HTC Wildfire als Navigations-Gerät?

Dieses Thema im Forum "Car Hifi & Navigation" wurde erstellt von KalkiKoettel, 11.11.2010.

  1. #1 KalkiKoettel, 11.11.2010
    KalkiKoettel

    KalkiKoettel Forum Profi

    Dabei seit:
    13.01.2010
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    19
    Fahrzeug:
    Ford Focus MS Design 2.0L B. `06
    Ich möchte mir die Tage eine Handy Flatrate bei 1und1 zulegen. Zusätzlich möchte ich mir das HTC Wildfire liefern lassen, und wollte fragen ob jemand erfahrungen gemacht hat mit dem Handy als Navigationsgerät.

    GPS: kostenlose GPS-Funktion inkl. vollwertiger, sprachgestützter Google Maps Navigation

    Ich weiß das der Datentransfer kostet aber das ich zusätzlich zu der Flatrate eine Internet-Flat besitze sollte die Navigation funktion gratis sein.

    1&1 All-Net-Flat inkl. Internet-Flat


    • Kostenlos ins deutsche Festnetz und in alle deutschen Mobilfunknetze telefonieren.
    • Kostenlos mobil im Internet surfen.
    • 24 Monate Mindest-Laufzeit


    Hat jemand schon erfahrungen damit gemacht?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. MoSo

    MoSo Forum Profi
    Administrator

    Dabei seit:
    17.02.2004
    Beiträge:
    17.972
    Zustimmungen:
    75
    Fahrzeug:
    Cougar V6 / Focus II (FL) Turnier
    zu 1+1 schreib ich mal nix...

    zum smartfone als navi:
    geht gut, selbst mit der kostenlosen variante von google. wer dann immer noch mehr haben möchte kann sich z.b. den MN von navigon kaufen, da kostets dann auch keinen datentransfer, weil kartenmaterial auf dem handy.

    nebenbei: man kann die strecke beim google navi auch zuhause übers wlan abrufen lassen, die strecke wird so komplett in den speicher geladen und muss keine daten mehr abrufen, mitausnahme man fährt einen umweg.

    (Handy: Xperia X10)
     
  4. #3 KalkiKoettel, 11.11.2010
    KalkiKoettel

    KalkiKoettel Forum Profi

    Dabei seit:
    13.01.2010
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    19
    Fahrzeug:
    Ford Focus MS Design 2.0L B. `06
    Ist das nicht automatisch das Update, der Route?
    Das er dann berechnet wann ich abbiegen muss oder sowas, ich will nicht direkt 2 seiten von Google ausdrucken und dem verlauf von den Seiten her lesen, da dachte ich das wäre eine gute alternative.
     
  5. MoSo

    MoSo Forum Profi
    Administrator

    Dabei seit:
    17.02.2004
    Beiträge:
    17.972
    Zustimmungen:
    75
    Fahrzeug:
    Cougar V6 / Focus II (FL) Turnier
    ehh wat? am besten liest du nochmal dat durch was ich geschrieben habe... :D
     
  6. #5 KalkiKoettel, 11.11.2010
    KalkiKoettel

    KalkiKoettel Forum Profi

    Dabei seit:
    13.01.2010
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    19
    Fahrzeug:
    Ford Focus MS Design 2.0L B. `06
    :zunge1: jetzt hab ich es verstanden, d.h der datentransfer wird vorher ausgelesen und dann aufm handy gespeichert, so das man keine kosten für GPS Datentransfer ausgeben muss.

    Naja wie gesagt, die Routenplanung soll dann auch wechselbar sein auch wenn ich nicht zuhause bin, z.b wenn ich am Ziel bin, für den Rückweg.



    ich wollte mir erst GPS Navi fest im Auto einbauen für mein Radio, aber dann kann ich mir direkt das Geld sparen und benutze dann mein Handy um nach B zu kommen von A. Sollte für mich genügen solange ich nicht täglich ein Navi brauch. NUr zwischendurch wenn ich mal Sachen kaufe und die dann direkt abholen muss oder will.
     
  7. #6 :UnMensch:, 11.11.2010
    :UnMensch:

    :UnMensch: Benutzer

    Dabei seit:
    15.08.2010
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Focus MK3 Turnier 2014 1.6
    Also ich wollte mir auch wieder ein Navi zulegen. Aber dann hab ich die Software auf dem HTC Desire ausprobiert und den Gedanken sofort wieder verworfen. Die Google-Navigation funktioniert einwandfrei, keinerlei GPS-Abriß, schnelle Routenführung, alles bestens. Einzig die plärrende Stimme ist nervig. Besser macht es da "skobbler", kostenloses Navi aus dem Android-Market. Genausogut wie Google, wesentlich angenehmere Stimme, zoomt aber an Kreuzungen nicht heran. Ist aber nicht schlimm. Also bei Flatrate und Reisen in Deutschland lohnt sich der Kauf eines separaten Navis nicht. Voraussetzung ist natürlich ständige Internet-Verbindung, aber dann hat man immer die aktuellsten Karten. :top1:
    Außerdem verbraucht es weniger Speicherplatz auf dem Telefon.

    Nur für meine nächste Reise (Schweden) kaufe ich mir die navigon-Software. Aber auch die fürs Handy...
     
  8. #7 alphados12, 11.11.2010
    alphados12

    alphados12 Forum Profi

    Dabei seit:
    12.05.2010
    Beiträge:
    1.107
    Zustimmungen:
    9
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta 1,25l 82PS BJ 2008,
    Ich kann dazu nur sagen: Glückwunsch, dass du dich gegen das iPhone entschieden hast (;
     
  9. #8 KalkiKoettel, 11.11.2010
    KalkiKoettel

    KalkiKoettel Forum Profi

    Dabei seit:
    13.01.2010
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    19
    Fahrzeug:
    Ford Focus MS Design 2.0L B. `06
    Hatte ich gehabt, totaler dreck... :)
     
  10. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Der Lüner, 11.11.2010
    Der Lüner

    Der Lüner Benutzer

    Dabei seit:
    15.09.2010
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus, 2008, 1.6 Duratec Ti-VCT
    ich hab auch das htc wildfire, kann dir skobbler als navi empfehlen, damit benutze ich das immer, ist auch kostenlois die app ;-)
     
  12. #10 alphados12, 12.11.2010
    alphados12

    alphados12 Forum Profi

    Dabei seit:
    12.05.2010
    Beiträge:
    1.107
    Zustimmungen:
    9
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta 1,25l 82PS BJ 2008,
    Also wenns dir nur darum geht, ob die Navigation kostenlos ist: bei einem Vertrag mit Internet Datenflat ist die GoogleNavigation auf jeden Fall kostenlos. Bei anderen NaviApps musst du halt meistens ein paar Euro hinlegen um sie zu nutzen, aber für die Navigation an sich fallen keine Kosten an!

    Ich persönlich finde die GoogleNavigation sehr gelungen (nutze die nur ganz selten, wenn ich zu Fuß unterwegs bin oder so, da ich das Sony Ericsson xperia x10 mini pro habe und der Bildschirm etwas klein ist)!
     
Thema:

HTC Wildfire als Navigations-Gerät?

Die Seite wird geladen...

HTC Wildfire als Navigations-Gerät? - Ähnliche Themen

  1. "Kein USB-Gerät gefunden"

    "Kein USB-Gerät gefunden": Moin, betreibe an meinem Kuga Mk II einen iPod nano über die USB-Buchse in der Mittelarmlehne. Hat eigentlich auch immer, abgesehen von einigen...
  2. Kuga II (Bj. 13-**) DM2 Navigation Fahrtrichtungsanzeige

    Navigation Fahrtrichtungsanzeige: Wie kann ich die Fahrtrichtungsanzeige einstellen,das Pfeil nach oben zeigt ?
  3. Biete NEU! - Ford West Europa Western Europe 2016 V6 Navigation SD Karte - NEU!

    NEU! - Ford West Europa Western Europe 2016 V6 Navigation SD Karte - NEU!: SD Navigation Western Europe (V6) von 2016 Wegen Fahrzeugwechsel abzugeben. Nur kurzzeitig benutzt. Neupreis 140€ - zu haben für 85€ Bosch...
  4. B-MAX (Bj. 12-**) JK8 SYNC zurücksetzen funktioniert nicht

    SYNC zurücksetzen funktioniert nicht: Ich habe von Privat einen B-Max gekauft. In SYNC sind nun drei Handys des Vorbesitzers aufgeführt. Diese möchte ich löschen bzw. gleich SYNC ganz...
  5. Navi / Radio schaltet sporadisch komplett ab

    Navi / Radio schaltet sporadisch komplett ab: Moin Ich habe nen ford focus bj 08 mit dem großen Radio bzw Navigationsystem ( was ich übrigens nirgends im Netz finde ) Jedenfalls schaltet...