Hoher Verbrauch: Pumpe oder Ventile?

Diskutiere Hoher Verbrauch: Pumpe oder Ventile? im Focus Mk1 Forum Forum im Bereich Ford Focus Forum; Hallo, bei meinem FoFo Bj 2000, TD 90 PS habe ich vor einigen Wochen Zylinderkopfdichtung und Zahnriemen erneuern lassen. Dabei wurde auch die...

  1. #1 Piquard, 06.03.2007
    Piquard

    Piquard Guest

    Hallo,
    bei meinem FoFo Bj 2000, TD 90 PS habe ich vor einigen Wochen Zylinderkopfdichtung und Zahnriemen erneuern lassen. Dabei wurde auch die Kraftsoffpumpe aus anderen Gründen ausgebaut und neu montiert.

    Seit dem habe ich einen hohen Verbrauch (vermutlich 1,0 - 1,5 Liter / 100km). Ich habe das Gefühl, die Maschine läuft bischen unruhiger als vorher.

    Meine Frage: Müssen die einzelnen Düsen neu programmiert werden oder reicht es aus, wenn ich die Ventileinstellung machen lasse.

    Vielen Dank,
    Piquard
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. sucoF

    sucoF "OP-Schwester" im Dienst

    Dabei seit:
    26.02.2007
    Beiträge:
    557
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Ford Focus DYB, Turnier,1,6 TDCi, 115PS, Titan
    Hallo,
    mach dich erst einmal kundig, was die alles bei deinem FoFo so alles gemacht haben. Dann schilderst du am besten mal dein Problem. Kann ja auch sein, dass irgendwas mit der Einspritzpumpe ist. Es kann auch sein, dass die beim Wiederdraufmachen des Zahnriemens einen Fehler gemacht haben. Wenn man nämlich alles nicht genau markiert, und den Riemen um eine Zacke versetzt wieder drauf macht, dann stimmt die ganze Ventilsteuerung nicht mehr. Dann läuft er rau und es kann auch zum Motorschaden kommen.
     
  4. #3 Piquard, 06.03.2007
    Piquard

    Piquard Guest

    also, den Motorschaden hatte ich erst vor 8 Wochen :)

    Dafür auch keine Erklärung für gefunden, Ford wollte direkt einen Austauschmotor einbauen (Kostenpunkt: 4000€). Ich liess den Wagen zu einem privaten Fachmann abschleppen und dort reparieren lassen, stellte sich aber heraus, dass er kein guter Fachmann war:

    Das laute Klackern von der Maschine (er war sich ziemlich sicher, angeblich Ölwanne ausgebaut und gesehen) war für ihn von der Pleulschale, der an der Kurbelwelle hängt. Also Kurbelwelle für knapp 600€ gekauft, nach einer Woche meldete er sich wieder: Die Pleulauge an dem Kolben ist defekt, die Schale ist quasi "weg-eliminiert", also neuen Pleul gekauft. Nach 4 Wochen alles eingebaut (dieser Fachmann !!), Motor springt aber nicht an. Seine Aussage: Ich soll seine Arbeit bezahlen, zu Ford abschleppen lassen und die Pumpe durch WDS freischalten lassen.

    Einige Kumpels, die bei Ford arbeiten wollten ihm nicht glauben, dass die alte Pumpe von der Wegfahrsperre blockiert wird. Dann haben wir den Wagen zu einer anderen "freien" Werkstatt abgeschleppt (dem "Fachmann" natürlich nicht die vereinbarte volle Summe bezahlt). Fehler war, dass dieser Fachmann die Pumpe um 180° verkehrt montiert hatte, und noch einige Fehler: An der Dieselpumpe eine einzige Schraube richtig befestigt, Getriebe war im trockenen, Ölmessstab zerstört...) Hatte eigentlich Glück, dass der Wagen bei ihm nicht gelaufen ist.

    Weil nach diesem (oder vorher??) Pleulschaden der Zahnriemen um ein Zahn verschoben war, liess ich von diesem Fachmann auch den Zahnriemen erneuern (selber das Ersatzteilset gekauft und hingebracht), angeblich hat er den Riemen richtig justiert eingebaut.

    Ist wirklich eine lange Geschichte, den Pleul liess ich bei einem Spezialwerkstatt für Dieselmotoren dran machen (mit erwärmen) und der Meister dort meinte, dieser Schaden könnte nur durch eine längere Kraftausübung auf die Stelle verursacht werden (z.B. falsche Zündungszeitpunkt). Vor einem Jahr hatte ich den Zahnriemen bei Ford erneuern lassen. Aber eindeutig die Schadensursache feststellen konnte man wohl nicht.

    Heute morgen bei einem Ford Servicewerkstatt angerufen, zum Überprüfen des Zahnriemens müsste ich 250€ (!!) bezahlen.

    Fazit: Bei Motorschaden (egal wie klein/gross) sollte man wirklich die Finger von lassen, wenn man keine vertraunswürdige Werkstatt kennt. Bisher hat mich die ganze Sache 1400€ gekostet und ein Ende ist nicht abzusehen...
     
  5. sucoF

    sucoF "OP-Schwester" im Dienst

    Dabei seit:
    26.02.2007
    Beiträge:
    557
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Ford Focus DYB, Turnier,1,6 TDCi, 115PS, Titan
    Na das ist ja ne große Scheiße!!!
    Na hab ich Glück, dass mein Vater Kfz-meister ist, und der auch wirklich Anhnung hat.
    Alles Geldschneiderei, wenn ich das alles so lese.
    Du kannst einem echt leid tun!!!
    Ich hatte bei meinem Fiesta damals auch einen Kapitalen Motorschaden und hatte mir von einem gutem Schrotthändler einen gebrauchten Motor geholt. 650,-€ hab ich bezahlt.
     
  6. #5 Piquard, 06.03.2007
    Piquard

    Piquard Guest

    da hast Du wirklich Glück... Ich habe vor 8 Wochen auch einen gebrauchten Motor gesucht, aber nichts gefunden.

    Aber solche "Unzufriedenheiten" bei den Service Werkstätten ist doch für das Image der Autohersteller ziemlich schlecht. Ich überlege mir in 5-6 Monaten ein Neufahrzeug, mein Herz sagt "wieder ein Focus". Aber die Erfahrungen mit den Ford Werkstätten macht mir da großen Angst.

    Den Focus habe ich immer bei meinem Ford Hänler zur Inspektion gegeben (ok, nur die 3 Pflichtinspektionen), aber bei jeder Kleinigkeit (Ölwechsel etc.) auch dort machen lassen.

    Die Aussage nach dem Motorschaden: "Der Wagen hat ja schliesslich 150 Tkm und ist 7 jahre alt. Ist normal"... Aber Hallo, angeblich ist doch FoFo für seine zuverlässige Dieselmaschine bekannt, und bei einer Dieselmaschine erst 150 Tkm soll zu viel sein?? Da kommt man sich richtig "verarscht" vor...

    Ich habe mal vorhin bei Bosch ein Termin fürs Ventileinstellen vereinbart, der Experte für die Dieselmotoren dort hat sich die Maschine angehört und meinte, dass sich alles normal anhört. Auch auf Anfrage wegen Ventileinstellen haben sie sich vorher informiert, ob bei dem Modell mechanische Ventile noch drinn sind. Bin mal gespannt, ob der Verbrauch und das Geräuch nach dem Einstellen besser wird.
     
  7. sucoF

    sucoF "OP-Schwester" im Dienst

    Dabei seit:
    26.02.2007
    Beiträge:
    557
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Ford Focus DYB, Turnier,1,6 TDCi, 115PS, Titan
    Ich drück dir da auf jeden Fall die Daumen...ja es stimmt, eigentlich halten Dieselmotoren ewig (mein Onkel hat nen Golf3 GTI TDI und der hat über 300000km auf der Uhr)
    Na sag mal bescheid was da so rausgekommen ist.
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Piquard, 06.03.2007
    Piquard

    Piquard Guest

    ich werde auf jeden Fall von dem Ergebnis berichten, seit 7 Wochen ist bei den Kollegen hier das Gespächsthema #1 mein FoFo :lol:
     
  10. #8 Piquard, 07.03.2007
    Piquard

    Piquard Guest

    So ein Pesch aber auch, Termin zum Einstellen der Ventile abgesagt: Sie haben die Spezialwerkzeuge nicht. Dan muss ich wohl zu einer Ford Werkstatt :(
     
Thema:

Hoher Verbrauch: Pumpe oder Ventile?

Die Seite wird geladen...

Hoher Verbrauch: Pumpe oder Ventile? - Ähnliche Themen

  1. Focus 2 Facelift (Bj. 08-10) DA3/DB3 AGR-Ventil wechseln 1.6 TDCI

    AGR-Ventil wechseln 1.6 TDCI: Hallo zusammen, hier eine bebilderte Anleitung zum Tausch des AGR-Ventils beim Focus 2 1.6 TDCi mit 109 PS, ähnlich vermutlich auch für andere...
  2. C-MAX (Bj. 03-07) DM2 C-Max höher legen

    C-Max höher legen: Klingt vielleicht komisch aber mich würde interessieren ob jemand schon einen C-Max MK1 höher gelegt hat. Was wäre nötig um den C-Max höher zu...
  3. Maverick (Bj. 00-07) Welche Pumpe läuft da nach??

    Welche Pumpe läuft da nach??: Welche Pumpe läuft nach ausschalten des Motors nach, Beifahrerseite..unter Kotflügel?? Dauert ca. 30 sek nach Zündung aus... Danke
  4. Transit VI 330 AWD, AGR Ventil

    Transit VI 330 AWD, AGR Ventil: Hallo Leute. Ich fahre einen 2012´ Transit 330 mit AWD und 125 PS. Da bei mir die gelbe Motor Warnlampe (Antriebsstrang) leuchtete, wollte ich...
  5. Hilfe mit TPMS sensoren und ventil

    Hilfe mit TPMS sensoren und ventil: Hallo, Ich hab wieder ein problem mit TPMS ventil. Mein ventile waren kaput (2x stuck) und bei handler haben sie es getauscht mit sensor, das...