiten“, sondern hör dich in deinem Bekanntenkreis um oder frag z.B. hier ob jemand einen empfehlen kann.
    ADAC oder ACE fragen geht zur Not auch.
    Falls du im Großraum Essen wohnst kann ich dir einen nennen.

    MfG
    Peter
     
  9. #8 vanguardboy, 30.01.2013
    vanguardboy

    vanguardboy JH1 1.3L 2002

    Dabei seit:
    06.06.2009
    Beiträge:
    5.053
    Zustimmungen:
    30
    Fahrzeug:
    Fiesta JH1 1.3l
    Die Straf kriegt er auch so mit anwalt. Wenn zeugen sagen er ist über ror wird er das bezahlen müssen, plus Fahrverbot.
     
  10. #9 finne, 30.01.2013
    Zuletzt bearbeitet: 30.01.2013
    finne

    finne Benutzer

    Dabei seit:
    10.08.2009
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Renault Laguna 2.0 Initiale
    Mein Sohn hat nach 4 Tagen Führerschein meinen Wagen geschrottet.
    Er ist nachts an einer Kreuzung links abgebogen obwohl es verboten war.
    Beifahrerin im Krankenhaus Unfallgegner im Krankenhaus und jetzt darfst du mal raten was für eine Strafe er bekommen hat!
    Dank unseres Anwaltes 20 sozial Std. beim Roten Kreuz.
    Weder Geldstrafe noch Punkte noch Fahrverbot auch keine Führerscheinprüfung neu wegen Probezeit.
    Was meinst du wohl was ohne Anwalt passiert wäre!!
    Also nochmals nimm dir einen guten Anwalt!

    MfG
    Peter
     
  11. #10 samsung, 30.01.2013
    samsung

    samsung Forum Profi

    Dabei seit:
    10.10.2012
    Beiträge:
    1.363
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    Focus, 2010, 1,6 Benzin
    lol.. Selten so gelacht.. Bei uns in der Nähe ist eine Kreuzung.. Im Schnitt fährt bei jeder 2.ten Ampelschaltung min. einer oder zwei über ROT ! Und das, obwohl es schon länger als 1 Sek. Rot ist !!
    Eine Kreuzung mit 3 Fahrspuren je Richtung !
     
  12. #11 focusdriver89, 30.01.2013
    focusdriver89

    focusdriver89 Cruiser

    Dabei seit:
    03.07.2007
    Beiträge:
    5.137
    Zustimmungen:
    25
    Fahrzeug:
    C-Max 2.0TDCI, 05'
    ohjee...jetzt wird dem armen jungen noch Salz in die Wunde gestreut.

    Ich kann dem TE nur empfehlen einen Anwalt zu nehmen...Finne hat schon Recht, nur ein (guter) Anwalt kann bewirken, dass es ohne Strafe, usw. ausgeht...auch wenn es Zeugen gibt, heißt das noch lange nicht, dass die Schuld bewiesen ist. Am Anfang haben alle immer "alles gesehen"...macht ja auch Spass mit den Bullen zu plaudern...und wenn es dann vor Gericht geht heißt es "ist schon lange her, so genau weiß ich dat jetzt nicht mehr..." und da kommt wieder der Anwalt ins Spiel, wenn der sein Handwerk versteht, zerreißt der solche Aussagen in der Luft. Selbst wenn der TE am Unfallort ein Schuldeingeständnis gemacht hat dann heißt das garnichts. Schockzustand...viele Leute, der Unfallgegner der auf einen einredet...unter dem Druck sagt man auch mal was unüberlegtes....sicherlich ist es cleverer die Klappe zu halten...aber das weiß man manchmal auch erst nachher.

    Und der Vorsatz kann hier auch nicht unterstellt werden. Ein Fahrfehler ist kein vorsatz...eher augenblicksversagen. Und mal ehrlich...wer hier will von sich sagen, noch nie etwas übersehen zu haben oder verwechselt??? Das kann und wird jedem Mal passieren. Also wird die Versicherung zahlen und sicch nichts zurück holen...und selbst wenn sie was haben will, so liegt die gesetzliche Grenze bei max 5.000 und nicht "alles"

    woher weißt du das? :verdutzt:
     
  13. #12 samsung, 30.01.2013
    samsung

    samsung Forum Profi

    Dabei seit:
    10.10.2012
    Beiträge:
    1.363
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    Focus, 2010, 1,6 Benzin
    Hab ich es überlesen, oder wurde es noch nicht gepostet.. Wie es dem Unfallgegner geht ?
    Verletzt ? Ja, Nein ? Wie schwer ?? Nur der Fahrer ? Oder Insassen ??
    Das spielt keine unerhebliche Rolle !! Even. kann da noch ein Zivilprozess auf ihn zukommen.. Schmerzensgeld, Behandlungskosten, Lohnausfall etc..etc...

    Den Schaden am Fremdfahrzeug zahlt die Haftplflicht. Daraufhin erfolgt eine Hochstufung. Das ist ein normaler Vorgang.

    Ob es ein Totalschaden ist, das wird ein Gutachter feststellen.
     
  14. #13 focusdriver89, 30.01.2013
    focusdriver89

    focusdriver89 Cruiser

    Dabei seit:
    03.07.2007
    Beiträge:
    5.137
    Zustimmungen:
    25
    Fahrzeug:
    C-Max 2.0TDCI, 05'
    Das mag(!) so sein, jedoch ohne die Police zu kennen ist es eine unsinnige Aussage, denn es gibt auch Rabattretter und je nach Vertrag fällt auch eine Höherstufung manchmal kaum ins Gewicht...außerdem denke ich, dass der TE jetzt andere Sorgen hat, als ein 10er mehr an Versicherungsbeitrag im Monat in 2014.
     
  15. #14 Pechvogel, 31.01.2013
    Pechvogel

    Pechvogel Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fiesta MK 7 1,6 Powershift BJ. 2013
    Also:

    Ich habe den Unfalgegner selbst über die Beifahrerseite aus dem Auto geholt.

    Wir waren beide im Krankenwagen und haben beide den Transport ins KH abgelehnt und mussten dieses gegenseitig schriftlich bezeugen.

    Ich habe schon 2 mal bei dem Unfallgegner angerufen und mich erkundigt, ob es ihm wirklich gut geht.

    Er war beim Arzt, hat sich einrenken lassen und hat ne Spritze bekommen, sagt er.

    Weil er ja arbeiten müsse.

    Sein Auto war ein Leihwagen, sein Auto war in der Werkstatt.


    Ich habe mich ca. 20 x entschuldigt.


    Ich bin ein wirklich netter Mensch und gerade deshalb mache ich mir so viele Gedanken.

    Fast ist es so, als ob man aus manchen Kommentaren Schadenfreude oder eine " Anklage " herauslesen kann.

    Wie gesagt, nur aus manchen.

    Ich habe nach zig Jahren Führerschein evtl. einen Fehler gemacht.

    Mein Punktekonnto ist rein.

    Ich tue nie Irgendjemandem etwas !

    Ich habe hier reingeschrieben, um evtl. Tips zu bekommen, da ich mich mit Verkehrsdelikten jeder Art nicht auskenne, da ich nie welche begangen habe.

    Versicherung ist informiert.
    Gutachter war gestern da, habe noch keine Zahlen, wird aber Totalschaden sein.
    Habe jetzt beim Fordhändler gefragt, ob man da Autos leihen kann, ich muss arbeiten.
    Ich habe auch noch eine Restsumme bei der Ford - Bank offen (Flatrate 4 Jahre, fast 2 rum).
    Ich habe z.Zt. 45% vERS: , keine Ahnung, wie hoch das geht, durch den Unfall.

    Ich bedanke mich jedenfalls für die Hilfe, es waren ja hauptsächlich gut gemeinte und hilfreiche Kommentare :top1:

    Weitere Tips nehme ich natürlich gerne an.

    Und ja, es geht mir schlecht, etwa so, als hätte ich ein schlimmes Verbrechen begangen !
     
  16. Chef_2

    Chef_2 Forum Profi

    Dabei seit:
    20.08.2006
    Beiträge:
    1.696
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Ford Mondeo II 1,8i
    Jeder macht mal nen fehler... deswegen bist kein verbrecher..

    ich sag immer: wer ohne schuld und sünde ist, werfe den ersten stein....

    zum großteil passiert eben nichts, weil andere mit auf dich aufpassen...

    ich hab auch schon mehr unfälle verhindert als das ich welche verursachen hätte können...
     
  17. #16 CC_Hias, 31.01.2013
    CC_Hias

    CC_Hias Neuling

    Dabei seit:
    08.12.2012
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    FoFo CC
    BJ. 2007
    2.0 TDCI
    Mondeo
    BJ. 2002
    Jo, der Chef hat recht...

    Wir sind alle nur Menschen und daher machen wir auch alle Fehler. Im Übrigen kann ich mich auch nur anschließen --- Such dir einen Anwalt, der sich auf Verkehrsrecht speziellisiert hat. Als ADAC Mitglied gibt´s den zumindest als Erstberatung kostenfrei (= zumindest als Plus-mitglied).

    Auch wenn Du Schuld hast, spielt es doch auch eine Rolle, ob der andere eventuell auch eine Teilschuld hat und wenn ja, wieviel --- Wäre ja auch nicht schlecht, wenn Du statt 100% z.B. nur 80% der Schadensumme zu zahlen hast und der andere eben die 25%...

    Meine Frau hatte auch vor Jahren einen Verkehrsunfall, allerdings auch mit Totesfolge für den Verursacher (= über 2,5 Promille, hat den richtigen getroffen...).

    Laut erstem Gutachten hätte meine Frau den Unfall verhindern können und im Extremfall wäre Sie verurteilt worden wegen Körperverletzung mit Todesfolge und wäre Vorbestraft gewesen!!

    Mit Hilfe des Anwalts konnten wir dann aber genügend sachliche und auch richtige Argumente liefern, so dass der Sachverständige sein erstes Urteil geändert hat.

    Lange Rede kurzer Sinn --- Verfahren eingestellt, Kosten vom Rechtschutz übernommen...

    Solche Dinge für mich nur mit Anwalt!

    Gute Besserung für Euch beide!
     
  18. #17 dridders, 31.01.2013
    dridders

    dridders Forum As

    Dabei seit:
    04.10.2009
    Beiträge:
    979
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeug:
    Mondeo Mk2 3l CNGPL
    Mondeo Mk3 3l LPG
    die gute Besserung wird dem Unfallgegner jedenfalls vergehen, wenn er ploetzlich eine (womoeglich absolut erfundene) Mitschuld untergeschoben bekommt. Wenn die Situation also aus Sicht des Thread-Erstellers klar ist, und das scheint mir so, wenn er sich mehrfach beim anderen entschuldigt, dann wuerde ich das unterlassen und den Anwalt maximal gegen die ggf. kommende Strafe einsetzen. Was helfen ihm auch sonst das der andere 20% Schuld hat? Seine Versicherung muss 20% weniger zahlen, das wars. Fuer ihn kommt dabei die gleiche Hochstufung heraus. Der Gegner darf dafuer ggf. bis zu 1000 Euro als Selbstbehalt fuer den Mietwagen abdruecken.
     
  19. Chef_2

    Chef_2 Forum Profi

    Dabei seit:
    20.08.2006
    Beiträge:
    1.696
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Ford Mondeo II 1,8i
    Zudem wird der Unfallgegner auch noch hoch gestuft...

    Als mir damals einer rein gefahren ist, bin ich auch zum Anwalt... jedoch nicht um dem Unfallgegner eine reinzudrücken (der war geschockt genug) sondern um vorzubeugen, dass mich die Versicherung übern Tisch ziehen will...

    Und eins ist klar... ohne Anwalt, hätte ich einiges an Geld verloren... über die Restsumme entscheidet nun ein Gericht
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 dridders, 31.01.2013
    dridders

    dridders Forum As

    Dabei seit:
    04.10.2009
    Beiträge:
    979
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeug:
    Mondeo Mk2 3l CNGPL
    Mondeo Mk3 3l LPG
    wenn du Geschaedigter bist, erstrecht bei klarer Schuldlage die dich "freispricht", dann ist das ja auch eine ganz andere Lage. Dann drueckst du damit dem Verursacher nichts zusaetzlich aufs Auge, ausserdem darf die gegnerische Versicherung deine Anwaltskosten uebernehmen.

    Hochstufung des Gegners bei Teilschuld waere hier wohl kein Problem, da es sich ja um einen Leihwagen handelte, der wohl von einer Vermietfirma stammt. Die Kisten duerften eh keine Prozente kennen.
     
  22. chris1

    chris1 Guest

    Dein Unfall ist bestimmt nicht schön aber das passiert. Mich würde vielmehr der Hergang interessieren.
    Du brauchst auf jeden Fall einen Fachanwalt für Verkehrsrecht. Der nimmt auch Kontakt zur Versicherung auf.
     
Thema:

Hilfe, Unfall verursacht, Totalschaden x 2 :-(

Die Seite wird geladen...

Hilfe, Unfall verursacht, Totalschaden x 2 :-( - Ähnliche Themen

  1. Mondeo 3 (Bj. 01-07) B4Y/B5Y/BWY Den passenden Turbolader im Netz finden - Hilfe!

    Den passenden Turbolader im Netz finden - Hilfe!: ++ Bin fündig geworden, Danke! ++ Hallo zusammen, leider hat sich bei meinem Ford Mondeo 2.2 TdCi der Turbolader "verabschiedet". Ein neues Teil...
  2. Allgemein HILFE - Radio Code fehlt - CD 6000 Mondeo - ??!!!

    HILFE - Radio Code fehlt - CD 6000 Mondeo - ??!!!: Hallo zusammen! Hab vor 2 Monaten meine Neue/Alte Ford MondeoMK3 2006 TCDI gekauft und jetzt musste ich neue Akku besorgen. NA toll, jetzt geht...
  3. Focus 2 Fl Verkleidung Mittelkonsole

    Focus 2 Fl Verkleidung Mittelkonsole: :)Hi. Suche für einen 2er Focus Fl die zwei Verkleidungen im Fußraum an der Mittelkonsole mit Armlehne und die 12V Buchse in der Mittelkonsole am...
  4. Sync 2 Update angeblich nicht verfügbar

    Sync 2 Update angeblich nicht verfügbar: Hallo liebe Gemeinde, mein FoFo ist heute in der Werkstatt, weil ich eine aktuelle Sync2-Software draufspielen lassen wollte. Ich hab noch eine...
  5. Quitschen. HILFE !!!

    Quitschen. HILFE !!!: Guten Abend zusammen. Ich habe folgendes Problem. Undzwar quitscht sowohl die Linke als auch die Rechte Seite (gemeint sind beide Vorderreifen)....