Focus 3 (Bj. Jan.11-Sep.14) DYB Hoher Verbrauch, kein Start/Stop mehr, wenig Spannung. Batterieproblem?

Diskutiere Hoher Verbrauch, kein Start/Stop mehr, wenig Spannung. Batterieproblem? im Focus Mk3 Forum Forum im Bereich Ford Focus Forum; Ich fahre jeden Tag ca. 2x10 km, fast nur Autobahn, was ca. 15-20 Minuten eine Strecke dauert (wegen Ampeln und Stau). Anscheinend ist das dem...

  1. #1 derDings, 12.03.2014
    derDings

    derDings Benutzer

    Dabei seit:
    20.08.2013
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus Ecoboost 1.0 Titanium + Styling Pak
    Ich fahre jeden Tag ca. 2x10 km, fast nur Autobahn, was ca. 15-20 Minuten eine Strecke dauert (wegen Ampeln und Stau).

    Anscheinend ist das dem 1.0er Focus zu wenig... Denn seit einigen Wochen habe ich diese Probleme:
    • Die Start-Stopp-Automatik stoppt nicht mehr (ich weiß, ist eh so ne Sache - kann ich mit leben)
    • Der Verbrauch liegt schnell mal bei 7,5 bis 8 Liter, statt vorher 6,5 bis 7 (was ich schon viel finde, liegt aber an der kurzen Strecke)
    • Einmal wollte er tatsächlich nicht auf Anhieb anspringen (steht in der warmen Tiefgarage)
    • Im Test-Modus zeigt er teilweise nur 11,4 V an. Heute habe ich es mal auf 11,8 geschafft (etwas länger gefahren)
    :gruebel:
    Ist das bei dem Streckenprofil normal, dass die Batterie eher leerer, als voller wird?

    Und wirkt sich das wirklich so stark auf den Verbrauch aus? Ich bilde mir sogar ein, dass er besser zieht, wenn ich mal länger gefahren bin...

    Könnte da was kaputt sein, was man auf Garantie tauschen lassen kann z.B. die Batterie? Der Wagen ist keine 2 Jahre alt und hat grad mal 15k runter...
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Meikel_K, 12.03.2014
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    9.440
    Zustimmungen:
    218
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Alle genannten Symptome - Stopp/Start nicht verfügbar, zu niedrige Batteriespannung, erhöhter Verbrauch (Generatorbelastung), Startprobleme - lassen auf eine defekte Batterie schließen. Unbedingt innerhalb der Garantiezeit beim Ford-Händler prüfen lassen.
     
Thema:

Hoher Verbrauch, kein Start/Stop mehr, wenig Spannung. Batterieproblem?

Die Seite wird geladen...

Hoher Verbrauch, kein Start/Stop mehr, wenig Spannung. Batterieproblem? - Ähnliche Themen

  1. Klimaanlage spring nicht mehr an

    Klimaanlage spring nicht mehr an: hallo zusammen, bin neu hier. habe schon das forum durchforstet aber leider noch nichts gefunden, daher öffne ich einen neuen thread! bei...
  2. Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 Tagfahrlicht geht nicht mehr aus.

    Tagfahrlicht geht nicht mehr aus.: Hallo zusammen. Bräuchte mal einen Rat und zwar geht es um meine Frontscheinwerfer von Sonar mit integrierten LED Tagfahrlicht R87 Zulassung. Habe...
  3. 15 Sekunden nach dem starten geht die Drehzahl hoch

    15 Sekunden nach dem starten geht die Drehzahl hoch: Hallo zusammen, vielleicht habt Ihr eine Idee. Ich habe überall geschaut aber bin nicht wirklich pfündig geworden. Mein Problem ist, der Wagen...
  4. Mondeo MK2 Bj.99 V6 will nicht mehr!

    Mondeo MK2 Bj.99 V6 will nicht mehr!: Hallo erstmal habe mich jetzt bisschen durchs Forum gelesen doch leider noch nix gefunden was mir bei meinen Problem weiter helfen könnte! Zum...
  5. Fiesta 6 (Bj. 02-06) JH1/JD3 DTC Felher P0138 Lamdasonde Spannung zu hoch

    DTC Felher P0138 Lamdasonde Spannung zu hoch: Bei mir ist die Motorkontrolllampe angegangen. Ich habe den Fehler mit meinem Baumarkt DTC Reader ausgelesen. Fehler P0138 "Lamdasonde Spannung zu...