Capri II (Bj. 74-77) ECJ/ECK Hinterachse

Diskutiere Hinterachse im Ford Capri Forum Forum im Bereich Ford Youngtimer / Oldtimer Forum; Hallo, weiß jemand welche Hinterachse unter einem Capri MK 2 mit dem 3 Liter Essex Motor verbaut war ? Ist das die große Köln Achse ( Atlas...

  1. #1 S.Bloch, 05.06.2013
    S.Bloch

    S.Bloch Neuling

    Dabei seit:
    14.05.2013
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    weiß jemand welche Hinterachse unter einem Capri MK 2 mit dem 3 Liter Essex Motor verbaut war ? Ist das die große Köln Achse ( Atlas Achse ).

    Viele Grüße,

    Sebastian
     
  2. #2 binkino, 06.06.2013
    binkino

    binkino Forum Profi

    Dabei seit:
    03.04.2010
    Beiträge:
    2.450
    Zustimmungen:
    14
    Der Essex hat ne "englische Achse" drunter.
     
  3. #3 S.Bloch, 09.06.2013
    S.Bloch

    S.Bloch Neuling

    Dabei seit:
    14.05.2013
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Nachdem ich nun ein paar Tage im Netz gesucht habe, welche Achsen es alles für Capri und Escort gibt, brauche ich noch mal kurz Hilfe bzw. eine Bestätigung.

    Nach meinen Infos gibt es an Achsen :

    1. die englische Achse, die aber auch Banjo-Achse genannt wird
    2. die kleine Köln-Achse ( verbaut unter den meißten Escorts )
    3. die mittlere Köln Achse (oder auch große wenn man die Transit Achse weglässt), die aber auch Atlas-Achse genannt wird
    4. die Baby-Atlas Achse, bei der es sich wohl um eine gekürzte mittlere Köln Achse handelt

    Und all diese Achsen gab es dann noch mit unterschiedlichen Übersetzungen und Sperren. :verdutzt:

    Nun habe ich gelesen, dass wenn man aus einem 1er Escort etwas sportliches machen will (sprich großer Motor) man auf die Atlas Achse (mittlere Köln) zurückgreifen sollte, da diese wesentlich stabiler ist.

    Danach habe ich eine Atlas Achse gesucht, wodurch auch mein vorheriger Post bezüglich des Capri 3.0 Essex zustande kam. Meiner Meinung nach handelte es sich bei der dort angebotenen Achse ( nicht allgemein beim 3.0 Essex ) nämlich nicht um die englische Achse, sondern um die Atlas Achse. Nachdem ich diese Achse jetzt recht günstig erstanden habe, würde ich gerne von einem von euch, der sich bei dem Thema Achsen richtig auskennt, die Bestätigung haben, dass ich wirklich eine Atlas gekauft habe und nicht Mist gebaut habe :)

    Bilder der gekauften Achse sind angehangen, Übersetzung leider 1:3,09, aber das kann man ja noch ändern, hauptsache die Achse ist die richtige.

    Grüße

    Sebastian
     

    Anhänge:

  4. Dobbi

    Dobbi Forum Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    02.09.2010
    Beiträge:
    3.498
    Zustimmungen:
    12
    Fahrzeug:
    Ford Capri mk3/Scorpio mk1
    also ich kann sagen das es keine Englische-Achse ist, diese hatte hinten keinen Deckel, so wie bei der Atlas-Achse, sondern das Gehäuse musste geteilt werden.

    hier als J-Achse bezeichnet ist die Englishe-Achse.
    http://www.osnanet.de/a.drees/15/15.htm#15 254

    Gruß Dobbi
     
  5. #5 S.Bloch, 09.06.2013
    S.Bloch

    S.Bloch Neuling

    Dabei seit:
    14.05.2013
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Eine englische Achse ist auch für mich ausgeschlossen, da die, wie du auch sagst, keinen Deckel haben sondern mittig vom Gehäuse zerlegt werden.

    Ist meine denn jetzt eine Atlas-Achse?
     
  6. #6 granada_rs, 09.06.2013
    granada_rs

    granada_rs Autostreichler

    Dabei seit:
    02.06.2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Capri 1 2,6RS 1973
    Capri 3 2,8 Turbo
    Hallo der 3l Capri hat die Große Köln Achse drin mit einer 3,09 zu1 Übersetzung und er hat auch die Breiten 9Zoll Brems Trommel drauf. Diese Hinterachse wurde auch im 2,8i und auch im Turbo verbaut hier teilweise mit 25%-75% Sperrdiv.
    Habe hier auch fast alle Unterlagen vom Capri.

    Grüße Rolf
     
  7. #7 S.Bloch, 09.06.2013
    S.Bloch

    S.Bloch Neuling

    Dabei seit:
    14.05.2013
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hi Rolf,

    Perfekt, dann ist es also eine Atlas Achse.

    Kannst du mir auch sagen wie ich die Steckachsen rausbekomme? Meine Theorie war das ich den Stahlstift aus dem Kegelradgehäuse entfernen muss, dann die Kegelräder rausnehme und dadrunter eine C-Scheibe sitzt die die Achse verriegelt. Nur leider bekomm ich den Stahlstift max 2cm bewegt, weil er dann an das große Tellerrad kommt. Die 4 M8 Schrauben an der Radnabe hab ich natürlich schon entfernt, nur die Achse will nicht raus. ;-)

    Grüße
    Sebastian
     
  8. #8 granada_rs, 09.06.2013
    granada_rs

    granada_rs Autostreichler

    Dabei seit:
    02.06.2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Capri 1 2,6RS 1973
    Capri 3 2,8 Turbo
    Achse zerlegen

    Hallo um die Steckachsen zu ziehen musst du die 4 Schrauben am Radflansch rechts und links entfernen und dann die Steck Achsen mit einem Gleithammer der außen an den Steckachsen befestigt wird gezogen. Danach kann das Diff.mit Tellerrad nach lösen der 4 Schrauben (unter dem Deckel) ausgebaut werden. Wenn du auch das Kegelrad entfernen willst benötigst du für den zusammen bau eine Messuhr und ein speziellen Drehmomentschlüssel und eine Neue Hülse. Und natürlich einen Neuen Simmer Ring.
    Auf dem Diff. müßte auch mit einem Weißen Stift die Übersetzung stehen.
    Grüße Rolf
     
  9. #9 westerwaelder, 09.06.2013
    westerwaelder

    westerwaelder Forum Profi

    Dabei seit:
    22.01.2011
    Beiträge:
    1.491
    Zustimmungen:
    40
    Fahrzeug:
    Ranger2AW,FiestaMK7tdci,FiestaMK1,MK2,MK3 XR2i
    Hallo,
    um die steckachsen zu entfernen mußt du vier schrauben durch das loch wo die radbolzen sind abschrauben.
    dann wird die steckachse einfach nach außen raus gezogen. kann etwas schwer gehen, wenn das lager in dem achsgehäuse fest ist.
    es ist in der achse am differenzial nichts zu lösen. das wird einfach nur in die verzahnung gesteckt.

    Arndt
     
  10. #10 S.Bloch, 10.06.2013
    S.Bloch

    S.Bloch Neuling

    Dabei seit:
    14.05.2013
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Besten Dank,

    dann hängt die Steckachse bei mir wirklich nur recht fest im Lager und im Kegelrad. Ich werde mir heute mal einen Abzieher basteln, mit dem ich die Achse rausziehen kann.

    Ich finde es allerdings etwas beängstigend, dass die ganze Achse, und damit auch das Rad, nur an den 4 kleinen 8mm Schräubchen hängt :gruebel: , auch wenn es 10.9er sind. Hab auch schon von bei der Fahrt rauswandernden Steckachsen gehört, vielleicht änder ich da auch noch was :boesegrinsen:

    Gruß

    Sebastian
     
  11. Dobbi

    Dobbi Forum Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    02.09.2010
    Beiträge:
    3.498
    Zustimmungen:
    12
    Fahrzeug:
    Ford Capri mk3/Scorpio mk1
    kannst ja mal ausrechnen, wie viel Kraft man braucht um 4 dieser Schrauben zum abreißen zu zwingen. Ich denke vorher haben sich ganz andere Sachen verabschiedet.:boesegrinsen:
     
  12. #12 S.Bloch, 10.06.2013
    S.Bloch

    S.Bloch Neuling

    Dabei seit:
    14.05.2013
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Sooooo,
    Steckachsen sind raus :top1:
    Auf zur nächsten Frage: wie bekommt man die Rohre, in denen die Steckachsen laufen, aus dem Differentialkörper raus? :gruebel:
    Hintergrund der Frage ist, dass ich die Achse auf 4 Lenker umbauen möchte und die Halterung, an der die Stangen befestigt werden, auf die Röhren geschoben werden müssen und dort verschweißt werden.
     
  13. #13 westerwaelder, 11.06.2013
    westerwaelder

    westerwaelder Forum Profi

    Dabei seit:
    22.01.2011
    Beiträge:
    1.491
    Zustimmungen:
    40
    Fahrzeug:
    Ranger2AW,FiestaMK7tdci,FiestaMK1,MK2,MK3 XR2i
    Meines wissens ist das nicht möglich ohne etwas zu zerstören !
    andererseits, wenn es einen solchen bausatz gibt, dann sollte auch dabei stehen wie die rohre aus dem diff. gehäuse ausgebaut werden.
    übrigens, die vier schrauben halten das seitdem diese achsen gebaut werden. verlorene steckachsen wurden nicht richtig befestigt .

    Arndt
     
  14. #14 caprikitty, 10.11.2016
    caprikitty

    caprikitty Neuling

    Dabei seit:
    10.11.2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Capri 3 '80 (1,6)
    Mondeo Turnier '12 (2,0)
    Hallöchen,
    ich bin neu hier, aber ich weiß nicht mehr weiter.
    Da ich gelesen habe, dass eine relativ festsitzende Steckachse doch gelöst werden konnte muss ich einfach nachfragen wie.
    Vorab:
    Ich habe einen Ford Capri 3 mit einer (wie ich vermute) englichen Achse, da Zollgewinde.
    Ich habe alles schon gelöst gehabt, habe auch den Schlagabzieher angebracht (und ja ich habe auch die 4 Schrauben gelöst, die im übrigen zöllig sind) und habe gezogen und gezogen ... Nichts.
    Sogar mein Vater war dran und wir haben auch die Achse mal leicht warm gemacht ... Nichts.
    Auf der linken Seite kam die Achse nach 2 - 3 Mal schlagen ziemlich gut und ich konnte das Radlager wechseln. Aber rechts verweigert sie mir es.
    ich hatte schon überlegt, ob man eventuell mit 4 längeren Schrauben von hinten her durch das "Rohr" schrauben kann und dann vorn gegen den Flansch der Steckachse drückt und sie somit rausdrückt. Dafür bräuchte ich aber 4 Schrauben mit 5/16 Feingewinde die min. 3 Zoll lang sind und Gewinde bis zum Kopf haben ... kurz um, ich finde keine, könnte aber noch eine Gewindestange bearbeiten. Nur lohnt sich der Aufwand, wenn selbst der Schlagabzieher nichts brachte????

    Ich bin für jeden Rad und jede Hilfestellung dankbar
     
  15. #15 transe79, 10.11.2016
    transe79

    transe79 Forum As

    Dabei seit:
    16.05.2010
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    16
    Fahrzeug:
    Ford Fusion 1,4 2004, transit mk2 1979
    zöllige schrauben bei fhrz der engländer
    oder landmaschienen,z.b. case
     
  16. #16 westerwaelder, 11.11.2016
    westerwaelder

    westerwaelder Forum Profi

    Dabei seit:
    22.01.2011
    Beiträge:
    1.491
    Zustimmungen:
    40
    Fahrzeug:
    Ranger2AW,FiestaMK7tdci,FiestaMK1,MK2,MK3 XR2i
    Die Steckachse muß mit dem Schlaghammer raus kommen. Es gibt außer den vier Schrauben nichts anderes zur Befestigung.
    Alternativ kannst du eine alte Felge montieren und mit einem GROSSEN Hammer innen auf die Felgenrand hauen. Nach jedem Schlag die Felge eine viertel Umdrehung weiter drehen.

    Arndt
     
  17. #17 westerwaelder, 11.11.2016
    westerwaelder

    westerwaelder Forum Profi

    Dabei seit:
    22.01.2011
    Beiträge:
    1.491
    Zustimmungen:
    40
    Fahrzeug:
    Ranger2AW,FiestaMK7tdci,FiestaMK1,MK2,MK3 XR2i
    Wie erneuerst du die Radlager ?
     
  18. #18 caprikitty, 11.11.2016
    caprikitty

    caprikitty Neuling

    Dabei seit:
    10.11.2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Capri 3 '80 (1,6)
    Mondeo Turnier '12 (2,0)
    Das mit der Felge ist nochmal eine Idee, werde ich ausprobieren. Danke
    Ich habe einen Abzieher bzw. so ein Trennmesser. Damit konnte ich auf der Linken Seite das alte entfernen und das neue habe ich mit einem passenden Rohr nach und nach drauf geschlagen, weil unsere Presse zu klein dafür ist.
     
  19. #19 westerwaelder, 12.11.2016
    westerwaelder

    westerwaelder Forum Profi

    Dabei seit:
    22.01.2011
    Beiträge:
    1.491
    Zustimmungen:
    40
    Fahrzeug:
    Ranger2AW,FiestaMK7tdci,FiestaMK1,MK2,MK3 XR2i
    Das hört sich gut an, und der Ring der als letztes kommt, nennt sich Schrumpfring, wird erwärmt mit einem Lötbrenner etc. und einfach bis auf das Lager fallen lassen. Wenn der abkühlt ist er fest . Nicht mit dem Rohr aufschlagen, das verträgt er nicht. Bevor du das Lager abdrückst, muß der Ring mit einem Meißel gesprengt werden. Zumindest war das damals Stand der Technik als ich bei Ford gelernt habe.....

    Arndt
     
Thema: Hinterachse
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. sperrdifferenzial fur grosse koeln achse

    ,
  2. ford capri mk1 hinterachse

    ,
  3. ford scorpio mk1 differential umbau capri

    ,
  4. große koelnachse,
  5. mittlere köln achse ford,
  6. escort mk2 köln achse
Die Seite wird geladen...

Hinterachse - Ähnliche Themen

  1. Radlager an der Hinterachse sebst wechseln?

    Radlager an der Hinterachse sebst wechseln?: Ich habe seit einiger Zeit Laufgeräusche von hinten. es sollen die Radlager sein. Frage: es gibt die Radlager im freien Handel. Ist es möglich...
  2. Geräusche Hinterachse und Getriebe...

    Geräusche Hinterachse und Getriebe...: Hi Leute ma ne Frage Ab und zu (nicht immer/eher selten), meistens beim anfahren oder beim schrägen durchfahren von Flussrinnen höre ich ein...
  3. Hinterachse gesperrt bei normaler fahrt

    Hinterachse gesperrt bei normaler fahrt: So Leute Weiß jemand wie viel % die Hinterachse bei normaler fahrt gesperrt ist? Ich hatte schon ein wenig gegoogelt aber nichts gefunden. Bei...
  4. Hinterachse durchgerostet

    Hinterachse durchgerostet: Hallo liebe Escort-Liebhaber, bei dem den ich hier habe ist die Hinterachse durchgerostet. Hat jemand eine Idee wie ich günstig an eine gute...
  5. Sierra '90 (Bj. 90-93) GB*/BN* Vibration Hinterachse ab 100km/h: Gründe?

    Vibration Hinterachse ab 100km/h: Gründe?: Hallo, bin neu hier: An meinem Sierra Fließheck, Bj. 1991, orig. 120tkm, DOHC-Motor, beginnt es an der Hinterachse ab genau 100km/h stark zu...