Hochdruckpumpe ausbauen

Diskutiere Hochdruckpumpe ausbauen im Kuga Mk1 Forum Forum im Bereich Ford Kuga Forum; Moin auch, kann mir jemand sagen wie ich den auf dem Foto markierten Anschluss der Dieselleitung demontiere? Ich wollte da jetzt nicht einfach so...

  1. raka

    raka Benutzer

    Dabei seit:
    27.09.2020
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Kuga 1 Titanium X , 2009 , 2.0 TDCI
    Moin auch,

    kann mir jemand sagen wie ich den auf dem Foto markierten Anschluss der Dieselleitung demontiere?
    Ich wollte da jetzt nicht einfach so mit roher Gewalt drangehen ;-)

    Falls sonst noch jemand irgendwelche Infos parat hat worauf ich beim Tauscht achten muss wäre ich dankbar dafür.

    Gruß Rainer


    hd pumpe.jpg
     
  2. #2 Caprisonne, 31.07.2021
    Caprisonne

    Caprisonne Forum Profi

    Dabei seit:
    05.08.2019
    Beiträge:
    12.526
    Zustimmungen:
    2.347
    Fahrzeug:
    Zu Viele
  3. #3 raka, 31.07.2021
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31.07.2021
    raka

    raka Benutzer

    Dabei seit:
    27.09.2020
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Kuga 1 Titanium X , 2009 , 2.0 TDCI
    Ok?
    Die Ford Werkstatt des Vorbesitzers hatte da nur noch einen Kabelbinder zum fixieren montiert, diese Pfuscher :-D
    Also ist es jetzt nur noch gesteckt und ich kann das vorsichtig aushebeln....


    Danke sehr :-)
     
  4. #4 DriveREMcmax, 31.07.2021
    DriveREMcmax

    DriveREMcmax Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2016
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    17
    Fahrzeug:
    C-Max 2008, 2.0 tdci 234 Tkm erster Turbo
    1.) Du brauchst eine neue Dichtung zum Ventildeckel.

    2.) der Ausgleich des Wellenversatzes wird über ein Metallstück gemacht, das bleibt auf der Nockenwelle sitzen,
    ich würde empfehlen es zu inspizieren, da es einem Verschleiß unterliegt, Wellenausrichten beim Wiedereinbau

    3.) Ausbau:
    - bau die Halterung/Winkelblech von der Zulaufleitung ab und mach diese vollkommen frei, dann kannst Du da besser Arbeiten
    - ich an Deiner Stelle würde die Unterdruckpumpe ausbauen, da man die HD-Pumpe dann - meiner Meinung nach - besser führen kann / beim Aus- wie beim Einbau
    (dafür sollte man sich neue O-Ringe organisieren / für die UD-Pumpe)
    - ich empfehle diese Leitung zu tauschen - einfach weil das Ding so aussieht, das daran schon häufig rumgefummelt wurde nicht das Du am Ende noch Luft ziehst über die Schnellkupplung am Filter

    4.) Wiederinbetriebnahme
    - denk an das Vorentlüften mit einem Saugpumpe, denn die Pumpe ist halt dieselgeschmiert,wenn man gut entlüftet ist der Motor fix nach sehr wenig Starterumdrehungen da - bitte nicht lange orgeln lassen - sondern erst Mal gucken woran es liegt. Beobachte beim Startversuch wie sich Diesel/Luft in der Leitung verhalten.
     
  5. #5 raka, 31.07.2021
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31.07.2021
    raka

    raka Benutzer

    Dabei seit:
    27.09.2020
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Kuga 1 Titanium X , 2009 , 2.0 TDCI
    Dank dir für die Tipps!

    Mit dem Vorentlüften meinst du das ich über die Rückleitung den Diesel abpumpe bis keine Luftblasen mehr kommen, oder gibt es an der Pumpe noch einen gesonderten Anschluß?
     
  6. #6 DriveREMcmax, 31.07.2021
    DriveREMcmax

    DriveREMcmax Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2016
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    17
    Fahrzeug:
    C-Max 2008, 2.0 tdci 234 Tkm erster Turbo
    Vorentlüften
    per Hand Abpumpen bis - absolut keine - Bläschen/Blasen mehr kommen halte ich für nach meiner eigenen Erfahrung nicht für möglich - den Rest wird die HD-Pumpe von alleine machen. Mit Vorentlüften meine ich, dass "vernünftig viel" Diesel dort ansteht, dass die Pumpe auf den ersten Umdrehungen nicht trocken dreht, trotz dessen sie Kraftstoff fördert, und man bei den ersten Startversuchen beobachtet wie sich dort der Flüssigkeitsspiegel verhält.

    Du siehst ja bei dem klaren Zuflussschlauch(siehe Dein Foto), dass der vom Kraftstoffiltergehäuse kommend erst Mal etwas nach unten geht, um dann einen Bogen über die UD-Pumpe zu machen. D.h. auf dem Weg zur HD-Pumpe sollte Kraftstoff stehen und ungefähr in der Leitung auf Höhe des Kraftstofffilterauslasses.

    HD-Pumpe:
    Ja, an der HD-Pumpe ist eine Niederdruck Rücklaufleitung, grüner Press-To-Release Schnellanschluss. Diese führt zu einem Sammelblock mit Rückschlagventil dieser Block ist am Plaste Intake-Manifold angebracht, die Rücklaufleitung von dort führt dann oberhalb Deines Kraftstofffilters vorbei und kann dort auch zum Entlüften getrennt werden.
    Der Sammelblock sammelt den HD-Pumpenrücklauf und den Rücklauf der Injektoren.

    Ich habe es wie folgt gemacht und auch erfolgreich hinbekommen(Hinweis: ich bin Hobby-Schrauber, deshalb brauche ich mir auch mehr Zeit, nehme mir die auch und mache ggf. mehr als notwendig ist)
    a.) ich habe den Kraftstofffilter getauscht - deshalb habe ich erst Mal vom Kraftstofffilter beginnend entlüftet, damit der trockene Filter (beim 2.0 wechseln wir ja dort nur den Filtereinsatz nicht wie beim 1.6er, wo der schon befüllt ist) mit Diesel schön geflutet war und habe - fluchs - den Zulauf zur HD-Pumpe - der schon an der HD-Pumpe angeschlossen war an den Filter gesteckt (um zu viel Rücklauf zu verhindern, da ist keine Vorförderpumpe im Tank!)
    b.) dann bin ich auf den Rücklauf der am Filtergehäuse vorbei geht gegangen und habe dort noch mal gesaugt (dort wäre auch der Punkt wo das WHB den Pumpbalg ansetzt, habe aber keinen Pumpbalg sondern eine Ölumfüllpumpe genommen)

    Es wäre ggf. sinnvoller gewesen, wenn ich direkt auf den HD-Pumpen Rücklauf gegangen wäre - abweichend vom WHB, denn je mehr dazwischen ist, desto stärker muss man halt Saugen.

    Bei den Startversuchen - maximal 3s drehen hatte ich einen Druckluft-betriebenen-Unterdruckentlüfter der auch zum Entlüften der Bremsen genutzt wird an der Rücklaufleitung um das Entlüften zu unterstützen - und habe den Flüssigkeitsspiegel zur HD-Pumpe beobachtet das war ok, und beim zweiten Startversuch war der Motor auch schon sehr schnell da (schneller als erwartet) - etwas unruhig - da noch mal abgebrochen und den Dieselpegel in der Leitung gechecked und wieder gestartet und schwups war er da undlief ganz sanft und ruhig im Leerlauf.

    Rückfrage:
    Weshalb möchtest Du die Pumpe denn tauschen? Nicht das Dein Problem eigentlich nur das wäre, dass der Kraftstofffilter dicht ist.
     
    raka gefällt das.
  7. #7 raka, 03.08.2021
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 03.08.2021
    raka

    raka Benutzer

    Dabei seit:
    27.09.2020
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Kuga 1 Titanium X , 2009 , 2.0 TDCI
    Danke für die ganzen Infos. Die Pumpe hat, auch laut Werkstatt, den Geist aufgegeben durch zu viel Verunreinigungen aus dem Tank. Das war nacher ein Gemischt aus Diesel,Wasser und rostiger Brühe die da an der Pumpe ankammen. Ich habe bis jetzt den Tank komplett gereinigt, die Kraftstofffördereinheit ersetzt, und die Zu,-und Rücklaufleitungen gereinigt und den Dieselfilter im Gehäuse erneuert.
    Als nächstes ist jetzt die HD-Pumpe dran, und dann werde ich mal gucken ob die Injektoren auch noch sofort getauscht werden müssen....

    -------------
    EDIT by MOD: Vollzitat des vorstehenden Beitrags entfernt. Das ist unnötig. Bitte in Zukunft auch unterlassen. Danke.
     
  8. #8 DriveREMcmax, 03.08.2021
    DriveREMcmax

    DriveREMcmax Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2016
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    17
    Fahrzeug:
    C-Max 2008, 2.0 tdci 234 Tkm erster Turbo
    Ach sorry, hatte das hier nicht mehr auf dem Schirm: Rost im Tank, HD-Pumpe defekt

    Schön, dass Du Dir die Arbeit machst.

    Tipp HD-Leitung an Injektor:
    - beim Lösen von diesen Überwurfverbindungen -> achte bitte darauf den Stutzen mit einem Schlüssel gegen zuhalten bevor Du die Überwurfmutter löst (sonst stehst Du wie ich da und musst die Dinger wieder dicht bekommen, 3 von 4 hab ich wieder dicht bekommen einen hab ich getauscht)

    Falls Du Infos zu den Anzugsmomenten/Reihenfolgen für die Injektoren brauchst, sag Bescheid.
     
  9. raka

    raka Benutzer

    Dabei seit:
    27.09.2020
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Kuga 1 Titanium X , 2009 , 2.0 TDCI
    So, noch ein kleines Feedback: Pumpe getauscht, und damit begonnen die Luftblasen zuerst Pumpenseitig aus der transparenten Spritleitung abzusaugen.
    Anstatt das diese weniger wurden kam immer mehr Luft, bis mir dann noch, bevor ich irgendwelche Nebenluftquellen suchen wollte, einfiel das es nicht unschlau wäre auch mal ausreichend Diesel in den Tank zu kippen :keinengel:

    Nach dem vollständigem entlüften mit einem lauen Gefühl in der Magengegend der Startknopf gedrückt,...und der Motor sprang sofort an, ohne Aussetzer oder sonstwas!
    Für die generalüberholte Pumpe von einen vertrauenswürdigen Boschbetrieb mit einem Jahr Garantie und Prüfprotokoll habe ich jetzt 349,- bezahlt + die 165,- für eine neue Kraftstofffördereinheit.
    Werde jetzt erstmal den Wagen im Alltagsbetrieb im Auge behalten und hoffen das alles weitere dann gut verlaufen wird...
     
Thema:

Hochdruckpumpe ausbauen

Die Seite wird geladen...

Hochdruckpumpe ausbauen - Ähnliche Themen

  1. Transit Connect I (Bj. 02-13) EBS/EBL Hochdruckpumpe lässt sich nicht entlüften

    Hochdruckpumpe lässt sich nicht entlüften: Hallo zusammen, die Leidensgeschichte mit diesem Fahrzeug (Transit Connect, 2010, P9PB) ist zwar lang aber derzeit beschäftigt mich akut das...
  2. Hochdruckpumpe entlüften Transit 2.2 100 PS Bj 2012

    Hochdruckpumpe entlüften Transit 2.2 100 PS Bj 2012: Hallo zusammen, das ist mein erster Beitrag. Möchte mich kurz vorstellen, heiße Benjamin, bin 29 und komme aus dem Süden der Republik. Habe einen...
  3. Hilfe - Kraftstoffsystem, Hochdruckpumpe, Rost & Co.

    Hilfe - Kraftstoffsystem, Hochdruckpumpe, Rost & Co.: Einen schönen guten Morgen zusammen. Ich habe mich hier angemeldet, da ich euren Rat nach diversen Werkstattaufenthalten meines Kuga suche. Bisher...
  4. Hochdruckpumpe im 1,8l Motor

    Hochdruckpumpe im 1,8l Motor: Hallo Leute, ich benötige Nachhilfeunterricht in Sachen Hochdruck / Einspritzpumpen für Dieselmotoren TDCI 1,8l. Wer kann mir Infos geben? Habe...
  5. Orion (Bj. 83-90) AFD/AFF Hochdruckpumpe ausbauen

    Hochdruckpumpe ausbauen: Moin Ihr Lieben, mein 86er Orion 1,6 ltr. D steht seit einem Monat bei einem bislang befreundeten Autohaus um die undichte Hochdruckpumpe...