Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 Hohlschraube mit Sieb der Ölzulaufleitung beim Turbo überprüfen

Diskutiere Hohlschraube mit Sieb der Ölzulaufleitung beim Turbo überprüfen im Focus Mk2 Forum Forum im Bereich Ford Focus Forum; Hallo, da mein FoFo (1,6 TDCI 109 PS, Bj. 2006) schon über zweihundert Tausend Km hat (und es soll noch weitere 120.000km halten), und einige...

  1. #1 tibiric, 02.07.2012
    tibiric

    tibiric Neuling

    Dabei seit:
    12.02.2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus, 2006, 1,6 TDCI 109PS
    Hallo,

    da mein FoFo (1,6 TDCI 109 PS, Bj. 2006) schon über zweihundert Tausend Km hat (und es soll noch weitere 120.000km halten), und einige Kumpels Probleme mit dem Turbolader hatten (Sieb der Ölzulaufleitung war dicht) würde ich sehr gerne diese Hohlschraube der Ölzulaufleitung überprüfen/erneuern - eventuell die Ölzulaufleitung reinigen.
    Was muss ich alles ausbauen um dran zu kommen? Die untere Schraube, unten am Motor ist so verbaut dass man der halbe Motorraum ausbauen müsste :-). Was sollte ich noch beachten wenn ich dabei bin?
    Danke für eure Tipps!
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 FocusZetec, 02.07.2012
    FocusZetec

    FocusZetec Forum Profi

    Dabei seit:
    13.05.2006
    Beiträge:
    14.522
    Zustimmungen:
    141
    Fahrzeug:
    FoFo 2008 2,5T
    das bringt nicht sehr viel, entweder ist es Ok oder es ist nicht Ok, und wenn es nicht Ok ist kann der Turbo auch mit einer neuen Schraube kaputt gehen

    Um an die Schraube zu kommen muss der Kat/Partikelfilter raus oder zumindest soweit lösen das du ihn zur Seite drücken kannst
     
  4. #3 tibiric, 02.07.2012
    tibiric

    tibiric Neuling

    Dabei seit:
    12.02.2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus, 2006, 1,6 TDCI 109PS
    Es ist noch alles gut. Und so soll es auch bleiben.

    Richtig. Aber diesen Sieb setzt sich langsam zu (oder!?). Das Öl verkokt langsam in der Zulaufleitung, oder? Einmal sauber machen (überprüfen) schadet nicht. Ich habe den letzten Ölwechsel leider erst nach 22.000 km gemacht. Sonst 15 bis 20.000km. (das original Ford Öl 5w-30 Formula S).

    Also doch viel schrauben :-) ... Danke!
     
  5. #4 FocusZetec, 02.07.2012
    FocusZetec

    FocusZetec Forum Profi

    Dabei seit:
    13.05.2006
    Beiträge:
    14.522
    Zustimmungen:
    141
    Fahrzeug:
    FoFo 2008 2,5T
    es kann langsam gehen oder auch schnell ... wenn sich im Motor eine Ablagerung löst und in die Leitung gerät ist das Sieb sofort dicht und der Turbo hin

    das hängt davon ab wieviel Ablagerungen es gibt ... von außen kann man das nicht beurteilen ... du kannst jetzt die Schraube und Leitung erneuern und nächste Woche hast du einen kaputten Turbo weil sich eine Ablagerung gelöst hat

    Ich möchte nicht sagen das es nichts bringt, eher möchte ich darauf Hinweisen das du dich nicht in Sicherheit wiegen sollst ... bei dem Motor ist alles Möglich
     
  6. #5 tibiric, 02.07.2012
    Zuletzt bearbeitet: 02.07.2012
    tibiric

    tibiric Neuling

    Dabei seit:
    12.02.2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus, 2006, 1,6 TDCI 109PS
    Aaaaaha. Gut. Was würdest du empfehlen?
    Im Ausland wird das Sieb entfernt ;-) => Öl kommt dann meistens an ...
    Einen starken Magneten an der Ölablasschraube ...
    Dann wäre auch eine Ölkreislauf Reinigung nicht schlecht?!? Dann Ölwanne ab und die Ölpumpe säubern? Ölwechsel, Filter ...

    Oder das Auto verkaufen und den Modell ab 2008 holen!? Ist der sicherer in der Richtung? :-)

    Danke!
     
  7. Smacks

    Smacks Benutzer

    Dabei seit:
    09.07.2007
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    1
    Du kannst auch noch so gesund leben und dann von einem Auto überfahren werden :gruebel:

    Ich finde es schon erwähnenswert, das es dort ein Sieb gibt, welches man reinigen kann und wenn ich den DPF mal ausbaue, werde ich in einem gleich diese Hohlschraube kontrollieren und ggf. reinigen. Eine Anleitung wäre daher schon toll :top1:
     
  8. #7 rookie83, 03.07.2012
    rookie83

    rookie83 Benutzer

    Dabei seit:
    08.05.2010
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    VW T4 2.5TDI,
    Ford Ka
    Bei mir lag es auch daran, dass diese Hohlschraube sich zugesetzt hat. Mittlerweile bin ich sogar soweit, dass ich sagen würde, die sollte man mit allen 60.000Km Inspektionen einmal spülen oder gleich tauschen.

    Mein Schrauber hat mir mal eine neue und meine alte gezeigt. Bei der alten konntest nicht mal mehr durchpusten und bei der neuen ging das super gut. Mir persönlich wäre es das Wert. Wenn ich mich richtig erinnere soll dieses verkoken aber auch davon kommen, wenn das AGR nicht richtig arbeitet. Weiß ich aber nicht genau.
     
  9. #8 Hülpentülp, 27.09.2012
    Hülpentülp

    Hülpentülp Diesel addicted

    Dabei seit:
    27.09.2012
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    FoFo, 05, 1.6tdci, 66kW
    Könntest du (oder dein Schrauber) vielleicht eine möglichst detaillierte Beschreibung zum Wechseln der Hohlschraube und des Siebs geben? Mit Bildern wär natürlich Klasse :top1:

    Ich hab 160Tkm runter und bin der selben Meinung wie tibiric, dass Vorbeugen besser als heilen ist. Schließlich will ich auch noch die 250Tkm erleben:rock:
     
  10. #9 FocusZetec, 27.09.2012
    FocusZetec

    FocusZetec Forum Profi

    Dabei seit:
    13.05.2006
    Beiträge:
    14.522
    Zustimmungen:
    141
    Fahrzeug:
    FoFo 2008 2,5T
    nicht nur das lesen was du lesen möchtest ;-)

    ->
     
  11. #10 Hülpentülp, 27.09.2012
    Zuletzt bearbeitet: 27.09.2012
    Hülpentülp

    Hülpentülp Diesel addicted

    Dabei seit:
    27.09.2012
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    FoFo, 05, 1.6tdci, 66kW
    Hab ich gelesen und leuchtet mir auch ein... Es schadet aber sicher nix die Hohlschraube und das Sieb zu ersetzen, dann ist schon mal eine Fehlerquelle weniger. Es bringt ja auch nix einfach nur drauf zu warten bis der Turbo hops geht und dann das Auto zu nem wirtschaftlichen Totalschaden zu deklarieren.

    edit: oder günstig in den Export zu geben
     
  12. #11 Focus06, 28.09.2012
    Focus06

    Focus06 Forum Profi

    Dabei seit:
    25.10.2008
    Beiträge:
    3.011
    Zustimmungen:
    38
    Fahrzeug:
    Focus, 2006, 1,6 TDCi, 90PS
    Hab mich damit auch schon mal beschäftigt. Es hat mich damals schon sehr verwundert, dass nicht mal die guten Leute bei Ford was von dem Filter wussten. Hab dann auch mal bei mir nach gesehen - keiner drin. Mein Focus ist ein Reimport aus Italien, offenbar ist es dort üblich, den garnicht erst zu verbauen...
    Hier im Forum wirst du 2 Meinungen hören: 1. Lieber bischen Dreck im Turbo in kauf nehmen und dafür immer Öl habe. 2. Unbedingt den Filter drin haben, bevor der Turbo wegen Verunreinigungen hops geht.
    Beides hat was für sich. Hab jetzt 120000 drauf und alles ist gut - auch ohne Filter.
    Ich würde ihn einfach aus bauen, schauen das die Schraube sauber ist und auf gar keinen Fall das Ford-Öl benutzen!!!
    Eins noch: was im Motor Späne verursacht, sind meistens irgend welche Lager, die sich auf lösen. Und meistens sind die aus Gusseisen, oder Messing. Beides nicht magnetisch. Die Idee mit dem Magnet hilft also nur bedingt weiter...
     
    Hülpentülp gefällt das.
  13. #12 rookie83, 28.09.2012
    Zuletzt bearbeitet: 28.09.2012
    rookie83

    rookie83 Benutzer

    Dabei seit:
    08.05.2010
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    VW T4 2.5TDI,
    Ford Ka
    Also beschreiben kann ich es dir leider nicht, da er mir die Schraube nur gezeigt hat und ich es selbst weder demoniert noch manotiert habe, da ich selber arbeiten war.

    Ich muss dir aber recht geben. Meine Hohlschraube ist auch zugewachsen und es hat sich kein Schmutzteil gelöst und davor gelegt. Der Rest vom System war aber so verdreckt, das dies hätte auch jederzeit passieren können. Bei Ford gibt es eine Liste mit Anleitung was bei einem Turboschaden zu tun ist. Unter anderem wird das komplette System gereinigt, was du ja machen kannst. Du bist ja nicht gezwungen neue Teile zu kaufen. Aber ich würde in den Fall nicht nur die Hohlschraube kaufen, sondern gleich die alle diese schmalen Ölleitungen tauschen, da diese sich wohl schlecht reinigen lassen. anschließend lässt du den Test machen, wo geschaut wird, ob genügend Öl ankommt.

    Kannst ja auch vorher machen dann weißt du schon, ob deine Leitungen verengt sind. Nach der Reparatur kam bei mir fast die doppelte Menge/Zeit, als die von Ford vorgeschrieben war. Keine Ahnung was das dann Kostet, wird aber sicherlich günstiger sein, als 1500€ mit einem Turbo von Ebay. Der läuft übrigens noch!
     
    Hülpentülp gefällt das.
  14. #13 Hülpentülp, 31.10.2012
    Hülpentülp

    Hülpentülp Diesel addicted

    Dabei seit:
    27.09.2012
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    FoFo, 05, 1.6tdci, 66kW
    Mal ein paar Bilder zu der Problematik

    Moin,

    ich habe mich jetz auch mal dran gemacht und die Ölleitung gewechselt und mich doch dafür entschieden es gleich vernünftig zu machen, also mit Motorspülung und Ölwanne abnehmen und guggen...

    Die Ölzulaufleitung des Turbo kommt oben vom Turbo (erstes Bild) und verschwindet dann in den Untiefen des Motorraums. Nach Abbau der unteren Motorraumabdeckung endet sie dann von unten geguggt hinter dem DPF am Motorblock (zweites Bild, roter Pfeil).

    An Ersatzteilen gibt es nur das komplette Leitungsset samt dem Feinsieb, Hohlschrauben und Dichtungen, einfach bei google nach 'MOTAIR 550076' suchen, Kostenpunkt ~80€. Das Sieb ist in der Hohlschraube, welche am Motorblock sitzt und im letzten Bild mit dem orangen Pfeil gekennzeichnet.

    Zum Aus- und Einbau habe ich den Halter des DPF (drittes Bild, blauer Pfeil) demontiert und konnte dann mit spitzen Fingern ein 30mm-langes Imbus-Bit in die Schraube stecken (roter Pfeil). Die Hohlschrauben sind 10er-Imbus. Einen normalen 10er Imbus kriegt man aber wegen des DPF net rein. Das Imbus-Bit habe ich dann mit einem 10er-Ringschlüssel gedreht (siehe 4. Bild) und bin so um den Ausbau des DPF rumgekommen :cooool:

    Grüße
     

    Anhänge:

    • 1.jpg
      1.jpg
      Dateigröße:
      91,3 KB
      Aufrufe:
      233
    • 2.jpg
      2.jpg
      Dateigröße:
      89,9 KB
      Aufrufe:
      226
    • 3.jpg
      3.jpg
      Dateigröße:
      90 KB
      Aufrufe:
      224
    • 4.jpg
      4.jpg
      Dateigröße:
      91,1 KB
      Aufrufe:
      221
    • 5.jpg
      5.jpg
      Dateigröße:
      54,2 KB
      Aufrufe:
      219
    focuswrc und Gazer gefällt das.
  15. #14 Hülpentülp, 31.10.2012
    Hülpentülp

    Hülpentülp Diesel addicted

    Dabei seit:
    27.09.2012
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    FoFo, 05, 1.6tdci, 66kW
    Mal ein paar Bilder zu der Problematik 2

    Wer dann die Ölwanne runter hat, bekommt eine schöne Aussicht von unten in die Kolben ;)

    Wenn also Ölschlamm vorhanden ist, soll sich das nach Aussage des Freundlichen in dem großen Sieb der Ölpumpenzuleitung absetzen (siehe Bild).

    Übrigens: Anzugsmomente zu den Hohlschrauben meinte der Freundliche gibt's net, Aussage 'mach ich handwarm' :lol:

    Bei mir waren ein paar Krümel in der Ölwanne, sonst allet schick :top1:

    Für jeden der Sicherheit bei dem heiklen Turbo-Thema haben will kann ich so eine Aktion bei Laufleistungen >150Tkm nur empfehlen. Der Aufwand ist net sehr groß und Teilekosten inkl. Öl, Ölfilter, Reinigungszeug, Spezial-Silikon für die Ölwannendichtung und Turboleitung <200€. Eine Bühne is zwar nett, ich habs aber auch locker mit dem Wagenheber und nem Bock in der heimischen Garage hinbekommen.

    Und selbst mein Freundlicher empfielt das in der Form all seinen 1.6TDCI-Kunden ab 160Tkm...

    Viel Spaß beim Basteln
     

    Anhänge:

    • 6.jpg
      6.jpg
      Dateigröße:
      90,7 KB
      Aufrufe:
      194
  16. Gazer

    Gazer Neuling

    Dabei seit:
    18.05.2012
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ein wirklich guter und hilfreicher Beitrag:top1:.
    Ich überlege mir im Moment auch gerade vorsichtshalber das Sieb zu prüfen/wechseln obwohl mein Focus erst 80tkm runter hat . Wieviel hatte dein Wagen gelaufen als Du die Leitung gewechselt hast? Kann bei Deiner Vorgehensweise der Partikelfilter und Turbolader montiert bleiben oder müssen diese gelockert werden um die Leitung zu wechseln?

    Gruß
    Stefan
     
  17. #16 Hülpentülp, 08.01.2013
    Hülpentülp

    Hülpentülp Diesel addicted

    Dabei seit:
    27.09.2012
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    FoFo, 05, 1.6tdci, 66kW
    Moin,

    meiner hatte damals 160Tkm runter.

    Der Turbo bleibt in jedem Fall drauf. Am DPF habe ich nur die untere Halteschelle wie auf den Bildern gezeigt gelöst, um an die Schraube zu gelangen. Ansonsten blieb er komplett dran und drin. Ziemlich spitze Finger brauchste trotzdem, um das Bit da drauf zu fummeln :) aber ich sach ma liebe ne halbe Stunde gepuzzelt als den DPF rauszureißen.

    Viel Erfolg!

    ps. zu der Frage, wie oft und wann man das kontrollieren sollte, kann man sich streiten. Meine Kiste hatte eher schlechte Bedingungen vorher (Firmenkiste und Ford-Öl) und es sah trotzdem alles top aus (dreimal klopf). Scheint also auch ne gewisse Glückssache mit den Turbos zu sein.
     
  18. #17 hans100, 09.01.2013
    hans100

    hans100 Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2010
    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Focus Turnier, '10, 1,6 tdci, 109 PS
    War gestern bei einer freien Werkstatt. Hier fahren auch recht viele PSA rum, der Motor ist ja eigentlich sehr beliebt. Der Meister meinte, dass unter den Turboschäden, die er so reinbekommt, dieser Motor schon recht überrepräsentiert sei. Er sagt aber auch: Man kann mit dem Motor auch 300.000 km fahren ohne Turboschaden.

    Er empfiehlt erstens ein anderes Öl als Ford, dass er für eine ganz üble Brühe hält. Dabei sei gar nicht so entscheidend, ob das 0-40 oder 5-30 ist, sondern, dass es nicht so leicht verkokt. Und er sagte, er empfehle alle 60.000 km eine Motorspülung, sowie das Entfernen dieses Siebs. Er erzählte zudem noch von einem ungünstig gelegten Ablauf der Ölwanne, der eben nicht am tiefsten Punkt liege, so dass beim Ölwechsel leicht Schlamm in der Wanne bleibe, insbesondere, wenn der Ölwechsel nicht bei heißem Öl durchgeführt werde. Ich habe ehrlich gesagt noch nicht mal selbst Öl gewechselt, aber es hörte sich schlüssig an.

    BTW: Die Forengötter können diesen thread gerne auch mit dem Turboladerschaden-Faden zusammenführen.
     
  19. #18 focuswrc, 10.01.2013
    focuswrc

    focuswrc Forum Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    08.01.2008
    Beiträge:
    13.193
    Zustimmungen:
    52
    Fahrzeug:
    Focus mk2 fl kombi 1,6 tdci, Smax mk1 2.0tdci
    kleine ergänzung von meiner seite..

    der Wartungsfreie rußpartikelfilter ist einiges dicker und ohne demontage auch nicht genug platz vorhanden.

    der partikelfilter liegt fast schon an der schraube an. anbei ein bild davon. ist die sicht von oben. man kanns kaum sehen.



    zu der ölwanne: das ist richtig. die ablassschraube sitz in einer vertiefung. ergo ist von der gegenseite wo das ölt ist, eine erhöhung und ringsum bleibt der dreck liegen..

    da die ölwanne sowieso sehr klein ist und das ölvolumen von gradmal 3,5-4 liter sehr wenig ist, werd ich mir mal ne ölwanne bestellen und mit blechen erweitern.. ich lass mich überraschen..
     

    Anhänge:

  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 GeloeschterBenutzer, 10.01.2013
    GeloeschterBenutzer

    GeloeschterBenutzer Guest

    @Hülpentülp:

    alles schön und gut , aber du schreibst da was von DPF , aber auf den bildern ist kein DPF zu sehen sondern nur ein einfacher oxikat . ;)
     
  22. #20 Hülpentülp, 11.01.2013
    Hülpentülp

    Hülpentülp Diesel addicted

    Dabei seit:
    27.09.2012
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    FoFo, 05, 1.6tdci, 66kW
    Dann besten Dank für die Aufklärung. Hab mich leider noch net wirklich intensiv mit dem DPF beschäftigt :pfeifen:

    btw: Ne grüne Plakette hab ich trotzdem, wo is denn dann der DPF, oder geht das dann ohne?

    Grüße
     
Thema:

Hohlschraube mit Sieb der Ölzulaufleitung beim Turbo überprüfen

Die Seite wird geladen...

Hohlschraube mit Sieb der Ölzulaufleitung beim Turbo überprüfen - Ähnliche Themen

  1. Fiesta 6 (Bj. 02-06) JH1/JD3 laute Schleifgeräusche / Knacken beim Fahren

    laute Schleifgeräusche / Knacken beim Fahren: Leider gibt es wieder ein Problem. Der Wagen stand 3 Wochen draußen ohne Bewegung. Dann bin ich losgefahren und habe laute Schleifgeräusche...
  2. Navi nachrüsten beim S-Max

    Navi nachrüsten beim S-Max: Hallo, Kann ich einfach ein originales Navi nachrüsten ?? Ford S-Max bj 2010 es ist zurzeit das Standard Radio eingebaut , ich habe aber schon den...
  3. Sierra '90 (Bj. 90-93) GB*/BN* Krafstoffpumpe beim CVH

    Krafstoffpumpe beim CVH: Hallo Leute, Kann mir jemand sagen, wo bei einem ´91 1.6L CVH-Motor die Benzinpumpe sitzt? Der Sierra springt nicht an und man hört auch keine...
  4. DAB Nachrüstung beim FL

    DAB Nachrüstung beim FL: Moin zusammen, hat eventuell einer schon DAB beim FL nachgerüstet, ich hab mir ein original DAB-fähiges Radio und Antenne für den FL besorgt und...
  5. Fiesta 7 (Bj. 08-12) JA8 Schlagen beim Einkuppeln

    Schlagen beim Einkuppeln: Hallo Gemeinde, nach lager Zeit melde ich mal wieder. Ich habe zurzeit ein Problem mit einem Fiesta, wenn ich einkuppel dann kommt manchmal ein...