Taunus 12M (P4) (Bj. 62-66) Hinterachs-Blattfederaugenbuchse erneuern

Dieses Thema im Forum "Ford 12M/15M/17M/20M/26M Forum" wurde erstellt von hollebolle, 08.03.2015.

  1. #1 hollebolle, 08.03.2015
    hollebolle

    hollebolle Benutzer

    Dabei seit:
    15.01.2015
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Taunus 12M P4, 1966, 1.2l (39 PS)
    Hallo liebe Ford-Freunde,

    die Gummihülsen an den hinteren Blattfedern (heißen glaube ich Hinterachs-Blattfederaugenbuchsen) sehen bei meinem 12M P4 sehr porös aus und haben viele kleine Risse. Ich glaube, dass der TÜV das wohl bemängeln würde, oder?

    Jetzt wollte ich die beiden hinteren Blattfedern soweit lösen, dass ich diese Gummibuchsen austauschen kann. Hat das schon mal jemand von euch gemacht? Habt ihr vielleicht ein paar Tipps zu den einzelnen Arbeitsschritten für mich?

    Viele Grüße
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. p5htc

    p5htc Benutzer

    Dabei seit:
    17.07.2009
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    p5 20m ts htc, 01.66, v6 90 ps, silbergrau-met
    habe diese gummihuelsen schon seit 2 jahren auf lager; bin bis jetzt nicht dazugekommen diese zu wechseln; glaube duerfte kein zu grosser aufwand sein; die blattfeder muss m.e. durch den heber in die richtige horizontallage gebracht werden, dass die bolzen schoen herausgehen;
    v.gr., robert, p5htc
     
  4. #3 hollebolle, 12.03.2015
    hollebolle

    hollebolle Benutzer

    Dabei seit:
    15.01.2015
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Taunus 12M P4, 1966, 1.2l (39 PS)
    So, nun habe ich die Gummihülsen ausgebaut. Ich habe den Wagen dazu mit Wagenheber und Untestellböcken an der Hinterachse aufgebockt. Die beiden Bolzen, die durch die Gummihülsen gehen, sind nicht einzeln abnehmbar, sondern mit fest mit dem Federgehänge verbunden. Das Federgehänge muss man also komplett ausbauen. Mir hat folgende Zeichnung dabei geholfen:
    Blattfeder.jpg

    Grüße
     
  5. p5htc

    p5htc Benutzer

    Dabei seit:
    17.07.2009
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    p5 20m ts htc, 01.66, v6 90 ps, silbergrau-met
    also du meinst, die blattfeder muss man komplett ausbauen, gummihuelsen einzeln nicht ausbaubar; interessante meldung; werde mich darauf einstellen, wenn ich an diese arbeit herangehe;
    wo hast du die zeichnung der blattfeder aufgetrieben? woher hast du die hummihuelsen bekommen? wie weit bist du mit der arbeit?
     
  6. #5 hollebolle, 14.03.2015
    hollebolle

    hollebolle Benutzer

    Dabei seit:
    15.01.2015
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Taunus 12M P4, 1966, 1.2l (39 PS)
    Also die Blattfeder muss man nicht komplett ausbauen, nur das Federgehänge (ist im Bild rechts oben zu sehen). Eigentlich wollte ich nur die Muttern lösen und die Bolzen herausziehen, aber wie auf dem Bild zu sehen ist, sind die beiden Bolzen fest mit der Außenseite des Federgehänges verbunden. Man muss also das Federgehänge komplett mit den beiden Bolzen demontieren, auch wenn man nur an einem Bolzen die Gummis erneuern will.
    Den vorderen Bolzen (in der Abbildung links) habe ich nicht entfernt, da die Gummis bei mir da noch okay sind. Aber der vordere Bolzen lässt sich auch einzeln ohne großen Aufwand entfernen. Die Gummihülsen gibt es bei Motomobil für ca. 5 Euro das Stück (und man braucht zwei pro Bolzen!). Leider sind mir beim Ausbau auf einer Seite die beiden Bolzen mit den Muttern abgebrochen. Ich schweiße mir gerade was zusammen mit Schlosschrauben und einem Metallrohr.
    Die Zeichnung stammt (glaube ich) von http://www.youngtimer-autoteile.de.
     
  7. p5htc

    p5htc Benutzer

    Dabei seit:
    17.07.2009
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    p5 20m ts htc, 01.66, v6 90 ps, silbergrau-met
    deine scale-635-476-01_339966519_302.jpg scale-635-476-02_339971310_302.jpg scale-635-476-03_320456277_302.jpg teileliste ist von dietzel, da bestelle ich schon seit jahren, ganze litanei;
    deine mitteilungen sind auf jeden fall nuetzlich fuer den kommenden gummimuffenaustausch bei meinem p5htc; wird bald erfolgen, da die gummis schon sehr poroes und angegriffen sind;
     
  8. #7 transe79, 14.03.2015
    transe79

    transe79 Forum As

    Dabei seit:
    16.05.2010
    Beiträge:
    617
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    sierra 1990 2l dohc transit mk2
    da wäre ich sehr vorsichtig
    weil es genau dort um festigkeit geht+die haben schloßschrauben nicht(unter 8.8 ist im kfz bereich verboten
    mann könnte die bolzen endfernen+durch passende durchgangsschrauben+stopmuttern ersetzen
    schrauben mit schaft zum durchmesser der alten bolzen,keine durchgang.gewinde verwenden
    das system ist in vielenn fhrz so verbaut,u.a. auch im alten transit+da hab ich das so gemacht
    aber ich würde ALLE gummi ersetzen der mehraufwand ist minimal
     
  9. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 hollebolle, 28.03.2015
    hollebolle

    hollebolle Benutzer

    Dabei seit:
    15.01.2015
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Taunus 12M P4, 1966, 1.2l (39 PS)
    So, ich bin jetzt beim Einbau des Federgehänges. In den Reparaturbüchern steht die Vorgehensweise leider nicht exakt beschrieben. Man muss nämlich die Blattfeder entspannen, damit man die Feder wieder in das Gehänge einhängen kann. Dazu habe ich mir ein dickes Vierkantholz besorgt und an den beiden Enden jeweils zwei Gewindestangen befestigt. Darüber kann ich die Feder entspannen (siehe Foto).
    IMAG0474.jpg
     
  11. p5htc

    p5htc Benutzer

    Dabei seit:
    17.07.2009
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    p5 20m ts htc, 01.66, v6 90 ps, silbergrau-met
    ich hoffe, du kommst damit zurecht; ich kann das nur i.d. werkstätte machen lassen, da haben sie die hebebühne und weiters von unten her noch div. zusätzliche heber;
    siehe nur, daß du die bolzen schön glatt hineinbekommst ohne viel klopferei;
     
Thema:

Hinterachs-Blattfederaugenbuchse erneuern

Die Seite wird geladen...

Hinterachs-Blattfederaugenbuchse erneuern - Ähnliche Themen

  1. Ansaugbrücke erneuern

    Ansaugbrücke erneuern: Hallo Schrauber und Leute mit Ahnung, bei meinem Mondi sind die Wirbelklappen defeckt (Welle gebrochen).Da ich einen Mondi Bj.04/2002, 1,8ltr...
  2. Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 Drosselklappe erneuern..

    Drosselklappe erneuern..: Moin zusammen.. nach langer Zeit mal wieder etwas von mir. Ich hab folgendes Problem: Ich fahre ein DM2 bj 2004 2,0 Duratec nahezu...
  3. Galaxy 3 (Bj. 06-10) WA6 Klimaleitung erneuern

    Klimaleitung erneuern: Hallo an alle! Bei meinem Ford Galaxy Bj. 2008, 2,0 l TDCI 140 PS wurde die Klimaleitung (dickeres Rohr 16 mm im Durchmesser) [IMG] unten der...
  4. Granada (Bj 77-85) GU, GNU Hinterachse Schiebemuffe/Klackerhülse erneuern

    Hinterachse Schiebemuffe/Klackerhülse erneuern: Hallo, brauche eure Hilfe Möchte nach dem Sommer die so genante Klackerhülse in der Hinterachse erneuern. Hat jemand Erfahrung mit dieser...
  5. Fiesta 6 (Bj. 02-06) JH1/JD3 Kupplung: Hydraulikleitung erneuern

    Kupplung: Hydraulikleitung erneuern: Hallo zusammen, gestern Abend hatte ich nach dem zweiten Anfahren nach 60km Autobahnfahrt bei Einlegen des 3. Gangs kein Widerstand im...